Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wissenschaft, Energie, Kraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

11.06.2014 um 23:16
@Zyklotrop
Ich versuch mal, dir möglichst alles zu beantworten:

Zu "natürliche Medi und ihre prompte Wirkung": Ich vermisse z.B. sehr ein Supermittel gegen Halsschmerzen aller Art. Selbst bei chron. Mandelvereiterung eine sofortige Wirkung. Es genügte ein Mundvoll der Tropfen und alles o.k. Meine Tochter verlor durch dieses Mittel (den Namen per PN, damit ich keine Schwierigkeiten krieg) ihr langjähriges chronisches Mandelproblem, das selbst mehrfache Antibiotikagaben nicht mal lindern konnten. Meine Familie, mein gesamter Bekanntenkreis schwor auf dieses Mittel. Plötzlich änderte die Firma die Zusammensetzung. 2 Bestandteile wurden herausgenommen, 2 neue kamen hinzu. Wirkung bei allen gleich Null! Ich schrieb sogar die Firma an um meine Beobachtungen mitzuteilen. Natürlich war ich die Einzige, die einen Unterschied zwischen neuem und altem Mittel spürte. Wie könnte es anders sein!

Zu "Kosten des Vereins für Studie": möglichst wenig. Wir sind gemeinnützig, leben von Mitgliedsbeiträgen und Spenden für unsere Arbeit.

Zu "wegen Studie angeschriebene Stellen": es wurden verschiedene Fachschulen für Gesundheitswesen angeschrieben. Es wurde z.B. auch Prof. K. Volkamer angeschrieben (den du sicher auch nicht ernst nimmst), der ja angeblich mit Hilfe eines speziell entwickelten Gerätes besondere Energien messen kann.

Zu "Schreibfehler": Behandelnder sollte natürlich Behandelter heißen.

Zu "GKV": AOK unseres Landkreises zahlt zumindest Behandlung von Kindern. AOK der Nachbarlandkreise geht da nicht mit. Unser BRK übernahm für 2 Jahre die Kosten für regelmäßiges Arbeiten mit schwierigen Schülern einer Hauptschule. Ist auch ein Supererfolg. (Der Vertrag des bisher angestellten Schulpsychologen wurde nicht mehr verlängert. )

@Zyklotrop
Deinem "Sportvergleich" kann ich nicht folgen. Hier geht es um zwei völlig verschiedene Sportarten. Bei Reiki geht es wie bei vielen anderen Methoden um Heilen oder besser um Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit.

Danke auch für deine Links. Werde sie mir demnächst zu Gemüte führen. Zur Kirlianfotografie möchte ich nur sagen, dass sie mir persönlich zu unsicher ist. Die Farbe unserer Aura ändert sich ja ständig. Deshalb wäre mir eine Fotografie zu wenig aussagekräftig.


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 09:57
@Mirella
Wow - sehr gut geschrieben. Hätte mir ja gerne per PN das Mittel gegen Halsschmerzen bei Dir erfragt. Aber wenn die jetzige Zusammensetzung nicht mehr wirkt.

Was die Pharmaindurstrie angeht habe ich eh eine sehr negative Meinung. Ich bin der Meinung, dass wir krank bleiben sollen, damit die Pharmaindustrie noch ein wenig mehr verdient. Es werden Medikamente, die es in anderen Ländern gibt, hier nicht verkauft. Unsere Preise für Arzneien sind utopisch im Vergleich mit den Nachbarländern. Ich könnte noch weiter schreiben... Lass es lieber.

Eure Arbeit finde ich toll. Wie schön, dass es bei Euch funktioniert und so gut angenommen wird.

Was die Kirlianfotografie angeht stimme ich Dir zu. Dafür vernändert sich unsere Aurafarbe zu oft.


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 10:19
@CurtisNewton
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Hinweise gibts in Form von positiven Erfahrungsberichten! Die sollte man besser nicht ignorieren, wenn man sich mit dem Thema befasst, egal aus welcher Richtung man an das Thema herangeht!
Du weisst, dass es sich um Anekdoten handelt und auch, dass die Mehrzahl von Anekdoten nicht Daten ist.
Aufgabe der Anekdotensammler wäre es jetzt, das gesammelte "Wissen" vernünftig aufzubereiten und sich dann dem peer review zu stellen.
Das ist naturgemäss schwierig, wenn selbst der Dachverband nicht erklären und belegen kann ob und wie Reiki wirkt. Bisher sah sich in all den Jahrzehnten weltweit noch nicht ein Reikimeister in der Lage reproduzierbare Ergebnisse zu produzieren. Da dürfte es sich um Millionen Fehlschläge handeln.
Auch, dass der Dachverband versucht wissenschaftliche Anerkennung durch unwissenschaftliche Vorgehensweisen zu erhalten, lässt mich am gesunden Menschenverstand der Beteiligten zweifeln. Niemand spricht Reiki eine mögliche Placebowirkung ab, reklamieren die Praktizierenden aber eine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung, so sind sie in der Nachweispflicht.
Bisher konnten sie das nicht. Sollte es irgendwann gelingen, bin ich sicher, dass es nach Prüfung in den Wissenskanon übernommen wird.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 10:57
@Mirella
Zitat von MirellaMirella schrieb: Ich vermisse z.B. sehr ein Supermittel gegen Halsschmerzen aller Art.
Warum so kurz springen? Die meisten Halsschmerzen verschwinden von selbst, wenn man ein wenig Zeit ins Land gehen lässt. Ich fände ein Supermittel gegen Krebs jeder Art viel sinnvoller, oder gleich eines gegen Krankheiten jeglicher Art.
Das kann natürlich nicht funktionieren, dafür sind schon die Ursachen der Erkrankungen zu unterschiedlich.
Halsschmerzen können z. B. viral oder bakteriell bedingt sein (neben anderen Ursachen).
Du warst ja so nett mir das Homöopathika zu nennen, dass in seiner Zusammensetzung verändert wurde und von Heute auf Morgen seine Wirkung verlor.
Das ist natürlich eine schöne Anekdote (oder auch unschön), aber auch hier wurde, selbst beim Ausgangsmedikament, nie der Nachweis erbracht, dass es gegen irgendein Bakterium bzw. irgendeinen Virenstamm wirksam war. Was meinst du wohl warum?
Die Halsschmerzen (so vermute ich) wären wohl auch von selbst verschwunden, ich lutsch dann in der Regel ein paar Pullmoll und den Rest macht mein Immunsystem.
Nur käme ich halt nie auf die Idee daraufhin Pullmoll zum Medikament erklären zu wollen.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 11:07
@Feelee
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Was die Pharmaindurstrie angeht habe ich eh eine sehr negative Meinung. Ich bin der Meinung, dass wir krank bleiben sollen, damit die Pharmaindustrie noch ein wenig mehr verdient. Es werden Medikamente, die es in anderen Ländern gibt, hier nicht verkauft. Unsere Preise für Arzneien sind utopisch im Vergleich mit den Nachbarländern. Ich könnte noch weiter schreiben... Lass es lieber.
Die Pharmaindustrie will natürlich Geld verdienen, sie muss es sogar. Neben den Gehältern für hunderttausende Angestellte muss ja auch Geld erwirtschaftet werden, dass dann in die Forschung fliessen kann.
Da reden wir nicht von Peanuts
Nach DiMasi waren die durchschnittlichen Barausgaben (out-of-pocket) für ein neu entwickeltes Arzneimittel in den verschiedenen Entwicklungsstufen im Jahr 2000 wie folgt:

präklinische Entwicklung: 121 Mio. US $
Phase-I-Studien: 15,2 Mio. US $
Phase-II-Studien: 23,5 Mio. US $
Phase-III-Studien: 86,3 Mio. US $
langfristige Tierexperimente: 5,2 Mio. US $

Eine 2006 veröffentlichte Untersuchung von Adams und Brantner unterzog die oben zitierte Studie von DiMasi und Kollegen einer kritischen Prüfung: anstatt der dort ermittelten Entwicklungskosten von 802 Millionen US-Dollar schätzten diese Autoren die Kosten auf 500 Millionen bis 2 Milliarden US-Dollar, in Abhängigkeit von der angestrebten Therapie und des entwickelnden Pharmaunternehmens.[17]
Wikipedia: Pharmaforschung
Immer im Hinterkopf behalten, dass nicht jede Forschung in einem verkaufbaren Medikament mündet und Fehlschläge in der Regel nicht weniger kosten.

Es werden Medikamente in anderen Ländern verkauft, die hier nicht verkauft werden. Soweit richtig
Hast du dir denn mal die Frage gestellt warum?
Wenn nicht, was wolltest du denn mit dem Satz aussagen?

Die Preise hier sind zu hoch, okay. Die Krankenkassen verhandeln da ja mit den Herstellern und von den meisten Medikamenten gibts ja mittlerweile auch Generika, die die Deutschen dann zu schlucken bekommen.
Deutsche Autos sind in einigen Ländern übrigens auch billiger als in Deutschland, obwohl sie zusätzlich noch dorthin exportiert werden müssen und zusätzliche Kosten anfallen. Scheint also kein ausgemachtes Pharmaproblem zu sein, sondern eine Marktfrage.
Oder siehst du das anders?
Wenn ja, warum?


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 11:11
Da das Thema Medikamente und Pharmakonzern hier eigentlich nichs zu suchen hat, sage ich nur kurz dazu: Ja, ich sehe das anders. Warum: ich beschäftige mich schon lange immer wieder mal mit dem Thema der Großen und Mächtigen und bin entsetzt, wie dumm wir verkauft werden.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 11:19
@Feelee
Ach so, du bist Verschwörungstheoretikern.
In Ordnung.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 11:27
Falsch. ;-)


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 11:59
@Zyklotrop
Noch kurz zu den Halschmerzen: Das Mittel war einfach super!Pasta! Du kennst es zwar nicht bzw. hast es nie probiert und trotzdem weißt du, dass es nicht helfen kann,weil es homöopathisch ist. Meine Tochter bekam es von einer Heilpraktikerin, weil sie über Jahre immer wieder vereiterte Mandeln hatte. Sie war mindestens 3 Jahre bei verschiedenen HNO-ÄRZTEN in Behandlung. Antibiotikum versch. Art half nicht bzw. nur mal kurzfristig. Sie nahm manchmal mehrere Packungen nacheinander. Und nach Einnahme dieses Mittels, verschwanden ihre Beschwerden auf Nimmerwiedersehn. Seitdem war es quasi unser Familienmittel gegen Halsweh aller Art. Wir brauchten es eigentlich nicht oft, denn es hat Halsprobleme bei uns allen völlig verschwinden lassen. Das Komische ist ja, dass ich mir dieses Mittel -die Zusammensetzung hab ich noch irgendwo liegen-
in der Apo für teures Geld mischen lassen kann. Das ist erlaubt. ???????

@Feelee
Bin voll deiner Meinung! Sind wir halt Verschwörungstheoretiker. Macht uns nichts aus, wir stehen darüber und wissen, warum. Besser als dumme Schafe, die nur mit der Herde mitlaufen, auch wenn´s in den Abgrund geht.


3x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 12:20
@Mirella
Ich finde Pasta ja auch klasse, aber es ist nicht sinnvoll über Medikamente zu wettern wenn dann auf Nachfrage herauskommt, dass es ein Homöopathikum war. Per PN hab ich dir ja ein Beispiel gebracht.

Du bist wahrscheinlich ein Opfer der Synchronizität Wikipedia: Synchronizität
Wenn dem nicht so wäre, was hindert denn daran einen Nachweis der Wirkung zu erbringen?
Beantworte die Frage, dann weisst du auch wo das Problem liegt.

Jeder weiss, dass gerade Kinder häufig Mandelentzündungen bekommen und sich das Problem häufig auswächst https://www.iqwig.de/de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen/haufige_mandelentzundungen_problem_wachst_sich_oft_aus.3359.html
Deine Anekdote ist also kein Hinweis auf irgendeine Wirksamkeit deines Homöopathikums.
Zitat von MirellaMirella schrieb: Das Komische ist ja, dass ich mir dieses Mittel -die Zusammensetzung hab ich noch irgendwo liegen-
in der Apo für teures Geld mischen lassen kann. Das ist erlaubt. ???????
Natürlich, man jeden Dreck unter die Leute bringen solange er nicht zu Schäden führt und keine unhaltbaren Heilversprechen abgegeben werden.
Bei Homöopathika weiss man ja, dass sie keine über das Placebo hinausgehende Wirkung entfalten und grössere Schäden durch Zucker und Bindemittel in der einzunehmenden Grössenordnung nicht zu erwarten sind.
Warum dann den Apotheker einer guten Einnahmequelle berauben?


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 12:44
Zitat von MirellaMirella schrieb:Du kennst es zwar nicht bzw. hast es nie probiert und trotzdem weißt du, dass es nicht helfen kann,weil es homöopathisch ist.
Es ist zumindest ausgeschlossen, daß es über den Placeboeffekt hinaus wirkt - ja.
Bis dato gibt es keine belegten Wirksamkeitsnachweise dafür.
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Ich bin der Meinung, dass wir krank bleiben sollen, damit die Pharmaindustrie noch ein wenig mehr verdient.
Hier paßt die Homöopathie aber gar nicht, denn nirgends sind die Gewinnspannen höher als in der - ach so volksnahen - Homöopathie. Es müßen keine Studien gemacht werden, keine Zulassungen und Zucker ist auch ein sehr günstiger Rohstoff...
Also nahezu 100% Gewinn -Chapeau!
Zitat von MirellaMirella schrieb:Das ist erlaubt. ???????
Ja, das begreife ich auch nicht...


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 14:36
@kurzschluss
Ich meinte nicht die Homöopathie. Ich meine nur die schulmedizinischen Medikamente und wer sich damit einmal näher befasst, hofft, nicht ernsthaft krank zu werden. Für die leichten Erkrankungen kann man ja dann auf Homöopathie zurück greifen;-)


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 15:00
@Feelee
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Ich meine nur die schulmedizinischen Medikamente und wer sich damit einmal näher befasst, hofft, nicht ernsthaft krank zu werden.
Ergreifend. Wahrscheinlich wünscht sich jeder nicht ernsthaft krank zu werden, nicht nur aus dem Grund auf dann auf Medis angewiesen zu sein.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------g

Grenzwertig (man hätte auch etwas Anderes schreiben können) ist natürlich einfach dummdreist sämtliche Medis der evidenzbasierten Medizin mal in eine Schublade zu stecken und pauschal zu bewerten.
Meist vorgetragen von denen, die bei den ersten ernsthaften Problemen mit fliegenden Fahnen das Schiff der evidenzbasierten Medizin entern und garnicht genug bekommen können von den Medikamenten und den notwendigen OPs.
Warum gerade bei medizinischen Themen so viele Laien über ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein verfügen ist mir schleierhaft.

Vielleicht hat Nuhr ja doch recht, wenn er sagt:
"Je grösser der Deppenfaktor, um so gigantischer ist das Bescheidwissergefühl"


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 16:38
Interessant. Wer sagt Dir das ich Laie bin? Und schön, dass Du weißt, wie ich mich bei anstehenden Operationen verhalte. Erzähl mir bitte mehr aus meinem Leben :-)


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 16:45
@Feelee
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Erzähl mir bitte mehr aus meinem Leben :-)
Meinst du das wäre interessant genug?

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, warum ich meinen Post in 2 Teile geteilt, dich aber nur in einem angesprochen habe?
Okay, war eine rhetorische Frage.
Da du es aber zum Thema machst und dir den Schuh angezogen hast
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Interessant. Wer sagt Dir das ich Laie bin?
sei doch so gut und nenne deine Qualifikation, damit deine nächsten Beiträge auch gleich richtig eingeordnet werden können.
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Und schön, dass Du weißt, wie ich mich bei anstehenden Operationen verhalte.
Siehe oben.
Sei doch in diesem Fall so lieb mitzuteilen wie du zu OPs und notwendigen Medikamenten stehst.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 17:32
Das interessiert hier niemanden und die anderen, am Reiki-Thema Interessierten, langweilen sich schon.


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 17:34
Erwartungsgemäss.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 18:02
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:die anderen, am Reiki-Thema Interessierten, langweilen sich schon.
Naja, es ist eine willkommene Abwechslung. Ich bezweifle, daß sich beim Thema Reiki etwas weltbewegend neues auftut...


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 18:15
@kurzschluss

Für Dich ganz sicher nicht, aber das liegt nur an Dir selbst ;)


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.06.2014 um 18:28
@CurtisNewton
Was anderes außer persönliche Angriffe hast Du nicht zu bieten...?


melden