weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

192 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher, Klassiker, Meisterwerke, Must-read
Ciaran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

16.01.2016 um 21:49
@groucho
Hast du eine Übersetzung gelesen? Ich hab mir vor Jahren, unwissend wie ich war, mal die von Wolfgang Krege zugelegt und da ging es mir ähnlich.

Dann hab ich mir die englischen Ausgaben geholt und fand es gleich viel angenehmer zu lesen. :) Mittlerweile mag ich Tolkiens Sprache sogar sehr gerne.


melden
Anzeige

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

16.01.2016 um 22:07
Ciaran schrieb:Hast du eine Übersetzung gelesen?
Ja, die Ausgabe in dem grünen Schuber (keine Ahnung, wer der Übersetzer war)

Wobei ich den kleinen Hobbit damals mehrmals gelesen hatte.
Auch in der deutschen Übersetzung.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

16.01.2016 um 22:12
@Ciaran
@groucho
Die grüne ausgabe ist die mit der krege übersetzung

Ps. @groucho
Der übersetzer steht immer auf den ersten seiten zwischen einband und anfang des eigentlichen textes


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

17.01.2016 um 09:46
blutfeder schrieb:Der übersetzer steht immer auf den ersten seiten zwischen einband und anfang des eigentlichen textes
Ja, da habe ich gerüchtehalber schon von gehört, das stimmt also?

Leider habe ich mich schon vor 10 oder 20 Jahren von meiner Ausgabe getrennt........ ;-)


melden
Ciaran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

17.01.2016 um 10:11
@blutfeder
Soweit ich weiß gibt es auch eine ältere Carroux-Ausgabe mit grünem Einband - je nachdem, wann @groucho die Bücher gelesen hat, kann es auch die gewesen sein. Die Krege-Übersetzung kam ja ungefähr zeitgleich mit dem ersten Film auf den Markt.

In dem Fall wäre es wohl einfach Geschmackssache. ;)


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

17.01.2016 um 10:16
Ciaran schrieb:Die Krege-Übersetzung kam ja ungefähr zeitgleich mit dem ersten Film auf den Markt.
Dann habe ich definitv nicht die Krege Übersetzung gelesen.
Ich habe den Herrn der Ringe ungefähr 1984 gelesen.

Aber ich bin mir ziemlich sicher (naja, so sicher, wie man sich nach so langer zeit sein kann), dass es nicht ausschließlich die Übersetzung gewesen sein kann, aber die mag sicher auch ihren Anteil daran gehabt haben.

Mein Fazit ist jedenfalls:

Der kleine Hobbit: Unterhaltsam, spannend.
Der Herr der Ringe: Laaaang und weilig mit guten Stellen.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

18.01.2016 um 04:56
1. Der Hobbit. - Tolkien
2. Herr der Ringe. - Tolkien
3. Rendevouz with rama 1-4 -Arthur C. Clarke (auf Englisch, die Übersetzung Soll schlecht sein)
4. So ziemlich alle Bücher von Markus Heitz (Allem voran Die Zwerge)
5. Relic. - Douglas Preston & Lincoln Child (auf Englisch)
6. Deception Point. -Dan Brown (auch auf Englisch)
7. Timeline. -Michael Crichton (mit fiktiver Quantentechnologie)
8. Disclosure. -Michael Crichton (wieder auf Englisch)
9. Endgame. -James Frey (von der Idee meiner Meinung nach einfach genial)
10. Immorality Engine. - George Mann (gutes Buch im Bereich steampunk)


Nr. 1-3 sind meiner Meinung nach Weltliteratur
Der Rest sind einfache Bücher welche ich gerne und immer wieder lesen würde.
Alle Bücher denen ich ein "auf Englisch" hinzugefügt habe sind mit dem Gymnasial-Englisch der 9.Klasse oder früher lesbar(zu mindest in Bayern)

liebe Grüße
Ich


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

19.05.2016 um 08:51
1. Demian - Hermann Hesse
2. Angst - Stefan Zweig
3. Der Stille Don - Michail Scholochow
4. Die Physiker - Friedrich Dürrenmatt
5. Schutzengel - Paulo Coelho
6. Die Schriften von Accra - Paulo Coelho
7. Die Legende vom heiligen Trinker - Joseph Roth
8. Der Spieler - Fjodor Dostojewski
9. Andorra - Max Frisch
10. Ein Sommernachtstraum - William Shakespeare

Also mein Top Buch ist "Demian" und ich finde dieses Buch einfach genial, da man viel interpretieren kann.
Stefan Zweig schreibt ja sehr gerne psychologisch und "Angst" ist zwar eine kurze Geschichte, jedoch sehr intensiv und spannend.
Ich mag auch sehr gerne russische Literatur, da sie so schön ausgeschmückt ist. Also falls jemand gerne wissen will, wann Grischa wo und mit wem war, an welchem Tag und wo die Sonne stand, hinter welchen Brücke auf welchem Hügel was in diesem Moment gedacht hatte, dann ist "der stille Don" definitiv das richtige.

Ach ich mag all diese Bücher.. :)


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

07.07.2016 um 15:27
10 Bücher reichen eigentlich nicht aus, um die zu beschreiben, die man unbedingt einmal gelesen haben sollte, es sollte eher heissen: Welche 100 Bücher sollte man unbedingt einmal gelesen haben? Ich kann nur hier einmal ein paar Favoriten von mir beschreiben, wobei ich nur einen winzigen Bruchteil aller Bücher kenne...!

(Comicse), also mindestens 1 Asterix und Obelix, u. Tim und Struppi gehören auch zu den echten Klassiker, und echte Klassiker die bestimmt alle kennen sind: die Schatzinsel, Mobby Dick, Sophies Welt,
ein echter Geheimtipp ist: Elefanten im All von Ben Moore, solche Bücher findet man nicht alle Tage und in jeder Bibliothek!
für alle Simpsons-Liebhaber zbsp: Schule ist etwas für Versager, dort werden reale Dinge mit der Welt in Simpsons verglichen

persönliche Favoriten: das Bestiarium von Michael Tobias,
mindestens ein Buch über: Geld, Kapitalismus, Soziologie o. Kommunismus (persönliche Favoriten) damit man wenigstens ungefähr weiss, warum es so ist, wie es ist? Und wie es auch anders sein könnte?
Weltgeschichte des Kommunismus von David Priestland
Was man für Geld nicht kaufen kann Michael J. Sandel
die kürzeste Geschichte der Zeit von Stephan Hawkings
die Scheibenwelt von Therry Pratchet
Shakespeare
der Medicus
Don Qujote
das Parfum von Patrick Süsskind
im Namen der Rose
der Hexenhammer
Roots
die 4 Säulen der Erde
Wüstenblume etc

und: entweder die Bibel, den Koran, den Talmut oder die Vehden...damit man wenigstens weiss, warum auf der Welt religiöse Kriege geführt werden? Und von was die ungefähr reden?


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

04.10.2016 um 20:58
Ich finde allistar McLean hat auch einen Platz in der Liste verdient (der satanskäfer)


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

30.10.2016 um 22:26
ok. Ich habe mir Mühe gegeben, das einigermaßen sinnvoll einzugrenzen.
1. Ein Liederbuch
2. Ein Märchenbuch
3.Ein Buch mit Alltagsgedichten, zb Struwwelpeter, Max und Moritz, Mäuslein Nagezahn o.ä.
4.Ein gutes Kinderbuch/-reihe: Lindgren/Nöstlinger/Kästner o.ä.
5.Kitsch: Karl May/ TKKG/ Enid Blyton o.ä.
6.Fantasy/SciFi/Krimi: LeGuin/Asimov/Sayers/Christie
7.Geschichte: zb: Antike/Mittelalter/NS : Edda /Walther vd.Vogelweide/Borchert
8.Lüge/Manipulation: Werbung/Polit.Rede; Agnes Miegel "Zu Führers Geburtstag" (Zit.n.Ged.)
9.Dystopie(Atwood); unzuverlässiger Erzähler(Rowling, Nabokov)
10. Praxis: Haushaltsführung, Heimwerken ; Theorie: Einführung in eine Naturwissenschaft

So. Das war's.
Sandra


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

30.10.2016 um 23:27
whiteIfrit schrieb am 07.07.2016:10 Bücher reichen eigentlich nicht aus, um die zu beschreiben, die man unbedingt einmal gelesen haben sollte, es sollte eher heissen: Welche 100 Bücher sollte man unbedingt einmal gelesen haben?
This.

Topic:
1. Die Sommerlicht Reihe von Melissa Marr (besonders das Buch "Gegen die Finsternis" da dieses Menschen wie mir, die es ziemlich hart hatten, Mut machen kann)
2. Twilight (Niemand hat jemals gesagt das Liebesromane realistisch sein sollen)
3. Dracula
4. Die ganze Tintenherz-Reihe von Corneila Funke
5. Das Auge des Tänzers von Iris Johansen (sehr spannend)
6. Wolfsblut (zwar irreführend da es falsches wissen über Wölfe vermittelt, aber gut geschrieben)
7. Wölfe- Das neue Bild vom Scheuen Jäger (Um die Entstandenen falschen Infos wieder gerade zu biegen.)
8. Irgendwas von Terry Pratchet (Seine Scheibenwelt-Romane sind Genial)
9. Die Kunst des Zeichnens (Sehr hilfreich)
10. Herr der Ringe (Gehört einfach dazu)


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

03.11.2016 um 13:46
ich bin noch nicht so weit 10 aufzulisten aufgrund der geringen Anzahl gelesener Bücher

möchte aber einen Autor nennen dessen Art zu schreiben mich in einem seiner Bücher stark beeindruckt hat

~FritzStern~


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

12.01.2017 um 23:32
Ohne bestimmte Reihenfolge:

- Natascha Kampusch - 3096 Tage
Man sollte es gelesen haben, um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, was dieses Mädchen durchmachen musste.

- George Orwell - 1984
Roman, der seiner Zeit voraus war und in dem einiges an Realität steckt.

- Laurie Halse Anderson - Wintermädchen
Eine sehr traurige, aber richtig gut geschriebene Geschichte über ein magersüchtiges Mädchen.

- R.-M.+R. Hagen - Meisterwerke im Detail
Zusammenstellung besonders gelungener Malerei inkl. Analyse.

- Bröckers/Walther - 11.9.-zehn Jahre danach: Der Einsturz eines Lügengebäudes
Besonderes Buch zum Thema, in dem unbequeme Fragen gestellt werden und bei dem die Autoren sehr gut recherchiert haben.

- Hermann Vinke - Das kurze Leben der Sophie Scholl
Da fehlen mir jetzt ein bisschen die Worte, aber es gehört in diese Liste.

- H.+M. Lammer - Schwarze Forschungen
Wahrlich Kein schönes, aber wichtiges Buch über grausame Menschenversuche, Geheimdienste, Militär, ...

- Jürgen Wieckmann - Das Chaos Computer Buch
Einfach lesenswert, wie die Leute vom CCC damals angefangen haben.

- Nicolas Priou - Die besten Tipps & Tricks aus Großmutters Zeit
Weil man es einfach gelesen haben sollte und immer wieder gebrauchen kann.

- Christian Ankowitsch - Dr. Ankowitschs Kleines Universal-Handbuch
Hier gibt es für fast alle Dinge im Leben eine Anleitung. Nicht alles davon braucht man, aber man wird sehr gut unterhalten.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

13.01.2017 um 02:37
1. Die Gilde der Schwarzen Magier - super High Fantasy Story mit sehr viel Magie und interessanter Einstellung zur Dunklen Magie

2. Warrior Cats - tolle Charaktere, tolles Setting, interessante Grundidee, KATZEN!

3. Carolin und Dackel Herkules (Dackelblick, Katzenjammer, Welpenalarm, Hochzeitsküsse) - eher ein Frauenroman, sehr lustig und suß aus der Perspektive des Dackels Herkules geschrieben der versucht seinem Frauchen das Leben zu erleichtern

4. Das Kartengeheimnis - philosophisches Buch mit einigen interessanten Ansätzen und philosophischen Fragen, sehr lesenswert

5. Das Lied von Eis und Feuer/Game of Thrones - packende Story, es passiert immer etwas unerwartendes, Spannung ohne Ende

6. Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - interessantes Konzept, Einbindung der verschiedensten mythologischen Kreaturen/Götter sowie historischer Personen, komplett unerwartetes Ende

7. Isch geh Schulhof - brilliante Erzählung eines Aushilfslehrers an einer Berliner Grundschule. Sehr witzig sofern man vergisst, dass das die brutale Realität ist

8. Eragon - geniale Story, Drachen, einfach ein Pflichttitel

9. Katja Brandis' - Kampf um Daresh sowie die Folgetriologie - leider recht unbekannte Bücher mit fesselnder Story und geilen Charakteren. Wer Fan von High Fantasy Welten ist, MUSS diese Reihe einfach gelesen haben

10. Das Drachentor - interessante Darstellnug von Drachen, tolle Story sowie Charaktere


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

01.02.2017 um 11:26
Die Beschränkung auf zehn Bücher ist natürlich völlig untauglich. Mal abgesehen von der Frage, warum man die Lektüre überhaupt quantifizieren und über alles immerzu Listen anlegen sollte: Ein nicht besonders engagierter Leser schafft locker 50 Bücher im Jahr. Meine Buchhändlerin behauptet, sie habe im letzten Jahr annähernd 600 Bücher gelesen.
Warum sollte man sich, angesichts der Möglichkeit, aus der wunderbaren Fülle der Weltliteratur, der klassischen Sachtexte, der religiösen Urkunden der Menschheit, der historischen Berichte mit vollen Händen auszuwählen, auf eine asketische Auswahl von zehn Büchern beschränken? Da die Texte ja auch miteinander korrespondieren und Bildung eigentlich eine sehr große individuelle Auswahl aus dem Angebot voraussetzt, würde ich mir selbst eine solche Beschränkung nie auferlegen. „Die Zeit“ hat irgendwann in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts einmal 100 Bücher ausgewählt, die man gelesen haben sollte. Da fehlten mir auch bereits für mich wesentliche Texte. Wollte man die Überschrift so verstehen, daß man zehn Bücher auflisten soll, die man anderen zur Lektüre empfehlen könnte, dürfte man es ja mal probieren.
  1. Wolf von Niebelschütz, „Der Blaue Kammerherr“
  2. Laurence Sterne, „Leben und Ansichten von Mr. Tristram Shandy, Gentleman.“
  3. Alexander Lernet-Holenia, „Der Baron Bagge“
  4. Jean Giono „Der Husar auf dem Dach“
  5. Goethe „Dichtung und Wahrheit“
  6. Ernst Jünger, „In Stahlgewittern“
  7. Theodor Fontane, „Der Stechlin“
  8. Ernst von Salomon, „Der Fragebogen“
  9. Elias Canetti, „Masse und Macht“
  10. Stendhal, „Rot und Schwarz“

Alle angegebenen Bücher habe ich gelesen, besitze sie noch und würde sie jederzeit wieder lesen. Gemeinsam haben sie weiterhin, daß es (mit Ausnahme des Canetti) Romane oder Erzählungen sind oder Texte, die sich unterhaltsam wie Romane lesen lassen und alle kulturgeschichtliche Tiefenerkenntnisse ermöglichen. Die in ihnen enthaltenen Informationen über den Menschen, seine sozialen Beziehungen, über die Welt in der wir leben, sind so zeitlos, daß diese Texte eigentlich nie veralten. Nun ja, zweifellos ändert sich die Art, wie Romane á la Mode geschrieben werden und man merkt den Texten natürlich an, daß sie in anderen Zeiten, als der unseren entstanden sind. Aber das macht ja gerade mitunter einen Teil des lesearchäologischen Reizes aus.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

01.02.2017 um 12:18
Saxnot555 schrieb:Meine Buchhändlerin behauptet, sie habe im letzten Jahr annähernd 600 Bücher gelesen.
:D du hast vergessen zu sagen, dass sie arbeitslos und sozial total isoliert ist.


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

02.02.2017 um 17:03
@groucho
@Saxnot555

600 erscheint mir auch sehr viel; immerhin wären das 50 Bücher pro Monat.
Vielleicht ist die Dame ja schon was älter? :)
Oder sie liest quer? :D

Aber: Buchhändler lesen sehr viel, immerhin leben sie davon, das macht den Beruf aus.
Als Buchhändler befindet man sich an 5 - 6 Tagen in der Woche, 8 Stunden am Tag in der Buchhandlung. Überall Bücher. Mal nimmt man sich was mit in die Mittagspause. Oft sind es aber die Leseexemplare, die einen mit nach Hause begleiten. Kostenlose Lektüre - extra für den Buchhändler/den Feuilleton. Ganz zu schweigen von den Büchern, die der Buchhändler liest, weil es seinem privaten Vergnügen dient. Was dann noch schwerwiegend hinzu kommt, sind die Bücher, die man als zugfahrender Buchhändler liest... Da kommt schon eine Menge zusammen.

Hier nun meine persönliche Liste, die aber wahrscheinlich morgen wieder ganz anders aussehen könnte:

  • Kundera, Milan: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

  • Goethe: Die Leiden des jungen Werther

  • Tolstoi, Leo: Krieg und Frieden

  • Mann, Thomas: Der Zauberberg

  • Hesse, Herrmann: Der Steppenwolf

  • Frisch, Max: Homo Faber

  • Hahn, Ulla: Das verborgene Wort

  • Hustvedt, Siri: Was ich liebte

  • Murakami, Haruki: Gefahrliche Geliebte

  • Franzen, Jonathan: Die Korrekturen


Und ich hab den Tolkien nicht drin und die Lindgren nicht und und und...


melden

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

02.02.2017 um 17:18
-Leela- schrieb:Oder sie liest quer? :D
Das ist mein Verdacht - wenn die Zahl auch nur annähernd erreicht werden soll.
Die ersten 10 Seiten, die letzten 10 Seiten und ein wenig in der Mitte.


melden
Anzeige

10 Bücher, die man gelesen haben sollte

16.02.2017 um 14:26
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand an 365 Tagen 600 Bücher lesen kann, außer er macht den ganzen Tag nichts anderes. Ich lese schon viel, aber ich schaffe höchstens 2 Bücher die Woche. Muss ja auch irgendwann arbeiten und soziale Kontakte gibt es auch noch.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden