Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Fahrrad, Hannover, 2000, Eilenriede, Inka Köntges August 2000 Vermisst

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

22.10.2015 um 22:38
Der Fall war ja damals auch bei xy, ist aber leider nicht mehr online zu finden. Ich hab den Filmfall noch in ungefährer Erinnerung. Der damalige Ehemann war Studiogast.
Meine Frage an Alle: Wer hat die Folge damals oder später gesehen?
Ich meine zu erinnern, daß die filmische Darstellung ein fragliches Scenario enthielt, bei dem ein weisser Lieferwagen
in der Gartenkollonie zwischen Eilenriede und MHH eine Rolle spielt. Es wurde danach gefragt ob jemand einen solchen Kastenwagen in der Zeit dort gesehen hat.
Kann jemand der die XY Folge kennt meine Erinnerung bestätigen?

So ein großes Auto würde sich natürlich für eine Verschleppung eignen (auch des Fahrrades).


melden
Anzeige

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 00:25
@crackle

laut googlesuche wurde der fall 2001 ausgestrahlt. im xy-wiki finde ich ihren fall nicht, wobei in der sendung vom 1. juni 2001 zwei filmfälle ohne titel und beschreibung sind. vl ist es die gesuchte sendung?


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 00:45
@osttimor
Ja es war die Sendung vom 01.06.2001!
Quelle:http://azxy.communityhost.de/t189711972f354157108-Vermisstenfaelle-in-xy-4.html

Vielleicht wird der Fall im xy-wiki nicht mehr gelistet und auch im Netzt nicht mehr zu finden ist weil ....

- sie für tod erklärt wurde?
- oder Ihr (Ex-) Mann nicht mehr in Verbindung mit dem Fall gebracht werden möchte? (alle Bilder im Netz gemeinsam mit ihm zeigen ihn verpixelt)

Also nochmal meine Frage an Alle:
Wer erinnert die xy Sendung vom 01.06.2001 oder hat die Sendung archiviert?


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 03:00
@crackle

danke!
sieht man ihren mann denn im xy-beitrag? ansonsten kann ich mir nicht vorstellen warum die sendung nirgends zu finden sein sollte!


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 05:32
Ja, das mit dem Fahrrad ist eine Möglichkeit. Evtl. hat es jemand einfach so mitgenommen und nichts von der Suche mitbekommen. Ich habe damals auch nichts darüber gehört, oder wenn, dann jedenfalls nur am Rande. Möglich, dass der Finder das Rad micht mit dem Fall in Zusammenhang gebracht hat. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Rad-Parkplätze an der MHH nicht abgesucht wurden.

Ein weißer Lieferwagen? Das wäre mir neu. Aber selbst ein Abfangen in den Gärten halte ich für unwahrscheinlich. In den Gärten übernachten ja auch gerade im Sommer viele Leute. Das ist auch keine Gartenkolonie im herkömmlichen Sinne sondern ein recht großes Gebiet mit koloniefreien Gärten, kleinen Nebenwegen und einem großen, mit PKWs befahrbaren Mittelweg. Inzwischen wurden dort auch viele Gärten abgerissen, da ein Forschungsinstitut dort neu gebaut hat.

Ich werde mir voraussichtlich am Wochenende meinen Fiffi schnappen und mal Fotos machen, dann habt ihr mal eine ungefähre Vorstellung von den Örtlichkeiten. Ich gehe allerdings ungern in der Eilenriede spazieren, da mein Hund andere Hunde nicht mag und dort einfach viel zu viele andere Hunde unterwegs sind. Dort hat man nie seine Ruhe.

Nochmal zum Glauben: Ja, Suizid ist "verboten" eine Scheidung allerdings auch.

Ich denke schon, dass es noch Klöster gibt (evtl. in anderen Teilen Europas), in denen man geschützt abtauchen kann. Allerdings will mir nicht einleuchten, dass man seine nächsten Angehörigen in dieser grauenhaften Ungewissenheit lässt. Aber vielleicht gibt es auch irgendwann einen Punkt, an dem man nicht mehr zurück kann, vor allem auch mit Schuldgefühlen, Scham, schlechtem Gewissen, man weiß es nicht.

Für mich ist ein "zur falschen Zeit am falschen Ort" aufgrund der Örtlichkeiten und der Tatsache, dass es sich morgens zur besten Berufsverkehrszeit hätte abspielen müssen, absolut unvorstellbar. Ausschließen kann man natürlich ncihts.

Eine Beziehungstat, ohne jetzt Namen nennen zu wollen (das ist wohl auch nicht nötig) ist für mich am wahrscheinlichsten.

Ich wünsche allein einen schönen Tag.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 07:00
@crackle

Ich erinnere mich auch daran, dass es um einen weissen Lieferwagen ging. Das wurde hier vor langer Zeit auch schon mal diskutiert, glaube ich. Der Lieferwagen wäre gross genug gewesen, um Inka und ihr Fahrrad zu transportieren, und unauffällig genug gewesen an jenem Morgen in diesen kleinen Seitenstrassen, da er wie jeder Handwerker Wagen aussah.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 10:26
@Rick_Blaine schrieb
Ich erinnere mich auch daran, dass es um einen weissen Lieferwagen ging. Das wurde hier vor langer Zeit auch schon mal diskutiert, glaube ich. Der Lieferwagen wäre gross genug gewesen, um Inka und ihr Fahrrad zu transportieren, und unauffällig genug gewesen an jenem Morgen in diesen kleinen Seitenstrassen, da er wie jeder Handwerker Wagen aussah.
Bingo! Gut dann scheint mich meine Erinnerung ja nicht komplett zu täuschen. Ich meine sogar der Wagen hätte von der Breite den Weg versperrt in der Filmszene. Und er wurde glaube ich dort auch gesehen. Wurde als möglicher Zeuge aufgefordert sich zu melden. Aber ich weiß auch, wie die Erinnerung verblassen, verdrehen, tilgen, hinzufügen kann.

@alle

Darum bitte ich Euch, bestätigt oder koregiert meine Schilderung, wenn ihr den Filmfall erinnert.

@osttimor schrieb
danke!
sieht man ihren mann denn im xy-beitrag? ansonsten kann ich mir nicht vorstellen warum die sendung nirgends zu finden sein sollte!
Ja er war definitiv in der Abmoderation direkt nach dem Fall im Gespräch mit Butz Peters (Moderator)zu sehen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 13:58
Wirklich schade, dass es die XY-Folge nicht mehr im Netz gibt. Ich habe sie damals leider nicht gesehen. Bin gespannt, ob NDR 2 als ÖR Sender Zugang dazu bekommen hat im ZDF Archiv und es irgendwann in die Sendung einfließen lässt. Mich würde interessieren, wie die nämlich dann auf den Lieferwagen gekommen sind bei XY.

Halte ihr es denn für möglich, dass trotz der Beschreibung der Örtlichkeiten, dort eine Entführung bzw. ein Verbringen in ein solches Fahrzeug stattgefunden haben könnte am helllichten Tag? Hätte man denn bei dem Übergriff auf einem Zufallsopfer nicht eher die Dämmerung oder Dunkelheit abgewartet als Täter?
Anderseits kann es ja fast nicht anders gewesen sein, wenn man ein freiwilliges Verschwinden, Beziehungstat und Suizid ausschließt zumindest. Sind die Zeugenaussagen korrekt, muss ihr ja irgendwo auf dem Weg zwischen Schneckenbrücke und dem MHH Gelände, die sie ja wohl nicht mehr betreten hat bzw. zumindest nicht mehr ihr Labor/Büro, etwas zugestoßen sein. Einen Unfall würde ich mal ausschließen, dann hätte man Fahrrad oder sterbliche Überreste sicher irgendwann zeitnah gefunden, wird ja kaum Wege in der Eilenriede geben, die so gut wie nie befahren werden.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

23.10.2015 um 20:20
Ich habe heute Bilder gemacht, ist nichts Spektakuläres aber so bekommt man mal eine Vorstellung von der Gegend. Es gibt ja drei Brücken die in Frage kommen. Ich halte die Schneckenbrücke oder die mittlere Brücke am wahrscheinlichsten. Ich habe heute vom Weg von der Schneckenbrücke aus Bilder gemacht. Es sieht aber alles ähnlich aus. Ich hoffe, dass ich morgen dazu komme, sie hier einzustellen.

Die Gärten, hm, ja, also da bin ich heute längere Zeit durchgelaufen. Am Rande ist es eher kolonieartig und mitten drin sind wilde, zugewucherte Grundstücke, mit Lauben und Häusern, die teilweise die Größe eines kleineren Einfamilienhauses haben. Mitunter recht einsam und verwildert aber keinesfalls einsam und verlassen. Die Gärten wurden damals ja auch gründlich durchsucht. Wobei ich mir fast nicht vorstellen kann, dass dort in jede Laube geschaut wurde.

Nach wie vor glaube ich nicht an eine Zufallstat, schon gar nicht im Wald. Möglich, dass sie bis zu den Gärten gekommen ist und dort gezielt/geplant abgefangen wurde, aber auch das halte ich für nicht sehr wahrscheinlich, denn es gibt dort viele verschiedene Wege, die I. K. an diesem Morgen hätte befahren können. Niemand konnte doch genau wissen, welchen Weg sie wählt, zumal sie ja wohl nicht immer den selben genommen hat. Allerdings gibt es im Gartengebiet eine "Hauptstraße" die direkt zur MHH führt. An der kommt man nicht vorbei, die muss man nehmen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

24.10.2015 um 10:39
smallfletcher schrieb:Halte ihr es denn für möglich, dass trotz der Beschreibung der Örtlichkeiten, dort eine Entführung bzw. ein Verbringen in ein solches Fahrzeug stattgefunden haben könnte am helllichten Tag? Hätte man denn bei dem Übergriff auf einem Zufallsopfer nicht eher die Dämmerung oder Dunkelheit abgewartet als Täter?
Absolut möglich. Es wäre nicht das erste Mal, dass soetwas am "hellichten Tag" mitten in einer Stadt passiert. Der Vormittag ist in so einer Gegend gar nicht so unpassend, die meisten Leute sind an der Arbeit, aber Lieferwagen fallen ganz und gar nicht auf... das kann für eine Gelegenheitstat weitaus günstiger sein als der späte Abend, wo jeder zu Hause ist und Geräusche oder Schreie draussen auf der Strasse hört und wo Lieferwagen auffallender sind, weil um diese Zeit keine Handwerker mehr unterwegs sind.

Deshalb geschehen ja auch die meisten Einbrüche an einem Werktag-Vormittag.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.10.2015 um 16:31
- In der nächsten Folge der NDR Reihe Täter gesucht (27.10.) wird auch über den weißen Lieferwagen berichtet werden.
- wg. Hochzeitsfoto im Müll: als ich damals nach meiner Hochzeit Dankeskarten abgeschickt hatte, hatten wir auch vorher jede Menge Fotos entwickeln lassen und da etwas den Überblick verloren. Nach Versenden aller Karten und Einkleben der Fotos in ein Hochzeitsalbum blieben noch etliche Fotos übrig, die wir teilweise auch weggeworfen haben. Wer braucht schon 5x dasselbe überzählige Motiv? Ein- oder zwei Mal als Reserve genügt ja.
- Lärm nachts aus der Wohnung: die Zeugin hat sich schlicht im Wochentag vertan. Sie ist sich aber ja sicher, dass es die Nacht war, bevor sie mit Inkas Mutter in Hannover geredet hat. Inkas Eltern sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag angereist. Sie selbst können also auch den Lärm verursacht haben (Anreise mitten in der Nacht, Koffer durchs Treppenhaus, Gästebett herrichten etc.).
- Zeuge in Eilenriede Polizist. Finde ich persönlich nicht so ungewöhnlich. Immerhin gibts in Hannover tausende Polizisten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein zufälliger Zeuge Heizungsmonteur o.ä. ist, dürfte kaum höher sein.
Der Zeuge ist sich mit dem Wochentag aufgrund seiner Dienstzeiten ja absolut sicher. Aber vllt hat er sich um eine Woche vertan?


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.10.2015 um 16:35
Beziehungstat: halte ich nach wie vor für möglich. Zwar wurde der Ehemann befragt und die Wohnung durchsucht. Allerdings erst mehrere Tage nach dem Verschwinden. Da war schon reichlich Zeit zum Handeln vorhanden.
Untertauchen: halte ich für völlig abwegig. Inka hatte eine Zwillingsschwester. Die Verbindung zwischen Zwillingen ist oft besonders eng. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Inka das ihrer Schwester antun würde.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 13:04
Bin neu hier und möchte nun auch mal meinen Senf dazugeben.
Ich habe mich beim Durchlesen des Falles die ganze Zeit über gefragt, ob keiner es für möglich hält, dass IK bereits vorher umgebracht wurde und das Alibi-Auftauchen am Morgen und im Park inszeniert war, um sich Zeit zu verschaffen. Immerhin hatte sie ja eine ZWILLINGSschwester.... Könnte doch gut sein, dass auch sie in eine mögliche Tat involviert gewesen ist.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 15:28
@mamiklammi

ich denke deine spekulationen sind haltlos und daher unangebracht! vgl forenregeln!


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 17:42
@mamiklammi

insgesamt finde ich dein szenario sehr,sehr unwahrscheinlich.

aber ,dass i.k. das haus gar nicht mehr verlassen hat, das kann schon sein, denn wer weiß schon, ob die zeugen im park wirklich inka gesehen haben. (verwechslung möglich)


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 18:12
also während meiner Schulzeit sind wir in den Pausen ab und an in die Eilenriede gelaufen (zum Rauchen :-) ).
Da ist nicht an jeder Ecke viel los und wenn man ein paar Meter vom Weg abgeht ist es (fast)so einsam, wie in jedem anderen Wald auch.

Es wurde immer wieder betont, dass Inka feste Moralvorstellungen und Werte hat und diese auch vertritt. Das spricht, wie ich finde, gegen ein freiwilliges verschwinden. Denn sie hätte (so glaube ich) ihren Mann nicht in dieser Ungewissheit zurückgelassen.
Könnte natürlich sein, dass sie ihn mittlerweile kontaktiert hat und er dies für sich behält. Halte ich aber nicht unbedingt für naheliegend.


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 19:09
jetzt gibt es übrigens ´´taeter unbekannt´´ auf ndr2(folge5)


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 19:12
@olli1231

Bei mir läuft das Radio auch schon. Auf die Geschichte mit dem weißen Kleintransporter gebe ich nichts, die werden ja ständig und überall gesehen, vorzugsweise um Kinder zu fangen...

Aber das mit den Anrufen... warten wir es ab. Es geht los.


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

27.10.2015 um 19:36
na ja, dass man erst nach 2 wochen versucht hat ,den ominösen anrufer audfindig zu machen, ist ja nun wirklich ein sehr schwaches bild. ich nenne so etwas schamperei.


melden
Anzeige

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.10.2015 um 06:07
@olli1231
Schließe mich dir an... Ich glaube nicht, dass Inka überhaupt bis in die Eilenriede kam...


melden
653 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt