Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

29.03.2019 um 18:50
PurePu schrieb:Aber warum? Worin soll sie denn bitte involviert gewesen sein? Sie war einfache Angestellte, keine Top-Managerin.
Theoretisch könnten ihr Aufgaben übertragen worden sein, die sonst eigentlich nur Vorgesetzte bearbeiten sollten, wie zum Beispiel Auszahlungen/Überweisungen von hohen Geldsummen, oder Freigaben von Prüflisten etc.
Spekulation: Vielleicht hat SB dabei als Kontrollinstanz ("Vier-Augen-Prinzip") zu genau hingeschaut und Ungereimtheiten festgestellt?

Gravierende Fehler werden gerne unter den Teppich gekehrt, weil sie u. U. eine ganze Unternehmung gefährden können. Wohlgemerkt meine ich hier wirklich schlimme Vergehen wie z. B. Betrug, Veruntreuung, Steuerhinterziehung etc. und nicht das mitgehen lassen eines Kugelschreibers.
Rotmilan schrieb:Wenn es hier eine Antwort gäbe, wäre man schon sehr viel weiter. Es muss aber etwas gegeben haben, was sie ungeheuer belastet hat. Mit ihrem Ehemann hat sie darüber nicht gesprochen.
Gewisse Abhängigkeiten könnten verhindern, dass etwas nach Außen dringt. Oder die pure Angst....
SommerRendezvo schrieb am 03.08.2016:Ich frage mich immer, warum hat sie sich niemandem anvertraut.. Man hat doch eigentlich einen Mann und wenn man mit dem nicht reden kann, dann die beste Freundin oder die Schwester. Oder es war etwas schlechtes was sie getan hatte ,wofür sie sich sehr schämte.
Oder sie vertraute sich jemandem an, nur dieser jemand hat Angst auch so zu enden.
SB muss durch die Hölle gegangen sein, wenn sie mit niemandem darüber reden konnte.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

14.04.2019 um 17:38
FrankyW295WOB schrieb am 29.03.2019:Theoretisch könnten ihr Aufgaben übertragen worden sein, die sonst eigentlich nur Vorgesetzte bearbeiten sollten, wie zum Beispiel Auszahlungen/Überweisungen von hohen Geldsummen, oder Freigaben von Prüflisten etc.
Spekulation: Vielleicht hat SB dabei als Kontrollinstanz ("Vier-Augen-Prinzip") zu genau hingeschaut und Ungereimtheiten festgestellt?

Gravierende Fehler werden gerne unter den Teppich gekehrt, weil sie u. U. eine ganze Unternehmung gefährden können. Wohlgemerkt meine ich hier wirklich schlimme Vergehen wie z. B. Betrug, Veruntreuung, Steuerhinterziehung etc. und nicht das mitgehen lassen eines Kugelschreibers.
Natürlich ist das theoretisch möglich, aber ich denke doch, dass es sehr unwahrscheinlich ist. Sie wird als Angestellte mit nichts betraut worden sein, was sie erpressbar oder zur Mitwisserin macht. Das ist einfach absolut unüblich und viel zu riskant.


melden

Mord in Wolfsburg

15.04.2019 um 17:50
Ich habe im Bereich der Beschaffung auch schon die tollsten Geschichten gehört bzw. miterlebt.

So ganz friedlich geht das auch nicht immer ab. Ich kann mich da auch an eine Sache von vor ca. 10 Jahren erinnern. Beteiligt war ein Unternehmen, das mitlerweile zum Volkswagen Konzern gehört.

Auch wenn das mit diesem Fall nichts zu tun hat. Spannungen gibt es in dem Bereich durchaus.


melden

Mord in Wolfsburg

23.05.2019 um 02:04
Ist bekannt welche Position ihr Ehemann genau hatte?


melden
Curry.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

23.05.2019 um 09:00
Über diesen Fall hört und liest man nichts mehr. Scheinbar tappt die Polizei da wirklich im Dunklen. Auch die Aktenzeichen Sendung hat anscheinend nichts neues gebracht.


melden

Mord in Wolfsburg

23.05.2019 um 20:15
torbenO schrieb:Ist bekannt welche Position ihr Ehemann genau hatte?
Soweit ich weiß nichts besonderes. Also keine höhere Position oder so.
Bei Aktenzeichen xy hat das irgendwie so den Eindruck gemacht, fand ich.


melden

Mord in Wolfsburg

08.06.2019 um 08:30
Die Polizeidirektion Braunschweig hat ein „cold case Team“ ins Leben gerufen,
um Alt-Fälle neu zu bewerten und nach Chancen zu suchen mit neuesten forensischen Methoden noch Hinweise zu erhalten.

Lt. Bericht gibt es 42 cold case Fälle: 36 Tötungsdelikte und 6 Vermisstenfälle.

Es wird nicht explizit DIESER Fall genannt, der zu den zu Untersuchenden gehört, jedoch hat mich folgende Aussage zuversichtlich gestimmt, dass er dabei sein könnte:

Für einen bestimmten Fall aus Wolfsburg benötige man gar zwei Transporter, die die Unterlagen von einem Ort zum anderen bringen, sagt Kriminaldirektor Oliver Grotha, Leiter des Dezernats „Kriminalitätsbekämpfung“.


https://regionalbraunschweig.de/kein-moerder-ist-sicher-polizei-oeffnet-alte-akten/


melden

Mord in Wolfsburg

08.06.2019 um 15:50
vargas schrieb:Für einen bestimmten Fall aus Wolfsburg benötige man gar zwei Transporter, die die Unterlagen von einem Ort zum anderen bringen, sagt Kriminaldirektor Oliver Grotha, Leiter des Dezernats „Kriminalitätsbekämpfung“.
Könnte aber auch auf den älteren Wolfsburger Fall hindeuten (Brock)


melden

Mord in Wolfsburg

08.06.2019 um 16:43
@Melonenchili
Natürlich könnte es auch der Brock-Mord sein. Da kein Fall namentlich genannt wird.
Ich habe es nur hier gepostet, da wir keinen Brock-Thread haben. Viele cold cases aus dieser Region fallen mir aber nicht mehr ein, die solch ein Akten-Volumen haben könnten.


melden
Okersumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

15.06.2019 um 12:54
Zwei Transporter voll Unterlagen... der riesige Datenberg deutet darauf hin, dass es sich um den Bittner-Mord handeln könnte. Denn die Polizeiaktion (siehe Pressebericht auf Seite 1), bei der im Dezember 2012 dutzende Bereitschaftspolizisten rund 1000 Anwohner aufsuchten und befragten - allerdings ohne Hinweise auf eine heiße Spur - hat mit Sicherheit hunderte von Zeugenprotokollen generiert.

Bei der Masse an Daten darf man keine Wunder von den Ermittlern erwarten, zumal offenbar Profis am Werk waren.


melden

Mord in Wolfsburg

17.06.2019 um 19:44
Nur mal so reine Spekulation:

Vielleicht haben sich durch den Dieselskandal neue Sichtweisen ergeben.


melden

Mord in Wolfsburg

17.06.2019 um 20:44
@grizzlyhai
Höchstens gezwungener Maßen 😉
Soweit ich gelesen habe, werden viele Konzernstrukturen
unter die Lupe genommen. Ob das allerdings auch auf die FS
zutrifft weiß ich nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

17.06.2019 um 20:48
Ich denke eher in Richtung, ob vielleicht neue Personen in Betracht kommen, auch von VW, weil das doch bekannter war, als geglaubt.


melden

Mord in Wolfsburg

17.06.2019 um 20:54
Das kann natürlich auch sein, stimmt. Unter Umständen ist auch die Zeit ein Thema, was hier weiterhelfen könnte. Weil sich Positionen einzelner Personen innerhalb des Gefüges geändert haben. Rente, Aufstieg, Wechsel in einen anderen Bereich, neue Führungsriege...


melden
Okersumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

25.06.2019 um 22:45
Soll ja schon mal vorkommen sein, dass "kleine" Mitarbeiter von "oben" genötigt wurden, "unsaubere" Vorgänge mit ordnungsgemäßen Handlungen zu vermischen, um die Aufdeckung zu verhindern... Aber offenbar kamen bei den Vernehmungen der KollegInnen, wenn sie denn damals überhaupt stattfanden, keine erhellenden Erkenntnisse zu Tage...


melden

Mord in Wolfsburg

26.06.2019 um 11:41
Da VW ja durch den Dieselbetrug sowieso als Betrügerbande angesehen wird, könnte man meinen, so ein Mord könnte auch auf deren Kappe gehen.
Dennoch glaube ich nicht, dass das Werk damit in irgendeiner Form zu tun hat.
Einerseits wären dann schon ganz andere Kaliber beseitigt worden, andererseits ist der Konzern bei der Aufklärung immer äußerst hilfsbereit.
Ob das für alle Mitarbeiterebenen gilt steht im Raum aber z.B. bei dem Betrug von Autohäusern mit Leasingfahrzeugen, hat VW extrem dazwischen gehauen.


melden
Okersumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

29.06.2019 um 10:39
grizzlyhai schrieb:andererseits ist der Konzern bei der Aufklärung immer äußerst hilfsbereit.
Ja, richtig. Ist zwar schon Ewigkeiten her... aber VW-Ermittler untersuchten damals den merkwürdigen Unfalltod des Skoda-Chefs Kalma.

https://m.spiegel.de/spiegel/print/d-8670221.html

Ist denn bekannt, ob nach dem Mord an S. B. auch werksinterne Ermittlungen eingeleitet wurden?


melden

Mord in Wolfsburg

29.06.2019 um 10:57
@Okersumpf ich habe nichts davon in der Zeitung gelesen, was aber nicht heißen kann, dass trotzdem Ermittlungen stattgefunden haben.
Ich denke eher nicht, weil dafür die Kripo zuständig ist.


melden
Okersumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

29.06.2019 um 17:37
@grizzlyhai falls es dazu einen internen Ermittlungsbericht geben sollte, liegt dieser wohl im Giftschrank des Konzerns... direkt neben den Unterlagen von Jones Day zum Dieselskandal... 😂

BTT


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

29.06.2019 um 18:37
@grizzlyhai
@Okersumpf
So ungewöhnlich wäre das gar nicht, dass Volkswagen die Ermittlungsbehörden unterstützt wo immer sie können.
Noch ein weiteres Beispiel wäre der Mord an Mirco aus Grefrath.

Edit: link vergessen
https://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Mordfall-Mirco-VW-Werk-half-bei-Aufklaerung

@Okersumpf
Spoilerdie liegen vermutlich gleich auf den Akten von Volkert 😂


melden
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt