Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

2.989 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Messer, Erstochen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 12:16
Zitat von ErnstHellfritzErnstHellfritz schrieb:Jetzt schließt du dich also plötzlich auch noch der Theorie von OB83 an? Oder besser gesagt, du übertriffst sie noch: Ein heimtückisches Killerteam plant akribisch Cindys Ermordung und heckt einen perfiden Plan aus, damit sie auf keinen Fall entkommt? Nur dumm, dass dieser geniale Plan kläglich in die Hosen gegangen wäre, wenn Cindys Freundin bei ihr geblieben und sie nicht in die "Turbinenhalle" zurückgekehrt wäre. Und wie schon häufiger angemerkt, an ein passendes Messer haben die beiden Moriartys leider auch nicht gedacht.
Ich bin einfach fassungslos, wie du das alles verdrehst ! Ich schreibe von einem Teamwork, wie man Frauen abschleppt und dabei dessen Tod in Kauf nimmt und du machst ein Killerkommando draus.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass du mehr den/die Täter bemitleidest als das Opfer ?

Um einen Mord an einer Frau zu begehen, braucht man auch kein Messer. denn erwürgt ist auch Tod und Messer findet man in jedem Haushalt.

Dann schreibst du es halt so, wie du es gerne sehen würdest, wie es ablief.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 12:57
Zitat von StallerStaller schrieb:Meine persönliche Meinung ist, dass sie hier jemanden mit in die Wohnung nahm, der gebunden war und sie ihm eventuell gedroht haben könnte, der Parnterin alles zu erzählen. Natürlich könnte das Würgen auch zum Sexspiel gehört haben und aus dem Ruder gelaufen sein. Aber Würgen findet doch in der Regel während des Akts statt und nicht zuvor und zum Verkehr ist es anscheinend lt. Kommissar nicht gekommen.
Der Theorie, dass der Täter in ehelicher oder fester Beziehung mit einer Frau zusammenlebte, kann ich nichts abgewinnen. Dann müsste er der Gattin gegenüber wohl eine Erklärung abliefern, was er Samstag Nacht außer Haus getrieben hat.
Selbst bei einem Schichtarbeiter kann die Ehefrau leicht heraus finden, dass er gar keine Nachtschicht hatte.
Außerdem war der Täter doch recht jung, ich glaube daher nicht, dass er gebunden war und Cindy drohte, den ONS an die Ehefrau/partnerin zu verpetzen.
Ich glaube auch nicht, dass ein Fremdgänger ihr gleich auf die Nase bindet, dass er gebunden ist. Da geht es erstmal um unkomplizierte Triebabfuhr, bei einer fremden Frau.
Ansonsten hätten Cindy und der Täter sich doch zuvor besser kennen müssen, wenn evtl. Eheprobleme zur Sprache kamen.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 15:07
@ErnstHellfritz

Hab Mitleid mit der armen bellady. Diese Person ist ironieresistent & humorbefreit.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 16:16
Naja, bin im ähnlichen Alter wie Cindy damals gewesen, kenne auch die Party , Techno Szene von damals, war im Hamburger Raum viel unterwegs.
Das mit dem Auto fahren denke ich, war damals lockerer als heute, wenn einer zuviel getrunken hatte und ein anderer bereit war zu fahren , wurde das auch so gehandhabt, auch wenn man den kaum kannte , war irgendwie alles eine Szene, Alter , man besass ein älteres Auto , alles war lockerer, denke da sind die heute anders drauf , sie fuhr ja auch einen älteren Renault . ( Da gibt man heute seinen neueren A6 wohl nicht so schnell her).
Auch mit dem kennen lernen , noch irgendwo hingehen usw..., war gefühlt damals viel lockerer , als die heutige Generation.
Da kannte ich auch einige , gerade erst kennen gelernt und dann zum Sex irgendwo hin , dagegen war ich damals konservativ.
Denke Cindy war damals auch nicht gerade prüde , ein Kind hatte sie ja auch schon jung bekommen ( nicht negativ gemeint) , wohl auch nicht durch Pollenbestäubung ;-)
Mütter stellen ihre Kinder ja gerne als brav usw... da , würde mich mal interessieren , wie sie wirklich tickte, keine Drogen, Alkohol ( in der Partyszene usw...).
Von dem Vater ihres Kindes erfährt man ja auch gar nichts , wohl Tabu Thema ?
War das auch eine eher flüchtige Bekanntschaft ?
Konnten Freunde / Freundinen von ihr dazu nicht mehr mitteilen, sagen, hatte sie sowas öfter gemacht ( one night stands usw...)
Eigentlich kriegen das doch gute Freunde einigermassen mit , oder können dazu mehr sagen , Charakter, Männergeschichten usw...?
Denke auch das war keine geplante Tat , aus dem Affekt heraus, entweder war der auf irgendwas sauer , beleidigt ( Äusserung von Cindy / zum Sex usw...) , oder SM Spiele die dann ausarteten, im Drogenrausch , sie getötet um alles zu vertuschen, keine Zeugen.
Kann mir vorstellen, war ein eher unbekannter Mann , vielleicht vom sehen/flüchtig kannte, ihr Typ, Beuteschema ( öfter im Club gewesen), sie suchte wohl schon einen Mann ( Sex, Beziehung).
Von der Beschreibung wohl nicht unbedingt deutscher, konnte sich wohl auch gut aus dem Staub machen, ( Ausland) vielleicht war der ja auch in Deutschland noch nicht mal gemeldet .(Flüchtling aus dem Kosovo Krieg usw..)
Wundert mich auch, das man bei ihr in der Wohnung nichts hörte ( Schreie usw...), vielleicht hatte er sie so überwältigt, das sie das auch nicht konnte / kein Kampf, aus dem Affekt heraus ( sie lag nackt unter ihm).
Denke zum Club ist sie auch das 2te mal spontan , aus der Situation heraus hingefahren, wollte ja erst bei der Freundin übernachten, hat sich dann frische Sachen angezogen , die sie cool fand, frisch machen und dann noch ein wenig von Zuhause raus, Freunde treffen, vielleicht auch mit dem Ziel einen Mann kennen zu lernen , aufreissen, weil das Bedürfniss schon vorhanden war.
Solche Grossraumdiscos wie beschrieben, waren ja auch wirklich weitläufig, da ist man in der Masse auch mal unter gegangen, morgens um die Zeit vielleicht etwas übersichtlicher, aber denke da gehen Menschen, die auch nicht so oft vor Ort sind , einfach unter ( keine bestimmte Erinnerungen an diese Person, viele auf Drogen, Alkohol).
Aber sie hatte dort ja auch Freunde getroffen ( wusste vorher das diese vor Ort sind, deswegen wohl auch das 2te mal hingefahren, sowas habe ich damals auch praktiziert , wenn einem danach war zu feiern), die sie mit dem Typen auch weg gehen sahen, im Film XY war es ja wohl auch so geplant ,dargestellt, das sie ihre Freunde nach Hause fährt, also ist das wohl eher spontan entstanden und sie hat sich für den Mann entschieden (Sex), was leider ein großer Fehler war.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 17:16
Zitat von HerculePoirot2HerculePoirot2 schrieb:Flüchtling aus dem Kosovo Krieg
Der war aber erst 1998/99.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 17:36
Nicht ganz richtig, gerade auch gegoogelt, Grafik , aus Bosnien Herzigovina kamen schon ab 1994 Flüchtlinge , Ende der 90er waren das sogar eher weniger.
Kriegsflüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien nach Zielland (Schätzung des UNHCR, Stand März 1995)

Grafik
Quelle:


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 17:46
Sehr komplexe Sachlage im ehemaligen Jugoslawien, ich selber kannte einige flüchtig aus dieser Zeit, meine damalige Ex ist ursprünglich Kroatin, ( deutscher Pass), einige waren illegal hier , die sind dann auch nie mit der Bahn schwarz gefahren , um nicht registriert zu werden, weiß ich noch, war damals ein Thema, das war so 1995.
Der Kroatische- Bosnische Krieg , ging von 1992 - 1995, danach kam der Kosovo Krieg usw..., steht genau bei Wikepedia


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 18:06
Meinte halt allgemein den Jugoslawien Bürgerkrieg, hatte das jetzt auch nicht so genau im Kopf, wer, wann, gegen wenn usw..., aber alles im Netz zu finden, ging dort Anfang der 90er los


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 20:40
In den 50ern bis 80ern sind zig Gastarbeiter aus dem südlichen Europa ins Ruhrgebiet gekommen. Da ist es doch wahrscheinlicher, dass es sich um die 2. oder 3. Generation der in Deutschland gebliebenen Gastarbeiter handelt.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 21:25
Zitat von Oberhausener83Oberhausener83 schrieb:Wenn der zweite Wagen, genauso geparkt hat. Dann konnte die Mutter den 2 Mann auch nicht sehen. Cindy´s Wohnung, war an einer Ecke, der 2 Wagen hätte auch um die Ecke Parken können.
Jetzt zum Hausflur: Bei 3 Personen, ist die Wahrscheinlichket, sehr hoch das mindestens 2 Personen Synchron laufen und die Mutter kann nicht entscheiden ob 2 oder 3 Personen im Hausflur waren.
Die Mutter nahm eine andere Person war. Beim Aussteigen aus dem Wagen(2 Türig) sowie im Treppenflur. Es fuhr auch kein Auto um die Ecke und man wartete nicht vor dem Haus auf jemanden.
Es wurden auch nur Spuren von einem Täter gefunden (Bsp. Zigarettenkippen)
Aber die Aussage der Mutter ist eindeutig.
Zitat von Oberhausener83Oberhausener83 schrieb:Sie wollte nur eine harmlose Sonntagmorgen-Party ..... genau das ist es.
Eine Afterhour wurde früher öfters gemacht, wie ich auch schon in meinem Post geschrieben habe.
Aber doch nicht mit einem fremden Mann oder überhaupt nur, wenn man sich als Frau jemanden mitnahm.
Da geht es doch nur um Sex. So naiv an einen gemeinsamen chilligen Morgen zu glauben kann man doch gar nicht sein.
Und dann hat sie sich noch ausgezogen ?
Da ging es nur um eins: einvernehmlicher Sex. Warum auch nicht, nur das es diesmal der "Falsche" war.
Zitat von Oberhausener83Oberhausener83 schrieb:Und ich schreibe jetzt nochmal....
Wer die Turbinenhalle ende 90er Anfang 2000er nicht kennt, kann hier nicht mitreden.
Sch... auf die Turbinenhalle. Mitte der 90er gab es einige solcher Großraumdiskos.
Es ist richtig von Dir, die Leute bei unpassenden Kommentaren diesbezüglich argumentativ aufzuklären.
Aber glaube mir, jeder der eine Großraumdisko der 90er kannte, kann diesbezüglich mitreden.
Zitat von ColumbOBColumbOB schrieb:Ca. 25 Jahre, Südländer, muskulös, aggressiver Typ, gut aussehend (legt großen Wert auf sein äußeres Erscheinungsbild), trainierte in einem Fitnessstudio, nahm Steroide (verstärkt aggressives Verhalten) und konsumiert gelegentlich noch andere Drogen wie Kokain und/oder andere chemische Substanzen wie bspw. Ecstasy.
Das glaube ich auch. Lassen wir die körperlichen Merkmale mal dahingestellt.
Unter Koks überschätzt man sich, merkt man nicht, wie betrunken man eigentlich ist und neigt je nach Persönlichkeit auch zum ausrasten. Besonders habe ich das in Verbindung mit Alkohol beobachtet.
Auch Ectasy, das seinerzeit kursierte konnte aggressiv machen und Wahnvorstellungen hervorrufen.
Zitat von ColumbOBColumbOB schrieb:Meine These: Kann der Konsum von Kokain oder Ecstasy in der Wohnung von Cindy der Auslöser für die Tat gewesen sein?
Das ist glaube ich auszuschließen. Hätte in der Wohnung ein Konsum stattgefunden, so hätten die Ermittler Spuren gefunden.
Aber das heißt ja nicht, das der Mann diesbezüglich nüchtern war.
Zitat von ColumbOBColumbOB schrieb:elbst wenn der Konsum von Koks & Co. nicht der Auslöser gewesen ist, würde doch eine Kleinigkeit ausreichen (ein „falsches“ Wort von Cindy), damit so ein Spinner ausrastet.
Der Auslöser war sicher ein Anderer.
Aber das da Drogen im Blut des Mannes waren, die das Ausrasten verursachten, eine absolut Rauschartige Tatbegehung verursachten, davon gehe ich fast aus.


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 22:56
Auslöser war ggf. ein vorausgegangener Streit in den Tagen zuvor . Streit mit der Freundin, die ex hat Schluss gemacht etc. Kurzes besäufnis in der Turbo Halle. Cindy hat irgendwas gesagt, dass ihn an seine ex erinnert hat und dann ist er ausgetickt.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

31.07.2021 um 23:01
Ich glaube er war geladen, als er in die turbinenhalle kam und er war alleine


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 02:01
Zitat von ...beowbee......beowbee... schrieb:Ich glaube er war geladen, als er in die turbinenhalle kam und er war alleine
Nach außen kann er ja nicht so geladen gewesen sein. Einen sichtbar aggressiven Irren hätte sie doch auch nicht mit nach Hause genommen.
Der Typ, möglicherweise voll mit Drugs, wird einfach ausgeklinkt sein. Ich kann mir nur vorstellen das Sie schon durch würgen bewusstlos war als das Messer kam. Sonst hätte man das doch auch im Haus gehört.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 02:26
Um es noch genauer zu beschreiben, ich glaube er hat sie gewürgt, ob bis zum Tode oder nicht wissen die Gerichtsmediziner, und dann hat er Panik geschoben und wollte sie richtig töten damit sie ihn nicht anzeigen kann. Daher der Messerexzess.

So stelle ich mir den Tatablauf vor.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 10:43
Zitat von ...beowbee......beowbee... schrieb:Auslöser war ggf. ein vorausgegangener Streit in den Tagen zuvor . Streit mit der Freundin, die ex hat Schluss gemacht etc. Kurzes besäufnis in der Turbo Halle. Cindy hat irgendwas gesagt, dass ihn an seine ex erinnert hat und dann ist er ausgetickt.
So jemanden könnte man dann doch aber ausfindig machen ? Dann sieht es so aus, dass er jemanden brauchte, um durch dieses Ereignis seinen Frust abzulassen.

Heute töten diese Täter eher ihre Partnerinnen, da wäre er wohl schnell ins Netz gegangen.

Dann wäre hier also das Opfer die Stellvertreterin seiner ex, an die er nicht (mehr) ran kam oder noch hoffte, sie zurückkommen zu können, ein ähnlicher Schwebezustand, in dem Cindy und Alex befanden, nur eben ohne Gewalt ?
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Nach außen kann er ja nicht so geladen gewesen sein. Einen sichtbar aggressiven Irren hätte sie doch auch nicht mit nach Hause genommen.
Nein, er kann sich durchaus auch als freundlich und locker ausgegeben haben, so als ob er auch darüber hinweg war, wenn sie davon wusste, dass sie deshalb nichts bemerkt hatte. Vllt. hatte sie noch äußerliche Ähnlichkeiten mit der ex, aber das mit den Drogen wird dann für den Rest der Tat gesorgt haben.
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Aber das da Drogen im Blut des Mannes waren, die das Ausrasten verursachten, eine absolut Rauschartige Tatbegehung verursachten, davon gehe ich fast aus.
Jetzt stellt sich die Frage, ob die ex vor solchen Exzessen Angst bekommen hatte, sie gerade deshalb Streit hatten ?

Mir fällt dazu gerade der Fall Benno Neumair aus Bozen ein mit seinem Fitnesswahn, bei dem es auch mit einem Streit mit der Freundin begann, Stress im Job ......
Laura Perselli und Peter Neumair



1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 13:26
@bellady
Deine Theorie, das der Mann wegen einer vergangenen Beziehung und der Erinnerung daran so ausgetickt sein könnte, kann man nicht einfach so wegwischen, aber es ist doch wilde Spekulation ohne jegliche Anhaltspunkte
Vielleicht hatte er auch nur Stress mit seinem Chef oder war grundlegend ein aggressiver Mensch
Warum der erst so harmonische Morgen (Beide wollten wohl Sex) schließlich in ein brutales Blutbad ausgeufert ist, kann wohl nur der Täter selbst sagen.
Zitat von belladybellady schrieb:Heute töten diese Täter eher ihre Partnerinnen, da wäre er wohl schnell ins Netz gegangen.
Heute wird aus genau den Motiven gemordet, wie vor 25 Jahren auch. Da gibt es wohl keine grundlegenden statistisch belegten Unterschiede


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 16:40
Hier habe ich noch einen Beitrag aus dem Forum Allcrime gefunden.

Dort geht es wohl auch um eine Unterhaltung mit ihren Freunden in der Disco, ein alter Bekannter, Mitschüler hat wohl Selbstmord begangen, hat sie deswegen mehr getrunken, hat das mit der ganzen Sache was zu tun, fraglich, kann ich mir nicht unbedingt vorstellen, geplant werden konnte ja nichts, war ja auch von Cindy ein spontaner Disco Besuch usw...
Habe in diesem Forum nichts darüber gelesen ( Unterhaltung / Thema)
#5

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Di, 20. Jul. 2021, 11:45
Hier eine Notiz der BILD mit einem Bild von Cindy und einem Phantombild des Tatverdächtigen.

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html

Was ich aber dumm finde. Die Cindy Koch ist laut Bild eine hübsche Frau mit einem runden lachenden Gesicht und vermutlich auch sonst einer tollen Figur.
Die Schauspielerin im FF bei XY ist ein zierliches Mädchen.
Das passt nicht.

Ich habe im Filmbetrag etwas gefunden, was ich nicht so richtig verstehe:
Und ich habe mich durch 116 Seiten Allmy gequält.
Dort scheint das niemand wahrgenommen zu haben.

Der Beitrag über Cindy Koch beginnt bei 40:31 min.

Nachdem Cindy ihre Freundin nach Hause gebracht hat, fährt sie nochmals zur Disko Turbinenhalle.

Dort trifft sie Freunde.
Beginn eines Gesprächs bei 48:00
Sie verspricht 2 jungen Männern, die mit nach Hause zu fahren und will keinen Alkohol.
Von einem der Beiden borgt sie sich eine "oberhammergeile Sonnenbrille".
Will sie jemand beobachten oder beeindrucken ?

"Cindy hast Du mitbekommen, der Todo (vielleicht auch Toto oder Todko hat sich umgebracht)"
Cindy: "Den habe ich doch letzte Woche noch gesehen"
"Wie umgebracht ?"
"Der hat sich vor den Zug geworfen. Gestern"

Und jetzt beginnt Cindy massiv zu saufen.
Am Ende 7 Wisky-Cola.

51:00 min
Cindy: " Ich verstehe das immer noch nicht. So ein Idiot".

Wie kommt der Text zustande ?
1. Aus Vernehmungsprotokollen versehentlich in den Filmdialog übernommen ?
2. Von der Polizei bewußt eingestellt, um ein Thema anzusprechen, was man aus rechtlichen Gründen nicht erwähnen darf?

Der Tod eines ehemaligen Mitschülers durch Selbsttötung ist schlimm.
Aber sich deshalb zu besaufen ?
Dazu müsste Cindy irgendeine emotionale Bindung zu dem ehemaligen Mitschüler gehabt haben.

Und hier sehe ich ein Motiv.
Hatte Cindy mit dem Todo mal einen Flirt oder eine Affäre ?
Hat Toto mehr gesehen, als wirklich war ?
Hat Toto das Ende nie emotional überwunden ?
Gibt die Familie Cindy die Schuld für den Suizid ?

Dann wäre ein Rachemord denkbar:
Der Suizid muss ja nicht am Vortag gewesen sein.
Vielleicht an dem Tag, wo Cindy den Toto das letzte Mal gesehen hat ?
Ein Cousin des Toto reist aus dem Ausland an, wo er lebt.
Vielleicht zur Beerdigung.
Er tötet Cindy als vermeintlich Schuldige und reist wieder ab.
Das würde auch das massive Übertöten erklären.
0

Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Thordis
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2019
Status: Offline

Mordfall Cindy Koch (20) Oberhausen 1997

#6

Ungelesener Beitrag von Thordis » Fr, 23. Jul. 2021, 08:57
@Duchonin

Dass der Suizid des Mitschülers bei XY thematisiert / in den Fokus gerückt wurde, ist mir auch aufgefallen, dieses Detail war mir bisher auch vollkommen unbekannt, obwohl ich den Fall Cindy Koch schon länger verfolge.
Hatte während des Anschauens des Filmbeitrages ähnliche Gedankengänge wie Du sie schilderst.
Wenn dieser Mitschüler, der sich suizidiert hat, einfach nur ein Klassenkamerad gewesen wäre, mit dem Cindy keinen näheren Kontakt hatte, dann hätte sie - über die ja gesagt wurde, dass sie normalerweise eigentlich keinen bzw kaum Alkohol trank - wohl nicht auf diese Nachricht hin die 7 Whiskey - Cola (was für eine Person, die selten / nie Alkohol trinkt ja nicht gerade wenig ist) getrunken.

Interessant wäre, ob diese "Spur" von den EB ausermittelt wurde, wovon ich aber eigentlich ausgehen würde, da es ja ein normales Vorgehen bei Ermittlungen zu Tötungsdelikten ist, zunächst erstmal das Umfeld des Opfers genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ob der Sohn von Cindy Koch tatsächlich bei Allmy aktiv ist oder nicht, können wir wohl nicht anschließend beantworten, eigentlich muss ein Angehöriger eines Opfers dort jedoch seine Identität bei der Verwaltung bestätigen, sonst wird die betreffende Person dort gesperrt.
0
Quelle:


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 16:56
Zitat von HerculePoirot2HerculePoirot2 schrieb:Der Tod eines ehemaligen Mitschülers durch Selbsttötung ist schlimm.
Aber sich deshalb zu besaufen ?
Dazu müsste Cindy irgendeine emotionale Bindung zu dem ehemaligen Mitschüler gehabt haben.
Meiner Meinung nach soll die Nachricht vom Selbstmord des Bekannten lediglich eins bewirken.
Deutlich machen, das es für Cindy ein nicht so schöner Abend war, wie sie sich ihn vorgestellt hatte und sie deshalb anfing doch zu trinken.
Sie war vorher (zweimal) bei ihrem Ex abgeblitzt und jetzt auch noch diese schlimme Nachricht.
Sie äußerte sich auch dem entsprechend ( Das nun auch noch, oder so ähnlich)

Ganz sicher hat die Tat nichts direkt mit dem Selbstmord zu tun. Das wäre auch ermittelt worden, wie hier schon angemerkt wurde.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 18:38
Zitat von HerculePoirot2HerculePoirot2 schrieb:Ein Cousin des Toto reist aus dem Ausland an, wo er lebt.
Vielleicht zur Beerdigung.
Er tötet Cindy als vermeintlich Schuldige und reist wieder ab.
Totos Rache aus dem Grab. Natürlich. Das ist so ziemlich das Absurdeste, was ich in diesem an Absurditäten nicht gerade armen Thread bisher gelesen habe. Und natürlich steckten Oli und Mike mit dem Cousin unter einer Decke, deshalb gaben sie eine falsche Personenbeschreibung ab und alle Welt sucht seit 25 Jahren nach einem schwarzgelockten Langhaarigen, obwohl Totos Cousin ein dicker Glatzkopf aus Wanne-Eickel war. Ganz großes Kino!


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

01.08.2021 um 21:08
Seltsam ist auch, dass nirgendwo erwähnt wird ob es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr zwischen dem Mörder und Cindy kam.

Eine Autopsie wurde ja sicherlich vollzogen. Eventuell geben das die Ermittler aus ermittlungstaktischen Gründen nicht Preis.


1x zitiertmelden