Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 01:39
@Schimpanski

ich denke eher unwahrscheinlich.
Wettmafia ist schon gefährlich, nen Killer gibts da auch mal schnell aus den östlichen Ländern die nue für die tat anreisen


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 03:09
@missismarple
@tuskam
Die zwei Genickschüsse sind mir halt aufgefallen - wie bei Sabine Bittner.


melden

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 17:02
@Schimpanski
Derselbe Killer wird es nicht sein, die Tat geschah in einem anderen Umfeld u. Zusammenhang....
dieselbe Methode ist es allerdings, in beiden Fällen war es ein Profikiller...


melden

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 19:49
@Ylenia
Ich sehe, was die Handschrift des Killers betrifft, einige Gemeinsamkeiten.
1) Zwei Genickschüsse.
2) Einsatz von Schalldämpfer.
3) Keine Spuren am Tatort.
4) Am helllichten Tag.
5) Tatgeschehen lautlos und ohne großes Aufsehen.

Echte Profis gibt es nicht wie Sand am Meer. Die beiden Taten müssen nicht unbedingt im Zusammenhang stehen, aber ich bin mir ziemlich sicher, es war der selbe Killer wie in Wolfsburg. Übrigens gibt es in Wolfsburg vier Happybet-Filialen. War da nicht auch was mit Casino?


melden

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 20:11
@Schimpanski
Möglich wäre es natürlich schon, aber was macht dich so sicher, nebst den oben angeführten Gemeinsamkeiten? Unbestritten ist die Tatausführung dieselbe, was auf einen Profi schliessen lässt...hmmm

Wie meinst du das wegen dem Casino?


melden

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 20:20
@Ylenia
Die Performance des/der Killer ist in beiden Fällen fast deckungsgleich.
Ylenia schrieb:Wie meinst du das wegen dem Casino?
Glücksspiel, Wetten, Zocken, Casino.
Sabine B. ließ sich doch mehrmals vom Casino aus mit dem Taxi heimfahren. Der Ehemann soll auch öfters gespielt haben.


melden

Mord in Wolfsburg

14.01.2015 um 20:27
@Schimpanski
Ja, eben ein Profi... ich überlege gerade, wie jemand ausgerechnet an den kommt, falls es derselbe gewesen sein sollte, um SB aus dem Weg zu räumen u. gratis wird er es nicht gerade gemacht haben.

Der EM hatte angegeben, dass er gerne mal in's Casino geht, das stimmt.
Was SB betrifft, so erinnere ich mich, dass mal jemand geschrieben hatte, die Taxis seien beim Casino stationiert.
Es ist jedoch nichts darüber bekannt, dass SB ebenfalls das Casino aufsuchte, ich nehme an, dass dies bereits von den Ermittlern abgeklärt wurde.


melden

Mord in Wolfsburg

15.01.2015 um 12:42
was wäre wenn der Täter schon im Haus war , also ihn jemand reingelassen hat bei dunkelheit und er abgewartet hat bis alle aus dem Haus sind insbesondere die kinder und er nur noch warten musste bis die Frau wieder nach Hause kommt ? Er gewußt hat das die Möbel kommen und sonst niemand im haus ist?
Der Täter sich runterschleicht in die Küche die Frau erschießt und durch die Terassentür verschwindet.....

tja ... und wer hat ihn reingelassen


melden

Mord in Wolfsburg

15.01.2015 um 18:25
..und er dann im Stehen geschlafen hat. Auch nicht rauchen konnte und ihm sterbenslangweilig war...etc. Beim Pinkeln immer schön leise, oder halt aufhalten...


Das ist doch entgegen jeder Lebenswirklichkeit. Sicher auch für nen Berufsverbrecher.


melden

Mord in Wolfsburg

15.01.2015 um 18:29
@Ylenia
Ich habe auch nochmal Nachgedacht. Ich denke, dass der Auftraggeber aus Frankfurt und der Auftraggeber aus Wolfsburg den selben "Profi" bestellt hatten. Ansonsten muss zwischen den beiden Taten kein weiterer Zusammenhang bestehen.


melden

Mord in Wolfsburg

16.01.2015 um 21:59
@Schimpanski
Das könnte natürlich schon sein.... die Art des Tötens ist in beiden Fällen dieselbe u. lässt tatsächlich darauf schliessen, dass es sich beim Killer um jemanden handelt, der sich mit der Tötung von Menschen sehr gut auskennt.
Es zieht wieder einen Rattenschwanz an Fragen nach sich.... in diesem Fall kommt man einfach nicht weiter.... keine Anhaltspunkte, keine Spuren, einfach nichts...


melden
Malupesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 14:49
Hallo, möchte jetzt auch mal meinen Senf abgeben 😃 ich möchte nicht so gern Glauben, dass es der em war, aber er ist so abgesichert durch Alibis, dass er schon wieder verdächtig vorkommt! Er ist morgens als erster aus dem Haus! Reifen wegbringen! Also kann niemand behaupten, dass er den Täter reingelassen, Tür offen gelassen etc.! Der Täter ist dann wahrscheinlich vorne zur Haustür rein! Oder hatte sich im Haus versteckt! Denke nicht dass er vor der Tat über die Wiese hinterm Haus gelaufen ist, dann hätte man Fußspuren im haus gesehen, da es den Tag geringen Niederschlag gab! Sb erschossen und dann absichtlich die terassentür offen gelassen, damit gewährleistet wird, dass sb auf jeden fall vor den Kindern oder em gefunden wird! Die möbelleute hätten ja nicht unbedingt zum Nachbarn gehen müssen, der die Telefonnummer vom em Arbeit hat! Können die ja nicht wissen, hätten ja auch wieder wegfahren können uns sb hätte da gelegen bis die Kinder Eintreffen! Damit das aber auf gar keinen fall passieren kann, hat em zwischenzeitlich auf ab gesprochen (zum einen ist das ein Alibi zum anderen hätte er auch nach Hause fahren können, sb finden können, die Polizei anrufen und hätte ja drauf hinweisen können, dass er eh vorhatte nach Hause zu kommen!
Warum? Liebe und Hass liegen ganz nah beiander! Und aus persönlichen Erfahrungen kann man sagen, dass wenn finanzielle mittel vorhanden sind, kann man auch vieles regeln! Er könnte doch auch die Gewinne aus dem Casino zum Zahlen vom ak benutzt haben! Das wäre nicht nachweisbar! Und mit Kohle bewegt man sich in anderen Kreisen! Warum riskieren Politiker u Manager ihre Karriere mit z.b. Kinderpornos etc!? Man geht ein gewisses Risiko ein, aber oft wird man gedeckt, weil man evtl Freunde beim Gericht, Polizei etc hat! Solche Sachen kommen nur ganz selten ans licht! Und ich denke jede Familie hat irgendwelche Leichen im Keller, die sie nmd anvertrauen!


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 14:57
Zitat von Malupesu " jede Familie hat irgendwelche Leichen im Keller" was ist, wenn man keinen Keller hat. ich finde diese Aussage eine Frechheit.


melden
Malupesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 15:10
Zu meinem ganzen Text hast du nur dazu was zu sagen? Du scheinst wirklich Leichen im Keller zu haben 😃


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 16:19
@Malupesu
Das mit den Kindern und dem Anrufbeantworter checke ich nicht. Was soll daran verdächtig sein?
Die Motivlage ist mir zu dünn. Liebe und Hass nah beieinander? In solchen Fällen verschwindet plötzlich die Ehefrau meistens auf unerklärliche Weise.
Und dann erklär mir mal bitte, wie man an einen "Profi" rankommt ohne Spuren zu hinterlassen? Und komm mir bitte nicht mit grobschlächtigen Autoschieberukrainer.


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 16:29
kennt jemand den religiösen Hintergrund der Familie?
War SIE in einer Sekte oder ähnliches?
Habe darüber noch nichts gelesen.


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 16:51
@daniel83
Sie war in der katholischen Kirchengemeinde eine engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterin.


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 16:52
ok, dann wird da auch nichts hindeuten.


melden

Mord in Wolfsburg

19.01.2015 um 20:46
Malupesu schrieb:aber er ist so abgesichert durch Alibis, dass er schon wieder verdächtig vorkommt!
Wenn er auf der Arbeit war so hat er selbstverständlich ein Alibi...finde hier nichts verdächtiges...
Malupesu schrieb:sb hätte da gelegen bis die Kinder Eintreffen!

Am Mittag wäre nur eine Tochter zu Hause gewesen, die andere Tochter hatte morgens der Mutter mitgeteilt, dass sie mittags nicht anwesend sei.
(Quelle XY - Video )
Malupesu schrieb: Er könnte doch auch die Gewinne aus dem Casino zum Zahlen vom ak benutzt haben!
Er hat laufend Gewinne erzielt im Casino?
Hast du dazu auch eine Quelle?
loveme100 schrieb:" jede Familie hat irgendwelche Leichen im Keller" was ist, wenn man keinen Keller hat. ich finde diese Aussage eine Frechheit.
Lol......
Schimpanski schrieb: In solchen Fällen verschwindet plötzlich die Ehefrau meistens auf unerklärliche Weise.
So ist es, od. sie wird irgendwo einbetoniert...zerstückelt, vergraben...


melden
Anzeige
Malupesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

20.01.2015 um 14:06
Spekuliere ja nur, wie er den ak bezahlt haben könnte! Irgendwie wird es ja möglich sein, einen Profi ranzukriegen, wie weiß ich auch nicht, hatte noch keinen Bedarf 😉


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden