Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

21.11.2016 um 16:47
@CSI-Caine
Und zu welchen Ergebnis hat deine Tatort Untersuchung geführt?


melden
Anzeige

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

21.11.2016 um 16:57
@CSI-Caine
Ist doch gut, wenn immer wieder alles durchgekaut wird. Dann rückt der Fall nicht nach hinten und gerät nicht in Vergessenheit. Ich finde, dass gerade dieser Fall, wo man eigentlich schon festgestellt hat, dass Elisabeth erstochen wurde, nicht in Vergessenheit geraten darf. Der muss den Mörder immer wieder an seine Tat erinnern.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

23.11.2016 um 06:23
Elisabeth musste ja eigentlich durch das große Tor (???), wenn sie nach oben in die Wohnung wollte. Liege ich hier richtig? Ich frage mich, ob man im Haus nicht bemerkt, wenn jemand dieses Tor öffnet. Die Schwiegermutter dachte zumindest bei dem Geklappere oben in der Wohnung sofort an Elisabeth und nicht an einen Einbrecher. Also muss sie doch gewusst haben, dass Elisabeth kommen würde. Schließlich war es bis dahin nicht üblich, dass Elisabeth ohne ihren Verlobten in der Wohnung übernachtete.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

23.11.2016 um 12:42
@Rüdiger

Über den Brandbeschleuniger weiß ich nichts. Es war immer nur von Brandstiftung die Rede. Im Artikel in der Stern Crime taucht das Wort Brandbeschleuniger nicht auf.

Der Brandbeschleuniger wurde in dem hier im Thread bereits eingestellten Artikel von der Volksstimme erwähnt.
http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/731375_suche-nach-dem-moerder-elisabeth-schmidts.html?

Übrigens sagt die Kriminalbeamtin im Bericht von Kripo live, dass Elisabeth Schlüssel zur Wohnung und zum Haus hatte, das wurde hier ja auch schon seitenlang diskutiert:

Youtube: Thale - Mordfall Elisabeth Schmidt (†26) bei ca. 1:30


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

23.11.2016 um 13:19
@brennan
Das mit dem Brandbeschleuniger ist eine Zeitungsente der Volksstimme und beruht wohl auf mangelhafter Sorgfalt.

Ich habe mir nicht vorstellen können, das beim Vorhandensein von Brandbeschleuniger eine vorsätzliche Brandlegung übersehen oder gar ausgeschlossen wird.

Bei einem ungehinderten Brand von vieleicht 35 Minuten kann auch nichts restlos verbrannt sein und wäre nachweisbar gewesen.

Brandsachverständige können mit elektronischen Messgerät, leicht und schnell selbst Reste Detektoren. Eine Untersuchung von Brandschuttproben kann exakte Klärung bieten.

Die Geschädigte führte einen eigenen Schlüssel mit.

Eine Schlüsselfrage ist ob der Täter einen Schlüssel nutzen musste um die Tat auszuführen.

Wenn ja Woher? Oder wann konnte er ein Duplikat anfertigen.

Denkbar wäre es wenn, der Schlüssel aus der Verwahrung der Geschädigten genutzt wurde.

Hier bietet sich die Umkleide im Krankenhaus als Zugriffsmöglichkeit an.
So wäre auch erklärbar das nach der Tat noch jemand ins Wohnheim spurlos eingedrungen ist.

Wurde denn der Schlüssel der Geschädigten am Tatort gefunden?

(Steckte der Schlüssel vieleicht in der Innenseite im Schloss. Wobei sich oft von aussen nicht mehr aufschließen lässt.)

War die Tatwohnung verschlossenen und ist wieder verschlossen worden?

Eine gewaltsamen Eindringen erfolgte weder bei der Tat Ausführung noch später bei den Löscharbeiten.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

25.11.2016 um 06:15
@Rüdiger
Die gleichen Gedanken wegen dem Schlüssel hatte ich auch schon. Die Schwester von Elisabeth sagte aus, dass Elisabeth anscheinend 2 Tage vor dieser Tat noch keinen Schlüssel gehabt habe. Aber das konnte man ja schnell ändern. Vielleicht hat der Verlobte einen Schlüssel gelegt oder es gab einen Ersatzschlüssel. Das würde bedeuten, dass Elisabeth ohne die Eltern zu wecken, in die Wohnung gekommen wäre.

Der Schwiegervater hat ja zuerst die Schiebetüre geöffnet und dann die Aussentüre. Also muss der Schwiegervater auch einen Schlüssel gehabt haben. Elisabeth hatte voraussichtlich innen keinen stecken, weil ansonsten ihr Verlobter mit seinem Schlüssel nicht mehr aufschließen hätte können.

Ich frage mich immer wieder, weshalb die Schwiegereltern in dieser Nacht so lange auf waren? War es bei ihnen üblich oder hatten sie den Auftrag, Elisabeth einzulassen.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

25.11.2016 um 08:14
@Robin76
Das ist ja interessant.

Also war die Tür, zum Zeitpunkt der Brandentdeckung verriegelt.

Die Tür wurde dann von innen (?) vom Vater des Verlobten aufgesperrt.

Bei der Brandentdeckung hatte er die Einliegerwohnung durch die Schiebetür (ohne Schloss ?), die beide Wohnungen verbindet betreten.

Zu diesem Zeitpunkt war er im Glauben, dass sich nur er und seine Frau im Haus aufhalten.

Demnach muss ein Täter von aussen die Wohnung nach der Tötung und Brandstiftung, beim Verlassen (wieder) verriegelt haben. Den Schlüssel muss er wohl an sich genommen haben und ist geflüchtet.

Hierfür könnte er den Schlüssel aus der Wohnung genommen haben.

Das die Tür vor der Tat verriegelt war, soweit die Geschädigte nicht dem Täter selber öffnete, davon geht die Polizei wohl sicher aus.

Sonst würden Spekulationen zu einem Nachschlüssel den der Täter in Besitz hatte, keinen Sinn machen.

Da aber bei der Brandentdeckung verriegelt war (gesicherte Information ?), muß
der Täter zumindest bei der Tatbegehung einen Schlüssel erlangt haben.

Von der Geschädigten kann der Täter im Vorfeld der Tat wohl kaum erlangt haben, wenn diese selbst erst kürzlich bekommen hatte.

Die unbemerkte Entwendung zur Fertigung von einem Duplikat dürfte so als unwahrscheinlich gelten.

Ein Täter könnte (wieder) abgeschlossen haben um die Entdeckung, Rettung, und Löschmassnahmen zu erschweren und um schlüssig zur Inszenierung eines Unfalls beizutragen, da so eine Fremdeinwirkung erstmal unplausibel erscheint.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

25.11.2016 um 09:00
@Rüdiger
Rüdiger schrieb:Da aber bei der Brandentdeckung verriegelt war (gesicherte Information ?), muß
der Täter zumindest bei der Tatbegehung einen Schlüssel erlangt haben.
Ob die Aussentüre verriegelt und mit Schlüssel geöffnet werden musste, weiß ich nicht. Der Schwiegervater ist durch diese auf jeden Fall rein oder hat dies versucht. Entweder hatte der Schwiegervater für die Aussentüre einen Schlüssel oder Elisabeth hatte diese nicht abgesperrt, was sehr leichtsinnig gewesen wäre. Wenn man jedoch bedenkt, dass sich der Aufgang in einer Art Innenhof befunden hat, gar nciht mal ganz so abwegig.


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

30.11.2016 um 16:50
@Robin76

Ist es denn so, dass der Schwiegervater über außen rein ist. Denn soweit ich weiß, gab es keine Verbindung zwischen Wohnung der Schwiegereltern und Wohnung des Sohnes?

Ich würde eher über diesen Weg in die obere Wohnung als außen herum. Es sei denn es kam einem dort schon sehr starker Rauch entgegen.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 06:06
@kojak87
In der Crime stand, dass der Schwiegervater zuerst die Verbindungs-Schiebetüre zwischen den beiden Wohnungen öffnete und als ihm Rauch entgegenkam, ging er über die Aussentreppe zur Aussentüre der Wohnung des Sohnes. Dabei muss er dann auch bemerkt haben, dass das Auto von Elisabeth auf der Straße geparkt war.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 16:22
Ich habe gestern Abend die XY Sendung vom 10.10.2012 auf Youtube gesehen und das erste mal etwas von diesem Fall gehört. Selbstverständlich ging ich nach diesem Verbrechen davon aus, dass der Fall geklärt wurde und schaute auf der XY Wiki um die Folgen zu lesen. Mit entsetzen sah ich, dass dieser Fall immer noch ungeklärt ist.
Ich bin leider noch nicht dazu gekommen die letzten 78 Seiten aus dem Thread zu lesen, aber ich frage mich gerade wie so ein Fall ernsthaft noch nicht geklärt werden konnte. Dass das Opfer von einem Fremden in die Wohnung begleitet wurde erscheint mir doch äußerst unwahrscheinlich, also muss es doch jemand sein der mit dem Opfer in Konakt stand. Ich kann es gerade wirklich nicht glauben.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 16:24
@Robin76
Da ich gestern erst die XY Folge gesehen habe kann ich dir zumindest sagen wie es dort dargestellt wurde:
Als der Vater sah bzw. roch, dass die Wohnung brennt ist er sofort runtergelaufen um sein Auto um zu parken, damit die Feuerwehr genügend Platz hat, nachdem er unten war, hat er sofort das Auto der Schwiegertocher erkennt und seine Reaktion war so etwas wie "um Gottes Willen".
Also falls die Darstellung seine Richtigkeit hat, wusste er ziemlich schnell, dass seine Schwiegertochter in der Wohnung war.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 16:31
@Sheryl
Lt. Crime ahnte es seine Frau sogar noch viel früher. Sie ging nämlich vor ihm zu Bett und als sie aus der Wohnung ihres Sohnes ein Klappern oder Klirren hörte, glaubte sie, dass Elisabeth noch backen würde. Schon komisch, da Elisabeth das erste Mal ohne ihren Freund dort genächtigt hatte und ihr Verlobter gar nicht mehr wusste, ob er es seinen Eltern gesagt hatte. Die Mutter dachte auf jeden Fall nicht an einen Einbrecher. Als man dann den Brandgeruch wahrnahm, gab sie ihrem Mann Bescheid (lt. Crime), der noch im Wohnzimmer saß und man öffnete zuerst die Schiebetüre, die die beiden Wohnungen voneinander trennte. Anscheinend kam sie da noch nicht auf die Idee, dass Elisabeth in der Wohnung sein könnte. Der Ehemann bekam es anscheinend erst mit, als er zur Aussentreppe ging, um von dort in die Wohnung zu gelangen.
Der Crimeartikel dürfte nach Vorgaben von Elisabeth`s Familie geschrieben worden sein.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 17:48
@Robin76
Robin76 schrieb:Anscheinend kam sie da noch nicht auf die Idee, dass Elisabeth in der Wohnung sein könnte.
Wenn sie vor dem Brand schon dachte, dass Elisabeth oben ist und backt, dann müsste sie doch bei Entdecken des Brands erst recht gedacht haben, dass Elisabeth in der Wohnung ist. Wäre dann nicht eine logische Folgerung zu denken, dass es brennt, weil Elisabeth was beim Backen falsch gemacht hat? Naja, man weiß jetzt nicht, ob alles auch so dargestellt wurde im Artikel wie man es dem Reporter erzählt hat, die verdrehen ja auch oft Sachen, die ihnen nicht wichtig erscheinen.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

01.12.2016 um 18:14
@Comtesse
Entschuldigung. Ich habe mich verschrieben. Sie kam nicht auf die Idee, ihren Verdacht, dass Elisabeth in der Wohnung sein könnte, ihrem Mann zu sagen. Es wurde dann so dargestellt, dass der Mann es erst bemerkte, als er das Auto sah.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

09.12.2016 um 23:15
Ich kann euch eine Geschichte erzählen:

Ich arbeite als Hebamme.
Vor ein paar Jahren wurde ich eines (spät) Abends zu einer Frau zur Geburt gerufen. Es war bereits ihr 3. Kind, ihr Partner war beruflich auswärts unterwegs und ich hatte einen Weg von knapp 20 km vor mir, um zu der Frau zu gelangen.

Sie hatte starke Wehen und dementsprechend habe ich mich beeilt, um zu ihr zu kommen.
Auf der Strecke dorthin habe ich dann echt Gas gegeben und ein Auto überholt. Aber niemanden dabei gefährdet.

Im nächsten Ort angekommen, stand ich an der Ampel. Der Wagen, den ich überholte, hielt dann einige Minuten später genau links neben mir an der Ampel, auf der Linksabbieger Spur.

Ich dachte mir gar nix, aber auf einmal ging die Scheibe der Beifahrertür des anderen Autos runter und mir spuckte einer auf übelste Weise gegen meine Seitenscheibe.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das mit mir gemacht hat. Das war viel schlimmer als wenn mich jemand angeschrien hätte.
Das ist so demütigend, derjenige muss ja eine enorme Wut in sich gehabt haben, um so zu reagieren.

Ich will mit der Geschichte nur darauf aufmerksam machen, dass sowas ähnliches der ES auch hätte passiert sein können.
Bekanntlich ist es auch so, dass zu nächtlicher Zeit Wutgefühle viel stärker hochkochen als tagsüber.

In den Videos wurde ja betont, dass ES einen rasanten Fahrstil drauf hatte.
Vielleicht ist der Hintergrund auch ein solcher.
Dass irgendjemand ihr dann gefolgt ist.
Irgendjemand mit viel Wut und krimineller Energie.

Das ist nur eine Idee.
Aber manchmal ist es einfach ganz banal.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

10.12.2016 um 07:17
Katina25 schrieb:ass irgendjemand ihr dann gefolgt ist.
Irgendjemand mit viel Wut und krimineller Energie.
@Katina25
Das glaube ich nicht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie ein wütender Verkehrsteilnehmer bis in die Wohnung verfolgt hat, von der er gar nicht wusste, ob dort nicht jemand anwesend war oder jeden Moment jemand nach Hause kommen kann. Zudem dürfte im EG noch Licht gebrannt haben, weil der Schwiegervater ja noch auf war.


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

09.12.2017 um 08:22
zdf.de
Nachrichten hallo deutschland vom 12. Januar 2017

Rätselhafter Mordfall: Was geschah mit Elisabeth?
von Anna Schlieter


https://www.zdf.de/nachrichten/hallo-deutschland/raetselhafter-mordfall-100.html


melden

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

10.12.2017 um 19:16
Wann wird der Fall endlich aufgeklärt????


melden
Anzeige

Mordfall Elisabeth Schmidt aus Thale

21.02.2018 um 21:23
Ich denke ständig darüber nach und finde, dass es schon komisch ist, das sie einen Tag alleine ist und sowas passiert.


Ich finde wirklich, die Auflösung liegt ganz nah.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt