weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

1.115 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 12:53
@Wolga

Meinem Läppi ist es wohl auch zuviel.....er hatte sich verschluckt !!

Was ich damit sagen wollte..... dass sich dass, was sich bei Bianca in wenigen Tagen, höchstens drei
abgespielt hat,( wovon wir wissen), hat sich bei mir über Wochen und Monate hinhgezogen, bis dorthin, dass man bei der Partnerin Geld abheben versuchte.....

Ein Zwischenlagern der ...... habe ich ihm erspart !!

Ansonsten kann ich euch da nicht mehr weiterhelfen, bin da auch überfragt mit Rotlichtmilieu, Zufallstäter, kann nur alles Spekulation sein.....

@Hexe40

Ja, das stimmt, dass man weiß, wo man Geld herbekommt , nur ist es ein Unterschied, ob es dir ausreicht oder nicht.....


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 13:05
@Wolga
OT.
Punkt 1: Ohoh, Hauptschule trifft auf Gymnasium. Na gut angenommen, trotzdem bist Du an allem Schuld oller Lateiner.

Zum Thema:
Wolga schrieb:Leiche weg - Wohin? Am besten aus der Wohnung (die Variante Bettkasten könnte man durchaus auch noch erörtern), da Du vermutest, dass evtl. die Mutter oder die Oma auf der Matte stehen könnten. Bleiben nur 2 Möglichkeiten: entweder Keller (sofern zugänglich) oder Auto. Auto fällt flach, da noch viel zu hell (Sommer um ca. 17.00h).
Ok, einigen wir uns auf Keller.
Aber wie lang kann man sie dort lagern? Wir haben August.
Laut Angaben hat er das Baby nach dem Streit am 06.08 von 17:00 Uhr bis zum Morgen des 07.08 gehabt.
Gleichzeitig sagt die Oma aber, das in der Nacht (vom 06. auf 07.08) das abgemeldete Auto weg war.
Wer war dann bei dem Kind, oder hat er es mitgenommen?
Wenn jemand auf den Jungen aufgepasst hat, dann ist er Mitwisser.
Ok, und jetzt wohin mit der eventuellen Leiche?
Wo kann man in Altenessen (und die sind scharf da) herfahren um nicht nicht erwischt zu werden?
Für mich gibt es nur eine Möglichkeit, Strasse hoch, links, Autobahn.
Und dann ......


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 13:12
@bellady
Du hast doch wohl genau soviel Fantasie wie die anderen.
Nimm Dir mal Google - Earth und sieh Dir die Örtlichkeiten an.
Ausgangspunkt ist Vogelheimer Str.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 14:33
@Hexe40,
@bellady,

Vorschlag von mir an euch beide: mal nicht so viel OT schreiben, mehr am Thema bleiben, da ich sonst nicht mehr weiß wovon ihr beiden schreibt, ansonsten PN.

@bellady,

habe mittlerweile verstanden, was Du meinst. Du beziehst Dich auf Dein eigenes Schicksal, aber bitte löse Dich davon, sonst landen wir bei Bianca in wüsten Spekulationen.

Du meinst, dass die ganze Sache etwas mit Geld zu tun hat. Da bin ich aber auf der Seite der Hexe. Ich glaube nicht, dass das weiterführt, respektive ein Motiv ist. Ich bleibe bei Eifersucht, aber das Motiv ist erstmal zweitrangig, genauso wie die Tat als solche.

@Hexe40,
@bellady,

Mein Ansatz bei der Prämisse 1 ist:

1. die Tat ist bereits geschehen
2. wie kann der Täter S. L. nun weiter vorgehen

Mir geht es darum aufzuzeigen, oder zu widerlegen, dass S. L. die Tat begangen hat oder nicht. Das läuft über das Problem der Leichenbeseitigung (also indirekte Beweisführung). Hat er die Tat begangen, dann muss ihm auch die spurenlose Beseitigung der Leiche gelungen sein, da er sonst längst von der Polizei überführt wäre. Also versuche ich mit euch beiden (ihr beiden seid bestens in den Fall eingelesen, jedenfalls besser als ich) ein Prozedere aufzuzeigen, wie diese Leichenbeseitigung gelungen sein könnte. Können wir das nicht, dann ist meine Prämisse 1 falsch und er kann nicht der Täter sein.

Also zurück zum Fall. Wir sind uns einig, dass die Leiche zwischengelagert ist (Keller oder Bettkasten ist jetzt erstmal einerlei). Baby ist zwischengelagert bei der Oma, wahrscheinlich vor der Zwischenlagerung der Leiche. Danach entdeckt er Blutspuren im Hausflur (wahrscheinlich auch in der Wohnung) und fängt an zu putzen. Nun kommt die Oma und putzt das Badezimmer. Irgendwann geht die Oma wieder und er hat das Kind wieder in der Wohnung.

Zwischendurch (?) hat er verschiedene Telefonate geführt. Hier neige ich auch zur Vermutung der Hexe, das vielleicht kein Geld mehr auf dem Handykonto war. Wichtig ist es im Hintergrund zu wissen, das die Telefongesellschaften seinerzeit noch keine rechtliche Handhabe hatten, die Telefonverbindungen dauerhaft zu speichern. Dies war damals auch noch nicht so im Bewußtsein aller, so wie heute. Deshalb war die Telefonitis von Omas Telefon aus wahrscheinlich genau diesem Umstand geschuldet.

Nur stelle ich mir das recht heftig vor, als Freund eines Täters einen solchen Anruf an einem Sonntagnachmittag zu erhalten. Ich glaube auch nicht, dass eine "Vorprägung" seines Bekanntenkreis in Richtung einer Tötung stattgefunden hat, wie bellady meint. Das da Zoff in der Beziehung war, klar, aber eine Tötung? Das ist schon ein anderes Kaliber. Zumal er mit einem solchen Anruf weiß, dass er dann mindestens einen Mitwisser hat.

Nächster Schritt wäre: er braucht einen Plan, wohin mit der Leiche außerhalb des Hauses. Bitte nicht vergessen, der Täter ist kein Profikiller, er handelt also sicher nicht so rational wie wir das nun tun, als Unbeteiligte und mit vielen Jahren Abstand. Wir müssen uns in einen 20-jährigen Täter in der damaligen Zeit, unmittelbar nach der Tötung hineinversetzen.

Frage also an euch beiden: Hatte der Täter Ortskenntnis? Wußte der Täter von der Nähe einer Polizeistation? Wäre er imstande dies alleine durchzuziehen, oder glaubt ihr beiden, dass er dafür unbedingt einen Helfer benötigte?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 14:36
@Hexe40,
Hexe40 schrieb:Ok, einigen wir uns auf Keller.
Aber wie lang kann man sie dort lagern? Wir haben August.
Es geht nur um Zwischenlagerung, keine dauerhafte, da sonst das Risiko viel zu groß wäre. Wir reden hier also von ein paar Stunden. Und die Örtlichkeit der Zwischenlagerung ist erstmal zweitrangig. Wichtig ist der Umstand der Zwischenlagerung als solche, da er mit der Entdeckung durch die Oma oder evtl. der Mutter rechnen musste.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 15:04
@Hexe40,
@bellady,

achja, ich habe noch etwas vergessen. Lasst uns erst das Handlungsgerüst aufstellen, dann erst die dazugehörige Zeitschiene. Heißt konkret: Täter macht erst das, dann das, dann das usw.. Hinterher schauen wir, ob das irgendwie in die vorhandenen Zeitfenster passen würde, die uns aus all den Aussagen oder Berichten bekannt sind. Erst dann könnten wir sagen, ok geht oder geht nicht.

Beispiel:
Wir schaffen wir zwar ein Handlungsgerüst, womit es möglich wäre die Leiche spurenlos zu beseitigen, aber wir können die Zeitfenster die wir kennen nicht zuordnen, dann stimmen entweder die uns bekannten Zeitfenster nicht, oder meine Prämisse stimmt nicht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 16:57
@Wolga
Damit hinterher auch alles stimmt, muss ich noch etwas richtigstellen.
Wolga schrieb:Danach entdeckt er Blutspuren im Hausflur (wahrscheinlich auch in der Wohnung) und fängt an zu putzen.
Nein, die Oma hat gesagt das sie Flurwoche haben und SL putzen soll.
Wolga schrieb:Nun kommt die Oma und putzt das Badezimmer.
Sie hat nur den Putzeimer befüllt und dabei einen Bluttropfen gesehen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 18:33
@Hexe40,

ist zwar ein bissel komisch, das die Oma am Sonntagnachmittag auf die Flurwoche hinweist, aber egal. Für den eigentlichen Ablauf des Handlungsgeschehen ist das unerheblich.

Ich warte eigentlich noch auf eine Antwort meiner Fragen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

16.10.2013 um 19:04
Hallo , bin wieder da.

Ja nun, ein Zeitfenster gibt es ja nur bis Montag, 07.08.

So wie Hexe es geschrieben hat, war der Ablauf mit der Oma und irgendwann an diesem Abend wird
SL den Sohn zu ihrer Mutter gebracht haben, kann ich nur annehmen, dass er über die Nacht dort war, wenn er ihn am Montag abgeholt hat .
Wobei mir da diese Betonung aufgefallen ist, dass JETZT Bianca weg ist, also ab Montag, wo sie doch am Tag vorher Bianca telefonisch nicht mehr erreichen konnte und sie weg war.

SL musste an dem Samstagabend ja dann einen plausiblen Grund gehabt haben, den Sohn dort abgeben zu können, da sie ja dieses Lokal hatte.

Ob das geschlossen war oder der Stiefvater passte auf, wie sie das machte, weiß ich nicht.....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 09:05
@bellady
@Wolga
Wolga schrieb:Hatte der Täter Ortskenntnis?
Er hatte Ortskenntnisse da er aus Altenessen stammt.
Wolga schrieb: Wußte der Täter von der Nähe einer Polizeistation?
Ganz sicher, die Wache dort hat einen strengen Ruf.
Wolga schrieb: Wäre er imstande dies alleine durchzuziehen, oder glaubt ihr beiden, dass er dafür unbedingt einen Helfer benötigte?
In Anbetracht seiner Verfassung nach einem eventuellen Tötungsdelikt, denke ich das er einen Helfer benötigt hat. Er war ein junger Mann von damals 20 Jahren, sicherlich nicht an allem unschuldig aber eine vollkommene Beseitigung einer Leiche traue ich ihm nicht zu.
In der ersten Panik entsorgt man etwas im Kanal etc. Aber dann wäre sie auch sicherlich schon gefunden worden. Zumal dieser abgesucht wurde.
Wenn es in der Wohnung geschehen wäre, hätten offensichtliche Spuren darauf hingewiesen und die Mutter hätte sofort die Polizei verständigt. Wenn da groß gereinigt wurde, wäre es der Mutter auch aufgefallen.
Da zählt für mich nicht nur ein zerbrochener Tisch als Beweis.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 10:33
@Hexe40,
@bellady,

Gut, wir haben bisher folgenden Handlungsablauf nach der Tötung:

01. Baby bei Oma zwischengelagert
02. Leiche zwischengelagert
03. Anruf Nr 1
04. Oma wieder da mit Baby
05. Flurdienst
06. Oma wieder weg

Zum ersten Mal hätte er nun Zeit nachzudenken. Irgendwo habe ich gelesen, dass er mehrfach von der Oma aus telefoniert haben soll, könnt ihr bitte in der obigen Auflisten eintragen, wann. Also ob nach 3. oder nach 5. oder beides.

Hexe meint er kommt aus Altenessen. Hätte er keine Ortskenntnis, dann würde er die Leiche wahrscheinlich ortsnah "entsorgen". Er kennt sich aber aus, er weiß um die "Schleichwege". Hier kommen also auch weiter entfernte Ziele hinzu.

Ich tendiere auch, wie die Hexe, dazu das er sicherlich Hilfe in Anspruch nehmen musste. Gut, gehen wir von dieser Option aus. Oder wie sieht es aus bellady, was meinst Du?

07. Warten auf die Hilfe bis diese eintrifft
08. Transport der Leiche aus der Zwischenlagerstätte ins Auto
09. Fahrt zur Endlagerstätte
10. Entsorgung der Leiche
11. Rückfahrt zur Vogelheimer Str.
12. Verabschiedung vom Helfer
13. Schlafen
14. Aufwachen, Anziehen, Baby zu Biancas Mutter


Ergänzt mal den obigen Handlungsrahmen, wenn ich etwas vergessen habe. Aber bitte noch keine Zeitfenster eintragen und auch noch nicht davon leiten lassen. Auch noch nicht darüber nachdenken, ob und wie das möglich sein soll, wenn man ein Baby da hat und dann eine Leiche entsorgen soll.

Erstmal nur den nackten Handlungsrahmen, mehr nicht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 11:11
@Wolga
@Hexe40

Also Ortskenntnisse von dort habe ich nicht, es geht aus dem Thread irgendwo hervor, dass der Onkel von SL auch in der Vogelheimerstr. gewohnt habe.

Auch lt. post von hexe40 gestern 13.05 Uhr war das Baby in der vergangenenen Nacht 06.-07.08 bei
der Oma.

14.also aufwachen , anziehen.....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 12:19
@Wolga
Quelle Bianca Blömeke - Zeitprotokoll:
wo Biancas Oma wohnte. Er war zuvor an diesem Nachmittag bereits mehrmals bei der Oma zum telefonieren gewesen. Er brachte ihr den kleinen mit den Worten „ Wir wollen uns mal aussprechen“, dann telefonierte er nochmals und verschwand.
Wenn das richtig ist, müsste es lauten

01. Mehrere Telefonate in Abständen bei Oma geführt
02. Baby bei Oma zwischengelagert
03. Letztes Telefonat bei Oma
04. Leiche zwischengelagert
05. Oma wieder da mit Baby
06. Flurdienst
07. Oma wieder weg
08. Warten auf die Hilfe bis diese eintrifft

09. Aufsichtsperson für Baby ist da

10. Transport der Leiche aus der Zwischenlagerstätte ins Auto
11. Fahrt zur Endlagerstätte
12. Entsorgung der Leiche
13. Rückfahrt zur Vogelheimer Str.
14. Verabschiedung vom Helfer
15. Schlafen
16. Aufwachen, Anziehen, Baby zu Biancas Mutter
Ich hoffe ich habe jetzt nichts durcheinander gebracht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 12:23
Hallo @bellady
Hexe40 schrieb:Laut Angaben hat er das Baby nach dem Streit am 06.08 von 17:00 Uhr bis zum Morgen des 07.08 gehabt.
Du hast mich falsch verstanden, SL hatte laut XY das Baby.
Demnach ist der Punkt 14., jetzt momentan 16 richtig.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 12:27
@bellady,

naja Ortskenntnis kannst Du dir darüber https://www.google.de/maps verschaffen. Dort dann Vogelheimer Str. 214 eintragen (Hexe stimmt die Hausnummer?).

@Hexe40,
@bellady,

gut, ihr seid beide der Meinung, dass er Hilfe in Anspruch genommen hat. Das glaube ich auch. Aber bevor wir weitermachen mit dem Handlungsrahmen: Was ist nun richtig - war das Baby über Nacht bei ihm oder nicht?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 12:38
@Wolga
Ich denke ja, Aktenzeichen würde nicht so einen Fehler begehen.
Da dieser Aspekt wichtig ist, und weder der Beamte noch die Mutter in der Sendung widersprochen hat, nochmal eindeutig JA.

@bellady
Die Hausnummer stimmt.
Gib Dir Mühe :-)


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 12:47
@Hexe40,

hmm, Du hast in dem Handlungrahmen unter 01. zuerst ein Telefonat gesetzt, dann erst Baby zur Oma. Moment mal, er geht erst rüber (andere Straßenseite) zur Oma um zu telefonieren, dann erst beim zweiten Telefonat mit Baby?

Sorry, wenn ich hier etwas pedantisch wirke, aber beim Handlungsrahmen müssen wir so genau wie möglich sein.

08. und 09. würde ich normalerweise zusammenfassen und erst im zweiten Schritt (Beurteilung des Handlungsrahmen) darüber nachdenken (eine oder zwei Personen zur Hilfe)!


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 13:52
@Wolga
@Hexe40

Vom logischen Standpunkt aus betrachtet, konnte er das Baby für die Nacht nicht zur Oma bringen,
um nicht in Verdacht zu geraten, er sei in der Nacht unterwegs gewesen.

Entgegen dieser Überlegung aber hat wohl eine Fügung des Schicksals dafür gesorgt, dass die Oma in der Nacht kurz aufgestanden war und zum Fenster hinaus schaute, dass Fehlen des Autos bemerkte......

Dann hatte SL an diesem Montag 07.08 nach Adam Riese zwei Kontakte zur Mutter Biancas , beim Hinbringen und Abholen.....und was machte er in der Zwischenzeit ?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 18:31
@Wolga
Hexe40 schrieb: . Er war zuvor an diesem Nachmittag bereits mehrmals bei der Oma zum telefonieren gewesen.
Erst danach brachte er das Kind zur Oma und telefoniert noch einmal.

Ich weiss, ist sehr sonderbar aber so soll es gewesen sein.
Bei zerstreuten oder nervoesen Menschen in so einer Lage ist rationales Denken nicht möglich.
Denke ich zumindest. Ok man kann Punkt 08. und 09.wieder zusammen fügen, ich geb Dir recht.

@bellady
bellady schrieb: Vom logischen Standpunkt aus betrachtet, konnte er das Baby für die Nacht nicht zur Oma bringen, um nicht in Verdacht zu geraten, er sei in der Nacht unterwegs gewesen.

Entgegen dieser Überlegung aber hat wohl eine Fügung des Schicksals dafür gesorgt, dass die Oma in der Nacht kurz aufgestanden war und zum Fenster hinaus schaute, dass Fehlen des Autos bemerkte......
Da stimme ich Dir vollkommen zu.

Aber am Morgen des 07.08 hat er nur das Baby bei Biankas Mutter abgeliefert und ist dann verschwunden. Nochmals abgeholt hat er es nicht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

17.10.2013 um 18:55
@bellady
@Wolga
Allerdings sollten wir den letzten nachfolgenden Aspekt der uns bekannt ist nicht vergessen:
Die Polizeihunde haben die Wohnung wie auch das Auto abgeschnueffelt, ohne Ergebnis.
Punkt 16. oder 17. ?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.10.2013 um 00:12
@Hexe40,
@bellady,

naja, die Leichenspürhunde sind wahrscheinlich sowieso kein sicheres Indiz mehr, denn wenn ich das richtig mitbekommen habe, waren die viel zu spät am vermeintlichen Tatort und auch im Auto. Ich habe mich zwar nicht so tief eingelesen wie ihr beiden, aber meiner bisherigen Kenntnis nach, kamen die viele Wochen danach erst zum Einsatz. Die Polizei hat ja Monate gebraucht um aus einer Vermißtensuche ein vermutliches Tötungsdelikt zu machen. Außerdem glaube ich auch nicht, dass Biancas Leiche lange in der Wohnung war. Das wäre für S. L. auch ein viel zu großes Risiko gewesen. Ich glaube, dass die Zwischenlagerung recht schnell erfolgte. Und ob die Hunde im Keller geschnüffelt haben, wissen wir nicht.

Desweiteren gehen wir drei also davon aus, dass das Baby über Nacht bei S. L. war.

Was die Telefonitis angeht, habe ich das jetzt immer noch nicht richtig geschnallt, trotz Abi :-). Was denn nun? - Wir betrachten nur die Zeit nach der Tötung (deswegen führe ich jetzt mal den Punkt 00 Tötung ein) und bitte ausschließlich erstmal den Handlungsablauf, noch keine Zeitschiene. Nach eurer bisherigen Intension liegt folgender Handlungsstrang vor:

00 Tötung
01. Mehrere Telefonate in Abständen bei Oma geführt
02. Baby bei Oma zwischengelagert
03. Letztes Telefonat bei Oma
04. Leiche zwischengelagert
05. Oma wieder da mit Baby
06. Flurdienst
07. Oma wieder weg
08. Warten auf die Hilfe, bis diese eintrifft
09. Transport der Leiche aus der Zwischenlagerstätte ins Auto
10. Fahrt zur Endlagerstätte
11. Entsorgung der Leiche
12. Rückfahrt zur Vogelheimer Str.
13. Verabschiedung vom Helfer
14. Schlafen
15. Aufwachen, Anziehen, Baby zu Biancas Mutter

Wobei Punkt 04, wegen der Entdeckungsgefahr auch Punkt 01 sein könnte. Was meint ihr?

P.s.: Fällt einem von euch beiden noch ein weiterer Punkt danach oder dazwischen ein, dann eintragen und posten.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.10.2013 um 12:17
@Wolga
Ich finde das alles so OK ist.
Punkt 04. finde ich sollte da bleiben wo er ist.
Wolga schrieb:Desweiteren gehen wir drei also davon aus, dass das Baby über Nacht bei S. L. war.
Ich denke im Vertrauen auf XY das es wirklich das es so gewesen ist.

Nun sag uns wie es weitergeht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.10.2013 um 12:47
@Hexe40
@Wolga

Wann , genauer um welche Uhrzeit an diesem Tag des 07.08.wurde dann Bianca mit diesem ominösen Mann aus dem Rotlichtmilieu gesichtet ....im Video sieht es sich an, als ob es tagsüber war.

Und der Zeuge......war er nicht schon erstaunt, dass dieser Mann sich überhaupt in einer Gegend ausserhalb dem Millieu dort zeigte und könnte sich deshalb getäuscht haben, dass es Bianca war in dessen Begleitung oder war er so betroffen, weil er sich sicher war, dass es sich um Bianca handelte....er wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie bei Oma und Mutter als "vermisst" galt....


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.10.2013 um 13:02
@bellady
Ich denke auch das die Sichtung am Tage war.

Der Zeuge war sicherlich erstaunt, aber eventuell auch wegen dem Erscheinungsbild des Mannes.
Haette XY einen Hinweis auf den Ort der Sichtung gegeben, wäre dieses auch ein neuer Anhaltspunkt.
Ich kann mir zwar vorstellen wo der gezeigte Ort ist, aber ob es auch der originale Schauplatz ist wissen wir nicht.
Biancas Mutter hat hier gesagt das es keine 100% Sicherheit gibt das es Bianca war. Aber wie gesagt, Aktenzeichen bezieht sich nur auf Fakten, und denen sollte man Glauben schenken.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Tristan15.252 Beiträge
Anzeigen ausblenden