weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

1.115 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:06
@AlbertE
Da gebe ich dir Recht.
Die Hunde haben ja auch weder in der Wohnung, noch im Haus oder Auto etwas gefunden.

Das wäre ja bei einer Liegezeit sicherlich anders ausgegangen.


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:07
@AlbertE

Ob er heute auf freiem Fuß ist weiß man nicht. Ein User hier meinte aber er lebt noch in der Gegend. Und er WAR nach ihrem Verschwinden zuweilen inhaftigert, es ist nicht bekannt ob das jetzt auch noch so ist.

Ich sehe es btw. ganz genau so wie du. Ich bin nämlich der Meinung dass er NICHT abgebrüht war. Nur, die (sehr kurze) Zwischenlagerung im Keller oder Dachboden (aber wirklich nur maximal ein paar Stunden) halte ich für möglich.

@Hexe40
Hexe40 schrieb:Doch ich habe deinen Post schon gelesen.
Nur hast du gesagt das du das ganze Thread hier schon gelesen hast. Also gehe ich davon aus,
du nicht auch bereits besprochene Themen wieder in Frage stellst.
Du lobst die Arbeit von Wolga, und erkennst aber den erarbeiteten Sachverhalt nicht an.
So ein Quatsch. Ich erkenne den erarbeiteten Sachverhalt sehrwohl an, ich habe auch darauf aufgebaut. Nur habe ich aufgrund meiner Erkenntnisse 1,2 subjektive Abweichungen vorgenommen weil ich der Meinung bin dass sicher nicht alles so war wie von Wolga erarbeitet. Ich habe meine Meinung eben auch einfließen lassen. Wolltest du ja. Und dann passts dir aber doch nicht. Naja, jedem das Seine.
Hexe40 schrieb:dann verstehe ich diese spitze Frage natürlich nicht. Die Möglichkeit war doch schon geklärt.
Das war weder eine "spitze Frage" noch ging es mir darum ob die Möglichkeit "geklärt" war (dass sie gegeben ist ist mir klar). Ich wollte eigentlich nur deine persönliche Meinung dazu, interessehalber. Aber egal..........
Hexe40 schrieb:In einen abgeschlossenen Keller hätten Nachbarn auch nicht rein gekonnt.
Was nicht heißt dass überhaupt kein Risiko vorhanden ist. Für gewöhnlich kann man auch in versperrte Kellerabteile reinsehen, zudem habe ich mir sagen lassen dass Menschen nach dem Ableben zuweilen noch ein letztes Mal ihren Darm entleeren (und ja, das ist eine Southpark-Erkenntnis aber man sagt es stimmt wirklich) und dann würde man allein durch den Geruch schon darauf aufmerksam werden dass da was nicht stimmt.

Dass die Hunde nichts gefunden haben wundert mich nicht - denn wenn sie in der Wohnung oder im Auto tot drin gewesen ist dann nicht lange, maximal 30 Minuten, kann mir nicht vorstellen dass das reicht damit Leichenspürhunde anschlagen.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:12
@Hexe40

Also ich habe jetzt nicht jeden Beitrag kleinlich gelesen, aber ihr Baby war über Nacht weg, oder Tagsüber? Aber selbst wenn das Kind anwesend gewesen wäre, hätte er trotzdem in einer Nacht und Nebelaktion ohne oder mit Kind , Bianca weg fahren können. Das war sicherlich kein Grund, denn sie musste ja weg wie auch immer.

Würde mich nur interessieren wann genau das Kind abgegeben wurde,?

Der Streit war Mittags? oder Abends?
Er hätte sie auch in der Wohnung kurz Zwischenlagern (Schrank, unterm Bett) können bis es dunkel genug war, dafür musste er nicht unbedingt in den Keller (wäre 1 Risiko Weg mehr gewesen).

Die eigentliche Frage ist wie hat er es geschafft sie so abzulegen das sie nach 14 Jahren immer noch nicht gefunden wurde.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:17
@AlbertE

Leider weiß man nicht wann das Kind wo war. Es gibt zahlreiche wiedersprüchliche Aussagen. Sven hat den Jungen tagsüber (der Streit war am Nachmittag, um 15 Uhr herum) zur Großmutter gebracht. Man weiß aber nicht eindeutig wann er ihn abgeholt hat und auch nicht wo der Junge über Nacht war. Ich gehe btw von einem Helfer aus (aber das ist sehr subjektiv)

Eine Zwischenlagerung IN der Wohnung denke ich wäre sehr gefährlich gewesen. Du musst wissen dass Biancas Oma in die Wohnung rübergekommen ist und sich auch dort aufgehalten hat eine Zeit lang da ihr das ganze etwas komsich vorkam und sie Sven an den Flurdienst erinnert hat. Die Großmutter war auch im Badezimmer und hat ihm den Putzeimer angefüllt, dabei eine kleine Menge Blut in der Badewanne gefunden und weggewaschen. Aber die Theorie dass die Großmutter gemeinsam mit der Leiche in der Wohnung war und nichts gemerkt hat, ist für mich ein wenig schaurig. Auszuschließen ist es nicht, eh klar.

Aber ja, tagsüber um die Zeit wäre jeder noch so kurze Weg ein kleines Risiko. Deshalb sagte ich ja von Anfang an, dass nicht sofort alles aufgeflogen ist (vorausgesetzt es war wirklich so wie ich vermute dass SL sie im Verlauf des Streits, tendenziell unabsichtlich, getötet hat) ist reiner Zufall meiner Meinung nach. Der hatte da offenbar viel Glück.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:44
@AlbertE
Laut XY hat sich folgendes heraus kristallisiert
Um ca. 14:45 Uhr letztes Telefonat mit der Mutter. Bianca will das SL auszieht.

Später am Nachmittag taucht SL bei der Oma auf. Er hat den Kleinen dort abgegeben zwecks Aussprache (keine Angabe von Uhrzeit). 

Um 17:00 Uhr holt SL den Jungen wieder bei der Oma ab.
Über Nacht soll er bei SL gewesen sein und dann
Am Montag den 07 August schellte SL morgens bei der Mutter von Bianca. Er sagte B. wäre nicht nach Hause gekommen, sie wäre weg. Das Kind ließ er da.
So wurde es zumindest dort angegeben.
Das mit dem Keller war doch nur ein Beispiel....

@Cptn.Wankalot
Jetzt lass uns aber wieder vernünftig mit einander umgehen.
Cptn.Wankalot schrieb: Dass die Hunde nichts gefunden haben wundert mich nicht - denn wenn sie in der Wohnung oder im Auto tot drin gewesen ist dann nicht lange, maximal 30 Minuten, kann mir nicht vorstellen dass das reicht damit Leichenspürhunde anschlagen.
Maximal 30 Minuten?

Wie soll das gehen? Es war Hochsommer. Es war bis ca. 21:30 noch hell.
Der Streit war ca.( sagen wir mal ) um 15:30.
Um 17:00 war die Oma drüben und hat Bianca nicht gesehen.

Ich kann überlegen wie ich will, die Liegezeit ( auch ohne Exkremente ) findet zeitlich keinen Sinn.
Zumindest bei meinem Gehirn😉


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:49
@Hexe40
Hexe40 schrieb:Jetzt lass uns aber wieder vernünftig mit einander umgehen.
Ich kann dir versichern, an mir liegts nicht!
Hexe40 schrieb:Maximal 30 Minuten?

Wie soll das gehen? Es war Hochsommer. Es war bis ca. 21:30 noch hell.
Der Streit war ca.( sagen wir mal ) um 15:30.
Um 17:00 war die Oma drüben und hat Bianca nicht gesehen.

Ich kann überlegen wie ich will, die Liegezeit ( auch ohne Exkremente ) findet zeitlich keinen Sinn.
Zumindest bei meinem Gehirn😉
Das hast du falsch verstanden. Ich bezog mich mit der Liegezeit nur auf die Orte wo die Polizeihunde dran waren, also Wohnung und Auto. NICHT auf den Zwischenablagerungsplatz. Und wäre der die Wohnung gewesen dann gehe ich doch davon aus dass die Leichenspürhunde das herausgefunden hätten.

Wohnung maximal 30 Minuten weil er sie mMn dann eben zu besagtem Zwischenlagerungsplatz gebracht hat (egal ob Keller, Dachboden, was auch immer). Dort kann sie dann ja auch mehrere Stunden gewesen sein. Und die 30 Minuten im Auto beziehe ich auf die Strecke zum endgültigen Ablageort. Also als Richtwert. Vielleicht spielt auch mit dass der genannte Baldeneysee (der mir irgendwie keine Ruhe lässt, keine Ahnung warum...) genau 30 Minuten weg ist aber mit einem vermutlich abgemeldeten Auto wird die Strecke sicher eine möglichst Kurze gewesen sein.

Ich wollte mit dieser Aussage lediglich darstellen WARUM aus meiner Sicht die Leichenspürhunde nichts gefunden haben, weder in der Wohnung, noch im Auto, nämlich deshalb weil sie dort nicht lange genug war.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 22:57
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb: Vielleicht spielt auch mit dass der genannte Baldeneysee (der mir irgendwie keine Ruhe lässt, keine Ahnung warum...) genau 30 Minuten weg ist aber mit einem vermutlich abgemeldeten Auto wird die Strecke sicher eine möglichst Kurze gewesen sein.
Genau dieser See ist von der Vogelheimer Str. aus wirklich nicht schnell zu erreichen.
Eher umständlich.
Selbst einen Schleichweg gibt es nicht dort hin. Ich wüsste gerne mal die Stelle die die
Zeugin genannt hat.
Der See ist nämlich nur an wenigen Stellen mit dem Auto direkt anzufahren.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:01
@Hexe40

Keine Ahnung ich hab die Strecke nur mit Google Maps ausgerechnet und das besagte 30 Minuten mit dem Auto, leider kenne ich die Örtlichkeiten selbst nicht.

Die Stelle hat mich auch interessiert, unter anderem. Deshalb habe ich (denke es ist okay wenn ichs hier schreibe auch wenn ich nicht weiß ob es jemanden interessiert) heute erneut versucht mit Biancas Mutter Kontakt aufzunehmen per E-Mail. Ich habe ihr über eine Webpräsenz die ich nächstes Jahr mit Partnern starte meine Hilfe angeboten, da mir der Fall keine Ruhe lässt, und ihr auch ein paar Fragen gestellt die uns definitiv weiterhelfen würden. Desweiteren habe ich angemerkt dass es für uns erfreulich und hilfreich wäre wenn sie vielleicht auch wieder hier mitposten würde damit wir mehr Klarheit in unseren offenen Fragen haben (und in einigen Fragen könnte sie uns sicher weiterhelfen). Mal schaun ob ich diesmal eine Antwort erhalte.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:03
@Cptn.Wankalot
Dann wünsche ich dir mal viel Glück....


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:06
@Hexe40

Naja, was soll schon passieren. Wenn sie nicht antwortet weiß ich auch nicht weniger als vorher, von dem her, ist es den Versuch wohl wert.

Aber wenn es wirklich wie du sagst nur wenige Stellen in diesem See gibt die mit dem Auto befahrbar sind dann wäre das ja auch eine Tatsache die der Polizei in die Karten spielen würde beim Absuchen des Sees. Leider haben die da aber offenbar keinen Bock drauf, schade drum.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:41
TMmmhhhh und ich glaube an keinen Mitwisser. Das Risiko, dass da einer plappert, ist groß und da bis heute im Grunde niemand als Haupttatverdächtigter gilt, glaube ich an einen Einzeltäter. ext
an @Feelee
gegen deine theorie spricht, dass SL nach 15 uhr mehrfach telefoniert hat.
ein junger mann, vom schlichten alltagsleben schon überfordert erschlägt im
affekt seine freundin und du glaubst, dass er es fertig bringt die leiche alleine
zu entsorgen. da mach ich jetzt mal ganz viele ?????????
mit dem einzeltäter hast du recht, weil erschlagen hat sie nur einer.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:44
Einzeltäter sollte klar sein. Ich denke sie meint dass es wohl auch beim Wegschaffen keinen Gehilfen oder Mitwisser gab aber da bin ich, wie du auch, anderer Meinung vor allem aufgrund der Tatsache dass er telefoniert hat. Worüber sollte er sonst geredet haben am Telefon. Außerdem schrieb ein User hier dass er in Begleitung war als er ihren Cash abheben wollte. Das wird auch kein Zufall sein.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

13.12.2014 um 23:54
Nehmen wir also mal an das es SL war.
Wer sagt uns eigentlich, das Bianca in der Nacht vom 06. auf den 07. weggebracht wurde.

Wenn sie, wie ihr annehmt, irgendwo in der Wohnung oder Keller versteckt war hätte sie
auch noch bis zum Mittag oder Abend des 07. dort verbleiben können. Die Oma von Bianca
war ja in der Wohnung und hat nichts bemerkt, also warum musste sie sofort weggebracht
werden.
SL hat den Jungen am Morgen des 07. zu Biancas Mutter gebracht.
Eventuell ist er danach zurück in die Wohnung und hat seine Sachen gepackt. Wenn er beim
Auszug einen Sack/Tasche/Koffer mehr heraus trägt, wer soll da etwas bemerkt haben.Text
an @Hexe40
auf deine eingangsfrage bezogen: die logik
täter decken ihre leichen auch oft ab, nennt man undoing
wenn SL es war, dann war es ja eine klassische tat im affekt.
er will die leiche loshaben, er weiss, er kann es nicht rückgängig machen, er will nur eins,
die verdammte leiche loswerden.das hilft ihm abstand zwischen sich und der tat zu bringen.
die leiche musste bei der nächstbesten gelegenheit entfernt werden.
theorethisch ist es so, je weiter er die leiche wegbringt, desto besser fühlt er sich.
natürlich sind dem grenzen gesetzt, schliesslich kann er mit der leiche nicht durch ganz
deutschland fahren.
wiederum die logik sagt , dass er dazu die nacht benutzt.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:01
ach, solang er noch Kennzeichen drauf hat. Vielleicht wissen die Helfer ja nicht mal dass es abgemeldet ist. Mit ner Leiche im Kofferraum, bist sowieso am Arsch wenn sie dich aufhalten.Text
an @Cptn.Wankalot
also selbst wenn der oder die helfer von SL nicht die hellsten waren.
in so einer ausnahmesituation strengt sich jedes gehirn an.
schliesslich riskierten die helfer einige jahre knast.
ich glaube nicht dass ein helfer das so flapsig und leichtsinnig betrachtet wie du


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:04
Hat doch nichts mit Leichtsinn zu tun - wenn wie nicht wussten dass das Auto abgemeldet ist (und solang Kennzeichen drauf sind können sie es auch nicht wissen wenn SL behauptet es wäre angemeldet). Abgesehen davon hatten wir eh gesagt - dass genau so gut die Möglichkeit besteht dass SL selbst gefahren ist.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:18
Maximal 30 Minuten?

Wie soll das gehen? Es war Hochsommer. Es war bis ca. 21:30 noch hell.
Der Streit war ca.( sagen wir mal ) um 15:30.
Um 17:00 war die Oma drüben und hat Bianca nicht gesehen.

Ich kann überlegen wie ich will, die Liegezeit ( auch ohne Exkremente ) findet zeitlich keinen Sinn.
Zumindest bei meinem Gehirn😉Text
an @Hexe40
gut zusammengefasst, das lässt dann vermuten, dass sie in irgendwas
eingewickelt war und nicht stark geblutet hat.
falls doch , dann war er eventuell so abgebrüht und hat sie im bad ausbluten lassen.
da kommt aber nur die badewanne in frage
zum einwickeln kommt vieles in betracht,klamotten, bettbezüge, grosse taschen,decken,
teppiche.
ich gehe davon aus, dass sie bis zur dunkelheit in der wohnung aufbewahrt wurde.


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:21
egaht schrieb:ich gehe davon aus, dass sie bis zur dunkelheit in der wohnung aufbewahrt wurde.
das wären mehrere Stunden. Hätten dann nicht die Leichenspürhunde anschlagen müssen? Meiner Meinung nach schon!


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:25
stimmt, schliesslich gibts nicht nur belastendes in bezug auf SL, sondern auch entlastendes.

naja, es ist aber stark davon auszugehen, dass SL gute freunde angerufen hat,
und sie gebeten hat ihm bei einen problem zu helfen.
das setzt doch gegenseitiges vertrauen voraus. was ist denn für junge männer wichtig,
ihr sexualleben, ihr auto. das auto steht weit oben.deswegen gehe ich davon aus,
dass die helfer bescheid wussten, ob das auto angemeldet war oder nicht


melden

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:29
@Cptn.Wankalot
Cptn.Wankalot schrieb: Nur, die (sehr kurze) Zwischenlagerung im Keller oder Dachboden (aber wirklich nur maximal ein paar Stunden) halte ich für möglich.
egaht schrieb: ich gehe davon aus, dass sie bis zur dunkelheit in der wohnung aufbewahrt wurde.
Aber eure Gedanken waren sich doch schon sehr ähnlich.


melden
Anzeige

Bianca Blömeke seit 17 Jahren vermisst

14.12.2014 um 00:30
egaht schrieb:deswegen gehe ich davon aus,
dass die helfer bescheid wussten, ob das auto angemeldet war oder nicht
Nicht zwangsläufig, man könnte es auch genau anders interpretieren. Gerade weil das Auto in dem Alter so einen hohen Stellenwert hat besteht die Möglichkeit dass es ihm unangenehm war das vor seinen Freunden zuzugeben. Ja man könnte sagen dann hätte ihm die Tötung der Freundin noch viel unangenehmer sein müssen aber in dieser Situation war er wohl einfach drauf angewiesen dass jemand hilft.

@Hexe40

Nicht ganz. Weil: In der Wohnung waren Leichenspürhunde. Und haben nichts gefunden. Deshalb tendiere ich zu glauben, dass sie dort wirklich nur sehr kurz war. Im Keller oder Dachboden waren soweit ich weiß keine Leichenspürhunde. Wer weiß, vielleicht hätten sie ja dort angeschlagen.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden