Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anita Richter - vermisst seit 1999

494 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Richter, Schwerin, Anita

Anita Richter - vermisst seit 1999

11.06.2019 um 19:51
11.06.2019.

Nun sind es mittlerweile zwanzig Jahre geworden.
In den Medien habe ich aktuell nichts gefunden, aber - so wurde mir erzählt - gäbe es auch nichts neues, über das berichtet werden könnte.

Es sind auch mittlerweile über fünf Jahre seit der Ausstrahlung des Beitrages bei Aktenzeichen XY ungelöst vergangen.
Ohne dass sich eine brauchbare Spur aufgetan hat.

Von daher: Ich habe im Moment auch keine neuen oder brauchbaren Gedanken.

Aber trotzdem möchte ich dieses Datum nutzen:
Um den Fall hier nach oben zu bringen, neue User zu ermutigen, sich einzulesen, neue Gedanken einzubringen.
Aber auf jeden Fall auch, um meine Hoffnung zum Ausdruck zu bringen, dass auch dieser Fall irgendwann gelöst wird.

Vielleicht bedarf es des Zufalles.
Vielleicht gibt es da draußen aber auch irgend jemanden, der nach Ablauf von zwanzig Jahren den Mut aufbringt, nunmehr die Gelegenheit hat oder die Notwendigkeit erkennt, den Angehörigen die erforderliche Gewissheit über das Schicksal von Anita zu verschaffen.
Vielleicht liest es jemand, der versteht, dass zwanzig Jahre Ungewissheit genug sind.


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

13.06.2019 um 22:37
Hallo, ich bin relativ neu hier, habe aber schon viel mitgelesen und glaube auch, dass ihr etwas passiert sein dürfte. Jedoch möchte ich auf den Fall Petra P. hinweisen, die nach 31 Jahren gefunden wurde - lebend.

https://www.welt.de/vermischtes/article146858353/Wie-sich-Petra-P-31-Jahre-lang-totstellen-konnte.html
(Es gibt auch hier auf Allmystery 2 Threads dazu)

Somit ist wohl wirklich vieles möglich, denn auch in Petra P.'s Fall ging man von einem Mord aus. Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass ein sehr großer Altersunterschies besteht, denn die Möglichkeiten einer 14-jährigen unterscheiden sich dann doch von denen einer 24-jährigen.

Ich hoffe, dass mein Beitrag nicht sofort als Off-Topic abgestempelt wird, ich wollte eigentlich nur auf die Beiträge eingehen, die behaupteten, man könne in Deutschland nicht einfach so verschwinden.

Mir ist jedoch nicht klar, wie viel Geld Petra P. als “Startkapital“ hatte, vermutlich aber um einiges mehr als Anita, die ja kaum etwas bei sich trug. Was wiederum ein Indiz dafür wäre, dass es sich eben nicht um ein freiwilliges Verschwinden handeln dürfte.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 20:08
immer und immer wieder wird der Fall der Petra P. angebracht....einmal unter tausenden, wo so etwas gelang und eine Langzeitvermisstensache "gut" ausging...

nicht falsch verstehen, ich wünsche es Anita R. und ihrer Familie, sowie allen anderen, die jamanden vermissen von herzen, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch gering.

sie wird tot sein, wie soviel andere auch, deren sterbliche Überreste nur nicht gefunden wurden.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 20:29
Ich wollte es nur erwähnen, da ich nicht gesehen habe, dass den Fall hier schon jemand erwähnt hätte. (Vielleicht hab ich es auch nur übersehen, aber im Grunde habe ich alle 25 Seiten durchgelesen)

Außerdem glaube ich auch nicht, dass der Fall überhaupt aufgeklärt werden kann, wenn sich nicht doch noch jemand meldet. An den Überresten, wenn es denn welche gibt, wird, schätze ich, kaum fremde DNA zu finden sein, und andere Ansätze hat man wohl auch nicht.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 20:47
Ich glaube einfach nicht daran, dass sie abgehauen sein soll. Sie hatte nichts dabei. Nicht mal eine Jacke oder einen Rucksack.
Sie hat in Jeans, Pulli und mit ihrem Hausschlüßel das Haus verlassen und niemand der abhauen will, verhält sich so.
Ich weiß nicht, ob das gerne gelesen wird, aber kann man ganz ausschließen, das sich Anita was angetan hat und jetzt irgendwo liegt, wo man sie einfach nicht gefunden hat?
Sie soll häufig an verlassenen Orten, wie Abrisshäusern gewesen sein und dort kann eine Leiche gut unbemerkt bleiben.
Sie soll auch oft sehr traurig und nachdenklich gewirkt haben und vielleicht hatte sie viel größere Probleme als man gedacht hatte.

Das sie beim Trampen ins falsche Auto gestiegen ist, ist auch eine Möglichkeit, aber ich meine man hätte sie dann gefunden.
In einer amerikanischen Doku wurde einmal gesagt das in fast 98% der Fälle wo eine Leiche eingewickelt oder vergraben aufgefunden wird, eine Vorbeziehung zwischen Täter und Opfer existiert.
Wenn sie von einem Sexualmörder umgebracht wurde, hätte man sie wahrscheinlich gefunden, meine ich.
Auch wenn man es nicht ganz ausschließen kann.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 20:56
@1988

auch ich halte einen Suizid nicht für ausgeschlossen, aber diese These wird hier nicht gern gesehen:)


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:13
Ventil schrieb:aber diese These wird hier nicht gern gesehen
Wie kommst Du darauf? Ich hoffe, dass hier niemand abgehalten wird, sich zu äußern.


Ein Suizid ist nicht ausgeschlossen, aber ich halte ihn für weniger wahrscheinlich.

Es wäre mir zum einen zu spontan, zum anderen wäre die Leiche vermutlich gefunden.

Sicher, es gibt den einen Fall, in dem sich die Person mittels Bauschaum der Entdeckung entziehen wollte. Aber das ist nicht der Normalfall.

Auch die nach 31Jahren gefundene Frau war ein Einzelfall. Aber sie hatte eine Reise vorbereitet.
Hatte Anita sowas eventuell geplant? Kleidung und Gepäck außerhalb versteckt? Denkbar.

Zu dem Hinweis auf baufällige Hâuser: Auch ein Unfall wäre denkbar. Treppen oder Decken können z.B. nachgeben.


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:14
Aber die Platzierung einer Leiche eines Selbstmörders ist doch dem Zufall überlassen und ich glaube einfach, dass man da in 20 Jahren etwas hätte finden müssen. Abrisshäuser wurden durchsucht, wurde auf Seite 1 oder 2 gesagt. Klar, können Fehler unterlaufen sein und nicht gut genug gesucht worden sein wie im Fall Tanja Gräff (wenn ich da nichts verwechsle), aber das ist meiner Meinung nach relativ unwahrscheinlich.

Denkst du/ihr an einen “spontanen“ Suizid? Oder daran, dass es geplant war? Weil dann hätte sie doch auch mehr mitgenommen, oder?


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:16
jerry142 schrieb:Sicher, es gibt den einen Fall, in dem sich die Person mittels Bauschaum der Entdeckung entziehen wollte. Aber das ist nicht der Normalfall
Weißt du zufällig, welcher Fall das war? Klingt nämlich auch sehr bizarr...


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:24
Procrastinator schrieb:Weißt du zufällig, welcher Fall das war? Klingt nämlich auch sehr bizarr...
Skelett von Gräfendorf


melden

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:28
Danke! Habe gerade schon danach gesucht und gefunden, war mir bloß nicht sicher, ob du das meinst.
Die Bauschaum-Mauer erscheint mir auch komisch, aber das würde zu sehr ins OffTopic abrutschen ..


melden
Anzeige

Anita Richter - vermisst seit 1999

14.06.2019 um 21:46
Mir ist schon letztes Jahr um diese Zeit rum eine ziemlich wüste Theorie in den Kopf gekommen und zwar folgende:
Letztes Jahr wurde der Fall der ermordeten Johanna Bohnacker vor Gericht verhandelt.
Ihr Mörder stand auch im Verdacht die damals 13-Jährige Melanie Frank aus Wiesbaden getötet zu haben.
Sie verschwand am 16.06.1999 und wurde erst am 20.08.2008 tot in einer Fichtenschonung aufgefunden, die ungefähr 100 Kilometer von Wiesbaden liegt.
Sie hatte fast das selbe Alter wie Anita Richter, hatte blonde Haare und verschwand nur 5 Tage nach Anita's Verschwinden.
Auch Melanie F. war lange Zeit eine Langzeitvermisste und hätten damals diese Rodungsarbeiten in Waldstück an der Autobahn nicht stattgefunden, wäre sie es heute noch.

Vielleicht hatte man bei Anita nicht so viel "Glück", wenn man das so überhaupt nennen darf und sie liegt noch immer in irgendeinem unzugänglichen Waldstück an der Autobahn.
Ich finde es einfach nur auffällig, das im Abstand von nur 5 Tagen zwei Mädchen ähnlichen Types und Alters verschwinden und erst Jahre später bzw. gar nicht mehr gefunden werden.
Es muss keine Zusammenhänge geben, kann es aber.
Der Mörder stammt aus Friedrichsdorf und das liegt sehr weit von Schwerin weg, aber da der Leichenfundort und der Ort der Entführung im Fall Johanna auch über 130 Kilometer weg liegt, schließe ich es nicht aus, dass ihr Mörder bereit war so weit zu fahren.
Vielleicht hat er Stadt für Stadt nach passenden Mädchen gesucht, bis er erst in Schwerin Anita gefunden hat, die auch bereit war in sein Auto zu steigen.
Ich wünsche es mir zwar nicht, aber trotzdem sollte die Polizei diese Möglichkeit nicht ganz außer Acht lassen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge