weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

2.167 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Sohn, Bonn, Ehepaar, Hagen, 1994, Malta, Klaus, Cockerspaniel, Winfried, Hund Toby + 15 weitere
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 00:00
@egaht

Ich dachte, dass Sie nicht glauben, dass Leichen transportiert wurden, widersprechen Sie sich da nicht selbst? Sollten das Ehepaar mit Waffengewalt in die Autos gebracht worden sein, ist ein nahes Parken ebenfalls notwendig.

@Louisiana

Zum einen sagen Sie selber, die meisten ....

Und zum anderen dürften der oder die Täter die Sachen selber kaum gepackt haben. Schließlich wollte das Ehepaar wieder nach Holland reisen, das scheinen sie ja auch nach XY dem Bootswart angekündigt zu haben. Und da packt man natürlich nicht erst 5 Minuten vor der Fahrt. Und bestimmte Sachen tut man erst ganz zum Schluss dazu. Ich selber packebeispielsweise bei solchen Reisen erst ganz zum Schluss die Sachen aus dem Badezimmer dazu, weil man diese noch bis kurz vor Abfahrt benötigt.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 00:09
@JosefK1914
Warum sollten die Hagens denn ihre Sachen in die falschen Reisetaschen packen?! Und wieso fehlten dann nicht die bürsten von Frau hagen? Die hatte sie sonst immer eingepackt. Für mich deutet das darauf hin, dass es eben nicht die Hagens waren, die die Sachen gepackt haben.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 00:15
@JosefK1914
.. als Fremdtäter die Tasche packen ist absurd
sie hätten die Leichen liegengelassen, den Hund ebenfalls und warum die Tasche dann noch "falsch" packen - das ist unbegreiflich.
Die Zeit für all diese aufwendigen Aktionen spielt m.M. eine Rolle. Schließlich hätte ja der Sohn und sein Freund zurückkommen können.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 05:58
Außer er war schon vor ort.

Eventuell war der Bekannten bzw. Freund des Sohnes auch nur zum ausspionieren da und die Tat wurde zwar von fremden der Hagens aber nicht des Freund des Sohnes ausgeführt. Da kann man schon mal eine Tür angelehnt lassen o. Ä.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 08:06
@Louisiana

Lesen Sie eigentlich nie die Beiträge auf die Sie antworten?

@haylayf
haylayf schrieb:Warum sollten die Hagens denn ihre Sachen in die falschen Reisetaschen packen?!
Hier kann es viele Gründe geben, beispielsweise habe ich schon häufig - gerade bei Koffern - erlebt, dass man sich beim Kauf in der Größe verschätzt hat. Im Laden hat man da immer Problem die Größe des Vergleichsgepäcks richtig abzuschätzen. Sie wollten ja auch gerade etwas länger wegbleiben, da braucht man auch ein größeres Volumen. Gerade wenn man ein großes Gepäckstück durch zwei kleiner ersetzen will verschätzt man sich leicht, weil der Mensch mehr nach den Außenmaße abschätzt und weniger das Volumen.
haylayf schrieb:Und wieso fehlten dann nicht die bürsten von Frau hagen? Die hatte sie sonst immer eingepackt.
Das hatte ich schon in meinem letzten Beitrag erwähnt. Sollte das Szenario, das mir dabei vorschwebt richtig sein, hätte das Ehepaar zu diesem Zeitpunkt noch nicht komplett gepackt. Gerade Badutensilien braucht man bis zum Schluss. Dass gerade diese nicht dabei waren, ist dann fast schon eine ganz normale Folge.

Ich reise sehr viel (beruflich) und ich mache es immer so, dass ich erst kurz vor Abfahrt mir die Haare noch ordne und dann Kamm und Bürste erst zum Schluss in den Koffer packe. Ich vermute, dass das andere auch so machen, es liegt quasi in der Natur der Sache.


Auch scheinen die Ermittler davon ausgegangen sein, wenn die Version der Verdächtigen stimmt, von der Zeitleiste her an das Packen gegangen sein könnten, nachdem die Verdächtigen das Haus verlassen hatten. Das könnte man hier der XY-Sendung entnehmen, kann aber natürlich auch nur Fantasie des Produzenten des Videos sein. Aber es ist kaum anzunehmen, dass die Hagens die Zeit danach nicht ans packen gedacht haben. Wenn die beiden Autos mit der Sache etwas zu tun haben, dürften in den Abendstunden die Hagens großteils mit dem Packen fertig gewesen sein.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.10.2014 um 11:03
Ich dachte, dass Sie nicht glauben, dass Leichen transportiert wurden, widersprechen Sie sich da nicht selbst? Sollten das Ehepaar mit Waffengewalt in die Autos gebracht worden sein, ist ein nahes Parken ebenfalls notwendig.Text
an @JosefK1914,wieso,ich hab doch deutlich zu erkennen gegeben,dass ich glaube dass der
jeep und der golf zum plan des hagensohnes gehören.
die beiden autos erfüllen eine doppelfunktion,einerseits sollen sie eine falsche spur legen.
andererseits wurde der jeep benutzt um das ehepaar hagen entweder im toten oder
im bewusstlosen zustand auf wald-und feldwegen wegzutranportieren.täter 1 fährt also
den jeep und täter 2 fährt den golf.an einen treffpunkt werden dann die wehrunfähigen opfer
umgeladen und auf öffentlichen strassen wird dann der unauffälligere golf benutzt.
sollten die opfer wieder in unwegsamen gelände endgelagert worden sein ist ein eventuelles
drittes umladen vonnöten.
für 15 millionen darf man ruhig ein bisschen aufwand erwarten.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.11.2014 um 19:23
@JosefK1914
Ich lese schon Ihre Beiträge und erst recht jene, die ich beantworte. Wo ist Ihr Problem?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.12.2014 um 19:31
Habt ihr evtl schonmal an einen Schrottplatz bzw Schrottpresse gedacht?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.12.2014 um 20:03
@abdkshdue
Ich glaub, der Gedanke kam hier schon mal auf...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.12.2014 um 23:55
@haylayf
Ok Entscheidung, war mir nicht mehr sicher und hab auf die schnelle hier im Thread nix dazu gefunden


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.01.2015 um 01:51
Ich bin neu hier. Ich denke, wie auch viele andere hier, dass Klaus Hagen mit Hilfe seines Freundes Alexander C. (wofür das C. steht findet man nirgends) die Mutter, den Stiefvater und Hund Toby (das arme Tier) beiseite geschafft hat. Motiv: Geldgier. Problem: Man kann den beiden nichts nachweisen. Perfekter Mord. Es gibt keine Leichen. Klaus Hagen schweigt, Alexander C. schweigt. Komisch, das Ganze, man will normalerweise doch wissen, was mit der Mutter/den Stiefvater passiert ist, und die völlige Mitarbeit leisten? Ich vermute, dass diese Morde nie aufgeklärt werden, es sei jemand macht den Mund auf. Das aber ist schon seit 20 Jahren nicht der Fall. Die Polizei bittet um Hilfe zur Aufklärung des Falls. Dann sollte sie auch mehr Informationen bekannt geben. Was ich mich zum Beispiel frage: Wer war/ist der leibliche Vater von Klaus. Gab es eine Trennung, und lebt der Vater noch, oder war die Doris Witwe. Wie war Klaus als Kind, wie hat er seinen Freund Alexander C. kennengelernt, wie haben Doris und Windfried sich kennengelernt. Klaus hatte eine Generalvollmacht. Wollten Winfried und Doris die ihm etwa entziehen? So viele Fragen ohne Antwort.

PS Deutsch ist nicht meine Muttersprache (ich bin Holländerin), achten Sie also bitte nicht zu sehr auf grammatische oder sonstige Fehler.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.01.2015 um 03:34
Nightrider64 schrieb am 29.10.2014:So wie der gesamte xy Beitrag eher davon ausgeht, das der Sohn da nicht involviert war
habe zwar lange gebraucht, aber inzwischen endlich ich begbriffen, daß xy ungelöst oft eine entgegengesetzte geschichte erzählt immer dann, wenn auf dem weg der geraden frage nichts erreicht werden konnte.

zum beispiel wurde jahrelang in einem fall von der polizei ohne nennung des namens des am ort einflußreichen hauptverdächtigen in einem vermißtenfall, eigentlich immer nur nach dessen autobewegung am vermuteten tatabend, und nach der namentlich noch unbekannten freundin gefragt. es gab keine zeugenhinweise.

schließlich kam der fall in aktenzeichen xy ungelöst, der stadtbekannt grobe ehemann der verschwundenen wurde nun als überaus zärtlicher und fürsorglicher gatte dargestellt.
da platzte einigen bewohnern die hutschnur, sie riefen an, so war die ehe nicht, der ehemann habe seine frau dauernd betrogen, er sei an dem abend um die zeit zur freundin gefahren, die wohne in der x-straße, und und und....


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

09.01.2015 um 21:41
@katjaschuster, da das ehepaar hagen ja viel in holland war bist du hier richtig.
leider muss ich deine einschätzungen teilen. dieser fall ist eine verdammt harte nuss
und ob die jemals geknackt wird ist schon sehr unwahrscheinlich. aber es wurden
schon fälle geklärt bei denen die ausgangslage genauso schlecht war wie hier.

zur xy darstellung. die ermittler konnten schlecht den sohn und dessen freund ins
zentrum der ermittlungen stellen. dann hätten sie sich vorwerfen lassen müssen
einseitig zu ermitteln.
@vielefragen, wie hiess der xy fall von dem du sprichst.

der lohn für diese straftat war schon sehr hoch. geld ist das perfekte mittel
um meinungsverschiedenheiten und eitelkeiten zu kitten. mit soviel geld können
die täter 120 werden, ohne sorgen zu haben.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.01.2015 um 12:03
...........schließlich kam der fall in aktenzeichen xy ungelöst, der stadtbekannt grobe ehemann der verschwundenen wurde nun als überaus zärtlicher und fürsorglicher gatte dargestellt.
da platzte einigen bewohnern die hutschnur, sie riefen an, so war die ehe nicht, der ehemann habe seine frau dauernd betrogen, er sei an dem abend um die zeit zur freundin gefahren, die wohne in der x-straße, und und und....



wo haben sie denn diese info her? das wurde nicht mal ansatzweise irgendwo geschrieben welche quelle haben sie für diese behauptung ?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.01.2015 um 19:41
elvis69 schrieb:wo haben sie denn diese info her? das wurde nicht mal ansatzweise irgendwo geschrieben welche quelle haben sie für diese behauptung ?
Es ist nicht der Fall Hagen gemeint. Es handelt sich offensichtlich um ein Beispiel. Der Verfasser hätte das allerdings noch etwas klarer herausstellen können.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

14.01.2015 um 08:27
@katjaschuster
katjaschuster schrieb am 09.01.2015:Wer war/ist der leibliche Vater von Klaus. Gab es eine Trennung, und lebt der Vater noch, oder war die Doris Witwe. Wie war Klaus als Kind, wie hat er seinen Freund Alexander C. kennengelernt, wie haben Doris und Windfried sich kennengelernt. Klaus hatte eine Generalvollmacht. Wollten Winfried und Doris die ihm etwa entziehen? So viele Fragen ohne Antwort.
ich weiß nicht, was diese Infos uns zB angehen? Sie dienen nur zur Befriedigung von Neugier mMn. Die Polizei wird sich schon damit auseinander gesetzt haben.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.01.2015 um 15:10
Mir ist noch ein Gedanke durch Kopf gegangen, den ich mit euch teilen möchte.
Es hieß in diversen Medien, dass der Sohn 1993 eine Generalvollmacht über das Vermögen der Eltern bekommen hat. Nun haben wir hier auch über verschiedene Hintergründe gesprochen, warum Eltern ihrem Sohn eine GV ausstellen.
Ein Gedanke blieb jetzt bei mir hängen, der nicht diskutiert wurde. Kann es nicht theoretisch sein, dass der Ehemann Hagen im Jahr 1993 eventuell ahnte, dass ihm und seiner Frau was passieren könnte?
Wäre es nicht möglich, dass der Sohn für den Fall der Fälle, abgesichert sein sollte?
Für mich bleibt es dennoch ein wenig mysteriös, dass der Sohn eine sehr lange Zeit brauchte, bis die Eltern als vermisst gemeldet wurden. Es passt einfach nichts zusammen!
Es ist auch nichts mehr bei XY oder anderen Medien zu lesen. Vermutlich wird dieser Fall irgendwann "vergessen" werden - was ich allerdings nicht hoffe.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.01.2015 um 17:49
Der Gedanke bei so einer Generalvollmacht ist, das der Bevollmächtigte alle Geschäfte des Vollmachtsgebers tätigen kann, wenn dieser verhindert ist.
Der Sohn konnte also jederzeit über das Vermögen der Eltern verfügen. Jedenfalls alles wo man keinen Notar für benötigt. Zum Beispiel kann er jederzeit irgend etwas überweisen, Geld abheben usw.

Die Eltern müssen ihrem Sohn schon vertraut haben, solch eine Vollmacht zu erteilen.

Hat er vielleicht die Vollmacht missbraucht und sie sollte ihm entzogen werden?
Das wäre ein Motiv, aber es gab keine Spuren, die dsas in irgend einer Weise untermauern.
Der Sohn wird immer als selbst wohlhabend dargestellt. Er scheint von seinen Elterrn grosszügig unterstützt worden zu sein und auch als Student noch selbst unternehmerisch tätig.
Das Verhältnis zu seinen Eltern wird auch als normal bis herzlich beschrieben.
Es gibt auch keine Hinweise das er Schulden irgendwo hatte.
Gut, da könnte man natürlich in seinem Geschäft und auch dem mysteriösen Anruf im Blick haben. Aber auch hier hat sich bei den Ermittlungen nichts in die Richtung ergeben.

Also eigentlich kein deutliches Motiv für den Sohn auszumachen.
Es sieht alles so aus, als habe der Sohn eigentlich finnanziell keine Probleme bis zu dem Zeitpunkt and dem er eh alles erbt.
Oder verscheleiert er da gekonnt einen Streit zwischen ihm und seinen Eltern mit drohender Enterbung?
Das er nach dem Verschwinden seiner Eltern von der Vollmacht reichlich Gebrauch macht kann man ihm m.E. nicht wirklich zur Last legen.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.01.2015 um 18:18
Oder verschleiert er da gekonnt einen Streit zwischen ihm und seinen Eltern, als eine Enterbung drohte ....

So etwas könnte sich entwickelt haben, was nicht nachzuweisen ist......

Wie er sich gegeben hat bei der Suche nach den Eltern, so schätze ich ihn ein, dass er dieses Dokument
nicht mehr zurückgeben wollte, wonach ihm mit Enterbung gedroht worden sein könnte, was dann zu solchen Entgleisungen führen kann, je nachdem , mit wem man es zu tun hat.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.01.2015 um 04:34
@sylvana:
"ich weiß nicht, was diese Infos uns zB angehen? Sie dienen nur zur Befriedigung von Neugier mMn. Die Polizei wird sich schon damit auseinander gesetzt haben."

Befriedigung von Neugier? Wie ein billiger Gedanke! Diese Infos dienen dazu, zu verstehen, wie der Sohn sich mMn. zum Mörder seiner Mutter/seines Stiefvaters/des Hundes Toby entwickeln konnte. Nichts mehr und nicht weniger.


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden