weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 10:32
Vargas schrieb:Mord in Wolfsburg
gestern um 22:26
PurePu schrieb:
oder die ominösen Taxifahrten, an die ich im übrigen auch nicht glauben kann

Ich habe eigentlich keinen Zweifel daran, dass die Taxifahrten stattgefunden haben, nur werden sie unter Umständen einen ganz einfachen Grund gehabt haben. Sei es nur, dass sie einfach keine Lust auf großes Gerede in der Nachbarschaft hatte. Woher sie jetzt kommt, wohin sie ging..,
Was mich wundert ist, dass es keinem aus der Familie als außergewöhnlich erschien, dass sie mit dem Taxi gefahren ist .

Ist deshalb auch die Frage, gab es das des öfteren, dass man auf das Taxi zurückgriff, wenn das Familienauto nicht zur Verfügung stand .....oder ob sie es nutzte, weil sie als zu Hause anwesend galt, es für sie etwas gab zu erledigen, wovon keiner wissen sollte ?

Sie konnte doch kaum, auch wenn zur späten Stunde, unbemerkt zurückkehren, ohne das dies von jemand aus der Familie mitbekommen hätte ?


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 10:58
bellady schrieb:Was mich wundert ist, dass es keinem aus der Familie als außergewöhnlich erschien, dass sie mit dem Taxi gefahren ist .
Wir wissen ja gar nicht, ob es niemandem außergewöhnlich erschien. Soweit ich weiß, wurde dazu nichts öffentlichen berichtet.
Es gibt viele Möglichkeiten wieso das auch völlig normal für die Angehörigen gewesen sein kann.
Ich denke da nur an die Leasing-Abgabe eines 2.Wagens und das neue FZG kann erst zu einem späteren Termin ausgeliefert werden. So lange überbrückt man die Zeit halt mit einem Taxi .. aber auch das ist reine Spekulation meinerseits.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 12:20
Für mich ist nur sonderbar, dass es keine Einbruchspuren gab.
Ich weiß nicht wie das Wetter war, ob Fussspuren gefunden wurden, die auf ein Eindringen durch die Terrassentür schließen lassen. Ansonsten fällt mir nur ein nachgemachter Haustürschlüssel ein. Die Flucht ist wohl durch die Terassentür erfolgt.
Die Tür wird wohl auch nicht vorher auf gewesen sein. Hätte der Mann das gemacht, hätte er damit rechnen müssen, dass sie geschlossen wird, durch Frau Bittner.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 12:53
@Grizzlyhai
mir fällt da noch eine weitere Möglichkeit ein: der Täter befand sich bereits seit einiger Zeit im Haus.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 16:44
@Grizzlyhai

Vielleicht gehörte es zu Frau Bittners Angewohnheiten, zu lüften, wenn sie nach Hause kam und die Terassentür war offen.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 16:52
@Grizzlyhai
Neben den genannten Möglichkeiten wäre auch denkbar, dass sich der Täter durch einen Vorwand Zugang zur Wohnung verschaffte. Man kennt das ja aus XY, der falsche Paketbote zum Beispiel. Unter Waffengewalt führt er SB in die Küche, sie vorweg, wo er sie hinrichtet.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 17:09
Ja, das ist alles möglich. Allerdings wurde er oder sie nicht entdeckt. Entweder war das gigantisches Glück oder der Täter/die Täterin wusste, dass zu der Zeit niemand in der Straße zu Hause ist. Es gibt ja auch Grundstücke, die durch Bewuchs, Mauern o.ä. nicht einsehbar sind.
Bleibt noch u.a. die Frage, woher wusste der Täter/die Täterin, dass sie zu Hause ist ?


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 17:15
@Grizzlyhai
Es wird ja angenommen, dass die Tat von einem Profi durchgeführt wurde. Das allein erklärt schon, warum man ihn nicht gefunden hat. Er wusste halt, was er tat, hat alles zuvor ausgekundschaftet und hatte einen exakten Plan, den er ausführte.


melden

Mord in Wolfsburg

23.07.2018 um 17:21
Die Möbellieferung hätte den Auftraggeber noch verraten können. Deshalb meine Vermutung, sie selber hat es u.U. dem Auftraggeber verraten.
Alles Spekulation und somit bleibt der Fall wohl unaufgeklärt. Die Akten sind schon lange in Braunschweig bei der Staatsanwaltschaft und von denen kam ja auch nichts mehr.


melden

Mord in Wolfsburg

25.07.2018 um 21:56
@Grizzlyhai
....sie selber hat es u.U. dem Auftraggeber verraten??
Du bist auf einer guten Spur....

Vielleicht aber auch, hat SB das alles selbst arrangiert.
Natürlich reine Spekulation -
aber der Grund war schon da...


melden

Mord in Wolfsburg

27.07.2018 um 17:21
Mikemyers schrieb:Wolfsburg ist nicht Chicago. Auch wenn das hier viele gerne so hätten.
Manchmal ist die Lösung, gerade bei diesen mystisch aufgeblasenen Fällen, ganz einfach.
Das wird hier nichts anderes sein.
Und Chicago muss es auch nicht sein.

Es reicht doch, in der Stimmung, in der sie auch dem Taxi ausstieg, wie sie beschrieben wurde, dass sie zuvor möglicherweise eine demütigende, verletzende Diskussion hatte, bei der sie vllt. nebenbei davon sprach, dass sie noch dies und jenes machen könne, weil sie an dem Tag frei habe etc., was aber als keine Entschuldigung/Wiedergutmachung angenommen wurde ?

So jemand könnte ich das zutrauen.

So gesehen wusste der Täter kurzfristig vom ihrem Zeitablauf an dem Vormittag ?


melden

Mord in Wolfsburg

29.07.2018 um 11:47
Weiß eigentlich jemand, was aus der Spur mit dem Taxi-Fahrgast wurde, der sich am Mord-Vorabend kurz nach Frau Bittner an exakt der gleichen Stelle hat absetzen lassen?
Es gibt ja bekanntlich schon seltsame Zufälle aber Reislingen Süd-West ist keine Partymeile oder soetwas.
Es handelt sich um ein Wohngebiet mit zum größten Teil Einfamilienhäusern und einem kleinen Einkaufszentrum.
Deshalb wundert es mich schon etwas, dass sich zwei Fahrgäste hintereinander an genau der selben Stelle absetzen lassen.
Die Taxifahrerin soll dem Bericht nach den unidentifizierten Fahrgast 2 Jahre später nochmal gesehen haben.


https://www.pressreader.com/germany/wolfsburger-allgemeine/20161118/282024736849574


melden

Mord in Wolfsburg

29.07.2018 um 12:07
Das hat sich meines Wissens als alte Spur herausgestellt und führte wohl ins nichts.


melden

Mord in Wolfsburg

29.07.2018 um 12:15
@Grizzlyhai
Danke dir, darüber konnte nichts weiter finden.
Kein Wunder, wenn es ins Leere lief.


melden

Mord in Wolfsburg

29.07.2018 um 14:14
Vargas schrieb:Mord in Wolfsburg
heute um 11:47
Weiß eigentlich jemand, was aus der Spur mit dem Taxi-Fahrgast wurde, der sich am Mord-Vorabend kurz nach Frau Bittner an exakt der gleichen Stelle hat absetzen lassen?
Es gibt ja bekanntlich schon seltsame Zufälle aber Reislingen Süd-West ist keine Partymeile oder soetwas.
So wie sich das jetzt nach dem Artikel liest, könnte ich mir vorstellen, hatte sie sogar den Befehl - wenn das nur an dem Abend so war, - dort auszusteigen, hatte die Vorahnung einer weitere Unannehmlichkeit, deshalb zusah, schnell nachhause zu kommen, als sie niemand angetroffen hatte ?

Könnte es denn nicht sein, es wäre ihr schon am Vorabend was zugestoßen, wäre es ein Missgeschick des Täters gewesen, dass sich seine Taxifahrt für ihre Verfolgung zeitlich unvorhergesehen verzögerte durch eine Phase vieler Taxibenutzer wie das im Taxibetrieben manchmal vorkommt, sodass der Funk ausgerechnet bei der Taxifahrerin ankam, mit der Sabine Bittner gefahren war, was nach seinem Plan natürlich nicht hätte passieren dürfen, wofür sich dann zeitnah nur der nächste Vormittag als Gelegenheit anbot ?

Stellt sich nun auch die Frage, wie kam S.B. zur ihrem Taxi ? Wurde es auch angefordert über Funk oder kam sie zu Fuß zum Taxi, brauchte nur zusteigen ?


melden

Mord in Wolfsburg

31.07.2018 um 09:50
Ich wollte hier auch auf diesen Filmbeitrag aus "Akte 2016" (Sat1) aufmerksam machen. Ich finde ihn sehr gut. Ich hatte bislang nur den Aktenzeichen Beitrag gesehen, diverse Zeitungsartikel gelesen und hier im Forum alles mit verfolgt. Wenn ihr den Beitrag schon kennt, braucht ihr den ja nicht nochmal anzuschauen. Ich finde ihn gut, da auch der Ehemann und die Taxifahrerin zu Wort kommt.

Liebe Grüße

Natalia

https://www.sat1.de/tv/akte/video/2016-unschuldig-unter-mordverdacht-der-fall-bittner-clip


melden

Mord in Wolfsburg

31.07.2018 um 12:06
Danke @Natalia30

Diese Video kannte ich auch noch nicht.

Muss ich übersehen haben wie den letzten Zeitungsartikel .

Hab mich nicht ständig mit dem Fall beschäftigt. Hatte mich mehr mit dem Aussagen der AS beschäftigt.
Sunrise76 schrieb:durch den Ehemann genannt, oder gibt es stichhalte Beweise dafuer?
Für mich ist die Verhaltensweise von Frau S.B. während der „Belegung ihres Zuhause“ mit einer Austauschschülerin als problematisch dargestellt worden.

Frau S.B. konnte sich nicht durchsetzen, dass die AS in eine andere Familie versetzt wurde, da ihr Ehemann dieses verhinderte.

Sie stand allein auf weiter Flur…ohne Grund eine AS zu verurteilen, verbietet sich. Ich denke, Sabine Bittner hatte triftige Gründe, den Aufenthalt der jungen Frau abzubrechen.

So ohne weiteres eine junge Frau wegzuschicken, beinhaltet ungebührliches Benehmen.

Ich denke die Probleme verdichteten sich innerhalb der Familie, in Bezug auf die AS.

Aus welchem Grund war S.B. ihr nicht wohlgesonnen und aus welchem Grund verhinderte ihr Ehemann den Auszug?
Nach dieser Berichterstattung nun gehe ich davon aus, dass die Verquickungen mit der AS dadurch bestanden, weil diese über ihre aussereheliche Affäre wusste, sie deshalb SB im Weg war ?
Dem Brief nach müsste SB aber parallel dazu immer wieder versucht haben, sich mit ihrem Mann
auszusöhnen/auszusprechen ?

Im Laufe der Zeit könnte es dann so gewesen sein, SB plante nach und nach ihren Rückzug aus dieser Affäre, nachdem die Abreise der AS immer mehr näher rückte, womit die Affäre nicht einverstanden war.

Dieser Verehrer nutzte nun heimlich die Gelegenheit, sich "schlüsselmäßig "auf diesen Fall vorzubereitet, für den Fall des Falles, während er andererseits noch alles mögliche versuchte, mit SB weiterhin zusammen kommen zu können, dem sie sich widersetzte, wodurch es zuletzt zu dieser offenen Meinungsverschiedenheit gekommen war, bevor sie ihn an diesem Abend verlies ?

Telefonierte er mit ihr noch aus dem Taxi, wollte sie noch davon abhalten, gleich nach hause zu gehen, eine nochmalige letzte Aussprache ohne Zeugen suchte, da er so leise sprach, auf das SB nicht mehr reagierte ?

Nach diesen Infos ergibt sich für mich ein Bild wie bei den ähnlichen anderen Geschichten von jenen Frauen im Alter und Familienstand von SB, die vermisst werden, mit dem Unterschied, die Bekanntschaft/Affäre konnte sich örtlich gut vorbereitet, zu all dem dann noch der freie Tag von ihr ihm in die Hände spielte ?


melden

Mord in Wolfsburg

03.08.2018 um 20:19
Hier noch eine Ergänzung im Bereich des Möglichen ....
bellady schrieb:Telefonierte er mit ihr noch aus dem Taxi, wollte sie noch davon abhalten, gleich nach hause zu gehen, eine nochmalige letzte Aussprache ohne Zeugen suchte, da er so leise sprach, auf das SB nicht mehr reagierte ?
Da er der Taxifahrerin mehrmals die Anweisung gab : weiter..weiter...weiter, scheint es nicht so , als hoffte er sie noch anzutreffen? Zudem scheint er selbst kein eigenes Fahrzeug zu besitzen, war keine Entführung zur Tatausführung nicht möglich.....?
watson123 schrieb:Ein Nachbar macht die schreckliche Entdeckung
Rückblick: Sabine Bittner steht an ihrem Todestag gegen 6.30 Uhr auf. Ihr Mann hat sich bereits verabschiedet, da er vor der Arbeit seine Winterreifen bei der Werkstatt abgeben will. Etwa eine Stunde später besucht die 47-Jährige ihr Sportstudio. Später wird Frau Bittner von einer Zeugin beim Einkaufen in einem Aldi-Markt im Wolfsburger Stadtteil Nordsteimke gesehen. Videoaufzeichnungen belegen außerdem: Sabine Bittner geht noch in den nahegelegenen Real-Markt und verlässt ihn um 10:06 Uhr mit Einkäufen.
Kommt jetzt auch auf die Entfernung an, mit der dieser Fahrgast mit dem Taxi zurückgelegt hatte. Kann man diese um diese Jahreszeit auch mit dem Fahrrad zurücklegen ?

Er könnte sich Zutritt zum Haus verschafft haben noch in der morgentlichen Dunkelheit des 28. Nov. gegen 7 Uhr, nachdem SB das Haus verlassen hatte ?

So konnte der Täter im Warmen auf sie warten, hat die Wohnung über die Terrassentür verlassen ?

Rechnet man damit ein, er wusste von der die Möbellieferung, dessen Fahrer jeden Augenblick vorfahren konnten, so befand er sich dadurch schon unter einen gewissen Zeitdruck.

Die AS war bis Mitte Juli in der Familie. Danach könnte dann das Auskundschaften begonnen haben mit dem gesichteten Fahrzeug ?
Lara1973 schrieb: Kurz bevor die damals 18-jährige bei den Bittners auszog, schrieb sie einer Freundin in Kanada unter anderem folgende Zeilen: "Und nach allem, was diese Frau getan hat, um mir mein Jahr hier zur Hölle zu machen, kann ich (…) nur eines sagen: Ich bin froh, dass die noch kriegt, was sie verdient."
Weshalb war sich die AS so sicher, dass sie ihre Strafe bekommt und welcher Art von Strafe meinte sie ?

Jeder andere würde doch eher sagen "Bin ich froh ,dass ich da weg bin, dass alles hinter mir habe und nicht solche Äußerungen tätigen ?
Claudiaa schrieb:Darüber hinaus gibt es weitere Spuren, die die Polizei verfolgt hat. So haben Zeugen Wochen vor der Tat auffällige Fahrzeuge in der Nähe des Hauses der Bittners beobachtet. Vor und nach der Tatzeit will eine Zeugin außerdem einen Radfahrer auf der Wiese hinter dem Wohnhaus von Sabine und Frank Bittner beobachtet haben, der sich zum einen auffällig verhalten habe, zum anderen durch eine zugezogene Kapuze vermummt gewesen sein soll.
Schon sehr außergewöhnlich , um diese Jahreszeit ....
grabowsky schrieb:Mord in Wolfsburg
11.02.2014 um 22:31
@zmkkck
zmkkck schrieb:
Aber gut, vielleicht hat einfach ein Radfahrer den Weg gesucht und wegen der geschlossen Kapuze nicht gleich gefunden.
Das wiederum finde ich unwahrscheinlich.
Schau dir mal die Gegend respektive Radwege um das Haus der Bittners an...
Gerade weil es November ist, weil es kalt ist und wenn man auf dem Rad sitzt, zieht es wie Hechtsuppe, ist es nicht von der Hand zu weisen, dass hier was suspekt erscheint, zudem er ausgerechnet zur Tatzeit hinten am Haus bzw. Garten gesichtet wird. Will sagen, wer fährt freiwillig bei diesem Sauwetter im Spätherbst mit dem Fahrrad, zumal in einem abgeschlossenen Bereich, wie der Fanny-Lewald-Ring in WOB-Reislingen?
Für mich die eindeutigste Spur in diesem Fall, sofern die Zeugin es richtig gesehen hat?
Noch eindeutiger, als das zweimal gesichtete Auto mit pol. Kennzeichen SAW. (Wird ja nicht S-AW gewesen sein? Nur schwedische Autos haben noch dreistellige Buchstaben.)
Uhrzeiten hat die Zeugin über die Sichtung aber keine angegeben. Am Tattag zumindest müsste es dann am Vormittag ca. 10.30 - 10.45 gewesen sein ....?
alexm schrieb: das Handy wurde ja nicht gestohlen(?) und die Polizei wird sich sehr für die Frage interessiert haben, wenn von SBs kurzem Abstecher nach Hause wusste, wg der Möbellieferung. Dh ihr Handy ist/war für die Polizei sicher interessant.
Der letzte Anruf am Abend zuvor mit unterdrückter Nummer ? Kenn mich da nicht aus ....

Wie gesagt , ich tendiere zu einer Beziehungstat ....


melden

Mord in Wolfsburg

08.09.2018 um 23:55
Hallo @ all,
lt. Medien gibt es leider seit langem nix Neues.
Ist unter uns usern hier jemand in der Lage, im Mordfall von SB voranzukommen und ihn evtl. noch aufklären zu wollen?
mo 377


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

09.09.2018 um 00:05
Keiner hier im Forum wird diesen Fall aufklären, wenn es selbst die Polizei nicht schafft.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verbrannter Mann82 Beiträge
Anzeigen ausblenden