weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.08.2017 um 19:36
Also ist es keinesfalls gesichert, das diese Tasche nicht doch nach ein paar Tagen weggeworfen wurde. Vielleicht auch vom Ehemann, der von der Abmachung nichts wusste.
Eine bereits ausrangierte Reisetasche war also nicht mehr auffindbar. Was auch immer man daraus schließt.

Aber wieso sollte der Sohn, die Tasche nehmen um eine Reise vorzutäuschen, aber gleichzeitig die Autos in der Garage belassen ?
Im xy Beitrag schloß er kategorisch aus, das seine Eltern ohne Auto weg sind.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.08.2017 um 22:06
Ich schliesse den Sohn aus.


Aber die Täter haben wohl versucht es aussehen zu lassen, als wären sie abgereist

Reisetasche (mit Inhalt!) und Lebensmittelpaket mitgenommen. Auto war nicht offensichtlich, deswegen war es erstmal egal.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

20.08.2017 um 23:56
Oder aber sie kamen bevor überhaupt erst angefangen wurde zu packen am frühen Nachmittag


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

21.08.2017 um 00:16
Ich schließe den Sohn hingegen nicht vollkommen raus.
Aber ein Anfangsverdacht konnte nicht erhärtet werde und somit auch kein dringender Tatverdacht.
Dennoch wurden die Ermittlungen gegen ihn erst eingestellt und später wieder aufgenommen.

Für mich spricht jedoch einiges dafür, das der Sohn nicht involviert war. Als Täter hätte er ganz anders agiert. Auch wenn er einen Auftragsmörder  beauftragt hätte, wäre er ganz anders vorgegangen.

Ein Konkretes Motiv des Sohnes sehe ich auch nicht und alle auf den ersten Blick merkwürdig erscheinende Handlungen und Verhaltensweisen
lassen sich logisch und plausibel erklären.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 08:19
Ein konkretes Motiv fehlt??

Dem Sohn könnte es nicht schnell genug mit dem Erben des Vermögends ... da is das Motiv...

Selbst wenn er eine Art komplette Vollmacht besessen hat .. die bringt ihm zu Lebzeiten der Eltern rein gar nichts...

Sowas besitze ich auch nach dem Tod meines Vaters ..das is nen Stück Papier un das wars dann auch ....

Auch wenn er länger als gedacht warten musste ... er hat die jetzt die Kohle...

Mann sollte mal stand heute unparteiisch drauf schauen WER hat den am Ende Finanziell von der ganzen Tragischen Geschichte profitiert?

Da kommt mir nur einer in den Sinn..DER SOHN....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 14:01
Wer weiss denn von uns welches Motiv noch zutreffen kann? Niemand weiss doch, wer sonst vielleicht wütend war und einen von beiden tot sehen wollte? Nur weil wir es nicht kennen, nicht wissen, heisst das nicht, dass es nicht existiert.

Wenn man immer Habgier unterstellt, wenn jemand der vermögend ist verschwindet oder ermordet wird,ohne dass es Beweise gibt, wären die Gefängnisse voll von Unschuldigen.


melden
SCMP77
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 14:48
elvis69 schrieb:Dem Sohn könnte es nicht schnell genug mit dem Erben des Vermögends ... da is das Motiv...
Reinste Spekulation.
Katinka1971 schrieb:Wer weiss denn von uns welches Motiv noch zutreffen kann? Niemand weiss doch, wer sonst vielleicht wütend war und einen von beiden tot sehen wollte? Nur weil wir es nicht kennen, nicht wissen, heisst das nicht, dass es nicht existiert.

Wenn man immer Habgier unterstellt, wenn jemand der vermögend ist verschwindet oder ermordet wird,ohne dass es Beweise gibt, wären die Gefängnisse voll von Unschuldigen.
So ist es.

Selbst wenn man so etwas annehmen will, gäbe es in den Normalfällen auch entsprechende Indizien. Meist befinden sich diejenigen in Geldnöten, haben Schulden etc.. So etwas kommt eben nicht von einem Tag auf den anderen, es bahnt sich in der Regel langsam an. Deshalb kann man ein solches erst mal nur rein theoretische Motiv dann auch meist belegen.

Offenbar gab es aber solche Indizien nicht, zumindest ist uns so etwas nicht bekannt und auch die Hausdurchsuchungen haben letztendlich zu nichts geführt.

Und wenn man das nicht belegen kann, ist und bleibt es eine reine Spekulation.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 15:18
@elvis69

Ich Frage mich eben ob du ihm das Erbe neidisch bist. Leider gelange ich zu Überzeugung dem sei so.

Und noch was:
Welchen finanziellen Vorteil hat ihn das Gebracht? Er besass auch die Vollmacht. Erben hätte er eh alles mal können.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 16:28
elvis69 schrieb:Dem Sohn könnte es nicht schnell genug mit dem Erben des Vermögends ... da is das Motiv...
Das ist insofern nicht zutreffend, da der Sohn Vollmacht über die Konten hatte und jederzeit an genügend Geld heran kam.
Das zeigt auch der Lebensstil den er mit dem Geld seiner Familie und mit deren Einverständnis führte
elvis69 schrieb:Sowas besitze ich auch nach dem Tod meines Vaters ..das is nen Stück Papier un das wars dann auch ....
Eben nicht ! Der Sohn hatte vollständige Vollmacht über das Vermögen bereits zu Lebzeiten im Gegensatz zu Dir wohl.
Das er irgendwo höhere Schulden hatte oder eine größere Summe benötigte, die zu einem Zerwürfnis mit dem Vater und einem Widerruf der Vollmacht hätte führen können, konnte trotz intensiven Nachforschungen nie ermittelt werden.
elvis69 schrieb:Mann sollte mal stand heute unparteiisch drauf schauen WER hat den am Ende Finanziell von der ganzen Tragischen Geschichte profitiert?
Hat er ja nicht. Er hat nur Nachteile, weil er 10 Jahre lang an keinen Cent des Familienvermögens heran kam. Und das in den 10 Jahren des Lebens in dem man sich, auch mit finanzieller Hilfe der Eltern,  selbst was aufbaut, eine Familie gründet ect.
Er hätte sicherlich finanziell besser gestanden in den Jahren, wenn die Eltern noch da gewesen wären.
Das das seine Kooperationsbereitschaft gegenüber Ermittlern, die ihm was unterstellen wollen und auch dem Rest der Familie gegen Null geht , völlig verständlich.
Und wer am Ende erbt ist nicht automatisch immer der Täter.

Und ganz ausser Acht gelassen wird, das es sich ja nicht um einen entfernten Erbonkel handelt, sondern um die eigene Mutter und den Vater zu dem er ein gutes Verhältnis hatte und die einen auch noch großzügig unterstützen. Die bringt man doch  nicht einfach so skrupellos um, damit man an Geld kommt, das man momentan gar nicht benötigt und irgendwann sowieso erbt.

Sicherlich gehört der Sohn zu den Verdächtigen. Auch mangels anderer Verdächtiger. Aber dieser Verdacht konnte nie erhärtet, ja nicht einmal konkretisiert werden.
Stattdessen spricht hier einiges für eine zerrüttete Großfamilie, bei der die Verwandten dem Sohn den rechtlich vom Vater eingeräumten und so auch gewollten Zugriff auf das Vermögen seiner Eltern juristisch entzogen haben.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 16:52
Gerade das was im letzten Satz steht erschüttert mich. Dass sowas möglich ist.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 17:27
Hätte der Sohn vor gehabt sich in jungen Jahren ein schönes und exklusives Leben zu machen, hätte er auch während der Abwesenheit der Eltern mehrere Millionen abheben (bzw übertragen) können und wäre dann unbekannt verschwunden z.B. ins Ausland.
Da hätte er sich nicht einmal strafbar gemacht mit. Er hatte rechtliche Vollmacht dazu.


melden
SCMP77
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

22.08.2017 um 19:34
Nightrider64 schrieb:Stattdessen spricht hier einiges für eine zerrüttete Großfamilie, bei der die Verwandten dem Sohn den rechtlich vom Vater eingeräumten und so auch gewollten Zugriff auf das Vermögen seiner Eltern juristisch entzogen haben.
Der Verkauf der Firma kurz vor dem Tod des Vaters des Vermissten spricht ja diesbzgl. ebenfalls Bände. Da hat der Vater vermutlich auch schon befürchtet, dass das nicht gutgegangen wäre, hätte er die Firma in die Hände der Erben gelegt. Diese Großfamilie war sicherlich nicht erst mit der Vermisstenmeldung zerstritten sondern schon deutlich vorher.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

23.08.2017 um 08:09
Hut ab wie du das alles weisst ...ohne nur eine Minute in der Familie gelebt zu haben ...

Da gebe ich mich geschlagen ....

Und warte gespannt ab wie sie denn Fall lösen ....

In dem sinne ....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

24.08.2017 um 21:10
@SCMP77

Es gibt genug Menschen, die sich wünschten, sie hätten ihre Firma verkauft, um sich und ihren Kindern ein schönes zu Leben zu machen, anstatt sie zu vererben und eventuell sie irgendwann schließen zu müssen, da sie nicht mehr gut läuft. Frag mal viele Leute die mit ihrer Firma für die Bergbauindustrie gearbeitet haben...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 18:49
@SCMP77

Woher willst Du das wissen, womit der Verkauf der Firma zusammenhing? Vielleicht ging es überhaupt nicht um solche Streitigkeiten innerhalb der Familie. Nach dem Verkauf macht ein Mord keinen Sinn mehr, höchstens vorher. Vielleicht hat der Sohn überhaupt nichts damit zu tun und der Rest der Familie auch nicht. Es gab noch ein anderes Business, wo es viel mehr Möglichkeiten gibt. Auto-Deals mit Osteuropa sind damals und heute nicht Ohne gewesen. Es gibt genug Autohändler, die ermordet wurden oder vermisst sind.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 20:15
Der Vater war an Immobiliengeschäften im "Osten" beteiligt, der Sohn handelte neben seinem Studium mit Kraftfahrzeugen. So wie ich es verstanden habe mit Beteiligung seines Vaters.

1994 war übrigens das Jahr, in dem die Immobiliendeals des Dr. Schneider in sich zusammen brachen.
Nicht, das ich meine die Hagens hatten etwas damit zu tun, aber in der Zeit war halt vieles in den Ostgeschäften ein wenig wie "Wildwest" und eine Menge windiger Typen geschäftlich unterwegs


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 20:24
@Nightrider64

Richtig, nur werden Immobiliengeschäfte meist nicht bar bezahlt, Autos hingegen schon. Das ist dann in der Regel ein anderes Klientel, zumindest, wenn es mit Geschäften im Osten zu tun hat.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 20:32
@anniz
Was meinst Du wie viele Geldkoffer damals "unterm Tisch" übergeben wurden für Baugenehmigungen,  geschönten Gutachten usw.
Da haben sich so einige unrechtmäßig die Taschen voll gemacht.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 20:49
@Nightrider64

Ich meine die Steuerspar-Immobiliengeschäfte in Ostdeutschland. Die ließen sich auch schon Anfang der 90er schlecht mit Bargeld bezahlen, wenn man sie als Steuermodell genutzt hat. "Im Osten" heißt für mich in Osteuropa und das bezog ich auf den Autohandel. Da würde es mich nicht wundern, wenn man keine Täter findet. Entweder organisiertes Verbrechen oder der Sohn, würde ich meinen.


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.08.2017 um 21:34
Man konnte wohl nie alle Immobiliengeschäfte nachvollziehen, was erst einmal nichts heißen muss.
Dann der Anruf bei dem Sohn. Man wollte sich wohl zu irgend einem Geschäft in Warschau treffen? Bis heute weis keiner worum es eigentlich ging und wer sich dort treffen wollte.

Klar,  gegen einen Sohn, der Millionen von seinem Adoptiv- Vater erbt, besteht grundsätzlich erst einmal Verdacht.
Ganz ausgeräumt ist der ja auch nicht, aber
welche Motivation sollte ihn zu einem Mord  getrieben haben, wenn er sowieso zu Lebzeiten der Eltern bereits über das gesamte Vermögen verfügen konnte?
Das Motiv "Erbe" konnte nie konkretisiert werden.
und
Die auf den ersten Blick erscheinende Merkwürdigkeiten in dessen Verhalten stellen sich nach logischen Überlegungen als durchaus erklärbar heraus.
Manches spricht gegen eine durchdachte Tat und damit auch gegen die Täterschaft des Sohnes.

Dann wäre noch eine mißglückte Entführung möglich.
oder aber
Es gibt einen ganz anderen Hintergrund.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden