Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 13:46
Es war wohl so, dass die Verhaftung mit einer größeren Aktion gegen die Familie zu tun hatte. Es gab auch auf Sizilien 36 Verhaftungen. Der Wolfsburger soll möglichst schnell ausgeliefert werden.
Die Verhaftung war wohl erst ganz zum Schluss dem Werksschutz mitgeteilt worden. Es handelt sich um eine europäische Handlung einer Spezialgruppe der italienischen Polizei.
Ein Zusammenhang mit Frau Bittner ist denkbar, zumindest der Mord durch einen Killer.


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 14:50
@grizzlyhai
Ich finde es schon sehr ungewöhnlich, wenn Polizisten den Verdächtigen auf dem Werksgelände überrumpeln und vor den Augen seiner Kollegen die Handschellen anlegen. Normalerweise werden Verdächtige vom Werkschutz zur Wache bzw. zum Werkstor begleitet und an Polizeibeamte übergeben.

Bliebe noch die Frage, ob die mafiösen Strukturen bereits im Jahre 2012 in der beschaulichen Autostadt existierten und der Verdächtige damals mit schallgedämpfen Waffen handelte...


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 15:20
Bisher wurde noch nichts über eventuelle Verbindungen zu dem Mord von Frau Bittner berichtet. Aber nachdenken könnte die Polizei darüber durchaus.
Hier im Thread wurde der Killer ja eher aus Osteuropa vermutet.
Ich meine auch nur die Durchführung, nicht, dass Frau Bittner in Machenschaften der Mafia geraten ist.


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 15:58
https://www.news38.de/wolfsburg/article229433772/VW-Werk-Wolfsburg-Mafia-Nachtschicht-Festnahme-Mafiaboss-Unterboss.html

Der Typ wurde u. a. wegen Drogenhandel und Erpressung verhaftet. Da stellt sich mir die Frage, wer seine Kunden waren und welche Mitmenschen erpresst wurden. Kann mir nicht vorstellen, dass er das in WOB ganz allein durchgezogen hat.

Bedauerlicherweise wird im Zeitungsartikel nicht erwähnt, welche konkrete Aufgabe er beim Autobauer inne hatte...


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 18:27
Beitrag von vargas, Seite 246

Die Taxifahrerin Olga R. sollte mal ein Foto des Mafioso unter die Lupe nehmen. Könnte zumindest nicht schaden...


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 18:42
MuePet353
schrieb:
Bedauerlicherweise wird im Zeitungsartikel nicht erwähnt, welche konkrete Aufgabe er beim Autobauer inne hatte...
Da man ihn aus der Nachtschicht rausgeholt hat, würde ich mal tippen, dass er in der Produktion ist (max. Meister), Sachbearbeiter in Nachtschicht gibt es wohl sehr wenige.
Leider ist kein Name bekannt, sonst könnte es ich mal gucken ;-)


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 18:47
MuePet353
schrieb:
Ich finde es schon sehr ungewöhnlich, wenn Polizisten den Verdächtigen auf dem Werksgelände überrumpeln und vor den Augen seiner Kollegen die Handschellen anlegen. Normalerweise werden Verdächtige vom Werkschutz zur Wache bzw. zum Werkstor begleitet und an Polizeibeamte übergeben.
Ist hier nicht ungewöhnlich. Ich kenne zwei Fälle, da wurden die „Verdächtigen“ auch genauso abgeholt.
In diesem Fall denke ich, dass gezielt mehrere Verdächtige zeitgleich hochgenommen wurden, damit keiner gewarnt werden kann. Aber nur vermutet!


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 18:54
MuePet353
schrieb:
Bliebe noch die Frage, ob die mafiösen Strukturen bereits im Jahre 2012 in der beschaulichen Autostadt existierten und der Verdächtige damals mit schallgedämpfen Waffen handelte...
Wob hat - besonders auch im Werk - viele italienischstämmige Kollegen, die leben in x-ter Generation in Wob (ehem. „Gastarbeiter“). Mafiosi ist man - glaub ich von Geburt an, also hat das Tradition, denke ich.
Auch z.B. das Geschäft mit Glücksspiel ist in Teilen in italienischer Hand. Zigarettenschmuggel gab es auf den VW-Parkplätzen auch immer. Prostitution in Wob sicher auch. Inwiefern da überall die Mafia steckt - keine Ahnung.


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 19:03
@Suppenhuhn79
Der vollständige Name des Verdächtigen schwirrte heute durch die italienischen Gazetten.

Seinen Namen dürftest du im Firmennetz nicht mehr finden, beim Daten löschen sind die Jungs bekanntermaßen sehr fix und besonders gründlich ;-) Guiseppes Stelle dürfte in Kürze neu besetzt werden...

Ist dir das Abteilungskürzel für den Werkschutz bekannt?


melden

Mord in Wolfsburg

02.07.2020 um 19:30
MuePet353
schrieb:
Seinen Namen dürftest du im Firmennetz nicht mehr finden, beim Daten löschen sind die Jungs bekanntermaßen sehr fix und besonders gründlich ;-)
Nein eigentlich eher nicht. Gerade solche Daten brauchen eine Zeit, das ist systembedingt. Keine Ahnung, ob man das beschleunigen kann. In Outlook-Daten steht ja im Grunde nichts brisantes drin. Besonders wenn er wirklich in der Produktion war, Emailadresse, Abteilung, je nachdem wie er seinen Eintrag gepflegt hat, der Ort an dem er arbeitet & wenn vorhanden Telefon.

Bekannt ja, aber ausm Kopf kann ich es jetzt nicht mehr rezitieren ;-) bin im Feierabend ...


melden

Mord in Wolfsburg

03.07.2020 um 09:43
Heute war der Zeitung zu entnehmen, dass der Verhaftete wegen Drogen einkassiert wurde. Er sollte wohl neue Handelswege organisieren. Die Auslieferung soll möglichst schnell vonstatten gehen. Wie gefährlich das war, erkennt man daran, dass weder über die Einheit, noch die Standorte der Polizisten Angaben gemacht wurden bzw. werden. Man befürchtet wohl Racheakte.
Ein Zusammenhang mit dem Fall Bittner scheint nicht gegeben oder wird nicht öffentlich gemacht.


melden

Mord in Wolfsburg

03.07.2020 um 11:45
grizzlyhai
schrieb:
Heute war der Zeitung zu entnehmen, dass der Verhaftete wegen Drogen einkassiert wurde. Er sollte wohl neue Handelswege organisieren
Aha, vermutlich hat er nicht nur zur Tarnung bei VW gearbeitet, sondern um sich das Unternehmen bzw. Strukturen bzw. Mitarbeiter für irgend etwas zunutze zu machen.


melden

Mord in Wolfsburg

04.07.2020 um 19:22
@Misetra

Wer sich in diesen kriminellen Kreisen Geld leiht, das er nicht zurückzahlen kann, der wird so brutal unter Druck gesetzt, dass er keinen anderen Ausweg mehr hat, ALLES zu machen, was der Capo fordert.


melden

Mord in Wolfsburg

04.07.2020 um 21:44
Jolande
schrieb am 14.02.2014:
Ich denke, die Zeit kann auch FÜR die Ermittler spielen. Denn es gibt recht viele Personen, die auspacken könnten, die sich, wenn die Tat in den Hintergrund tritt, doch mal verplappern. Oder aufgrund der Gewissensqualen jemandem offenbaren. Jeunedemoiselle hat ja sinngemäß geschrieben, man solle Wolfsburg nicht unterschätzen, dort gebe es nicht nur VW, sondern auch anderes, Kriminalität, auch eine bestimmte Szene. Man könne dort sehr wohl an Leute kommen: einer kenne den, der wiederum kenne einen anderen, der wiederum kenne jemanden um die Ecke, der dann über entsprechende Kontakte verfügt (so ähnlich hat sie/ er es gesagt).
Wusste die TE schon damals, dass der lange Arm der Mafia bis nach Wolfsburg reicht? Was genau meinte sie mit "bestimmte Szene"?


melden

Mord in Wolfsburg

04.07.2020 um 22:20
Ich verstehe nicht, dass jemand der auch noch den Namen einer bekannten Mafiosi-Familie trägt, die ja nun seit Jahrzehnten für ihre Aktivitäten bekannt ist, einfach so in der Produktion bei Volkswagen eingestellt wird, dass man da nicht mal vorher eine kleine Hintergrundrecherche macht, bevor man den Mann einstellt, beispielsweise, wo er geboren wurde, wie die Eltern heißen etc. ...


melden

Mord in Wolfsburg

04.07.2020 um 23:18
@Misetra
Finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich, in Niedersachsen sind diese Kreise offensichtlich gesellschaftsfähig und die Medizinische Hochschule bietet angeschossenen Mitgliedern eine komfortable Versorgung...

https://www.nzz.ch/international/mutmasslicher-mafiaboss-wird-in-hannover-behandelt-ld.1541402

An allererster Stelle steht offenbar der solvente Kunde, denn (Bar)Geld stinkt nicht. Schxxß auf das Geldwäschegesetz.


melden

Mord in Wolfsburg

05.07.2020 um 09:14
Letztendlich geht es hier aber um den Mord an Sabine Bittner. Dabei entstand bei der Verhaftung in Wolfsburg nur der Gedanke, dass der Killer oder die Waffe unter Umständen aus Italien stammen könnte.

Der Rest gehört hier nicht her, sonst kriegen wir einen roten Balken und das muss nicht sein.


melden

Mord in Wolfsburg

05.07.2020 um 13:35
@grizzlyhai
Da gebe ich dir recht. Aber es war zu Anfang der Gedanke da , das der Auftragskiller wohl aus Osteuropa kommt. Deshalb haben die Em sich so für die Kreuzfahrt der Bittners interessiert , die sie im August unter anderen auch nach Petersburg ? brachte...


melden

Mord in Wolfsburg

05.07.2020 um 16:25
Die bisherigen Ermittlungen sind leider schon an der Motivsuche kläglich gescheitert, da brachten auch die 2000 Zeugenaussagen nichts erhellendes. Falls das Cold Case Team tatsächlich den Bittner-Mord wieder aufrollen sollte, dann wäre aus meiner Sicht das berufliche Umfeld erste Wahl für gezielte Zeugenbefragungen. Vor dem Mord gab es ja bei ihrem AG zwei tiefgreifende Ereignisse, die für einige ihrer Kollegen sicherlich folgenreich waren SpoilerBeitrag von Harry.de.beere, Seite 261

Eventuell könnte auch mindestens einer der Familienangehörigen der verstorbenen Sachbearbeiter-Kollegen SpoilerBeitrag von Suppenhuhn79, Seite 260
wichtige Informationen liefern, die zum Motiv und schlussendlich zur Aufklärung des Falles führen.

Follow the money...!


melden

Mord in Wolfsburg

07.07.2020 um 20:41
MuePet353
schrieb:
Follow the money
Welchem Geld sollte man folgen? Ehrlich gesagt, finde ich die ganzen Theorien, Sabine Bittner wäre wegen etwas, was mit ihrer Arbeit zu tun hätte, umgebracht worden, zu weit gegriffen. Sie ist nur eine Sachbearbeiterin gewesen. Wenn sie in ihrer Position in der Lage gewesen wäre, einen Skandal aufzudecken, dann wären es viele ihrer Kollegen auch und das vermeintliche Geheimnis wäre nicht mehr zu halten gewesen, es sei denn, die Hüter des Geheimnisses lassen eine ganze Abteilung umlegen. Es gibt lediglich einige Todesfälle unter ihren Kollegen, zu denen nichts näher bekannt ist und die sehr wohl durch natürliche oder triviale Ursachen erklärbar sein könnten. Ob die Anzahl Todesfälle statistisch signifikant ist, ist eine ganz andere Frage.

Ich glaube, die Erklärung ist viel trivialer - Sabine Bittner hat ein Doppelleben geführt, aber die geheime Hälfte so gut abgeschirmt, dass bis auf die Taxifahrten sich kein Hinweis darauf findet und die Polizei keinen Einstieg in diese geheime Welt hat. Irgendwas aus dieser geheimen Welt muss Sabine Bittner zum Verhängnis geworden sein. Die Frage ist, was oder wer, doch angesichts der fehlenden Informationen darüber zu spekulieren, ist müßig.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt