Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Welches Buch lest ihr gerade?

4.656 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher, Bildung, Literatur, Lesen, Romane, Sachbücher

Welches Buch lest ihr gerade?

02.03.2019 um 10:44
@der_wicht
@gardner
Paradox 3 ist jetzt als E-Book erhältlich. Dieses Wochenende ist es 1 Euro günstiger. Taschenbuch und Hörbuch folgen bald. :)


melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

02.03.2019 um 22:23
Hans Herbert Grimm - Schlump

9783462046090

Ein furioser Weltkriegsroman aus dem Jahr 1928, der Grimm wohl sehr am Herzen lag, aber sich nicht getraute mit seinem Namen zu veröffentlichen. So wurde er vom ziemlich gleichzeitig veröffentlichten Roman Im Westen nichts Neues von Remarque überschattet.

Emil Schulz, dessen Spitzname Schlump ist, zieht als 17-jähriger Schneiderlehrling in den Krieg und landet zunächst mal in der Etappe. Er wird Gemeindevorsteher in einem kleinen französischen Ort, flirtet mit den französischen Mädchen und kümmert sich um Kleinigkeiten wie einen Nachttopf für eine inhaftierte junge Frau. Der Krieg ist weit weg und manchmal wie ein Donnergrollen zu hören.

Als er an die Front versetzt wird, sieht er zunächst die Massengräber und Stacheldrahtverhaue und wird schließlich in das bittere Schützengrabenleben versetzt. Schritt für Schritt wird das Leben des jungen, fröhlichen Schlump immer mehr Brutalitäten ausgesetzt. Hunger (an der Front und zu Hause in Thüringen), Dreck, Läuse, Hitze, Kälte, Beschuss, Angriffe. Er sieht immer mehr Kameraden sterben, er sieht das Grauen der Bauchschüsse, abgesprengte Schädel mit Hirn und seinen Freund Michael, der zwischen sich und einen scheinbar betrunkenen Engländer bei einem Angriff in deren Schützengraben eine Handgranate steckt, die beide tötet.

Nach einer Schulterverletzung wird er operiert - die Traumsequenz während der Narkose ist grandios! - und kommt zu seiner Mutter zurück in ein darbendes Thüringen (sein Vater arbeitete in einer Fabrik und ist verhungert!) auf Rekonvaleszenz. Schließlich ist er wieder kriegstauglich, aber nicht für die Front.

Schlump wird im Grenzgebiet zwischen Belgien und Frankreich eingesetzt, lernt nun kennen, dass sich in der Etappe gute Geschäfte machen lassen (mit Falschgeld, Alkohol, Zigaretten, Essen, sogar Heeresversorgungsmaterial) und sich mit dem Geld gut leben lässt - Essen, Trinken, Mädchen. Seine Tätigkeiten in einem Zollamt wie in einer Wechselstube sind sehr einträglich und es finden sich immer Kameraden, mit denen sich was schieben bzw. Spaß haben lässt.

Das Kriegsende zeichnet sich ab, als riesige Horden von Soldaten aus dem Süden kommen, Gerüchte von der Flucht des Kaisers nach Holland kursieren. Einfache Soldaten leben ihren unbändigen Hass gegen Offiziere wie "Etappenschweine" aus, in einem Theater wird ein Feldgendarm vom Balkon geworfen, der sich dabei das Genick bricht. Ohne jegliche Folgen für die Mörder.

Schließlich wird der Waffenstillstand verkündet, Hindenburg ruft die Soldaten auf, Räte zu bilden, denen unbedingt zu folgen sei, damit der Rückzug geordnet von statten gehen kann. Auf Offiziere hört eh niemand mehr bzw. diese haben sich schon längst mit ihrem Kriegsgewinn abgesetzt.

Schlump gelangt schließlich mit den Rückzugszügen in seine Heimatstadt zurück, die durch Falschgeldtransaktionen illegal erworbenen Reichsmarkscheine, die in seiner Jacke eingenäht sind, verliert er, als er seine alte, dreckige, verlauste Jacke gegen eine neuere eintauscht - er hat schlichtweg auf das Geld vergessen. Zu Hause findet er zu seiner großen Liebe Johanna zurück. Damit endet der Roman.

Ist es ein Schelmenroman (Schlump ist oft sehr naiv)? Ist es ein Antikriegsroman (Schlump ist ein viellesender Humanist wie auch ein Speise, Trank und Mädchen auskostender Hedonist)? Sind es die kurzen, aber intensiven Passagen der Brutalität, die diesen Roman auszeichnen? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist er in einem hohen Tempo erzählt und nach 90 Jahren immer noch in keinster Weise mit einer Patina versehen. Schlump könnte die Erzählung eines jungen Mannes aus unserer Zeit sein, der in eine fremde, brutale Kriegswelt geworfen wird.

Grimm selbst promovierte nach dem Krieg und arbeitete als Lehrer in Altenburg. Sein anonym veröffentlichter Roman wurde im Mai 1933 in die Scheiterhaufen geworfen (wohl wegen Pazifismus und Zersetzung des Wehrwillens), selbst trat er aus Angst der NSDAP bei, der Bitte seiner Frau ins Exil zu gehen, kam er nicht nach. Im Zweiten Weltkrieg wurde er als Dolmetscher (Grimm unterrichtete Englisch, Französisch und Spanisch) eingesetzt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt er in der sowjetisch besetzten Zone bzw. DDR Berufsverbot als Lehrer, obwohl seine Autorenschaft nun offiziell bestätigt und publik gemacht wurde. Zunächst arbeitete er in einer Sandgrube und schließlich als Dramaturg. Nach einer Besprechung mit kommunistischen Funktionären in Weimar nahm er sich das Leben. Die Hintergründe wurden nie bekannt.

Infos im Spoiler

autor 1668
Hans Herbert Grimm - Foto von Kiepenheuer und Wietsch

Verlagsinfo:
https://www.kiwi-verlag.de/buch/schlump/978-3-462-04609-0/

Rezensionen:
https://www.kulturraumverdichtung.de/hans-herbert-grimm-schlump.html
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/nicht-nur-dumme-kommen-in-die-schuetzengraeben-hans-herrmann-grimm-grosse...
https://www.dw.com/de/schlump-eine-literarische-wiederentdeckung/a-17729754
https://www.fr.de/politik/brave-soldat-schlump-11064616.html
https://www.sueddeutsche.de/kultur/roman-schlump-ueber-ersten-weltkrieg-kuss-des-kriegers-1.1935579
https://www.deutschlandfunkkultur.de/erster-weltkrieg-schabernack-gegen-die-obrigkeit.950.de.html?dram:article_id=284917
https://www.wn.de/Welt/Kultur/Buch/2014/05/1567939-Literatur-Spaete-Wuerdigung-Der-Antikriegsroman-Schlump
https://www.otz.de/web/zgt/kultur/detail/-/specific/Vergessener-Antikriegsroman-von-1928-in-der-Hauswand-versteckt-14830...
https://www.wienerzeitung.at/themen_channel/literatur/autoren/637107_Mit-einem-Buch-zum-Ruhm.html


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.03.2019 um 00:56
Wie Wölfe im Winter von T. Johnson


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

03.03.2019 um 18:57
Sehr viel zu lesen gibt's in diesem Bildband zwar nicht, aber die Bilder sind sehr schön.

Uralte Bäume - Magische Gestirne von Beth Moon

2197a659720d7f9d Buch
Bäume - besonders die alten, knorrigen - üben auf uns Menschen eine eigene Faszination aus. Sie haben oft Hunderte Winter überstanden, Hunderte Male ausgetrieben und geblüht, ungezählte Kriege überstanden. Etwas wie Weisheit und Erfahrung liegt in ihren zerzausten Silhouetten.

Die amerikanische Fotografin Beth Moon steigert diesen Nimbus noch - indem sie einzelne Bäume oder Baumgruppen vor dem Hintergrund der Milchstraße porträtiert. Durch Langzeitbelichtungen gelingt es ihr, sowohl den Vordergrund als auch das All mit seinen zart leuchtenden Strukturen sichtbar zu machen.
https://www.geo.de/natur/naturwunder-erde/15395-bstr-uralte-baeume-im-licht-der-gestirne


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 16:53
Oscar London - Töte möglichst wenig Patienten

41R5NBvB4UL. SX334 BO1204203200


Erst wenige Kapitel gelesen aber scheint ein Fehlkauf gewesen zu sein.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 16:56
@KFB
Bist du Arzt? Das hab ich ja gar nicht gewusst....🤡

Lese gerade Manja Präkels

Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 16:57
@Häresie
;P
Man darf sowas doch auch als Dummkopf lesen :D


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 16:59
@KFB
Nein? :troll:

Ist das so ein Schund wie diese Hasserbücher, Ärztehasser oder Lehrerhasserbücher? :D

Klingt nach Das Patientenhasserbuch


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 17:01
@Häresie
Nee, London ist (bzw war) selber Arzt und beweihräuchert sich hier selbst für seine tolle Großartigkeit.

Ich bleibe wohl lieber bei Tsokos und Co :'D


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 17:02
KFB schrieb:, London ist (bzw war) selber Arzt und beweihräuchert sich hier selbst für seine tolle Großartigkeit
Ja, das muss ja nun wirklich nicht sein. 😂

Von Tsokos hab ich auch mal ein Buch geschenkt bekommen, mag den nicht. Der ist mir zu zynisch und zu radikal. Vielleicht bleibt das unter bestimmten Umständen nicht aus in seinem Berufszweig.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 17:06
@Häresie
Vielleicht täusch ich mich ja noch :'D
Häresie schrieb:Von Tsokos hab ich auch mal ein Buch geschenkt bekommen, mag den nicht.
Ich mag das Zeug von ihm und seinen Kollegen ganz gern. Habe ein Buch "Rechtsmedizin unter dem Hakenkreuz", klang spannend aber es ist so furzpupsstaubtrocken :{


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 17:07
KFB schrieb:Habe ein Buch "Rechtsmedizin unter dem Hakenkreuz", klang spannend aber es ist so furzpupsstaubtrocken
Das hört sich so sachlich und sich damit für mich wieder interessant an.

Das was ich gelesen habe von ihm war mehr so Gorekrimi.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 17:09
Häresie schrieb:Gorekrimi.
Achso, seine fiktionalen Werke kenne ich nicht, interessiert mich nicht.


Moment, ich schau mal nach dem anderen Buch. Wir sehen uns im Kopf Thread sonst wird das hier zu OT :D


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

04.03.2019 um 23:05
ARTK CT0 9783446153950 0001
Habe allerdings die Version von Burkhart Kroeber gelesen.
Der Roman ist in zehn Teile gegliedert, die mit den zehn Sephiroth der jüdischen Mystik bezeichnet sind. Erzählt wird von einem fiktiven „Großen Plan“, den drei Freunde – anknüpfend an einen von ihnen durch ihre alltägliche Arbeit als Buchverlagsmitarbeiter vorgefundenen historisch-mystischen Bestand – als eine Art satirisches intellektuelles Spiel erschaffen. Der Plan erstreckt sich über Hunderte von Jahren und kombiniert Elemente aus verschiedenen Verschwörungstheorien. Diese Mega-Verschwörungstheorie wird jedoch von den Anhängern der bis dahin überkommenen Verschwörungstheorien geglaubt, was für die Protagonisten verhängnisvolle Konsequenzen hat.
SpoilerEs geht also, mehr oder weniger, um Verschwörungstheorien und Abergelauben. Eco wäre sicher entsetzt ob der Fülle an absurden VTs wie die der Flache Erde. Würde er noch Leben, so denke ich, hätte er einen zweiten Part geschrieben; denn Inspirationsquellen für das Buch waren die um sich greifenden VTs in den 60er/70er Jahren und der Mord an einem italienischem Politiker, der die rechte und linke Seite vereinen wollte.

Das Buch hat über 800 Seiten. Es ist sehr ausführlich und bietet einen Einblick in verschiedene VTs, okkulten Lehren und Esoterik. Leider ist das Buch, so empfand ich es, sehr langatmig. Es hat eine Weile gedauert, bis in eine klare Richtung ging, die Kapitel davor waren nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge. Sie sind eingeteilt in die 10 Sephira der jüdischen Kabbala, und ein User im Internet meinte, die Kapitel wären entsprechend angeordnet.
Es gab immer wieder Rückblenden ins faschistische Italien bzw. das Ende davon, was gegen Ende des Buches noch mal an Bedeutung gewinnt.

Der Roman ist keine leichte Kost, aufgrund der vielen Querverweise und der Zeitsprünge. Ich jedenfalls habe das ein oder andere Nachschlagen bzw. googlen müssen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

05.03.2019 um 19:12
Ich habe gerade von Peter Prange, unsere wunderbaren Jahre.
Ich habe euch mal Vorder und Rückseite fotografiert. Ich finde das Buch recht spannend und informativ, damit man auch mal erfährt, wie alles nach dem Krieg in Deutschland wieder angefangen hat "normal" zu werden.


IMG 20190305 190620


IMG 20190305 190657


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.03.2019 um 00:04
J. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe (Band 3)

9783608939835

Die Schlacht um Minas Tirith ist geschlagen, die vereinten Kräfte des Westens besiegen das Böse des Ostens. Frodo und Sam schaffen es zum Schicksalsberg, der Ring wird vernichtet (das kostet Frodo den Finger, da Gollum ihn wegen des Rings abbeißt, aber mit Finger und Ring in den Vulkan stürzt).

Der Friede kehrt ein, Aragorn (Streicher) wird König, die Hobbits kehren heim. Doch das Auenland wird von einer faschistischen Junta unter dem bösen Zauberer Saruman regiert und beinahe zugrunde gerichtet (das schafft später ein Ceausescu ähnlich), aber Frodo und Sam gelingt es, die Hobbits zum Aufstand zu führen. Saruman wird von seinem schlangenhaften Lakaien (eher Sklaven) erdolcht, die Kolonialmenschen, die das Auenland für sich umgemodelt haben, hauen ab.

Nach Ende des Wiederaufbaus zieht Frodo mit dem alten Bilbo (beide Ringträger) auf die Elbeninsel Eressea, vielleicht so eine Art Avalon.

Der Text ist wieder flotter zu lesen als der doch etwas zähe zweite Band (Buch 3 und 4), hinterlässt aber doch Rätsel. Was ist der Ring, der das Böse gebiert?

Der Westen bzw. Mittelerde ist so ein Mischmasch an Biedermeierlichkeit, Kleingewerbeherrlichkeit wie auch Lob auf alte dynastische Hierarchien, die von Guten angeführt wird. Der Osten ist die Apotheose des Bösen, eine totalitäre Vermengung aus Faschismus und Stalinismus. Deren Horden sind letztlich entindividualisiert. Die Nazgul sind so eine Art SS-Division, die Orks kollektive Kampfmaschinen.

Der Ring kann durchaus als das Nicht-Fassbare, die Irrationalität des Bösen interpretiert werden. Tolkien selbst lehnte eine Interpretation bewusst ab, um die Leser selbst zu einer Interpretation kommen zu lassen. Wie der Ring auf seine Träger wirkt, ist Gier durchaus eine der Lesarten, die weit oben stehen könnte.

Was den Gesamttext etwas befremdlich macht, ist die geringe Individualisierung der Figuren. Ihr Charakter scheint von ihrer biologischen Art bestimmt zu sein: Orks sind Kampfmaschinen, Trolle sind bösartig, Hobbits sind nett und letztlich etwas behäbig, Elben sind hochgeistige Wesen. Nur bei den Menschen sind unterschiedliche Charaktere ausgebildet, aber auch da sind es kollektive Charaktere nach Volksgruppen - je weiter weg (im Norden oder Süden), desto eher dem Bösartigen zugeneigt.

Bewundernswert ist letztlich, wie akribisch Tolkien seine Fantasiewelt - auch mit Kunstsprachen - entwickelt hat, was dieses Epos nicht zu unrecht zu einem Klassiker des Genres Fantasy erhebt.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.03.2019 um 14:32
Mond von Bernd Brunner

Schönes Buch

41hDyJDP-TL. SX312 BO1204203200


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.03.2019 um 14:53
@Nereide

Im Zusammenhang mit diesem Buch könnte folgendes aufschlussreich sein:


http://www.astrosurf.com/luxorion/ltp-r277-index.htm


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

12.03.2019 um 16:34
@proteus
Danke.
Sowas ähnliches habe ich schon mal auf Deutsch gelesen.


melden
Anzeige

Welches Buch lest ihr gerade?

14.03.2019 um 17:12
Microsoft: Medien, Macht, Monopol - suhrkamp 2002


761145

Sammlung von Essays, die reichen von philosophisch (Zizek) über technisch-historisch bis wirtschaftshistorisch.
Das Buch gibt Einblicke in die Geschäftspraktiken von Microsoft und der IT -Industrie allgemein.
Es geht um Lizenzen und Patente und Ausschalten von Konkurrenten und den Aufbau von weltweiten Monopolen, und um technische Innovation geht es natürlich auch.


melden
640 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt