Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Buch lest ihr gerade?

4.606 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher, Bildung, Literatur, Lesen, Romane, Sachbücher

Welches Buch lest ihr gerade?

08.02.2019 um 21:29
Mein Sparbuch :)


melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

08.02.2019 um 22:14
parabol schrieb:David Morell

[...]
das Buch ist noch ein Stück besser als der Film.
Von David Morell kann ich besonders "Creepers" empfehlen, sehr spannend und offensichtlich auch auf eine mögliche Verfilmung hin geschrieben (die es allerdings meines Wissens bislang nicht gegeben hat).


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

08.02.2019 um 22:48
15496626080901333181194210074326


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.02.2019 um 13:06
@gardner
Viel Vergnügen bei "Paradox". :) Ich lese grade

Paradox 2: Jenseits der Ewigkeit - Phillip P. Peterson

fb820014784e 41j3aTfErL


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.02.2019 um 14:18
groucho schrieb:Von David Morell kann ich besonders "Creepers" empfehlen
Lese ich mir mal durch.
Habe mich schon gefragt, ob die anderen Bücher von Morell auch so gut geschrieben sind wie Rambo :)


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.02.2019 um 16:33
parabol schrieb:Habe mich schon gefragt, ob die anderen Bücher von Morell auch so gut geschrieben sind wie Rambo
Von Rambo kenne ich nur die Verfilmung. Gelesen habe ich von Morell nur "Creepers" und "Level 9". Beide gut und spannend geschrieben. Ist keine hohe Literatur, lässt sich aber gut weg lesen und ist spannend.
Wer sowas sucht, dem sei es hiermit empfohlen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

10.02.2019 um 20:20
@Spookywoman
Fand beide Teile ok, aber mehr auch nicht. Wobei Teil 2 etwas besser ist.
Gerade mit der gesamten Commonwealth Saga von Peter F. Hamilton fertig geworden :Y:


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

11.02.2019 um 08:01
@Spookywoman
Danke, bin schon durch und jetzt auch schon mittendrin in Paradox 2. ;)


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

11.02.2019 um 19:39
Immer noch KLONK! von Terry Pratchett. Jeden Abend ein kleines Stück.
Ist nicht besser geworden, langweilig.
Das langweiligste von ihm und ich bin Scheibenwelt-Fan.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

heute um 09:10
Matthias Fink - Srebrenica

61E0bPdWcVL. SX324 BO1204203200

1000 Seiten akribische Dokumentation des Massenmords an den in der UN-Sicherheitszone Srebrenica befindlichen männlichen Bosniaken durch reguläre und irreguläre Einheiten der Serbischen Republik sind keine leichte Lektüre.

Fink dokumentiert die Ereignisse minutiös anhand von Primärquellen (Dokumente des Internationalen Strafgerichtshofs, originale Zeitdokumente, Satellitenaufnahmen, forensische Ermittlungen), die er über Jahre hinweg zusammengetragen hat, stellt sie in einen Kriegszusammenhang und diskutiert am Ende Schuld und Verantwortung.

Die Ursache des Mordens vom Juli 1995 sieht Fink nicht in einem wildgewordenen serbischen Nationalismus oder in einem Rachefeldzug wegen des in Ostbosnien seit 1992 von beiden Seiten oft verbrecherisch geführten Krieges, in dem sowohl bei der serbischen wie bei der bosniakischen Bevölkerung es sehr viele zivile Opfer von Kriegsverbrechen (Zerstörung von Dörfern und Bauernhäusern samt Ermordung ihrer Bewohner - Männer, Frauen, Kinder), sondern in der Politik der Serbischen Republik (diese gibt es auch heute noch als eine der beiden Teilstaaten Bosnien-Herzegowinas).

Die tiefe Ursache, warum es zu diesem Massaker kam, lag für Fink in den vom Parlament der damals nicht anerkannten Serbischen Republik beschlossenen Kriegsziele vom 12. Mai 1992, welche sechs Punkte umfassten:

1. "Trennung von den beiden anderen Volksgruppen" (d.h. von Bosniaken und Kroaten)
2. Korridor zwischen Semberija und Krajina
3. Korridor im Drinatal
4. Errichtung einer Grenze an den Flüssen Una und Neretva
5. Teilung von Sarajevo in einen serbischen und einen moslemischen Teil
6. Zugang zum Meer für die Serbische Republik

Bei dieser Sitzung erkannte Ratko Mladic, dem Oberbefehlshaber der bosnisch-serbischen Armee, bereits, dass die Trennung zweier Volksgruppen, die seit Jahrhunderten im selben Gebiet lebten, nur durch Vertreibung der Bosniaken durchgeführt werden kann, und er sah voraus, dass diese nicht freiwillig gehen werden. Er merkte bei dieser Parlamentssitzung an: "Ich weiß nicht, wie Herr Krajisnik und Herr Karadzic das der Welt erklären werden. Leute, das ist Völkermord."

Diese Erkenntnis hinderte Mladic jedoch nicht daran, die Massenmorde vom Juli 1995 zu organisieren und zu leiten, an denen nach der umfangreichen Dokumentation der vorhandenen Quellen kein Zweifel besteht, schon gar nicht mehr, da seit Anfang der 2000er Jahre es möglich ist, die Toten in den durch Satellitenaufnahmen schon 1995 belegten Massengräbern mittels DNA-Proben zu identifizieren. Zweifel an der Täterschaft bosnisch-serbischer Einheiten (Militär und Polizei) können nicht bestehen, viele der Täter sind namentlich bekannt und wurden zum Teil auch ausgeforscht.

Am Ende wird die Frage nach der Verhinderbarkeit bzw. den Verantwortlichkeiten Jugoslawiens (Serbien und Montenegro), der UN und der bosnischen Regierung unter Izetbegovic gestellt.

Ein Gutheißen oder eine Beteiligung durch das offizielle Jugoslawien sei nicht zu bewiesen. Milosevic habe mehrfach gedrängt, den von der sog. Kontaktgruppe vorgelegten Teilungsplan Bosniens, der eine große Serbische Republik und eine kroatisch-bosniakische Konföderation vorsah, anzunehmen, da diese Teilung praktisch alle serbischen Kriegsziele beinhalte, den Krieg beende und die Sanktionen gegen Jugoslawien beende. Die Republik Serbien unter Karadzic lehnte den Plan ab, da bosniakische Enklaven in Ostserbien nicht akzeptabel seien.

Die in der Sicherheitszone stationierten niederländischen UN-Einheiten waren machtlos, was aber nicht an ihnen selbst gelegen sei, sondern sie mussten unter Bedingungen handeln, welche ihre Möglichkeiten bei weitem überschritten:

- Massive Unterversorgung an Material
- Keine Befehle, Angriffe abzuwehren, sondern Befehl, sich bei Angriffen zurückzuziehen
- Kein UN-General verhandelte mit General Mladic, sondern Oberstleutnant Karremans (Assymetrie)
- Die angeforderte Luftnahunterstützung beim serbischen Angriff wurde abgelehnt

Für Fink lagen die Unzulänglichkeiten nicht bei den Holländern, sondern bei den höchsten Verantwortlichen des UN-Einsatzes. Die Holländer wurden alleine gelassen und schließlich zum Sündenbock.

Kritik wird auch an bosnischer Seite geübt. Die Regierung Izetbegovic habe mehr oder weniger ausschließlich Interesse an Sarajevo gehabt, die 28. Divison der bosnischen Armee war ebenso wie die Holländer mehr oder weniger auf sich allein gestellt und dementsprechend desorganisiert und disziplinlos. Für eine Abwehr eines bosnisch-serbischen Angriffs war sie nicht gerüstet und dies war wohl der Grund, warum der Großteil der Soldaten Tage vor dem serbischen Angriff in einer Kolonne einen Ausbruchsversuch auf die bosniakische Seite versuchte (nur wenige gelangten in Sicherheit, die meisten wurden gefangen genommen und erschossen).

Ob es einen Handel zwischen Izetbegovic und Karadzic gegeben hat, die ostbosnischen Enklaven gegen serbische Vororte auszutauschen, und deswegen die 28. Division nicht unterstützt wurde, ist laut Fink nicht belegbar, auszuschließen sei es aufgrund von Indizien, wie vorgegangen wurde, jedoch nicht.

Infolinks im Spoiler

Der Autor:
https://www.zeit.de/2015/28/massaker-von-srebrenica-serbien-1995-vorhersehen-verhinderung (Artikel)

Rezensionen:
https://www.sueddeutsche.de/politik/jugoslawien-krieg-der-geplante-massenmord-1.2593477
https://www.deutschlandfunkkultur.de/srebrenica-die-verschwoerung-des-schweigens.1270.de.html?dram:article_id=327710



melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

heute um 09:22
Angela Sommer-Bodenburg - Der kleine Vampir auf dem Bauernhof

16cf023827fac5d1d642ff727be263b7Vampir 0

Dies war meine Ausgleichslektüre zum doch sehr die Nerven beanspruchenden Srebrenica-Buch, in dem Folter und Erschießungen zum Teil sehr anschaulich dargestellt wurden.

In diesem Band nicht so viele "Vampirabenteuer", dafür eher: ein pubertierendes Kind mag nicht so richtig mit den Eltern am Bauernhof Urlaub machen, da eigentlich alles langweilig ist. Antons Vampirfreund ist zwar da, aber mit dem streitet er auch, Frühpubertätsdrama ist auch vorhanden (Anton mag sowohl die Bauerntochter Johanna wie auch das Vampirmädchen Anna, das auch vorbeischaut).

Nicht großartig, aber das Hirn auslüftend.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden