Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anita Richter - vermisst seit 1999

482 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Richter, Schwerin, Anita

Anita Richter - vermisst seit 1999

26.05.2017 um 21:58
Mich lässt der Fall auch immer noch nicht los....aber es ist ja auch ein sehr interessanter Fall....
Tatsächlich scheint dieses Mädchen ein - ja sagen wir mal - Doppelleben geführt zu haben.
Auf einer Seite die liebe brave Tochter mit Guten Noten und einem für die Eltern akzeptablen Freundeskreis ( und einem Freund, der mir so gar nicht passend zu ihr scheint) und auf der anderen Seite war sie wohl eher das Mädchen mit älteren Freunden, anderen, nicht so " braven" Klamotten , mit dem sich die Eltern sogar nicht zu recht gekommen wären, hätte sie diese Seite von sich offen gezeigt...dass sie Angst hatte, dass es rauskommt, erklärt wohl such, dass die guten Freunde kaum vom ihrem anderen Freundeskreis wussten....
Dann aber kam sie wohl tatsächlich in eine Situation, bei der sie nicht weiter wusste und sich ihrer Freundin anvertrauen wollte...vielleicht liegt darin der Schlüssel...wäre eine Möglichkeit...oder sie geriet an den Falschen oder sie ist tatsächlich abgehauen...die Frau aus Weilig am Rhein hatte tatsächlich sehr große Ähnlichkeit mit ihr, auch wenn sie es am Ende wohl erwiesenermaßen nicht war...aber ich würde auch versuchen, alle Daten zu ändern und sie wirkte damals ja älter...so dass es einfach wäre, ein paar Jahre dazu zuschummeln....und wenn ich noch den Namen etwas abändere...wer sollte mich mit nem alten Vermisstenfall in Verbindung bringen? ?? Man sagt ja, dass jeder mindestens einen Doppelgänger hat....so könnte sie es sich auch gedacht haben...

Aber letztendlich denke ich wird es so wie bei Tanja Gräff sein...dass sie noch am selben Abend zu Tode kam..auch wenn ich sehr hoffe, dass sie lebt und es ihr gut geht


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

26.05.2017 um 23:15
Lahela schrieb:die Frau aus Weilig am Rhein hatte tatsächlich sehr große Ähnlichkeit mit ihr, auch wenn sie es am Ende wohl erwiesenermaßen nicht war...aber ich würde auch versuchen, alle Daten zu ändern und sie wirkte damals ja älter..
Ich muss echt Sagen Schweriner See , warum auch immer , Friede sei ihr aber die Frau aus
Weilig :ask: der Fall bleibt für mich sehr undurchsichtig .


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

26.05.2017 um 23:47
@Cosmo69

Der Schweriner See hat als Verbringungsort einige Nachteile:

Er wurde anscheinend im Rahmen der ersten Suche in Angriff genommen.
Er ist mit durchschnittlich ca. 13 m nicht unüberwindbar tief. Die tiefste Stelle liegt bei etwa 50 m. Er dient Wassersportlern, so auch Tauchern, als Betätigungsfeld.
Auch das Szenario, dass eine Leiche nicht wieder auftreibt, weil der Verwesungsprozess aufgrund der Kälte in der Tiefe nicht zur ausreichenden Entstehung von Fäulnisgasen führt, ist damit nicht so gegeben wie z. B. beim Bodensee.

Die Frage, die sich mir ständig stellt, ist, ob sie überhaupt aus dem Ort lebend herauskam.
Vom elterlichen Haus bis zur Bushaltestelle waren es keine zwei Minuten. Sie verließ das Haus kurz nach 17:00, der Bus sollte 17:12 fahren. Reichen die paar Minuten für eine spontane Tat? Oder einen Zufallstäter?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

27.05.2017 um 06:17
@Cosmo69
Ja , doofe Autokorrektur....habe es zu spät gesehen...sollte natürlich Weil am Rhein heißen ☺

@jerry142 + @Cosmo69

Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es reicht...es ist ja auch so, dass der See nun nicht total in der Wildnis liegt..da wäre es eh schwierig, unbemerkt eine Leiche verschwinden zu lassen....


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

12.03.2018 um 11:24
Da ich aus Schwerin komme, lässt mich dieser Fall nicht los. Ich war 1999 15 Jahre alt und hatte zur damaligen Zeit eine Freundin, die mit Anita Richter in einer Klasse war. Ich persönlich kannte sie nicht. Ich habe mir gestern die ganze Diskussion hier komplett durchgelesen. Für mich ist dieser Fall sehr mysteriös da hier jemand spurlos verschwunden ist ohne eine Spur zu hinterlassen. Da der Kreisverkehr damals noch nicht war, erinnere ich mich das die besagte Bushaltestelle damals auf der rechten Seite des Dorfes aus Schwerin kommend war. Da stand glaube ich ein Wartehäuschen aus Stein zur damaligen Zeit. Ich denke das irgendjemand aus diesem Dorf mehr weiß und mit dem Verschwinden was zu tun hat.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

12.03.2018 um 18:28
@Schweriner

Statt des Kreisverkehres soll es eine Wendeschleife für den Bus gegeben haben.

Die Möglichkeit, dass jemand aus Raben Steinfeld mehr weiß oder auch nur ahnt, halte ich auch für gegeben. Aber das ist nur eine vage Vermutung

Eine Frage - auch an andere, die damals näher am Geschehen dran waren -: Gab es Gerüchte zu Anitas Verschwinden und wenn ja, welche?


Ich weiß, dass nicht wild spekuliert werden soll, aber es ist auch seitens der Ermittler noch die Frage nach dem "neuen" Bekanntenkreis offen. Und ich hoffe noch immer darauf, dass sich da doch noch etwas tut. Dass man da irgendwo ansetzen kann, ein Treffpunkt z.B.
Ich vermag mir nicht vorzustellen, dass Anita dazu gar nichts gesagt hat. Denn auch die Ermittler müssen diese Spur irgendwo her haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anita Richter - vermisst seit 1999

13.03.2018 um 17:11
Wie lange ist das jetzt her mit XY 1 Jahr und nix mehr zu hören ?
Also hat sich da wohl nichts ergeben, obwohl mir die Frau aus ....... immer noch etwas Spanisch vorkommt ,aber war wohl nichts.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

13.03.2018 um 19:57
Cosmo69 schrieb:Wie lange ist das jetzt her mit XY 1 Jahr und nix mehr zu hören ?
Die Ausstrahlung des xy-Beitrages war im Mai 2014. Es erscheint bereits eine Ewigkeit her zu sein. Jedenfalls ergeht es mir so.
Und neues hat sich wohl nicht ergeben.
Obwohl ich ja immer wieder verwundert bin, was die Ermittler so alles nicht preisgeben. Auch wenn sie die Öffentlichkeit suchen und nutzen.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.03.2018 um 02:10
Das ist jetzt 19 Jahre her. Ich glaube auch nicht, das es diesen besagten "neuen Freundeskreis" je gab, da darüber überhaupt nichts bekannt ist. Irgendwer hätte sie dann sicherlich mit jemandem von diesen neuen Freunden gesehen. Die Frage wann genau sie sich mit ihrer Freundin treffen wollte ist auch nicht beantwortet. Der Busfahrer hat sie nicht gesehen. In diesem Ort steigen nicht viele in einen Bus,sodass der Fahrer der damaligen Linie 6 sich hätte an dieses Mädchen erinnern müssen wenn sie in diesen Bus gestiegen wäre. Die Spur ist meiner Meinung nach in diesem Ort zu suchen und ich bin der Meinung das aus diesem Ort irgendwer mehr weiß.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.03.2018 um 09:14
Schweriner schrieb:Die Spur ist meiner Meinung nach in diesem Ort zu suchen und ich bin der Meinung das aus diesem Ort irgendwer mehr weiß
Nur diese Person müsste sich mal äußern.
Zeugen halten sich ja aus den unterschiedlichsten Gründen zurück. Vieles wird leider aber auch nicht bewusst wahrgenommen, obwohl man es gesehen hat, weil es normal und unauffällig erschien.

Die ausgelobte Belohnung in Höhe von 2.500,00 EUR für Hinweise, die zum Auffinden von Anita Richter führen, steht jedenfalls noch.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.03.2018 um 13:25
Hallo an Alle...

ich habe mich jetzt durch die Beiträge "gewühlt"... Großen Respekt an den Diskussionsleiter@jerry142, der seit Jahren den Strang betreut und viele Infos zusammengetragen hat.

Ein Fall aus Rostock 1992, möchte ich hier einwerfen.... Anja Lutter (es gibt einen kleineren Treat hier).
Anja Lutter ist in Rostock verschwunden. Einige Monate später wurde die Leiche in einem Moorgebiet westlich von Rostock gefunden- durch Zufall. Über Anjas Freundeskreis ist so gut wie gar nichts bekannt.

Vielleicht gibt es Parallelen?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

21.03.2018 um 09:47
@jada
Ich finde es sehr schade, dass man kaum was über diesen Fall hört.
Im XY Beitrag wurden ja kaum der neue Freundeskreis erwähnt, ich bin mir sicher, dass die Polizei auch dort nachgeforscht hat. Vielleicht zu wenig?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

23.07.2018 um 10:39
Aber ist es nicht komisch, dass Anita sich zuhause so verstellt? Da die brave Tochter und wenn sie sich mit Freuden getroffen hat, hat sie sich umgezogen und am Tag ihres Verschwindens die Eltern angelogen hat. Das sie angeblich mit einer Freundin telefoniert hat, obwohl es Freund war?
Also muss es Zuhause doch Streit gegeben haben wegen dem Anrufer oder dem neuen Freundeskreis der Tochter.


Nur wenn sich Eltern nicht für das Kind interessieren, hätten sie von dem Freundeskreis nichts gewusst und auch nicht nachgefragt. Auch weil Anita mit anderen mitgefahren ist und den Eltern nichts davon gesagt hat.
1. Weil sie bestimmt Ärger bekommen hätte.
2. weil sie wohl nicht so das Vertrauen zu ihren Eltern gehabt hätte.


Jedoch glaube ich, dass sie etwa weggelaufen ist und sich ein komplett neues Leben aufgebaut hat was sie vorher geplant hat oder sie ist falsch eingestiegen und verschleppt wurden.



Weiß nicht ob das von Bedeutung ist, aber der Vater sagt doch in dem Video,dass Anita besonders gut zeichen konnte er sich aber nicht weiß von wem. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang, dass Anita was raus gefunden hat und sie nicht wusste wohin mit ihren Gefühlen und den Fragen die sich hatte?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

29.08.2018 um 04:42
Ich habe mir jetzt längere Zeit Gedanken über den Fall gemacht und ich denke die Lösung dieses Falles ist überhaupt nicht so kompliziert, wie oft angenommen.
Ich denke, die Polizei wird den mutmaßlichen Täter genau kennen, kann diesem aber nichts nachweisen.

Man sollte bei Aktenzeichen Fällen immer GANZ GENAU darauf achten, was die Ermittler im Studio sagen.
Und so wie meine, hat der Kommisar im Fall Anita Richter, viel internes verraten.
Er hat an mögliche Mitwisser appelliert, die den Täter damals gedeckt haben und heute dazu bereit sind ihr Schweigen zu brechen.
Und glaubt mir - das hat er sich nicht einfach aus dem Ärmel geschüttelt. Da muss es einen konkreten Hintergedanken gegeben haben.

Weiter konnte man "raushören", dass es einen Hinweis auf Abrisshäuser gibt.
Rudi Cerne hat dann gefragt, ob es sich hierbei nun um eine kalte Spur handelt.
Ich meine, dem Kommisar angesehen zu haben, dass er am liebsten gesagt hätte, dass diese Spur noch relevant ist.
Nach kurzem überlegen hat er dann aber mit dem Kopf zustimmend genickt.
Ich weiß selbst, dass hier ist großteils Kaffeesatzleserei, aber man kann an der Körpersprache von Menschen vieles ablesen.
Ich folgere daraus, dass man eines dieser Abrisshäuser als Tatort vermutet oder soger als Leichenablageort.

Alles berücksichtigent betrachtet, dann ist folgende Variante, für mich zumindest, am wahrscheinlichsten:
Anita steht an der Bushaltestelle und ein Bekannter aus ihrem "neuen Bekanntenkreis" hält neben ihr an und bietet ihr eine Mitfahrgelegenheit an.
Anita steigt ein und niemand beobachtet sie dabei.
Dieser Jemand wird während der Fahrt aufdringlich und Anita wehrt das ab.
Da der Täter vielleicht wenig Selbstvertrauen hat, dreht er durch und tötet Anita.

Ich denke, diese Abrisshäuser müssen irgendeine zentrale Rolle in dem Fall spielen.
Vieleicht vermutet man, dass sie dort getötet wurde, ihre Leiche dort zwischengelagert wurde oder sogar versteckt wurde.
Das Anita freiwillig mit dem späteren Täter in eines dieser Häuser gegangen ist, vermute ich nicht.
Sie wollte ja zu einem Treffen in die Stadt.

Egal wie das damals jetzt genau abgelaufen ist, vermute ich keinen typischen Anhaltermörder.
Man hätte ihre Leiche sonst irgendwann gefunden und auch erscheint es mir so, als hätte die Polizei einen ganz konkreten Verdacht.

Noch am Rande:
Die Vorgehensweise erinnert mich den Fall Brigitte Volkert. Auch sie ist verschwunden und die Polizei hat einen dringend Tatverdächtigen, aber diesem kann man nichts nachweisen, da ihre Leiche fehlt.
Der Staatsanwalt sagte einmal: "Bringt mir Brigitte Volkert's Leiche und ich lass ihn einsperren".
Auch dieser Fall kommt dieses Jahr in "Aktenzeichen - wo ist mein Kind? ".
Und auch dort fragt man nach "Leuten, die damals geschwiegen haben und nun dazu bereit sind, zu reden"


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

29.08.2018 um 14:38
@1988
Glaubst du nicht an ein freiwilliges verschwinden?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

29.08.2018 um 15:37
Nein, leider nicht so wirklich.
Sie hat das Haus nur mit ihrem Schlüssel verlassen, ohne Geld, nur mit den Klamotten die sie am Körper trägt und nicht mal eine Jacke oder einen Rucksack hat sie mitgenommen.
Für mich sieht das eher so aus, als ob sie definitiv vor hatte wieder Nachhause zu kommen.
Wenn sie vor hatte abzuhauen, hätte der "Abgang" aus ihrem Elternhaus an dem Tag wahrscheinlich auch irgendwie anders ausgesehen.
Das hingegen war eine ganz normale Verabschiedung, wie jeden anderen Tag auch.

Natürlich gibt es auch Dinge, die auf ein Freiwilliges Verschwinden deuten könnten.
Zum Beispiel hat das Hamburger Tageblatt im August 1999 geschrieben, dass es einen Hinweis gibt, dass sich Anita in der Hamburger Drogenszene aufhält.

Aber in allem und einem betrachtet, ist ein Verbrechen leider wahrscheinlicher.
Vor allem der Appell vom Kommisar, spricht eigentlich Bände. Er sagt mir zumindest, dass man jemanden ganz konkretes seit Jahren im Verdacht hat.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

29.08.2018 um 19:13
1988 schrieb:Weiter konnte man "raushören", dass es einen Hinweis auf Abrisshäuser gibt.
Rudi Cerne hat dann gefragt, ob es sich hierbei nun um eine kalte Spur handelt.
Ich meine, dem Kommisar angesehen zu haben, dass er am liebsten gesagt hätte, dass diese Spur noch relevant ist.
Nach kurzem überlegen hat er dann aber mit dem Kopf zustimmend genickt.
Ja, er hat den Kopf kurz bewegt, aber ich deute es mehr als ein Abwägen vor der Antwort.

Sie soll die eine Ruine öfter besucht haben, um sich zurückziehen, der Hinweis auf die Abrisshäuser kam früh, bereits am 23.06.1999 sind in Schwerin ca. 100 Abrisshäuser durchsucht worden.
Ob sie eine gewissen Hang zu alten Häusern verspürte, weiß ich nicht - aber lost places können durchaus anziehend sein.

Mal am Rande, ohne Sinngehalt: In einem der Albträume, die mir dieser Fall bereits bereitet hat, ist sie in einer Ruine, einer Villa, auf der Treppe zu einer Galerie im Haus eingebrochen. Und ist in einer Abseite verborgen geblieben.
1988 schrieb:Vor allem der Appell vom Kommisar, spricht eigentlich Bände. Er sagt mir zumindest, dass man jemanden ganz konkretes seit Jahren im Verdacht hat.
Da mag ich nicht widersprechen, auch wenn man sich wohl nicht 100%ig sicher ist, denn ansonsten wäre das Alterungsbild unnötig bzw. nur eine Täuschung (des Täters) oder Beschäftigungstherapie?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

30.09.2018 um 23:20
@1988
1988 schrieb am 29.08.2018:Weiter konnte man "raushören", dass es einen Hinweis auf Abrisshäuser gibt.
Rudi Cerne hat dann gefragt, ob es sich hierbei nun um eine kalte Spur handelt.
Ich meine, dem Kommisar angesehen zu haben, dass er am liebsten gesagt hätte, dass diese Spur noch relevant ist.
Nach kurzem überlegen hat er dann aber mit dem Kopf zustimmend genickt.
Ich weiß selbst, dass hier ist großteils Kaffeesatzleserei, aber man kann an der Körpersprache von Menschen vieles ablesen.
Ich folgere daraus, dass man eines dieser Abrisshäuser als Tatort vermutet oder soger als Leichenablageort.
Falsch! Der Ermittler sagte dass es viele Hinweise auf die Ruinen gab (vermutlich von Anitas Freunden die diese orte mit ihr besucht hatten und sie dort vermuteten) - die Untersuchungen aber KEINE greifbaren Erkenntnisse erbrachten! Daraufhin folgte das mit der kalten Spur aus der ich Nichts deute.
1988 schrieb am 29.08.2018:Vor allem der Appell vom Kommisar, spricht eigentlich Bände. Er sagt mir zumindest, dass man jemanden ganz konkretes seit Jahren im Verdacht hat.
Auch das mit dem Appell finde ich sehr überspitzt an dieser Stelle. Natürlich richtet sich der Appell immer an Leute die schweigen aus welchen Gründen auch immer - die nicht alles gesagt haben was sie gesehen haben, die ihre Beobachtungen als nicht so wichtig erachten - das ist doch nichts besonderes. Man sollte Sich nicht in jedes gesagte Wort reinsteigern...
.
1988 schrieb am 29.08.2018:Alles berücksichtigent betrachtet, dann ist folgende Variante, für mich zumindest, am wahrscheinlichsten:
Anita steht an der Bushaltestelle und ein Bekannter aus ihrem "neuen Bekanntenkreis" hält neben ihr an und bietet ihr eine Mitfahrgelegenheit an.
Anita steigt ein und niemand beobachtet sie dabei.
Dieser Jemand wird während der Fahrt aufdringlich und Anita wehrt das ab.
Da der Täter vielleicht wenig Selbstvertrauen hat, dreht er durch und tötet Anita.

auch hier muss ich was dazu sagen:
in der von xy nachgestellten Szene schaut die Mutter aus dem Fenster auf die Bushaltestelle kurz nach dem Anita das Haus verlässt. Kann aber nicht sehen ob diese in den Bus gestiegen ist. Demnach, wenn sie wirklich aus dem Fenster geschaut hat so wie nachgestellt, hätte sie doch ein parkendes/ wegfahrendes Auto sehen müssen? In einem so kleinen Ort hätte doch zb ein fremdes Auto auffallen müssen? Gerade wenn es vielleicht parkend irgendwo “wartet”?! - das ist das was mir gerade keine Ruhe lässt.

In diesem Punkt :
1988 schrieb am 29.08.2018:Ich denke, die Polizei wird den mutmaßlichen Täter genau kennen, kann diesem aber nichts nachweisen.
Muss ich dir allerdings recht geben ich vermute, dass es sich bei dem Täter um den jungen Mann handelt mit dem Anita sich treffen wollte


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

01.10.2018 um 15:26
Fallx schrieb:Demnach, wenn sie wirklich aus dem Fenster geschaut hat so wie nachgestellt, hätte sie doch ein parkendes/ wegfahrendes Auto sehen müssen? In einem so kleinen Ort hätte doch zb ein fremdes Auto auffallen müssen? Gerade wenn es vielleicht parkend irgendwo “wartet”?! - das ist das was mir gerade keine Ruhe lässt.
Wenn ich mich Recht entsinne, war die Haltestelle selbst vom Wohnhaus nicht mehr zu sehen.

Die Bushaltestelle liegt an einer - ich will Mal sagen - Hauptstraße durch den Ort.
Am Schweriner See ist in Raben Steinfeld ein Campingplatz.
Ich glaube nicht, dass ein fremdes Fahrzeug übermäßig auffallt.


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

01.10.2018 um 20:44
Was ist wenn Anita wirklich schwanger war und ihre „neuen“ Freunde für sie eine Abtreibung organisiert haben und sie dabei ums Leben kam.
Daran hab ich noch gar nicht gedacht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden