weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:23
Diese Taxifahrten könnten ganz harmlos sein, eines dieser Geheimnisse, die einen banalen Grund haben. Ein Freund von mir hat zum Beispiel mal eine Psychotherapie gemacht, diese aber lange in der Familie verheimlicht. In seiner Familie waren alle sehr leistungsbezogen, da wollte er nicht damit rausrücken, dass er so etwas in Anspruch nimmt. Es kann einfach sonst etwas sein.


melden
Anzeige
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:25
@Jolande

Oder sie wollte einfach kurzzeitig raus aus ihrem Alltag und ist in einer Kneipe was trinken gegangen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:28
@Jolande
Da hast du allerdings recht. Schon alleine die Uhrzeit spricht dafür, dass es sich um etwas ganz Harmloses gehandelt haben könnte. Aber sollte sie bei einem Psychotherapeuten gewesen sein, dürfte dies ja bereits ermittelt worden sein, kann man also fast ausschließen, Aber die Erinnerungen quälen sie, es muss sich etwas ändern? Irgendetwas muss passiert sein, mit dem sie überhaupt nicht fertig wurde.

Weshalb wurde eigentlich im Fitnessstudio der Blickkontakt von S.B. zu der anderen Frau so hervorgehoben? War er so auffällig, dass ihn ihr Mann wahrgenommen hat und der Polizei gemeldet hat. Was wenn S.B. sich mit einer Frau getroffen hätte? Wenn die Taxifahrten seit 2009 festgestellt werden konnten, dann kann die Kreuzfahrt nicht mit diesen im Zusammenhang stehen oder umgekehrt.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:36
Guten Morgen zusammen,
hab den Fall auf XY gesehen und hier das Forum verfolgt und möchte mal meine Meinung dazu abgeben.

Es ist klar, dass die Familie immer mit zu den Verdächtigen gehört, aber mal ganz im Ernst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Ehemann hiermit etwas zu tun haben soll.Selbst wenn die Ehefrau evtl. ein Biest gewesen sein soll, ihn viell. sogar gedemütigt hat usw. Er hat ein Alibi und einen Auftragskiller zu bestellen, ist doch auch viel zu riskant. Er ist wohl kein Typ, der in solchen Kreisen verkehrt. Und die Wahrscheinlichkeit da an den falschen zu geraten und bei der Polizei verpfiffen zu werden, ist nunmal sehr sehr groß (wenn man sich in solchen Kreisen nicht auskennt). Dann die Bezahlung. Er müsste über Jahre immer wieder kleiner Summen unbemerkt abgezweigt haben, damit es niemanden auffällt. Nein, das ist alles nicht vorstellbar.Nicht unmöglich, aber doch sehr unwahrscheinlich.

Ich denke, wenn man nicht dahinter kommt was hinter den Taxifahrten steckt, dann wird man nie diesen Fall lösen können. Hier liegt m.E. der Schlüssel zur Lösung. Sie hat wahrscheinlich irgendjemanden kennengelernt oder weiß von irgendjemanden, der ein dunkles Geheimnis in sich birgt. Und derjenige hatte Angst, dass dieses Geheimnis rauskommt. Deswegen der (höchstwahrscheinliche) Auftragsmord.

Ein Aupair Mädchen zu verdächtigen, das halte ich für sehr, sehr abwägig. Ich denke, dass die Polizei sie sicherlich vernommen hat und auch ein wasserdichtes Alibi hat. Und Geld für ein Auftragsmord? Geschweige denn Kontakte in die Szene? Mit Sicherheit nicht....

Nochmal zu dem Brief, den SB geschrieben hat.Hier im Forum wird geschrieben, dass die Presse (und damit alle wissen), dass der an ihren Mann gerichtet war. Dazu nur soviel: Die Presse weiß mit Sicherheit nichts, sondern glaubt es nur zu wissen. Hier weiß es nur die Polizei sicher (und viell. noch die Familie), an wen der Brief geschrieben wurde. Da der Name (auch bei XY) nicht verraten wurde,kann es der Ehemann sein,es kann aber auch jemand anders sein.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:38
Was wenn S.B. sich mit einer Frau getroffen hätte oder aus irgendeinem Grund sogar von einer beschattet wurde?
Das wäre auch eine Option. Erinnerungen die man nicht mehr los wird und ein Fehler der begangen wurde, lässt aber auch wirklich Raum für viele Spekulationen. Faktisch kann man dies mit allem Möglichen in Zusammenhang bringen: Dem Kindesmissbrauch den sie angedeutet hat, eine Straftat die sie begangen oder gedeckt hat, ein voreheliches Kind welches sie weg gegeben hat, die Belästigungen des Ehemannes an der Au Pair usw. (alles nur Beispiele meinerseits) es bestehen einfach so viele Möglichkeiten.

Man konnte je Taxifahrer ermitteln, die sie von der Porschestraße zurück gefahren haben. Konnte man auch raus finden wie sie dort hin gelangt ist? (sorry wenn ich es überlesen habe :()
Scheinbar wusste der Ehemann nichts von den Fahrten (hatte ich falsch interpretiert) aber den Nachbarn müsste doch zumindest aufgefallen sein wenn SB zu Fuß los geht oder hat sie sich von irgendwem abholen lassen?


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 08:50
@Campino123
Zu dem Brief, der Ehemann hatte wohl selber in einem Interview gesagt, er denkt der Brief sei an ihn gerichtet. Ist jetzt nichts was sich die Presse zusammen gereimt hat.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:03
@obskur

der Brief galt mit Sicherheit dem Ehemann. Er wird anwaltlich beraten und wurde daher der Adressat bei XY nicht genannt.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:07
Zum Brief:

Spontan sah ich in dem Brief ein Schreiben an den Geliebten, in dem SB mitteilt, dass die Trennung ein Fehler war, sie ihn nicht vergessen kann und gern zurück möchte, also ihr altes Leben aufgeben.

Genauso gut kann der Brief an den Ehemann gerichtet sein. Sie schrieb "Du gabst mir nie die Chance mir zuzuhören". Dann hätte sie die Briefform gewählt, weil sie ihn anders nicht mehr erreichen konnte. Auch hier hätte der Fehler die von ihr ausgesprochene Trennung sein können.

Zur letzten Version passt, dass bei der Verabredung zum Essen man miteinander reden wollte und sie schrieb "wir gehören eben doch zusammen". Dazu passt auch die Filmszene, in der über die Kindererziehung gestritten wurde und er keine Grundsatzdiskussionen, sprich nicht schon wieder reden wollte.

Zur ersten Version passt, dass sie nach ihrer letzten Taxifahrt so fertig gewesen sein soll, wenn sie nicht beim Therapeuten war. War sie beim Therapeuten (macht man sich da so zurecht?), passt die Gefühlslage zu beiden Versionen.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:07
@Siegessicher
Ja das glaub ich auch, nach all dem was der Ehemann bisher durchgemacht hat, wird man XY bestimmte Vorgaben gemacht haben.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:08
Dieser Wortlaut mit, er GLAUBT er sei an ihn, ist aber auch taktisch gut. So wird dem oder den Tätern ja vermittelt, dass eben der Verdacht nicht auf dem Ehemann liegt sondern es vermutet wird, dass es noch Dritte gab/gibt die SB näher stand. Zumindest kann sich niemand in Sicherheit wiegen und denken: Der Verdacht liegt auf dem Ehemann, da wird in keine anderen Richtungen ermittelt. Dies könnte dann auch Fehler beim Täter provozieren oder eben einen Zusammenbruch unter dem Druck.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:11
watson123 schrieb:War sie beim Therapeuten (macht man sich da so zurecht?), passt die Gefühlslage zu beiden Versionen.
Wir wissen nicht wirklich warum XY sie so dargestellt hat, so zurecht gemacht...vielleicht ist sie immer direkt von der Arbeit irgendwohin und war von daher noch recht gut gekleidet. Alles in XY ist nicht 100% so dargestellt, wie es wirklich war.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:15
Siegessicher schrieb:der Brief galt mit Sicherheit dem Ehemann. Er wird anwaltlich beraten und wurde daher der Adressat bei XY nicht genannt.
In diesem Fall kann der Fehler ohne weiteres eine vorschnell ausgesprochene Trennung sein. Sie könnte sich wie die Putzfrau ihres Mannes gefühlt haben - im Müll zu entsorgen.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:16
Ist der Bericht bei SternTV gelöscht worden? Da kommt nur die DschungelCamp-Olle


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:17
Ich habe mir noch Mal den Bericht über das Interview mit dem Ehemann angesehen. Seltsam finde ich da die Passage:
Er räumte ein, dass es mit der Ehe 2011/2012 nicht zum Besten bestellt gewesen sei, aber zerrüttet sei die Ehe nicht gewesen. Hatte seine Frau vielleicht eine Affäre? „Ich hätte es ihr vom Typ her nicht zugetraut, aber in dieser schwierigen Phase, wenn jemand ihr zugehört hat, wo sie sich ausweinen konnte, dann kann ich es nicht ausschließen“, so Bittner.
Ich frage mich, was er mit schwierigen Phase meint? Und damals wurde ja noch explizit eine Verbindung zu ihrer Arbeit hergestellt, evtl. wirklich Korruption o.ä. Wieso wurde dies später aber quasi entkräftet?


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:19
@Mia_Gonzo


wo hast du den Bericht gesehen?


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:26
ich glaube rausgenommen hat ihn wieder sein Anwalt weil er wohl nicht so "gut" rüberkam


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:26
@Mia_Gonzo
Ich meine die Arbeitsstelle hat man komplett geprüft und man konnte es deshalb irgendwann ausschließen.

Eine langjährige Ehe hat bei so vielen mal ein Knacks weg, ich empfinde das nicht als ungewöhnlich.


melden

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:27
@Siegessicher
Ist er vielleicht bei youtube noch zu finden?


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

07.02.2014 um 09:29
mögliche Therapie
Hätte die Polizei nicht über die Krankenkasse ermitteln können, ob SB in therapeutischer Behandlung war?


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden