weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

2.167 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Sohn, Bonn, Ehepaar, Hagen, 1994, Malta, Klaus, Cockerspaniel, Winfried, 1 Mio Dm + 15 weitere

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 12:20
Zum Thema "Mafia":
Würde man hier irgendeine Mafiaverstrickung haben, hätte man eher alle Leichen im Haus gefunden, inklusive Sohn. Denn, den hätte man dann sicherlich auch nicht verschont. Oder der Vater bzw. Vater und Sohn wären irgendwann mal nicht von ihren "Geschäftsterminen" zurückgekommen.
Aber, dass ein Mafiamord im Haus des Opfers stattfindet und danach die Leichen entsorgt werden und man noch den Tatort reinigt, das halte ich für extrem unwahrscheinlich.
Warum auch? Eine öffentlich ausgelöschte Familie wäre als Warnung viel eindeutiger, als ein ein unter nebulösen Umständen verschwundenes Ehepaar.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 12:46
@tool-v
tool-v schrieb:Zum Thema "Mafia":
Würde man hier irgendeine Mafiaverstrickung haben, hätte man eher alle Leichen im Haus gefunden, inklusive Sohn. Denn, den hätte man dann sicherlich auch nicht verschont. Oder der Vater bzw. Vater und Sohn wären irgendwann mal nicht von ihren "Geschäftsterminen" zurückgekommen.
Aber, dass ein Mafiamord im Haus des Opfers stattfindet und danach die Leichen entsorgt werden und man noch den Tatort reinigt, das halte ich für extrem unwahrscheinlich.
Warum auch? Eine öffentlich ausgelöschte Familie wäre als Warnung viel eindeutiger, als ein ein unter nebulösen Umständen verschwundenes Ehepaar.
Ja, das stimmt schon, und auch ein verzweifeltes Opfer eines Betrugs (nur mal angenommen, es hätte so etwas gegeben) würde die Leichen im Keller lassen.

Deswegen frage ich mich ja auch, was soll mit dem Aufruf per 'Aktenzeichen xy' an die Bevölkerung erreicht werden? Wer soll was beitragen?

1. Es hat damals jemanden gegeben, der zusätzliche Beobachtungen zum Tatzeitpunkt gemacht hat.

2. Es hat jemand das Ehepaar oder eine(n) von ihnen nach der Vermisstenanzeige gesehen.

(Dazu gibt es wahrscheinlich so einige Meldungen. Ich habe auch eine Frau gefunden, die der Doris Hagen sehr ähnlich sieht, und zu der ich über eine Erwähnung einer Querverbindung gekommen bin. Das sind wahrscheinlich Irrläufer.)

3. Der Täter oder die Täterin fühlt sich in die Enge getrieben und reagiert irrational.

Was noch? Ich bitte um Ideen.

Ich glaube schon, dass die Polizei alle Verbindungen, geschäftlicher und privater Art, durchleuchtet hat. Da hat bestimmt auch die muslimische Freundin eine Aussage machen müssen. Und die Werkstatt, in der Rolls Royce gebrannt hat, auch. Wahrscheinlich sind viele Spuren verfolgt und ausgeschlossen worden. Ein Leichenspürhund wird im Spiegel-Archiv seit 1996 erwähnt, Hunde als Spürhunde einzusetzen hat aber Tradition. Also das wird die Polizei wohl auch gemacht haben.

Für mich stellt sich eigentlich nur im Umkehrschluss die Frage: Was wollen die noch von Zuschauermeldungen?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 13:49
"Für mich stellt sich eigentlich nur im Umkehrschluss die Frage: Was wollen die noch von Zuschauermeldungen?"

Das sich die eine Person meldet die was weiß ohne dann selbst sich einer Strafverfolgung
auszusetzen.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 16:14
oder das man vieleicht auch keinen hinweis erhält aber vieleicht eine frage aufgeworfen wird.die die polizei oder auch wir hier noch nicht gestellt haben.....zb. was macht der sohn in der zeit vom 8.8.1994 bis 16.8.1994......da müßte der ab der fam. hagen und/oder die haushälterin ja längst schon alarm geschlagen haben...weil nach den zeitungen zu gehen der urlaub nur als kurz urlaub geplant war..aber die frage wird sie bestimmt gestellt haben....
und eine frage ist.. finde ich ganz wichtig... was hat sein freund vor des verschwindens gemacht hat .beruflich/geldtechnisch und wie hat er nach dem verschwinden gelebt hat.....und von was......nicht das er reinzufällig bei hagens sohn dannach angestellt würde....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 16:33
Mich beschäftigt von Anfang an das Kaffeegeschirr.
Die Haushälterin hatte es benutzt gefunden und sich darüber gewundert. Ihrer Aussage nach war es auffällig untypisch für Frau Hagen, dass sie es nicht wegräumte, angeblich hatte sie immer den Geschirrspüler angestellt bevor sie losfuhr.
Das bedeutet, es ist etwas nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken passiert.
Der Täter hat m.M. nach hier einen kleinen Fehler gemacht. Er kannte nicht ganz die Gewohnheit der Frau H.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 16:54
ich denke das mit geschirr war geplant...wenn es stimmt sollte der urlaub erst am 15 juli sein.....ich denke man wollte vortäuschen das sie spontan am 13 juli abends los sind und halt mal das geschirr nur in der küche abgestellt haben ....oder der sohn wußte nicht ganz die feinheiten seiner mutter....das ist ja auch beim schminkzeug so gewesen......


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 16:59
Gehen wir mal davon aus, dass der Sohn nicht ganz über die Gewohnheiten Bescheid wusste, vl. weil er sich nie darum gekümmert hat, dann würde ich gern mal wissen, ob er bei der Polizei dazu eine Aussage gemacht hat oder ob er verweigerte.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:01
Ich lese hier sehr interessante Beiträge und vor allem, bewegt mich der ein oder andere User wirklich zum Nachdenken.

@tool-v
Da hast du ziemlich ins Schwarze getroffen, denn ich wollte so was ähnliches schreiben. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

@Louisiana
Was du schreibst, ist sehr wichtig! Denn vermutlich hat das Ehepaar das Kaffeegeschirr noch weggeräumt aber keine Zeit mehr gehabt diese in den Geschirrspüler zu packen.


Was mir persönlich noch aufgefallen ist...
Ich halte mich dabei an die XY-Fassung und nehme die dort gegebenen Umstände als real hin.

Am 13.07.1994 kam Hagen senior gegen 15 Uhr nach Hause.
Dort trifft er seine Frau, so wie seinen Sohn und dessen Freund beim Kaffe. Es wird kurz geplaudert, danach brechen die Jungs auf.

Das Ehepaar bleibt zu Hause.

An diesem Abend werden die zwei Fahrzeuge (Golf und Geländewagen) vor der Einfahrt gesehen.

Spät in der Nacht kommen die beiden jungen Männer von ihrer Urlaubsvorbereitung wieder zurück.
Zu diesem Zeitpunkt sind die Fahrzeuge nicht mehr vor der Garage!

So, das Haus ist bereits zu diesem Zeitpunkt vermutlich leer und somit das Ehepaar verschwunden.
"Michael" Hagen und sein Freund verweilen wenige Stunden und fahren dann in den Urlaub nach Frankreich.

Wenn man nun davon ausgeht, dass das Ehepaar bereits am 13.07.94 verschwunden (getötet wurde) ist, dann blieben den oder dem Täter(n) eine Zeitspanne von etwa 8-9 Stunden (nämlich von ca 15/16 Uhr bis "spät" in die Nacht, als der Sohn+Freund nach Hause kamen) um das Ehepaar+Hund SPURLOS verschwinden zu lassen und die riesige Villa komplett zu reinigen und von Spuren zu beseitigen (Polizei spricht von "klinisch" rein)

Nun meine Frage an alle: Wer würde sowas schaffen? Dafür bräuchte man doch ein ganzes Putzgeschwader...
Und noch was - es würde auch bedeuten, dass diese mögliche Tat am hellichten Tag passiert ist, mitten im Hochsommer. Vermutlich haben auf den benachrbarten Tennisplätzen sogar Leute gespielt. Nicht zu vergessen, dass es zu dieser Jahreszeit sehr lange hell ist und viele Leute zu später Stunde noch unterwegs sind.

Wer die Täter (ich gehe von mind. zwei Personen aus) auch sind, sie haben das ganze, riesige Haus gereinigt und das Geschirr stehen lassen...
Übrigens glaube ich, dass die beiden Fahrzeuge nur eine Art Ablenkung waren (evtl mit geklauten Nummernschildern). Sie ist auch ziemlich gelungen, denn man kennt bis heute nicht deren Hekrunft oder Verbleib.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:06
genau so denke ich das auch @Louisiana....das wird die mutter und haushälterin den haushalt gemacht haben......

die frage ist ja auch....stimmen die zeiten von den beiden.....oder waren sie länger in der villa.....und war das boot mit anhänger nachts vor der villa..oder holten sie früh es erst ab.........und was man nicht vergessen sollte am dem tag war fußball wm halbfinale .ab 22 uhr das haben bestimmt viele geguckt...so das es weniger zeug geben könnte.........und deutschland wäre sogar dabei gewesen.....wenn sie nicht gegen bulgarien verloren hätten......dann hätte es deutschland italien gegeben........noch weniger zeugen........clever !


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:08
Das mit der WM hatte ich auch bereits erwähnt und glaube auch, dass der Tag, 13.07.94, nicht zufällig gewählt wurde - im Fall eines Verbrechens!


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:16
OfficerB schrieb:Übrigens glaube ich, dass die beiden Fahrzeuge nur eine Art Ablenkung waren (evtl mit geklauten Nummernschildern). Sie ist auch ziemlich gelungen, denn man kennt bis heute nicht deren Hekrunft oder Verbleib.
...das würde natürlich bedeuten, der Sohn hat die unauffälligsten Kontakte zu Autos+Nr.schilder.
Könnte eine absichtlich Falsche Spur auf Fremdtäter sein.

Zum anderen glaube ich kaum, dass im Haus getötet wurde. Das wäre zu riskant, wer an ,,klinisch reine Desinfektionsmittel,, kommt, kommt auch an Betäubungsmittel, Drogen oder Gift.
Ich möchte nicht wissen, wie lange die Täter diese Tat vorbereitet und wie oft durchgespielt haben.
Übrigens der Hund müsste nur aus einem Grund mitverschwinden - Abreise vortäuschen.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:16
@ officerb

ich glaube nicht das sie erschossen worden sind....eher vergiftet/betäubt und dann weg geschafft worden sind.....das gibt weniger spuren........schade das es damals noch kein dna/dns gab......weil wenn im kleiderschrank der mutter vie ldna/dns vom sohn gefunden wäre...das wäre sehr auffällig..aber leider war die zeit noch nicht reif dafür...


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:22
@Ralph30z
ich dachte auch weniger an Erschießen ... weiß jetzt nicht wie du darauf kommst ? ;-)
Für mich ist in diesem Fall, wenn sie dort im Haus getötet worden sind, eine Vergiftung oder Betäubung die wahrscheinlichste Ursache - so wie du geschrieben hast!
Es hinterlässt nämlich keine Spuren.

Es ist nirgendwo die Rede von Einbruchsspuren - möglich, dass die Täter mit den Eheleuten bekannt waren, oder?

DNA wurde erst gegen 1997 kriminaltechnisch genutzt, soweit ich weiß.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:32
erschießen wegen der möglich blutflecken...........@OfficerB

ja einbruch spuren gab es keine......und gefehlt hat scheinbar auch nichts aus der villa.....außer die sachen der eltern......

ich denke mit dna technik von heute wäre er lösbar......aber die spuren gibt es nicht mehr........wenn dna spuren vom freund in räumlichkeiten der vila gefunden worden wären... wo der freund eigentlich nichts zu suchen hatte....schlafzimmer/arbeitszimmer/kleiderschränke der eltern.....und wenn es nur ein haar gewesen wäre...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:49
Ist eigentlich bekannt, mit welchem Fahrzeug man dann mit Boot in den Frankreich-Urlaub gestartet ist.....ich meine ,war das Boot mit Hänger groß genug ,um zwei "Personen" versteckt zu transportieren ..?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 17:53
OfficerB schrieb:? meine Frage an alle: Wer würde sowas schaffen? Dafür bräuchte man doch ein ganzes Putzgeschwader...
Eine 2.Frage drängt sich auf: Wie lange brauchte man dafür?
noch eine 3. : Hatte man keine Angst, dass plötzlich Sohn oder Freund auftauchen?
...scheinbar nicht...hier erkennt man die Täter


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 18:20
es wäre auch mal gut zuwissen ob der sohn die bekannten/verwandten/haushälterin....beruhigt hat....so in der art... meine eltern sind halt länger verreist und kommen bestimmt bald wieder....oder ob er nach den 8.8.1994 "bewußt" sich wenig in der villa aufgehalten hat und mehr bei seiner freundin war...um zeit vergehen zulassen......und sagen zukönnen ich war ja garnicht oft daheim und deswegen ist mir das so spät aufgefallen.....und in den zusammenhang wie sein "wohnverhalten" allgemein war...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 18:43
ach ja und zur boot größe wurde gesagt.....wollen das "große" boot holen....laut xy.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 19:08
Ralph30z schrieb:die frage ist ja auch....stimmen die zeiten von den beiden.....oder waren sie länger in der villa.....und war das boot mit anhänger nachts vor der villa..oder holten sie früh es erst ab.........und was man nicht vergessen sollte am dem tag war fußball wm halbfinale .ab 22 uhr das haben bestimmt viele geguckt...so das es weniger zeug geben könnte.........und deutschland wäre sogar dabei gewesen.....wenn sie nicht gegen bulgarien verloren hätten......dann hätte es deutschland italien gegeben........noch weniger zeugen........clever !
Bin ich hier recht informiert?
- Eltern mit Hund wollten am 15.juli nach Holland per Auto
- Sohn+Freund am 14.juli nach Frankreich per Auto u. Boot
- Sohn fuhr später zur Freundin in die Türkei
- Verschwinden der Eltern mit Hund ab 13. Juli

... jetzt spinne ich mal ein paar Dinge aus dem Leben dazu u. gehe davon aus, die Sache war von langer Hand geplant.

- man wartete bis die Freundin bei ihrer Familie in der Türkei war (sozusagen aus der Schusslinie genommen)

- angeblich traten Eltern den Hollandurlaub früher an, keiner ahnt etwas,außer der Täter er weiß es
waren die beiden Hagens selber Fußballfans, könnte denken beim Deutschlandspiel im Halbfinale, guckt man um mitreden zu können, noch dazu wenn es ins Fußballländerspiel Holland geht

- Sohn + Freund fuhren gleich nach der Tat ebenfalls weg, um Zeit zu gewinnen und evtl. Leichen zu beseitigen ohne von jemanden behelligt zu werden

- anschließend Sohn Ferien in Türkei, zZeitgewinnung

- Putzfrau bemerkt fehlenden Badvorleger, Geschirr u. diverse Ungereimtheiten
hat keinen Ansprechpartner(war ganz sicher von vorzeitiger Abreise der Hagens überrascht)

- Sohn bedient sich lt. Verwandtschaft auffällig großzügig per Vollmacht vom Konto der Eltern, solange es gut geht


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.06.2014 um 19:19
gut zusammen gefasst @ Louisiana .......und was ich schon beschrieben habe.. man kann sich ich nur mit dem geld von den eltern bedienen wenn man weiß sie kommen nie wieder.....sonst hätte es ja rießen ärger im hause hagen gegeben.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden