weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

1.115 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 12:55
@Wolga
Danke;-)


wie stellst du dir das zwischenlagern vor?Er hätte mit ihr in den Keller gemusst, was ein enormes Risiko beinhaltet was Zeugen angeht.Zumal es ja vorher eh Zeugen des Streites gab...
Zerteilt wird er sie wohl nicht haben...Eine Tiefkühltruhe hatten sie sicher auch keine.Sie war zierlich- eine Reisetasche, die er nachts hinaustrug?


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 13:21
@charms

"Das Telefonat mit "Mark" am späten Nachmittag am Tag ihres Verschwindens hingegen schon."

Wenn zweifelsfrei feststeht, dass dieses Telefonat NACH dem Streit stattgefunden hat, den die Nachbarin gehört haben will, ist Biancas LG als Täter eher unwahrscheinlich.

Ist denn bekannt, was genau sie mit diesem Mark besprochen hat?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 13:22
@cassandra71

Er sagt, sie bat um ein erneutes Treffen, aber er lehnte ab....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 15:20
@Hexe40,

Du hast nix durcheienander gebracht. Nur wir sollten dann den Handlungsrahmen neu fassen, damit wir Deine und Lady`s Einwände nun auch qualitativ berücksichtigen.

00. Tötung
01. 1. Telefonat bei der Oma
02. Leiche zwischengelagert
03. 2. Telefonat bei der Oma und Baby bei der Oma abgegeben
04. Letztes Telefonat bei der Oma
05. Oma wieder da mit Baby
06. Flurdienst
07. Oma wieder weg
08. Warten auf die Hilfe, bis diese eintrifft
09. Transport der Leiche aus der Zwischenlagerstätte ins Auto
10. Fahrt zur Endlagerstätte
11. Entsorgung der Leiche
12. Rückfahrt zur Vogelheimer Str.
13. Verabschiedung vom Helfer
14. Schlafen
15. Aufwachen, Anziehen, Baby zu Biancas Mutter

(seit ihr damit einverstanden Mädels?)

Ich habe zwar immer noch Bedenken wegen des Entdeckungsrisikos zwischen 00. und 01., aber ok, vielleicht habt ihr einfach recht.


@bellady,
@vegani,

nach dem neuen Handlungsablauf macht euch beiden der Punkt - 02. Leiche zwischenlagern - Probleme.

Gut, da wäre ich nun flexibel. Die Lady schlug ursprünglich den Bettkasten vor (wobei wir natürlich nicht einmal wissen ob es diesen gab). Mein Einwand hierzu war, sollte jemand (also Mutter oder Oma) zufällig kommen, wäre das Entdeckungsrisiko um ein Vielfaches höher, wenn die Leiche in der Wohnung zwischengelagert wird.

Sicherer ist es ausserhalb der Wohnung und da fällt mir nur der Keller ein. Eine ausserhäusliche Zwischenlagerung (z. B. Auto) enfällt komplett, da wir Sommer haben und es erst gegen 21.00h anfängt dunkel zu werden. Die Idee von vegani mit der Reisetasche ist auch nicht schlecht. Daran habe ich auch noch nicht gedacht. Stimmt, Bianca war zierlich und mit 45 kg auch nicht sooo schwer, jedoch immerhin 1,65 m gross. Trotzdem bleibt die Frage, wohin damit.

Also wenn ihr da eine andere Idee habt, dann raus damit. Wichtig für den Handlungsablauf war bisher nicht der Ort der Zwischenlagerung, sondern die Überlegung, dass überhaupt zwischengelagert werden muss. Aber da wir bei der qualitativen Beurteilung der einzelnen Punkte des Handlungsablaufes sind, können wir hier natürlich jetzt mal genauer werden. Was meinst Du Hexe, hast Du auch noch eine Idee?


@Hexe40,
@bellady,
@vegani,

Kommen wir zu den nächsten Punkten: 05. - 07. Da habe ich eigentlich nur das Problem, dass ich nicht richtig einschätzen kann wie fit die Oma noch war.

Normalerweise fällt Frauen ja sofort auf, wenn in der Wohnung irgendetwas nicht so ist wie es sein soll. Sagen wir mal der Tisch steht nicht da wo er sonst steht oder Anziehklamotten liegen herum. Wenn wir unseren Handlungsablauf 00. - 04. nun als fix voraussetzen, dann frage ich mich,

1. Hat die Oma nach dem Verbleib von Bianca gefragt oder wäre das nicht logisch, dass eine Oma das tut (schließlich bringt sie ihren Urenkel zurück)?

2. Warum hat sie nicht solange gewartet bis Bianca wieder auftaucht (abhängig natürlich SL`s Ausrede)?

Hier seit ihr drei nun mit euerer weiblichen Intuition gefragt, denn da passe ich erstmal völlig. Aber bitte nur bei diesen 3 Punkten 05. - 07. einschl. bleiben.


@charms,

ich schließe mich hier der Hexe an. Du hast da wohl etwas in den falschen Hals bekommen. Die Hexe, die Lady, meine Wenigkeit und seit kurzem auch vegani versuchen mit einem geordneten Verfahren ein wenig Ordnung in das Chaos zu bringen. Deshalb lese Dir bitte auf Seite 18 unseren Ansatz mit den 3 Prämissen (ich nenne sie mittlerweile Hypothesen) durch. Wir sind bei Hypothese 1. Erst wenn wir nun diese Hypothese abgearbeitet haben, können wir die Hypothesen 2 oder 3 betrachten. Bei Hypothese 1 haben wir bisher einen logischen Handlungsablauf erstellt und sind nun in der Phase der qualitativen Beurteilung der einzelnen Punkte diese Handlunsstrangs. Erst wenn dass dann alles steht, versuchen wir die uns bekannten Zeitfenster einzufügen.

Die Hexe hat Dich nur darauf hingewiesen, dass wir nicht mehr so hin- und herspringen zwischen den verschiedenen Hypothesen, da wir sonst in reinen Spekulationen verfallen.

Wenn Dir diese Vorgehensweise zusagt, bist Du selbstverständlich im "Ermittlungsteam" willkommen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 15:39
@charms,

hab gerade festgestellt, dass mein Ansatz nicht mehr auf Seite 18, sondern auf Seite 19 steht. Sorry, aber irgendwie "springt" das Forum etwas. Ursprünglich war es auf Seite 17.

Ich habe auch meinen ersten Beitrag auf Seite 17 vom Admin löschen lassen, da ich Klarnamen verwendet habe. Deshalb ist der jetzt auch auf Seite 18 (sehr zum Ärgernis von der Hexe - grins).


@cassandra71,

für Dich gilt natürlich auch, dass Du gerne mitmachen kannst, wenn Du Dich mit unserer Vorgehensweise vereinbaren kannst.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 15:41
@charms,

es ist zum Mäusemelken. Mein Ansatz ist soeben wieder auf Seite 18 gesprungen. Uuuaaaaaah!


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 15:53
@Wolga

Punkt 5 bis 7

Da habe ich in Erinnerung, dass die Oma feststellt, dass SL über ihr Erscheinen ? sehr nervös war.

Die Oma im Badezimmer den Putzeimer mit Wasser für die Flurwoche befüllt hatte und dabei eben
einen Blutflecken in der Badewanne bemerkt und diesen wegwischte.

Dann das Malheur beim Putzen, dass er Eimer umfiel....Oma danach wieder wegging und Baby zurücklies.

Ob sie da schon etwas über Biancas zurückgelassenen Utensilien erfahren oder mitbekommen hat, ist mir nicht bekannt, weil du fragst, was noch ungewöhnlich gewesen sein könnte.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 16:21
Wer sagt uns eigentlich, dass Bianca beim Baby bringen zur Oma schon tot war?Vielleicht wollten sie sich wirklich aussprechen?
Er könnte sie auch einfach im Schrank versteckt haben, die Oma wird ja nicht im Schlafzimmer in den Schränken wühlen, wenn er sagt, dass sie nicht da ist.Das würde seine Nervosität erklären.Erst in der Nacht schaffte er sie weg.In seinem Auto wohl nicht, das wird sicher mit Leichenspurhunden gecheckt worden sein...oder?Dann müsste er allerdings einen Mitwisser haben....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 16:47
vielleicht konnte man den Schrank auch abschliessen....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 17:16
@Wolga
Wolga schrieb: Ich habe zwar immer noch Bedenken wegen des Entdeckungsrisikos zwischen 00. und 01., aber ok, vielleicht habt ihr einfach recht.
Ich eigentlich auch, aber sie musste ja erst einmal weg. Über die Schulter, Decke drüber und von der 1. Etage in den Keller. Nach dem Motto "Augen zu und durch" Hauptsache erst mal aus der Wohnung.
Wolga schrieb: Normalerweise fällt Frauen ja sofort auf, wenn in der Wohnung irgendetwas nicht so ist wie es sein soll.
Normalerweise ja, aber wir wissen nicht wie denn die Wohnung im Normalfall ausgesehen hat. Eventuell war dort die Ordnung zweitrangig und somit braucht man auch nur umgefallene Stühle etc. und sonstige Kleinigkeiten aufheben, und schon war alles wieder ok.
Die Reinigung des Hausflurs ist etwas anderes, das sehen ja die Nachbarn.

Sicherlich wird die Oma sich nach Biancas Verbleib erkundigt haben, aber SL wird ihr das selbe wie der Mutter geantwortet haben. Ich denke mir allerdings auch, das der Oma schon bewusst war das nicht alles richtig ist was Bianca da gemacht hat. Aus eventuellen Verständnis für den jetzigen Ärger hat sie auf eindringlich Fragen SL gegenüber verzichtet. Sie hatte ja auch so viel Anstand, sie hat ja sogar die Tür geschlossen wenn SL telefoniert hat. Mal ehrlich, wer denkt denn auch an sowas.

So stellen sich für mich die Punkte 05. - 07. dar.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 17:25
@vegani
vegani schrieb: Er könnte sie auch einfach im Schrank versteckt haben, die Oma wird ja nicht im Schlafzimmer in den Schränken wühlen, wenn er sagt, dass sie nicht da ist.
Das denke ich nicht. Die Oma ist so ein lieber Mensch, und bei ihr muss man damit rechnen, das sie SL beim aufräumen helfen möchte. Einfach nur um ihm und Bianca eine Freude zu machen.
Sie ist sicherlich Hilfsbereit, denke nur an das Putzwasser und die Aufsicht des Babys.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

01.11.2013 um 18:41
@Hexe40
das sehe ich nicht so.Vielelicht hat er einfach keine Wahl gehabt.Ich denke, das Risiko, sie durch den Flur zu tragen ist doch viel zu groß.Er hat auch nicht gewusst, dass die Oma kommt....


melden
Moonlight71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

11.11.2013 um 21:31
Huhu,

ich habe jetzt die letzten Seiten gelesen und möchte noch folgendes dazu schreiben:

Bianca hätte überhaupt nicht in den Keller gebracht werden müssen, da viele Häuser auch Dachböden besitzen, wo man seine Wäsche zum Trocknen aufhängen kann........ich weiß nicht, in welcher Etage Bianca gewohnt hat, aber normalerweise wäre der Weg zum Dachboden näher als in den Keller?
(in dem Haus, in dem ich als Kind gewohnt habe, war der Dachboden dunkel und hatte viele Ecken, in denen man völlig problemlos sogar Schränke hinstellen konnte)

Zum Thema Leichengeruch: die ausgebildeten Hunde können erst diesen Geruch wahrnehmen, wenn eine Leiche mindestens 2-3 Stunden an einem Ort gelegen hat, vorher nicht. (Hat etwas damit zu tun, dass die Stoffe im Körper erst nach dieser Zeit einen Geruchsfilm freigeben, der erkannt werden kann...Eiweiß z.B.)

Vielleicht war sie auch nicht tot zu dem Zeitpunkt, nur bewußtlos oder dermaßen schwer verletzt, dass sie nicht mehr reagieren konnte.......?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

12.11.2013 um 15:31
@Hexe40,
@bellady,
@vegani,
@Moonlight71 ,

was euch wohl noch zu beschäftigen scheint, ist der Punkt "02. Leiche zwischengelagert".

Vielleicht hier mal die Anmerkung zum Thema Schrank (vorausgesetzt es gab überhaupt einen, der 1. gross genug war und 2. mit Klamotten nicht so voll gestopft war, dass da auch noch Platz war).

Eine Leiche hat keinen Muskeltonus mehr, die Leichenstarre kann man aussen vorlassen, da diese erst nach ein paar Stunden eintritt. Es klingt dispektierlich, aber eine "frische" Leiche ist wie ein "nasser Sack". Die legt man nicht mal eben schön zusammengefaltet in den Schrank. Ich stelle mir das schon sehr schwierig vor.

Versteift euch bei eurer Einschätzung eines "Überaschungsbesuchs" auch nicht zu sehr auf die Oma. S. L. muss durchaus auch den Besuch der Mutter mit einkalkulieren. Deshalb ist eine Leichenzwischenlagerung ausserhalb der Wohnung das sicherste was es gibt.

Aus euren sonstigen Einlassungen gehe ich davon aus, dass wir die Punkte 05. - 07. so stehen lassen können?


Kommen wir zu den Punkten 08. - 09.

Hier habe ich nur die sichere Vermutung, dass es mindestens eine Person, höchstens zwei sein können. Je weniger desto besser, wegen der Mitwisser. Eine Person muss im Besitz eines Führerscheins und evtl. eines Autos sein. Der Wagen müsste dann unmittelbar vor der Haustür geparkt gewesen sein (wegen Punkt 09.).

Interessant finde ich den Punkt 08., da ab Punkt 07. kein verbürgter Anruf von Omas Telefon aus stattfindet. Zur Zeitschiene kommen wir zwar noch, jedoch dürfte S. L. auf heissen Kohlen gesessen haben, ständig in der Gefahr, dass die Leiche durch irgendeinen dummen Zufall doch noch entdeckt werden könnte. Oder aber die Mutter nach diversen erfolglosen Anrufen doch noch auf die Idee kommt, mal eben (sie wohnte um die Ecke, ich glaube in der Krablerstr.) vorbeigefahren kommt.

Was meint ihr?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

12.11.2013 um 18:03
@Wolga
Wolga schrieb: Der Wagen müsste dann unmittelbar vor der Haustür geparkt gewesen sein (wegen Punkt 09.).
Ich habe mir die Örtlichkeiten mal bei Google angesehen. Auch Biancas Mutter hat mal ganz nebenbei erwähnt, das dort ein Garten ist. Also laut Google ist das so, und die Möglichkeit besteht das Auto rechts neben das Haus zu fahren. Da ich auch gesehen habe das fast alle Wohnungen (auch die gegenüber ) Rollos haben , wäre ein Abtransport auch auf diesem Wege möglich.

09. Also ob er mit einem plötzlichen Besuch der Mutter rechnen konnte, denke ich nicht. Sie kennt ihre Tochter und deren eventuellen Macken, nur weil sie nicht ans Telefon kommt wird sie nicht gleich dahin fahren. Was ich nicht verstehe, man hätte als Mutter auch verlangen können das ihr das Handy auch in der Badewanne in die Hand gedrückt wird. Wenn sie dieses nicht wollte, hätte man sie zumindest im Hintergrund schimpfen hören können.

Im Übrigen, welcher Steuerberater telefoniert mit seinen Klienten an einem Sonntag?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.11.2013 um 20:17
Habe ich gerade im Thread Sonja Engelbrecht gefunden.

Gunther schrieb:
Ich glaube sogar, dass es extrem kranke Täter gibt, die eine Leiche an Ort und Stelle zerstückeln und sie durch das WC hinunerspülen. Das könnte ich mir im Fall ''Bianca Blömeke'' vorstellen. Bei Sonja zwar nicht an Ort und Stelle der Entführung, aber vielleicht später. Wer findet da noch Spuren?
Man, man hat der Ideen :-)


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.11.2013 um 20:24
@Wolga
@Moonlight71
@vegani
@bellady
@cassandra71
@charms

Habe vergessen Euch im Beitrag oben schon anzusprechen, sorry.

Also hier noch ein Beitrag von GUNTHER :
Man kann Menschen definitiv in die kleinsten Einzelteile zerlegen. Niemand aus der Außenwelt bekommt davon etwas mit. Man kann die zerlegten Teile im KLO herunterspülen. Wenn sie in der Badewanne, die sich gut dazu eignetm, zerlegt wurde, dann Prost Malzeit. Niemand wird etwas nachweisen können, nichtmal DNA am Beckenrand, wenn mit genug chemischen Keulen nachgeholfen wird und schon ein paar Wochen vergangen sind. Bei Bianca könnte ich es mir so vorstellen, zumal Oma noch nen Blutklumpen in der Wanne gesehen hat. Bei Sonja nur ne Idee.
Phantasie hat er ja der Gute :-)


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.11.2013 um 20:34
Das wäre eine unglaubliche Schweinerei.Dann müsste er hinterher dermaßen gut geputzt haben, das ist schwer möglich.Ausserdem gehört da schon sehr viel dazu.Womit soll er da zu Werke gegangen sein?Wielange dauert es, einen Körper so zu zerteilen?Kann ich mir nicht vorstellen...


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.11.2013 um 20:45
@vegani
Ja um darauf eine Antwort zu bekommen, müssen wir wohl abwarten bis dieser Gunther sich auch einmal hier meldet.
Bisher zitiert er den Fall Bianca nur im Thread Sonja.
Ich halte das auch für Blödsinn, war ja auch nur als lustiges Beiwerk hier gedacht.


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.11.2013 um 20:53
@Hexe40
hab ich schon verstanden...;-)


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden