weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

1.115 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.04.2014 um 21:34
Habe Euch hier ein schon etwas älteres Fundstück - wurde aber glaub ich noch nicht geposted:



melden
Anzeige
Ravio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.04.2014 um 00:28
Hallo ;)

Ich lese schon einige Zeit interessiert mit, ich bin selber aus Essen (geboren und aufgewachsen, lebe mittlerweile in BaWü) und kenne die Gegend sehr gut.
Zumindest zur Müllverbrennungsanlage kann ich mal kurz helfen, weil ihr eine völlig falsche Vorstellung von so einer Anlage habt.

Nach euren Spekulationen, sprecht ihr von einer Recycling-Anlage! Dort würde, egal was und wie dort recyclet wird, eine Leiche definitiv auffallen.

Bei einer Müllverbrennungsanlage ist es anders.
Man fährt mit dem Müllwagen/LKW/Auto zu einem Schüttloch und wirft den Müll rein, bzw. wird der Müll bei Müllwagen/LKW,s in die Öffnung gekippt.
Anschl. rutscht der Müll ein kleines Gefälle und fällt letztendlich in den Innenraum der Anlage, teilweise bis zu 50Meter tief, jenachdem wie voll die Anlage ist.

Es gibt innen, "In" der Anlage keine Kontrollen oder Sortierungen.
Es gibt nur noch einen Kranfahrer, der mit einem rießigen Greifarm den Müll in einen "Wartebereich" verteilt und von dort aus dem Verbrennen zuführt.
Der Kranfaherer hat zwar Kameras und 2 Monitore, aber... eine Leiche im Koffer oder Tasche zu sehen/finden, wäre reine Glückssache.

Komunalfahrzeuge werden i.d.r. nur gewogen und dürfen dann selbstständig zur Verbrennung und in die Anlage abschütten.
Das Privatfahrzeuge dies unkontrolliert dürfen (Gelände befahren) kann ich mir nur ganz schwer vorstellen!


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.04.2014 um 01:06
Hallo @Ravio, schön dass Du mithilfst den Thread wieder ein bisschen zu beleben. Und danke für die anschauliche Erklärung bzüglich der Müllverbrennungsanlage.

In früheren Einträgen haben einige Mitglieder die Vermutung geäußert, dass Bianca in einer Reisetasche bzw. einem Koffer aus dem Haus gebracht worden sein könnte.
Ich halte das grundsätzlich für plausibel. Bloss... Bianca hatte ja ein sehr enges Verhältnis zu Ihrer Mutter und Oma. Ich würde vermuten, die Beiden würden etwaige große Gepäckstücke von Bianca gekannt haben und hätten auch das Fehlen eines solchen Gegenstandes registriert.
Unter diesem Gesichtspunkt (sowie weiteren Erwägungen) würde ich annehmen, dass es einen Helfer gegeben haben muss, der eine geeignete Tasche o.Ä. zum Tatort gebracht haben muss.


melden
Ravio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

18.04.2014 um 12:52
@Dornröschen

ich habe selber mal fast 1 Jahr bei der Müllabfuhr gearbeitet und vorher als Strassenwärter, bei der Stadt. Daher kenne ich die Abläufe ziemlich gut.

Was ich gestern vergessen hatte zum Thema Müllwagen...

Es ist auch nicht wirklich wahrscheinich, das jemand eine Leiche im Koffer o. große Tasche in einem Müllcontainer entsorgt und somit ohne Kontrolle über einen Müllwagen zur Verbrennung bringt.

Die "Schüttung" im Müllwagen hat man aus vielen Gründen ständig im Auge, das volle Koffer o. große Taschen bedenkenlos außer acht gelassen werden, wird es mit Sicherheit nicht geben.
Genauso bei große, gefüllte Müllsäcke. Alles 3, Müllsäcke, Taschen und Koffer, würden durch den Quetschvorgang ohnehin aufgerissen und der Inhalt sichtbar. Die Müllpresse, hinten am Müllwagen nascht den Müll ja absichtlich nur in kleine "Häppchen" und schiebt nicht alles auf einmal rein.

Die Kontrollen sind wichtig, das niemand "Sondermüll/Gefahrenstoffe" in den Müll gibt. Die Kontrollen bei den Komunalfahrzeugen nehmen die Mitarbeiter auf dem Müllwagen vor. Deswegen habe ich geschrieben, das ich mir nicht vorstellen kann, das Privatfahrzeuge unkontrolliert auf das Gelände der Verbrennungsanlagen dürfen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

06.06.2014 um 11:31
Ein großes Problem aus heutiger Sicht ist, dass zum Einen die Großmutter ohne es zu wissen und zu wollen wahrscheinlich den besten Beweis in Form der Blutspur in der Badewanne beseitigt hat und das zum Anderen der ganze Fall zu spät an die Mordkommission herangetragen wurde.
Da der (Ex)-Freund ja schon im Visier war und ihm nichts nachzuweisen ist, wird es sehr schwer sein, hier irgendwas zu klären, sollten die sterblichen Überreste nicht irgendwann gefunden werden und auch dann wird sich eine eindeutige Todesursache nicht mehr klären lassen.
Ich glaube, man muss hier leider definitiv ausschließen, dass sie noch am Leben ist. Wäre schön, ich hätte unrecht.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

06.08.2014 um 22:14
Heute jährt sich der Jahrestag von Biancas verschwinden zum 14. mal.

Ich habe im Netz noch einen Beitrag gefunden, in dem zwei bestimme Personen als Zeugen gesucht werden.
http://true-crime.info/m/bloemeke-bianca/
Bianca Blömeke
NAME, Vorname(n): BLÖMEKE, Bianca
Spitzname(n), Rufname(n): Bibi
Geburtsdatum: 04. September 1980
Alter zum Zeitpunkt des Verschwindens: 19 Jahre
Geburtsort: Essen, NW, D
Staatsangehörigkeit: deutsch
Datum und Uhrzeit des Verschwindens: 06. August 2000; 14:45 Uhr
Ort des Verschwindens: Vogelheimerstraße, Essen-Nord, NW, D
Geschlecht: weiblich
Rasse, Hautfarbe: kaukasisch, skandinavischer Hauttyp
Größe: 165 cm
Gewicht, Figur: 45 kg, schlank
Haar: rötlich-braun (Natur), hellblond (gefärbt)
Augen: blau
Besondere Kennzeichen
(Narben, Muttermale, Tätowierungen, Brüche?):

Sommersprossen, Bauchnabel-Piercing, Tätowierung rechte Schulter “Merlin, der Zauberer”

bloemeke_bianca_tattoo
charakterliche Merkmale: lebensfroh
Sprache / Stimme: hochdeutsch
medizinische Merkmale:

eine Normalgeburt ca. ein Jahr vor dem Verschwinden
Blinddarmnarbe
Narbe unter dem Kinn

Bekleidung und Schmuck: leicht bekleidet

Umstände des Verschwindens:

Am Vorabend ihres Verschwindens kellnerte Bibi in der Kneipe ihrer Mutter und ging anschließend noch mit einigen Gästen aus. Bei einem der Männer verbrachte sie die Nacht. Am folgenden Tag kehrte sie in ihre Wohnung zurück, die sie mit ihrem Sohn und dem Vater des Kindes bewohnte. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung mit ihrem Lebensgefährten. Am frühen Nachmittag verließ Bibi, nach Angaben ihres Lebensgefährten, die Wohnung und ist seither nicht wieder aufgetaucht. Zwar ermittelt die Mordkommission wegen Totschlags, doch so lange Biancas Leichnam nicht gefunden wurde, gilt sie noch als vermisst.
Weitere Bilder:
Sonstiges:

Δ
Zeugen gesucht:

Aufgrund neuer Hinweise werden zwei Männer gesucht, die in keinem Zusammenhang mit dem Verschwinden von Bianca Blömeke stehen müssen. Sie könnten aber evtl. wichtige Zeugen sein.

1.
Geschlecht: männlich
Alter: ca 30 – 40 Jahre
Größe: ca 180 cm
Statur: unbekannt
Haare: unbekannt
Augen: unbekannt
Sprache / Stimme: unbekannt
Bekleidung:

Stand Jahr 2000:

langer schwarzer Mantel
sehr auffälliger großer schwarzer Hut
dunkle Hose
dunkle Schuhe

Besondere Kennzeichen
(Tätowierungen, Narben, Zahnbild etc.): unbekannt
Zeitraum: 2000
Sonstiges:

Der Mann wurde über einen längeren Zeitraum gesichtet und trug zu dem Zeitpunkt ( Stand/Jahr 2000 ) immer die gleiche Kleidung

Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?

Wem ist dieser Mann noch aufgefallen?

2.
Geschlecht: männlich
Alter: ca 30 – 40 Jahre
Größe: ca 180 – 185 cm
Statur: unbekannt
Haare: sehr kurz, manchmal auch Glatze ( rasiert)
Augen: unbekannt
Sprache / Stimme: unbekannt
Bekleidung: unbekannt
Besondere Kennzeichen
(Tätowierungen, Narben, Zahnbild etc.): Laut Zeugenaussagen auffälliges Tattoo am Arm in Form eines Totenschädels, in welchem ein Dolch steckt. Der Dolchgriff soll Ähnlichkeit mit einer Schlange haben, die Dolchspitze zeigt Richtung Armgelenk / Ellenbeuge.
Aufenthaltsort(e):

Gesehen wurde dieser Mann im Jahr 2000 in Essen angeblich in :

1. Gaststätte „Zur Eule”
2. „Kleine Krone”
3. „Hilde”
4. Sportstudio Nippon

Nach dem Jahr 2000 :

In und im Umkreis Essen, Duisburg, Bochum, Recklinghausen, Düsseldorf, Köln, Berlin sowie in den neuen Bundesländern
Zeitraum: 2000

Sonstiges:

Wer kennt diesen Mann mit dem auffälligen Tattoo?

Wer hat ihn irgendwo beobachtet?

Wer kennt seinen Namen , Aufenthaltsort etc.

Weitere Informationen:

Hinweise zu den Aufenthaltsorten der beiden Männer oder sonstige Informationen sind zu richten an:

erikaundbianca@web.de


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

06.08.2014 um 22:40
@Hexe40
Danke für den Link. Weißt du auch in welchem Zusammenhang sie mit dem verschwinden von Bianca stehen sollen?

Für mich ist der damalige Freund der Hauptverdächtige. Aber solange er nicht sein Schweigen brechen wird, sehe ich leider keine Aufklärung. Er hatte bis jetzt einfach Glück gehabt.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

06.08.2014 um 22:47
@Stern90

Nein leider keine Ahnung was das zu bedeuten hat. Habe ich auch erst jetzt gesehen.

S.L. war es meiner Meinung nach nicht.
Darauf hat Uhlensiegel auf Seite 2 auch schon hingewiesen.
Er wird ganz einfach Angst haben weil er eventuell die wahre Geschichte kennt.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

20.08.2014 um 14:06
Hi
Gibt es etwas neues von Bianca?


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

26.08.2014 um 21:30
Es gibt schon Müllverbrennungsanlagen, bei denen man als Privatperson große Mengen gegen Geld entsorgen kann. Das geht dann über Kilo ober über Kubikmeter (weiß ich leider nicht genau).

Und Firmen können das natürlich auch nützen. Dann wird das als Gesamtmasse reingeschüttet vom LKW.

Ich würde da zwar die Gefahr sehen, dass ein Koffer aufreißt oder ein Müllsack nicht dicht hält und es eben trotzdem auffällt, aber grundsätzlich ist das möglich.






Gruseliger, schrecklicher Gedanke, dass so etwas zur letzten Stätte eines Menschen wird. Und die Hinterbliebenen haben keine Chance jemals Gewissheit zu bekommen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

31.08.2014 um 18:40
Morgen um 16.15 uhr auf wdr kommt eine sendung zum thema vermisste und biancas mutter wird zu gast sein !!


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

11.10.2014 um 13:44
Ich denke nicht das bianca noch lebt, sonst hätte sie sich längst bei ihrer Mutter gemeldet. Es wurde so dargestellt das die beiden ein enges Verhältnis hatten und auch wenn sie bedroht wurde, wäre es nach 13 Jahren möglich gewesen sich mal zu melden. Eigentlich sagt doch der heftige Streit mit ihrem Freund schon alles. Alleine der Satz: lass mich leben. Und dann das Blut in der Badewanne. Verstehe nicht warum das nicht nochmal genauer überprüft wurde.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 00:04
Ich persönlich glaube dass hier nur noch eines helfen kann. Gibt es eine Belohnung für Hinweise, wenn ja wie hoch?

Es GIBT definitiv Mitwisser mMn, wenn es wirklich S.L. war, hatten wir ja schon längst besprochen, wie sollte er sie alleine wegbringen bzw. verschwinden lassen, mit wem hat er telefoniert etc.

Das heißt, es gibt irgendjemanden, der etwas weiß, und warum auch immer, schweigt - vermutlich ein Naheverhältnis zum Täter (egal obs nun SL oder ein anderer war).

Bei uns in Österreich gabs auch immer wieder mal Strafdelikte (allerdings kleinerer Natur, Diebstähle, Einbrüche oder Körperverletzung) wo keiner was gesehen haben will, aber so wie es eine Belohnung gab sprangen die Leute drauf an wie läufige Hündinnen. Klar dass dann auch viele Märchen erzählt werden aber die richtige Information könnte auch darunter sein.

Warum auch immer - ich persönlich glaube, dass man mit einer hohen Belohnung einen Mitwisser dazu bringen könnte auszupacken, wenn auch nur anonym könnten die Hinweise trotzdem zur Aufklärung führen. Aber mir ist auch bewusst, dass es leichter gesagt ist als getan, weil man das Geld ja auch zuerst mal besitzen muss dass man dann als Belohnung vergibt.

Aber für mich persönlich (und das ist jetzt bitte sehr subjektiv, ich will niemandem die Hoffnung nehmen, ich weiß auch dass die Mutter hier ebenfalls mitliest und schreibt) wäre das der einzige Weg. Es sind 14 Jahre vergangen, mindestens (!) 2 charakterlose Personen (Täter plus min. 1 Mitwisser) haben kein Bedürfnis danach ihr Gewissen zu erleichtern, wer weiß obs nicht vl. mehrere "Täter"gibt (bzw. Helfer/Mitwisser), ich kann mir nicht vorstellen dass sich in 14 Jahren niemand irgendwo verplappert, zB im Suff oder so, es gibt Leute die wissen was passiert ist. Man muss diese vielleicht nicht einmal ausfindig machen um sie zum reden zu bringen.

Keine Ahnung, jedenfalls ist es ein Desaster, dass die arme Mutter 14 Jahre lang nicht weiß was genau mit der Tochter passiert ist, jeder der selbst ein Kind hat, kann sich vielleicht ansatzweise hineinfühlen wie es wäre so etwas selsbst zu erleben.

EDIT: by the way auch relativ schade dass mir bisher hier noch niemand Fragen zu S.L. beantworten konnte, zB wie und wo er heute lebt, ob er Kontakt mit J. hat, etc.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 02:53
Ich habe mir die gesamte bisherige Diskussion (ist ja mit nur 23.Seiten kein Ding) durchgelesen.

Spekulativ *** deutet vieles auf Biancas Freund als Täter hin.
Es schaut ja so aus als wenn er, auch Bianca Nebulös mit Leuten aus dem Rotlicht/Rocker Bereich
Kontakt hatten.
Das sind zum Teil Berufsverbrecher hart und Menschenleben verachtend.
Sollte Biancas Freund Helfer aus dieser Ecke gehabt haben wird es schwer die zu knacken.
Denke aber das Geldgier da der ideale Kommissar sein könnte,da ist sich dann bei
solchen Typen jeder der Nächste.
Die Belohnung müsste dann aber wirklich sehr hoch sein um da wen zu reizen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 03:19
Schade das es keine Multi Miljadäre gibt die als Hobby die Aufklärung von Cold Case Fällen
haben.
Die könnten mit der Auslobung von Fünfstelligen Belohnungen sicher eine ganze Maße erreichen !


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 09:07
Ich kann mir bei solch Langzeitvermissten nicht vorstellen, dass eine Geldsumme weiterhelfen kann. Mitwisser hätten sicherlich selber grosse Angst vor Strafe und zufällige Hinweise nach so langer Zeit und in dem Fall auch intensiver öffentlicher Suche werden doch kaum noch auftreten.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 09:54
obskur schrieb:Mitwisser hätten sicherlich selber grosse Angst vor Strafe
Ein reiner Mitwisser hätte keine Strafe zu erwarten...bei einem Tatbeteiligten sieht das natürlich wieder anders aus.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 12:49
so ist es. Keine Strafe für den Mitwisser dafür einen Batzen Kohle. Wenn DAS nicht hilft diesen Fall aufzuklären, dann hilft gar nichts mehr. Wie gesagt, nach 14 Jahren wird sich der Fall nicht zufällig aufklären, auch wird die Leiche nicht zufällig gefunden werden, oder der Täter gestehen. Es braucht ja keine Multimilliardäre aber es wurde ja sicher mal ein Spendenaufruf gestartet (oder?), da gings aber soweit ich weiß um Kosten für einen Anwalt zwecks Akteneinsicht. Wenn eine Spendenaktion gestartet wird um eine Belohnung zu stellen die sich wirklich gewaschen hat (also in jedem Fall im 5-stelligen Bereich, 10.000 Euro, vielleicht sogar 30.000 - irgendwas in die Richtung) dann wäre es eventuell möglich einen hohen Geldbetrag aufzubringen, ich weiß dass es viele Leute gibt die sich mit diesem Fall nach wie vor beschäftigen. Ich zB habe im Jahr 2000 oder 2001, war damals noch ein kleiner Junge, im TV etwas davon gesehen und Jahre später, um 2008 herum bin ich dann im Internet erneut auf den Fall gestoßen und war ziemlich verwundert darüber dass er immer noch nicht aufgeklärt wurde. Vielleicht gibts ja auch karitative Vereine oder dergleichen, die da helfen könnten. Würde mir so etwas passieren bzw. mein Kind verschwinden, ich könnte mich auch nicht ohne Gewissheit damit abfinden, egal ob 5, 10 oder vielleicht sogar 50 Jahre vergehen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 18:18
Ich glaube überhaupt nicht, dass eine hohe Belohnung den Fall "lösen" würde. Das beste Beispiel ist der Fall Tanja Gräff. Sie ist auch spurlos verschwunden und wird bis heute vermisst. Da ist eine Summe von 30.000 Euro ausgelobt. Tanja ist trotzdem all die Jahre verschwunden und der Fall ungeklärt. Das ist Wunschdenken, dass eine hohe Belohnung etwas bringt.


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

23.11.2014 um 22:43
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb: EDIT: by the way auch relativ schade dass mir bisher hier noch niemand Fragen zu S.L. beantworten konnte, zB wie und wo er heute lebt, ob er Kontakt mit J. hat, etc.
Eventuell liegt es daran, daß du dich auf Beantwortungen selber nicht mehr äußerst.

Also S.L. lebt immer noch im Umkreis von Altenessen.
Wen genau meinst du mit J.?

Ob eine Belohnung etwas bringt, wage ich auch zu bezweifeln.
Im Fall Pierre Pahlke ist die Belohnung jetzt sogar auf 20.000 aufgestockt worden,
und null Resonanz.


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden