Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Buch, Schreiben, Erlaubt
Seite 1 von 1

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 00:31
Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade dabei mein erstes eigenes Buch zu schreiben.
Über was ich schreiben will weiß ich, und auch wo die Geschichte statt finden soll.
Aber jetzt frage ich mich, ob ich Locations wie Restaurant, Bar, Kirche, Krankenhaus, Polizeistation,
Apotheke, Schule usw. beim Namen nennen darf oder ob ich sie umbenennen muss?

Falls es darüber schon eine Diskussion gibt, tut es mir leid und ich würde mich sehr über ein Link freuen. Ansonsten schonmal danke für jede hilfreiche Antwort. :)

LG


melden
Anzeige

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 00:34
Mandara schrieb:Aber jetzt frage ich mich, ob ich Locations wie Restaurant, Bar, Kirche, Krankenhaus, Polizeistation,
Apotheke, Schule usw. beim Namen nennen darf oder ob ich sie umbenennen muss?
Wenn du ein Sachbuch schreibst, kommst du nicht drum rum.


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 00:35
In Geschichten würde ich es umändern und es hinten im Buch vermerken das du Namen und Orte verändert hast


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 00:42
@Narrenschiffer
Nein, es wird ein Roman. Deswegen fragte ich ja ob ich sie Umbennnen muss.

@Dini1909
ok, danke


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 00:51
@Mandara
Für gewöhnlich fragt man nach, ob man den Namen verwenden darf z.b. den Namen eines Restaurants. Wer will schon seinen Namen da stehen haben, wenn dort im Buch ne Leiche liegt.
Ich weiß das, da ich in einem Buchverlag garbeitet hab und regelmäßig losziehen musste, um Locations usw abzuklappern...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 03:03
ob man sie umbenennen muss weiß ich nicht, würds aber bei nem Buch aus Prinzip schon machen..


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 08:04
Also mit von Anfang an ändern bist du zumindest definitiv auf der sicheren Seite.
Ansonsten wie schon oben gesagt, einfach in der jeweiligen Location nachfragen.


melden
fraterport
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 09:06
@Mandara
Also, so weit ich das sehe, denke ich verboten ist es nicht, Namen zu nennen. Würd ich noch von Kunstfreiheit, Art. 5 gedeckt sehen.
@RobbyRobbe
Weißt Du, gegen welches Gesetz das verstoßen sollte? Ist sicher nett, sich die Erlaubnis der Location einzuholen. Aber: Muss man das? Solange es nicht beleidigend wird, glaub ich nicht.


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 11:14
@Mandara

Worum geht es in deinem Buch ?


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 15:48
@fraterport
Böse Zungen könnten es auch als Schleichwerbung auslegen.
Deswegen sollte man es klären.


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 18:23
@RobbyRobbe
@fraterport
@Keksgesicht
@tic

Danke für die Antworten.
Ich habe mich jetzt dafür entschieden eine komplett eigene, erfundene Stadt zu nehmen.
War gestern Nacht bzw heute Morgen auch schon so fleißig & kreativ mir eine auszudenken.
Bin sehr zufriieden mit dem Ergebniss. :)


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 19:53
Nach wie du willst. Sei kreativ @Mandara


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 20:19
Bei fiktiven Geschichten darfst du grundsätzlich alles beim Namen nennen - Ortsnamen, bekannte Personen, Markennamen. Dein Held darf Audi fahren, eine Rolex tragen, in die St. Jakobs-Kirche in Berlin-Spandau gehen - du darfst deinen Helden sogar den Papst treffen lassen und dem Papst dabei Worte in den Mund legen, die er nie gesagt hat. Alles erlaubt. Ohne Genehmigungen einholen zu müssen.


Problematisch wird es höchstens bei offensichtlicher Hetze, z. B:

    Martin ging schweren Schrittes die Köhlerstraße entlang. Es regnete. Die durch seine Schuhe hindurchsickernde Kälte vermischte sich mit der Kälte in seinen Gedanken. Er achtete nicht darauf, wohin ihn seine Schritte trugen, doch da war es - das Rosenblatt-Café. Der finsterste Ort seines früheren Lebens. Wie lange war es inzwischen her? Acht Jahre? Ein unachtsamer Konditor, Salmonellen im Kuchen - seine ganze Familie war damals gestorben. Er hasste diesen Laden. Martin hob den erstbesten Pflasterstein auf. Der Stein lag gut in der Hand - doch die Scherben der zerberstenden Scheibe taten nur weniges, um seine Tränen zu lindern. Das Rosenblatt-Café. Das Café der Toten.


usw.


melden

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

17.02.2015 um 20:40
@Mandara
Mach es wie Rockstar und erfinde Kreative Parodien :Y:


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

19.02.2015 um 22:45
chen schrieb:Bei fiktiven Geschichten darfst du grundsätzlich alles beim Namen nennen - Ortsnamen, bekannte Personen, Markennamen. Dein Held darf Audi fahren, eine Rolex tragen, in die St. Jakobs-Kirche in Berlin-Spandau gehen - du darfst deinen Helden sogar den Papst treffen lassen und dem Papst dabei Worte in den Mund legen, die er nie gesagt hat. Alles erlaubt. Ohne Genehmigungen einholen zu müssen.


Problematisch wird es höchstens bei offensichtlicher Hetze, z. B:
@chen
genau das ist eines der Probleme. Hetze.
Aber nicht nur: auch negative Propaganda/Werbung. Auch Gute Propaganda, die falsch ausgelegt wird. Oder, die man selbst falsch auslegt, weil man sie als Schreiber nicht für schlecht befindet.
Oder gute (nicht gewollte Propaganda), die von den Betroffenen falsch ausgelegt wird.

Ein berühmter und allgemein angesehener Schriftsteller wird nicht die Probleme haben, echte Lokalitäten beim Namen zu nennen (die fühlen sich sogar geehrt).

Ein Newcomer hingegen sollte das vermeiden, selbst dann, wen man gut über die Lokalität schreibt.

Das wird aber erst zum Problem, wenn man erfolgreich wird und einen Verlag findet. Und selbst dann gar nicht mal, weil Lektor, und Direktor und Verlagschefs wissen, was geht, und was nicht.

Zum richtigen Problem werden solche Sachen durch Amazon und den Selbstverlag.


melden
Anzeige
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenes Buch schreiben- was darf man beim Namen nennen?

20.02.2015 um 09:14
@Mandara

Du könntest die Namen der z.B. Gebäude abändern.

Als Beispiel: Eine Pizzeria mit einem leicht veränderten Namen versehen.

Oder den Namen in manchen Fällen neutralisieren.

Über "meine" Pizzeria könnte man schreiben:
Gegenüber eines Hotels an der Hauptstraße vor einer Pizzeria...

In der Realität:
Die Hauptstraße heißt eigentlich Wormser Straße, ist aber die Hauptverkehrsstraße der betr Stadt.

Das Hotel gibt es, auch die Pizzeria.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt