Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

3.433 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Gesucht, Terroristen, RAF

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

24.01.2019 um 19:17
Alles in allem bleibt es sehr rätselhaft und ich muß schon auch zugeben, daß ich wirklich beeindruckt bin, daß die drei es schon so lange geschafft haben, sich nicht abgreifen zu lassen.

Früher war jahrelang Horst-Ludwig Meyer der meistgesuchte Alt-Terrorist, bis der dann in Wien erschossen wurde. Er war einem Rentner beim ausspähen einer Bank aufgefallen. Wohl einer dieser gelangweilten Rentner, die den ganzen Tag aus dem Fenster glotzen und sich als Ersatz-Sherrif gerieren. Allerdings ist Meyer wohl auch recht auffällig bis dilettantisch vorgegangen.

Gelebt hat er in Wien als Langzeit-Untermieter in einer unpersönlichen Studenten WG. Und es spricht manches dafür, daß die dritte Generation es auch so gemacht hat - Wohnungen für ein halbes Jahr oder länger untergemietet, von Studenten die für ein Auslandssemester oder eine Weltreise länger weg wollten. Viele junge Leute sind da ja eher arglos, Hauptsache jemand bezahlt die Miete, während sie nicht da sind, man sucht sich einen Untermieter per Kleinanzeige, und wenn die Leute sympathisch rüber kommen, überläßt man ihnen die Wohnung. Läßt sich vermutlich schon den Ausweis vorlegen, aber da denkt doch keiner an Terroristen, und entsprechend dürfte ein halbwegs gut gefälschter Ausweis ausreichen.

Die drei sind mit allen Wassern gewaschen, und ich glaube nicht, daß sie noch einen weiteren Überfall in Deutschland machen werden, sondern nur noch ihre Existenz irgendwo im nirgendwo absichern werden. Vielleicht hört man nie wieder von ihnen, vielleicht schlägt Kommissar Zufall irgendwann noch mal zu.

Kann aber auch sein, daß sie eines Tages unter falschem Namen in einem Grab irgendwo enden werden (nach natürlichem Tod), und die Welt (und damit auch wir hier im Forum und auch die Cops) niemals erfahren werden, wie sie es gemacht haben.


melden
Anzeige

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

24.01.2019 um 19:32
@Procrastonon

https://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/northamerica/usa/7623433/White-robber-wears-African-American-Hollywood-mask-t...

Man muss halt unkonventionell denken. Oft gehen die sicher nicht raus. Und wenn doch, dann würde ich sowas ernsthaft erwägen. Warum nicht? Die Fahnungsfotos haben so viele Menschen gesehen.. ich würde mich dabei unwohl fühlen. Ich denke, sie haben jemanden der für sie einkauft, ihnen eine Wohnung stellt und dafür sorgt, dass möglicherweise ihre Ausweise verlängert werden.

Ich sage nicht, dass es wirklich so ist, aber für so unmöglich halte ich so etwas nicht.

Draußen gibt es so viele Kameras, es braucht nur einen Verdacht und schon wird das Material abgeglichen, wenn nicht durch Masken die biometrischen Merkmale.unkenntlich gemacht wurden, sind die Ermittler einem direkt auf der Spur. So bleibt man völlig anonym.. ins Fitnessstudio zum Cardio würde ich so eine Maske aber auch nicht tragen wollen.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

24.01.2019 um 21:37
ponco schrieb: Ich denke, sie haben jemanden der für sie einkauft, ihnen eine Wohnung stellt und dafür sorgt, dass möglicherweise ihre Ausweise verlängert werden.
Und demjenigen haben sie was erklärt, warum sie sich nicht auf die Straße trauen?
Das wäre ganz schön dumm, jemanden einzuweihen.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

25.01.2019 um 07:13
@emz
Unterstützer von damals, ganz ab von der Maskenidee.. die werden sie haben. Ich könnte mir sogar regelmäßige Standortwechsel vorstellen.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

25.01.2019 um 09:32
Procrastonon schrieb:Früher war jahrelang Horst-Ludwig Meyer der meistgesuchte Alt-Terrorist, bis der dann in Wien erschossen wurde. Er war einem Rentner beim ausspähen einer Bank aufgefallen. Wohl einer dieser gelangweilten Rentner, die den ganzen Tag aus dem Fenster glotzen und sich als Ersatz-Sherrif gerieren. Allerdings ist Meyer wohl auch recht auffällig bis dilettantisch vorgegangen.
Ja, Meyer war durchaus dilettantisch vorgegangen. Ein Zimmer in einer Studenten-WG anzumieten, ist nicht besonders durchdacht. So ganz unpersönlich kann das Dasein aber dort nicht sein. Eine Wohnung ist natürlich eine ganz andere Sache.
Procrastonon schrieb:Die drei sind mit allen Wassern gewaschen, und ich glaube nicht, daß sie noch einen weiteren Überfall in Deutschland machen werden, sondern nur noch ihre Existenz irgendwo im nirgendwo absichern werden. Vielleicht hört man nie wieder von ihnen, vielleicht schlägt Kommissar Zufall irgendwann noch mal zu.
Kommissar Zufall hat in den vergangenen 30 Jahren aber nicht zugeschlagen, und daher ist es sehr unwahrscheinlich dass er in Zukunft auftreten wird.
Procrastonon schrieb:Kann aber auch sein, daß sie eines Tages unter falschem Namen in einem Grab irgendwo enden werden (nach natürlichem Tod), und die Welt (und damit auch wir hier im Forum und auch die Cops) niemals erfahren werden, wie sie es gemacht haben.
Ich glaube nicht, dass das Trio je wieder zuschlagen wird. Das Geld könnte vielleicht bis etwa 2026-2030 reichen. Eine interessante Frage ist aber, wie sich ein Untergetauchter seinen Lebensabend beziehungsweise seine letzten Jahre vorstellt. Ein Pflegefall zu werden, ist schlimm genug für einen normalen Menschen - für einen Flüchtigen aber eher unerträglich. Keine Verwandten, die zu Besuch kommen können. Dazu das Risiko einer Demenzerkrankung. Man fängt an, Wahrheiten zu erzählen, die gar nicht erzählt werden dürfen. Ich würde den Abgang nicht ausschließen. So oder so, niemand wird etwas erfahren.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

27.01.2019 um 12:40
Es gibt durchaus private, diskrete Pflegeheime, nur die kosten halt.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

28.01.2019 um 14:15
Ich würde ihnen jedenfalls wünschen, doch noch geschnappt zu werden und sich für ihre Straftaten verantworten zu müssen.

Allerdings ist eine auch schon eine - hoch verdiente - Strafe, dass sie mitansehen müssen, wie der Schwachsinn, für den sie angeblich gekämpft haben, von niemandem mehr ernst genommen wird und dass die RAF nur noch eine eklige Fußnote der Geschichte ist, so wie alle Kleingruppen von Irren, die glauben, wegen ihrer Überzeugung Menschen töten zu dürfen.

Da reiht sich die RAF eben zeitlich nur vor den NSU ein, da sehe ich viele Gemeinsamkeiten.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 11:54
sacredheart schrieb:Da reiht sich die RAF eben zeitlich nur vor den NSU ein, da sehe ich viele Gemeinsamkeiten.
Mit Verlaub, das ist totaler Bullshit und ich kann es auch nicht mehr hören, was von Seiten Konservativer ständig verbreitet wird, die Rechts- und Linksextremismus gleichsetzen.

Natürlich ist es ein Irrweg, zu denken aus Gewalt könne jemals irgendwas positives entstehen.

Aber der große Unterschied zwischen Links- und Rechtsextremen ist: Die einen springen auf den Köpfen irgendwelcher Berber, Schwulen oder Ausländer rum und haben seit der Wende bereits mindestens 85 Menschen in Deutschland ermordet (Zählung der Bundesregierung), wahrscheinlich aber eher über 200 (Zählung von ZEIT und Tagesspiegel). Die anderen werfen Steine auf Banken oder zünden irgendwelche Autos der Bundeswehr an, haben aber seit der Wende keinen einzigen Toten in Deutschland zu verantworten.

Die Motivation ist völlig anders, bei Linken im Grunde idealistisch und die Aktionen sind gegen die Oberen, Herrschenden gerichtet. Bei Rechten speist sie sich aus Rassismus, Homophobie und Antisemitismus und die Aktionen richten sich immer gegen Menschen, die als tieferstehender empfunden werden, oftmals die Schwächsten der Gesellschaft.

Rechtsextremismus ist einfach nur ekelhaft, menschenfeindlich und durch und durch primitiv. Linksextremismus ist sicherlich auch verirrt und illusorisch, aber eigentlich positiv gemeint.

Die RAF ist nochmal ein Sonderfall. Es ist sehr gut, daß es sie nicht mehr gibt, aber die Gleichsetzung mit den rassistischen Mördern Mundlos & Bönhardt und ihren gewaltfetischistischen Blood and Honour Kumpels ist echt lächerlich.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 12:48
@Procrastonon

Genau so wie es Idioten gibt, die die Nazi Zeit einen Fliegenschiss nennen, gibt es Menschen, die glauben Gewalt sei so schlimm nun auch nicht oder doch wenigstens gut gemeint, wenn sie von links kommen.

Genau so wie die NSU Typen aus ihrer irren Sicht 'das Richtige' getan haben, haben die RAF Mörder aus ihrer Sicht 'das Richtige' getan. Die Opfer beider Terror Organisationen haben eines gemeinsam: Sie sind tot.

Du hast Recht, Rechtsradikale empfinden wohl die Personen als 'tieferstehend' als sie selbst, die sie töten oder verletzen. Aber das gilt für die RAF Mörder genau so. Offensichtlich galt ihnen ein Herr Schleyer als 'nicht lebenswert', zwar nicht weil er dunkle Haut hat, aber weil er wohl nicht ihre Meinung vertrat. Und diejenigen, die die RAF als Kollateralschaden abtat, standen wohl auch so weit unter Ihnen (in ihren kranken Hirnen), dass man sie als Kollateralschaden einfach abtun konnte, als Teil einer Kulisse ihrer Selbstinszenierung.

Für mich gibt es bei Serienmördern mit weltanschaulicher Verbrämung keine Unterscheidung zwischen guten und bösen Serienkillern. Die sind einfach alle Scheisse.

So blöde das Weltbild von rechtsradikalen Gewalttätern auch ist, die Idee linker Gewalttäter gegen eine 'Obrigkeit' zu kämpfen und das in einem Land mit freien Wahlen mag vielleicht gelinde weniger ekelhaft sein, weniger blöd ist es auch nicht.

Sogar das Abtreten der prominentesten RAF Mörder war dem der NSU Mörder nicht unähnlich.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 13:08
sacredheart schrieb:Allerdings ist eine auch schon eine - hoch verdiente - Strafe, dass sie mitansehen müssen, wie der Schwachsinn, für den sie angeblich gekämpft haben, von niemandem mehr ernst genommen wird und dass die RAF nur noch eine eklige Fußnote der Geschichte ist, so wie alle Kleingruppen von Irren, die glauben, wegen ihrer Überzeugung Menschen töten zu dürfen.
Natürlich kannst du die Morde der RAF als moralisch verwerflich verurteilen, aber deshalb die RAF zu einer 'ekligen Fußnote der Geschichte' kleinzureden, finde ich irgendwie unangebracht. Die RAF war, und bleibt, ein wichtiger Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte.
sacredheart schrieb:Da reiht sich die RAF eben zeitlich nur vor den NSU ein, da sehe ich viele Gemeinsamkeiten.
Dieser Vergleich ist auch unangemessen.
Procrastonon schrieb:Aber der große Unterschied zwischen Links- und Rechtsextremen ist: Die einen springen auf den Köpfen irgendwelcher Berber, Schwulen oder Ausländer rum und haben seit der Wende bereits mindestens 85 Menschen in Deutschland ermordet (Zählung der Bundesregierung), wahrscheinlich aber eher über 200 (Zählung von ZEIT und Tagesspiegel). Die anderen werfen Steine auf Banken oder zünden irgendwelche Autos der Bundeswehr an, haben aber seit der Wende keinen einzigen Toten in Deutschland zu verantworten.
Nein, das stimmt nicht. Hast du beispielsweise den Rohwedder-Mord schon vergessen?
Procrastonon schrieb:Die Motivation ist völlig anders, bei Linken im Grunde idealistisch und die Aktionen sind gegen die Oberen, Herrschenden gerichtet. Bei Rechten speist sie sich aus Rassismus, Homophobie und Antisemitismus und die Aktionen richten sich immer gegen Menschen, die als tieferstehender empfunden werden, oftmals die Schwächsten der Gesellschaft.
Das stimmt auch nicht. Du versuchst, die Linksextremen (und damit auch die RAF) irgendwie schönzureden. Es gibt mehrere Pegida-Demonstranten und AfD-Politiker, die zusammengeschlagen worden sind. Diese Opfer sind keine "Herrscher".
Procrastonon schrieb:Rechtsextremismus ist einfach nur ekelhaft, menschenfeindlich und durch und durch primitiv. Linksextremismus ist sicherlich auch verirrt und illusorisch, aber eigentlich positiv gemeint.
Wie gesagt, schön reden.... ;)


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 13:24
@Procrastonon
Was ist positiv gemeint von linken Terroristen ? Durch Hamburg rennen und Autos anzünden ? Sinnlose Zerstörung ? Das sind auch Terroristen in meinen Augen.
Diese Terroristen berufen sich auf den Rechtsstaat das sie gegen ihn demonstrieren dürfen.....
Ich stimme den zu das Rechts und Links Terroristen in den selben Topf gehören was die Geschichte angeht.
Verblendete Idioten


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 13:27
@borchert

'Fußnote' ist vielleicht ein bißchen verharmlosend ausgedrückt. Gemeint hatte ich damit Folgendes:

Wenn man sich anschaut, mit welchen Zielen die RAF angetreten war und was sie davon erreicht hat und wie sinngebend diese Ziele waren, sieht man doch, was für ein armseliger Haufchen Würstchen das war. Das macht die mindestens 33 Ermordeten auch nicht wieder lebendig, läßt ihren sinnlosen Tod aber noch tragischer erscheinen.

Und noch mal für Dich:

Ich sehe eine sehr wichtige Gemeinsamkeit zwischen RAF und NSU: Beide Terror Haufen waren der Meinung, wegen ihrer abseitigen Überzeugungen eine Rechtfertigung zum Massenmord (und das jeweils mitten im Leben, nicht in irgendeinem Krieg) zu besitzen. Ein Hauptunterschied ist die Zielsetzung beider Gruppierungen. Ein weiterer Hauptunterschied mag irgendwann einmal die Vorbildung gewesen sein, so dass die RAF ihre Morde durch jede Menge Dünnschiss an Traktaten verbrämen konnte, wozu die NSU Täter nicht fähig gewesen wären. Aber macht das ihre Taten irgendwie besser? Ich finde nicht.

Wenn man sich dann noch einen RAF Mitbegründer wie Herrn Mahler anschaut, der von ganz links nach ganz rechts gewechselt ist, berühren sich halt wieder die Extreme.

Bei der RAF sehe ich irgendwie die Gefahr, dass sie dadurch verharmlost wird, dass sie analog zur 68er Bewegung entstand, der viele Althippies nachtrauern. So gilt sie vielen als eine extreme Form der damaligen Bewegung, die im Rückblick auch auf das eigene Leben als jüngerer Mensch romantisiert wird. Nur gibt es bei Serienmord nichts zu romantisieren.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 14:34
itfc schrieb:Durch Hamburg rennen und Autos anzünden ?
Die RAF ist durch Hamburg gerannt und hat Autos angezündet?
Man lernt immer wieder Neues.
sacredheart schrieb:Wenn man sich dann noch einen RAF Mitbegründer wie Herrn Mahler anschaut, der von ganz links nach ganz rechts gewechselt ist, berühren sich halt wieder die Extreme.
Das machst du an einer einzigen Person fest?


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 14:42
@emz
Schön ein paar Worte aus dem Zusammenhang reißen?
Wo habe ich RAF geschrieben? Dann lies die posts im Zusammenhang


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 15:47
@emz
Naja, zumindest die S-Klasse Alfred Herrhausen in die Luft gejagt.. Wenn auch HH nicht zufrifft.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 16:53
@ponco

Weder Hamburg
noch angezündet
noch vor der Wiedervereinigung.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

29.01.2019 um 20:52
Also ich will ganz sicher nicht die RAF schönreden, und denke das habe ich oben auch schon klar geäußert. Natürlich ist Mord mit nichts zu rechtfertigen. Trotzdem halte ich Rechtsradikalismus für sowohl primitiver, als auch gefährlicher. Ihr könnt das selbstverständlich anders sehen, zum Glück haben wir hier ja Meinungsfreiheit, aber vom Gegenteil überzeugen werdet Ihr mich nicht.

@borchert: Du hast Recht mit Rohwedder, ich habe oben im Text nur an die Autonomen vs. Faschos gedacht, und da fällt die Todesopferbilanz einfach 100% eindeutig aus.

@sacredheart: Wenn Du schon von Mahler sprichst, dann musst Du aber auch die ganze Wahrheit aussprechen, und die ist in seinem Fall: Von ganz rechts nach ganz links, zurück nach ganz rechts. Mahler hat was ausgesprochen irrlichterndes, ich glaube nicht, daß man aus ihm was wirklich allgemeingültiges ableiten kann.

Ich denke wir sind uns einig, daß Gewalt scheiße und destruktiv ist. Ansonsten werden wir eher nicht mehr auf einen Nenner kommen, aber so what? Das ist hier ja ein Diskussionsforum, und kein Harmonieforum, passt schon.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.02.2019 um 19:05
Ich fand es sehr interessant, dass sich mal jemand aus der Presse mit diesem Thema anders beschäftigte und gleich zwei gute Artikel darüber schrieb. Kittelmann ist der ermittelnde Kommissar in der Bremen-Stuhr Panzerwagen-Geschichte als Kommentator.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.03.2019 um 11:59
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-bonn-ueberfall-auf-geldtransporter-am-flughafen-a-1256498.html

Es ist zwar die Rede von drei Männern. Was meint ihr?


melden
Anzeige

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.03.2019 um 12:11
Ich sage Nein

1. Drei Männer, wer wäre der dritte Mann?
2. Ist nicht ihr Wohlfühlbereich, den sehe ich ehr in Norddeutschland
3. Bis jetzt wurden nie Personen verletzt, sie haben wenn es Probleme gab abgebrochen
4. Das erbeutete Geld was sie vorher erbeutet haben dürfte noch reichen

Also ich sehe es kritisch das sie es waren Angezündete Autos machen mehrere wie man in Berlin sah.

Ich Tippe auf einen Clan, Einzeltäter (Insider durch den Verkauf der Sicherheitsfirma und damit verbunden, Einschnitte im Gehalt) oder wieder die Bande aus Polen die in den 90er im Verdacht standen für mehrere Geldtransportüberfälle verantwortlich zu sein. Aber die RAF denke ich nicht


melden
516 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt