Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

192 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher, Klassiker, Meisterwerke, Must-read

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 17:14
@Narrenschiffer
kennt man auch con lovecraft oder poe heutzutage
trotzdem sind es immer sammlungen
also beim wahllosen durchklicken seiner ZU LEBZEITEN veröffentlichten erzählungen sind sie wie bei Lovecraft und Poe in Zeitschriften veröffentlicht worden, also eine war fertig und wurde für "gut" befunden, wurd sie veröffentlicht um geld ran zu schaffen


melden
Anzeige

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 17:58
@blutfeder
blutfeder schrieb:bitte ein werk von kafka aussuchen, die erzählungen wurden einzelln veröfentlicht wenn ich recht informiert bin
???

Meine Ausgabe der "Sämtlichen Erzählungen" von Kafka müsste mehr als 20 Jahre auf dem Buckel haben. Zumal einige überhaupt zum ersten Male in der Gesamtausgabe veröffentlicht wurden.
Wenn Du das hier auf die "zu Lebzeiten" Veröffentlichtes beschränken willst, dann bleibt von Kafka kaum etwas übrig, und Du tust einem der grössten deutschsprachigen Erzähler überhaupt das an, was Max Brod glücklicherweise verhindert hat.

Dein Einwand ist sehr seltsam.

Ich könnte ihn eher bei Thomas Bernhard verstehen - dann reich ich halt die Gesamtausgabe der Romane nach. Sehr unbequem zu lesen, 1840 Seiten, dünnes Papier usw.
Aber wenns gewünscht wird... bitte sehr.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:05
@Barnabas
nein
es ist mir egal ob die geschichten vor (was sehr seltsam und ein fall für gallileo Mystery) während oder nach seinen lebzeiten veröffentlich wurde, es geht mit um ein einzellwerk
harry potter zum beispiel ist ein 7 teiliges einzellwerk und die verwandlung von kafka ist ein einzellwerk


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:11
@blutfeder

???

Du hast schon mitbekommen, dass sowohl @Narrenschiffer als auch ich die "Sämtlichen Erzählungen" als einbändiges Buch im Regal stehen haben.

Das ist ein "einzellwerk".
Etliche der enthaltenen Erzählungen gibt es nur in der Sammlung.
Dass die "Verwandlung" auch einzeln erhältlich ist, ändert daran nichts.

https://www.google.de/search?client=opera&q=kafka+sämtliche+erzählungen&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

Legs Dir zu, lies es.
Es lohnt sich.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:29
@Barnabas
und dir ist klar, dass ich die regeln explizit im EP dargelegt habe
blutfeder schrieb am 13.05.2014:Es können auch Kurgeschichten aufgenommen werden, aber bitte nur ein Werk pro Autor.
und in diesen sammlungen sind nunmal kurzgeschichten
denn sonst hätte ich das ding hier aufführen können, statt nur die beste geschichte vom guten alten jack aufzuführen
Jack-London---Romane-und-Erzahlungen--Vi
aber darin sind MEHRERE werke eines Autors, die nicht umbedingt mit einander in verbindung stehen, genau wie in deiner Kafka sammlung
im gegensatz hierzu, denn hier sind die geschichten miteinander verbunden und bilden einen eigenen kosmos
71v-z3NGqZL. SL1000
also such dir ein einzellnes werk von Kafka oder ich werte die stimme zu kafka nicht

Spoilerund nein es hat nichts mit meiner abneigung gegen Kafka zu tun, das gleiche würde ich schreiben wenn jemand gleichzeitig Poes "The black Cat" und "Whiliam Wilson" nennen würde, da beide geschichten nicht mit einander in verbindung stehen


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:38
Das ist wohl ein Scherz - der thread heisst "10 Bücher,..."
Die "Sämtliche Erzählungen" sind ein Buch.
Zudem: Es gibt etliche der Erzählungen nur in der Sammlung, dieses Buch ist unbestritten eines der wesentlichen Werke der deutschen Literatur. Die Rezeptionsgeschichte Kafkas ist Dir nicht geläufig?

Von mir aus: Streich Kafka! Tu das!

Schmeiss eines der wichtigsten und besten Bücher der Weltliteratur raus. Kein Problem.
Dass sich so gut wie keiner um Deine Forderung im EP kümmert, seine Auswahl auch zu begründen - geschenkt.
Du bist ein grosser Freund der Literatur.

Wobei ich immer wieder bei Dir lese, es gehe um "einzellwerke" oder ein "einzellnes werk".

Also bin ich mal der erste, der das so richtig ernst nimmt:

1. Der Einzeller: Roman von Eduard Klopfenstein, Mizuko Masuda und Heike Patzschke von Abera

2. Einzeller und Wirbellose. Aus der Reihe: Die farbigen Naturführer. von Heiko u. a. Bellmann von Gütersloh

3. Spezielle Zoologie. Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere von Wilfried Westheide, Gunde Rieger, Reinhard Rieger und Martin Lay von Springer

4. Die spannende Welt der Tiere Vom Einzeller zum Elefanten von Martin Nusch und Wigald Boning

5. Spezielle Zoologie. Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere (Sav Biologie) von Wilfried Westheide, Reinhard Rieger und Martin Lay

6. Wahlpflichtunterricht Biologie, bisherige Ausgabe : Zellen, Einzeller und andere Mikroben von Joachim Jaenicke, Axel Knippenberg und Jürgen Sobke von Schroedel

7. Die farbigen Naturführer - Einzeller und Wirbellose

8. Das Leben auf unserer Erde. Vom Einzeller zum Menschen. Das Wunder der Evolution von David Attenborough

9. Arbeitsblätter Biologie (Kopiervorlagen) / Zellbiologie und Einzeller von Klett

10. Einführung in die Paläobiologie, Tl.2, Spezielle Paläontologie, Protisten, Spongien und Coelenteraten, Mollusken... von Bernhard Ziegler


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:49
Kafkas Erzählungen bilden übrigens einen eigenen Kosmos, wie von Dir gefordert.
Einen ganz eigenen, unvergleichlichen Kosmos.

Wenn Du die lesen würdest, dann würde Dir das auch aufgehen.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:52
@Barnabas
jetzt hast du ein buch doppelt

aber wenn dir meine regeln nicht passen, mach doch deinen eigenen thread auf

ist es denn meine schuld das du dich nicht für eines von kafkas werken entscheiden kannst oder willst. vielleicht willst du dir nicht eingestehen, dass deiner meinung nach eines seiner werke schlechter sein kann als ein anderes

mein Thread-meine regeln

ja vielleicht im stil
aber sie sind nicht verknüpft.
wenn es danach gehen würde könnte man bei den filmen auch die meisten von Quentin Tarantinos Filmen als eigenen Kosmos sehen, da sie unter anderem durch "Red Apple Zigaretten" miteinander verknüpft sind


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 18:56
Nee, nee - streich Kafka! Das hat was...

Leider kann ich meine Lieblingserzählung nicht werten, weil sie nur in diesem Band enthalten ist und nie einzeln erschien. Die gibts also nicht, tja so sind die Regeln.

Macht schon Sinn in Deinem Rahmen.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 19:04
@Barnabas
du kannst nennen was du willst
einzige bedingung ist das du es gelesen hast, von mir aus kann es auch nur einmal gedruckt sein und diese ausgabe samt den originalmauskripten auf dem Mond oder sonstwo ausgelagert sein

ich könnte auch eine meiner geschichten aufführen, die nur in der schublade mit meinen manuskripten existiert
aber vielleicht sollte es dir etwas sagen, wenn selbst kafka, diese geschichte als zu wertlos erachtet hat um sie zu veröffentlichen, ich meine, seine manuskripten sollten laut seinem testament vernichtet werden

so und jetzt mach ich es wie die lehrer in meiner Schulzeit

ENDE DER DISKUSSION

such dir eine geschichte von Kafka aus oder lass es, wenn du ihn dadurch herabsetzen willst, dann ist es dein Bier


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 19:14
Nein, danke - streich bitte Kafka!
Das ist viel besser, denke ich. Das hat was. Raus mit dem Franz!

Was hat man davon, wenn ich meine Lieblingsgeschichte nenne - aber nicht das Buch erwähnen darf in dem man sie findet. Weil sie leider, leider der doofe Max nicht ins Feuer geworfen hat...
blutfeder schrieb:aber vielleicht sollte es dir etwas sagen, wenn selbst kafka, diese geschichte als zu wertlos erachtet hat um sie zu veröffentlichen, ich meine, seine manuskripten sollten laut seinem testament vernichtet werden
Wow...
Einfach nur wow...

Wie schon gesagt:
Barnabas schrieb:Die Rezeptionsgeschichte Kafkas ist Dir nicht geläufig?
Da bin ich wirklich sprachlos, das ist ...

wow...

Tut mir sehr, sehr leid in diesen thread eingestiegen zu sein.
Aber es hat Spass gemacht mal drüber nachzudenken, was "10 Bücher, die man gelesen haben sollte" sein könnten.

Meine Liste bleibt (abzüglich dieses Kafka, der so ziemlich alles was er schrieb als "zu wertlos erachtet hat" um es zu veröffentlichen - das kann ja nix sein).

http://www.allmystery.de/fcgi/?m=edited_posts&id=12150366


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 19:24
@Barnabas
da wir uns aufgrund deiner weigerung die regeln zu beachten bei kafka nicht einig werden, kann ich wohl auch das gesamtwerk von thomas Bernhard rausschmeißen oder?


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 19:25
Super! Mach nur!

Es ist natürlich nicht das Gesamtwerk, es sind nur die Romane.

Weg damit!

Das hätte Thomas gefallen, das machen wir so.

Es hätte in diesem Rahmen gar keinen Zweck einen Bernhard-Roman zu nennen.
Irgendeinen.
Würde hier gar nicht reinpassen.
Besser wir lassen Bernhard raus... Liest eh keiner.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 20:21
1. Joseph Conrad "Lord Jim" - Ein Roman über einen jungen Mann der seinen eigenen Maßstäben nicht genügen kann. Er flieht vor seiner Schande und muß am Ende sterben, weil sein Stolz ihm kein Nachgeben erlaubt. Ein hervorragendes Buch.

2. Cormac McCarthy "Die Abendröte im Westen" - Ein Buch wie ich es vorher noch nie gelesen habe. McCathy schreibt in einem Stil der von Kritikern "Alttestamentarisch" genannt wird. Ich habe zuletzt als Konfirmand darin geblättert, deshalb kann ich mir kein Urteil dazu erlauben, aber seine "Schreibe" ist wirklich etwas besonderes.

3. Herman Melville "Moby Dick" - Was soll man dazu noch schreiben. Ein Besessener nutzt eine Walfangreise um einen persönlichen Rachefeldzug gegen einen weißen Wal zu führen und spannt dazu auch seine Mannschaft ein. Nur der Steuermann versucht ihn davon abzubringen. Weltliteratur.

4. John Steinbeck "Von Mäusen und Menschen" - Alles Sinnen und Trachten nach einem kleinen Glück für zwei Wanderarbeiter führt lediglich zu einer Tragödie. Ein schönes Buch über Freundschaft, aber auch über Elend und Ausnutzun in den USA der 1920er Jahre. Ausserdem ein so trauriges Ende das mir beim Gedanken daran schon wieder die Tränen kommen.

5. Humphrey Cobb "Wege zum Ruhm" - Bekannter als das Buch ist die Verfilmung durch Stanley Kubrick mit Kirk Douglas in der Hauptrolle. Ein Buch darüber wie Soldatenleben im Krieg für ihre Vorgesetzten bis auf wenige Ausnahmen nur Mittel zum eigenen Vorteil sind.

6. Ernst Jünger "In Stahlgewittern" - Ein umstrittenes Buch, das man ebenso als Kriegsverherrlichend wie auch als Antikriegsroman sehen kann. Ich habe es gern gelesen, da es ein Gegenpol zu Büchern wie "Im Westen nichts Neues" ist. Es zeigt die Kriegsbegeisterung der jungen Freiwilligen und ziemlich unreflektiert den Frontalltag eines Soldaten der sich im Krieg recht wohl fühlt.

7. Theodor Fontane "Der Stechlin" - Tja, auch dazu könnte man Seiten füllen. Kurz gesagt ein Roman über einen Zeitenwechsel in Preussen. Vom alten märkischen Landadel zu den Anfängen der Sozialdemokratie und wie dieser Übergang den alten Stechlin und sein Umfeld betreffen. Fontane selbst beschrieb die Handlung so: "Zum Schluß stirbt ein Alter und zwei Junge heiraten sich".

8. Thomas Glavinic "Die Arbeit der Nacht" - Ein eher unbekanntes Buch über einen Mann der eines Tages in seiner Heimatstadt Wien aufwacht und feststellen muß das er alleine auf der Welt ist. Alle anderen Menschen auf der Welt sind verschwunden. Mit der Zeit bekommt er Angstzustände und versucht die Zeit die er mit schlafen verbringt zu dokumentieren, da er überzeugt ist, das Nachts einige Menschen erscheinen. Eine interessante Version des Themas das schon von A.S.Neill "Die Grüne Wolke" Stephen King "The Stand" etc. behandelt wurde.

9. Carsten Jensen "Wir Ertrunkenen" - Ein tolles Buch, macht Spass es zu lesen. Es handelt vom Werdegang der Dänischen Seefahrerstadt Marstal und ihrer Bewohner von 1850 bis nach dem zweiten Weltkrieg. Skurrile Charaktere, sehr stimmungsvolle und ohne jede Seefahrerromantik beschriebene Seereisen und auch das Leben der zuhause bleibenden Ehefrauen werden nicht vergessen.

10. Ohne Autor "Das Nibelungenlied" - Wenn man mit dem Versmass zurechtkommt eine spannende gGschichte über Verrat, Treue und Gemetzel. Kurz gesagt alles was eine Geschichte braucht.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

21.05.2014 um 21:50
1. Moby-Dick (Herman Melville) Die Gratwanderung zwischen Fatalismus und Fanatismus, Ismael als Erzähler, Beobachter und Erklärer. Literatur die begeistert.

2. Die Schatzinsel (R. L. Stevensons) Ein Abenteuerroman von einem der größten Stillsten und viel zu jung verstorbenen Schriftsteller.

3. Das Phantom des Alexander Wolf (Gaito Gasdanow) Ein kleiner Schatz. Die Botschaft? Du kannst deinem Schicksal nicht...usf

4. Anna Karenina (Lew Tolstoi) Also da braucht es keine Begründung oder Erklärung.

5. Das Schloss (Franz Kafka) Ein Buch wie ein Film von, beispielsweise, Polanski...einfach köstlich kafkaesk.

6. Ulysses (James Joyce) Das wohl bedeutendste Schriftwerk des 20. Jahrhunderts. Ähnlich einem abstrakten Gemälde schimmern großartige und cineastische Szenen zwischen den Zeilen. Die Sprachwucht von Joyce ist eine Kernwaffe.

7. Unendlicher Spaß (David Foster Wallace) Ein Bergmassiv von Roman, es gilt selbiges wie für Joyce, Stevenson und Kafka...der Ulysses unserer Zeit.

8. Gegen den Tag (Thomas Pynchon) Eines der zugänglicheren Werke, wenn auch so dick wie ein Ziegelstein, des scheuen Schriftstellers, ein Tausendsassa seiner Zunft, abstrakt wie Joyce und noch am Leben ;)

9. Große Erwartungen (Charles Dickens) Große Erzählkunst, man hätte auch jeden anderen Roman dieses Autors nennen können...ein guter Einstieg in Dickens' Welt.

10. Die Wohlgesinnten (Jonathan Littell) Ein Meisterwerk das, wenn man es zulässt, einem den Blick auf die Bestie tief in einem selbst gewährt.

Jetzt hätte man natürlich noch 100 weitere nennen können, die Stahlgewitter oder was von Vollman und Gaddis fehlt sowieso (Asche auf mein Haupt), Schiller, Goethe hastenichgesehn, und ich bin mir nicht sicher, ob man die genannten, oft wirklich fetten Wälzer, tatsächlich gelesen haben muss...wohl eher nicht. Es entscheidet doch jeder streng nach eigenem Gusto, jedenfalls sollte das so sein.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

25.05.2014 um 22:21
@icbm
icbm schrieb am 21.05.2014:8. Thomas Glavinic "Die Arbeit der Nacht"
Ich habe das Buch gelesen und muss ehrlich sagen, es war eines der langweiligsten, die ich je in meine Hände bekommen habe. Zeitweilig habe ich einzelne Textpassagen ausgelassen, weil sie sich um immer gleiche Handlungen drehten. Der Schluss hat mich dann völlig enttäuscht. Ich wüsste gerne was dir an diesem Buch so gut gefallen hat, um die ranking position nach zu vollziehen.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

26.05.2014 um 17:01
@Cavalier
Cool, Du bist die oder der erste von dem ich höre, die das Buch ausser mir gelesen hat.

Ich lese gerne Bücher die dieses oder ähnliche Themen zum Inhalt haben. Wie oben geschrieben z. Bsp. auch "Die Grüne Wolke" oder "The Stand" oder auch und nicht zuletzt "Die Straße" von McCarthy.
Glavinic hat das Thema gewissermassen auf die Spitze getrieben indem es nur noch einen einzigen Überlebenden (?) gibt.
Langweilig fand ich es überhaupt nicht, allerdings muss auch ich in der richtigen Stimmung für das Buch sein. Nur zum weglesen ist es nichts.

Letztlich sind aber alle Listen über Bücher "die man gelesen haben sollte" Listen die eigentlich heissen müssten "Bücher von denen ICH denke das man man sie lesen sollte", also zutiefst subjektiv und auch persönliche Geschmackssache. Egal ob ein kleiner anonymer Teufel oder Herr Reich-Ranitzki sie schreibt.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

26.05.2014 um 18:19
@icbm

Das sollte keinesfalls eine Kritik an deiner Liste sein, ich habe mich wirklich nur dafür interessiert, wieso ausgerechnet dieses Buch dir gefallen hat. Falls du so ein Genre magst, gibt es noch das Buch "die Wand", soll ganz gut sein, habe es aber nicht gelesen.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

26.05.2014 um 18:27
@Cavalier
Sei bedankt für Deine Antwort. Ich habe es auch nicht als Kritik aufgefasst, und wenn dann als konstruktive. "Die Wand" werde ich mir mal ansehen. Danke für den Tip.


melden
Anzeige

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

30.05.2014 um 20:57
@Cavalier
Wurde dieser Roman niccht auch mal verfilmt? Meine da mal was gehört zu haben


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Drogensucht Bücher29 Beiträge
Anzeigen ausblenden