Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Astralreisen

751 Beiträge, Schlüsselwörter: Astralreisen, Out Of Body Experiences

Astralreisen

12.12.2016 um 09:37
DichausdemForu schrieb:
Alles was hier beschrieben wird kann ich mir vorstellen wenn ich mich abends ins Bett lege und die Augen schließe, ohne dabei auf "Astralreise" zu gehen.

Du kannst dir nicht vorstellen, wie du wirklich deinen Körper verlässt. Du merkst einfach den Unterschied, wann es Projektion und wann es echt ist. Wenn du dir deine Familie vorstellst, glaubst du ja auch nicht ihr wirklich begegnet zu sein. ;) Das ganze ist dann einfach mit der realität identisch weils ja dann auch Realität ist. ^^

Aber um ganz sicher zu gehen, kann man ja z.b. Markierungen in der Wohnung anbringen und versuchen diese auf Astralreise zu entdecken.

melden
Anzeige

Astralreisen

12.12.2016 um 09:43
Bei Astralreisen ist keine Idee, daß der Körper wahrnimmt oder etwas beinhaltet, das wahrnimmt.

Intensive Wahrnehmung findet statt, ohne daß sie auf etwas bezogen wird.

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 09:56
Dawnclaude schrieb:
kann man ja z.b. Markierungen in der Wohnung anbringen und versuchen diese auf Astralreise zu entdecken.

Besser ist es jemand anderes legt diese Markierungen.
So kannst du sicher gehen das du dich nicht selbst täuscht und es ist auch ein gutes Experiment .

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 09:59
@KAALAIL
@0kay
jo,da gebe ich euch Recht.

@DichausdemForu
des weiteren kannst du dir z.b. nicht mit purer Imagination irgendwelche dichte Materie vorstellen, die du berühren , riechen, schmecken kannst etc, das alles ist mit Astralreisen möglich.

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 10:38
Dawnclaude schrieb:
die du berühren , riechen, schmecken kannst

Das ist möglich weil der Geist noch teils Materie behaftet ist noch teil verbunden ist mit dem Körper.
Ein vollkommen losgelöster Geist benötigt keine Sinne wie riechen oder schmecken da er reine Energie ist und keine Nahrung und Wasser konsumiert oder gar atmen muss.
jedenfalls hörte ich noch nie von Geistern die sich ein Mahl schmecken lassen.
Berühren scheint jedoch möglich da der Geist sich der Materie teilweise anzupassen scheint.

Theoretisch (falls sich ein Skeptiker provoziert fühlen sollte).

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 15:10
Wenn ich sage das ich mich auch ohne Vorarbeit in die von euch beschriebenen Situationen versetzen kann meine ich das auch so.
Inklusive das ausserkörperliche Fühlen von Materie, was ich als Erinnerung bezeichnen würde.

Die Vorstellungskraft variiert von Mensch zu Mensch, weshalb manche diese durch "Astralreisen" und die Vorarbeit dazu trainieren müssen während andere eben sofort derartige Gedanken abrufen können.
-Meine These

Da gabs mal so eine Studie welche Nahtoderfahrungen untersuchte.
Wie das ganze Ausging keine Ahnung.

MfG

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 18:54
@DichausdemForu
Allerdings kann man auch manchmal bei astralreisen mit anderen menschen interagieren, wenn man mittels der astralreise auf die "Realebene" kommt. Also z.b. Monroe eine der bekanntesten, flog bei einer astralreise auf ein Dach und eine Frau sah ihn auf dem dach und erkannte ihn später wieder.
Ist dir das dann auch möglich?

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 20:53
@Dawnclaude
Nein, aber ich würde derartige Aussagen nicht als Beleg nehmen.

Gestern sind mir Flügel gewachsen und dann bin ich über die Stadt geflogen, frag die Kollegin einer Freundin, sie hat es gesehen.

MfG

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 20:58
Robert Allen Monroe, manchmal auch Bob Monroe, war ein US-amerikanischer Geschäftsmann, Autor und Programmdirektor beim Rundfunk und der Gründer des parapsychologischen Monroe-Instituts.

Quelle: Wikipedia

Geschäftsmann und Programmdirektor sind für mich die Schlüsselwörter.

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 21:19
@DichausdemForu
Nun ja ich kann dir persönlich versichern, dass alles was er da erlebt hat , theorethisch möglich ist. Ich kann natürlich nicht sagen, ob er um seine Romane etc zu pushen, irgendwas davon noch weiter ausgeschmückt hat. Da ich selbst schon genug paranormales erlebt habe, halte ich das alles für möglich.
Allerdings braucht es dazu ein paar Hilfen aus der jenseitigen Seite. Ich persönlich rede z.b. mit geistern und hab auch schon Informationen über astralreisen erhalten, die ich nicht wissen konnte.

Ich verstehe aber noch nicht so ganz deine Meinung. Da du ja selbst auch noch von der Matrix überzeugt bist, ist mir nicht so ganz klar, warum du den Punkt von Monroe nicht glaubst, denn innerhalb der Matrix ist eigentlich alles möglich. Realität kann einfach ein Konzept der Matrix sein und auch welche Naturgesetze in der Regel funktionieren oder auf Astralreisen z.b. dann ändern können. ^^

melden

Astralreisen

12.12.2016 um 21:45
@Dawnclaude
Grundsätzlich halte ich auch alles für möglich, allerdings gibt es bei jeder These eine gewisse Warscheinlichkeit inwiefern sie zutrifft.

Für mich ist es schlicht warscheinlicher das sich Herr Monroe das ganze nur ausgedacht hat um ordentlich abzukassieren, du merkst doch selbst wie stark das Thema dich anspricht und deine Wunschvorstellungen weckt.
Als Programmdirektor war es seine Aufgabe Dinge zu finden die Leute in ihren Bann ziehen.

Thema Matrix, ist es deiner paint.exe möglich selbst zu starten und den Bildschirm zu verunstalten?
Ich bin der Meinung das es innerhalb einer Simulation mit KI dieser nur begrenzt möglich wäre ihre Umwelt zu verändern.

MfG

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 01:42
@DichausdemForu
"Was mich nur verwundert ist das ihr euch so sicher seid eure Körper zu verlassen, ohne mal einen Gedanken daran zu verschwenden das es sich nur um Einbildung oder Imagination handelt."
Willst du mich verarschen? Glaubst du nicht, dass ich weiss, was Schlafparalyse ist? Ich denke sowohl ich, als auch @Dawnclaude haben unsere Erfahrungen mit den Astralreisen gemacht. Du, wie es scheint, könntest die Vorzeichen einer beginnenden Astralreise nicht von einem Schaukelstuhl unterscheiden. Na immerhin scheint dir der Name Monroe was zu sagen

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 11:50
DichausdemForu schrieb:
Ich bin der Meinung das es innerhalb einer Simulation mit KI dieser nur begrenzt möglich wäre ihre Umwelt zu verändern.
Naja du weißt ja nicht, ob diese Simulation nur von KI oder von Lebewesen gesteuert wird. Ich tippe auf letzteres. ^^

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 12:37
@Dawnclaude
@Godofwar
@DichausdemForu

Sicherlich muss man die Erfahrung gemacht haben, um da wirklich mitreden zu können.
Ich kann auch nur das Einschätzen, was ich dazu gelesen habe.
Bei mir war es v.a. das Buch "Out of Body" von William Buhlman.
Beneide schon etwas die Leute, die so etwas bewusst einleiten können.
Trotzdem schien mir bei der Lektüre das Thema oft zu bedeutungsvoll verklärt.
Schwer vorzustellen.
Die Frage die mir bleibt ist auch, ob eine Astralreise nicht so etwas wie eine Extremform eines luziden Traumes ist.
Das v.a. weil berichtet wird, dass der Astralreisende mit seinen Gedanken die Umgebung verändern könne?
Ist das denn wirklich so?
Das würde für mich nämlich darauf hindeuten, dass es wie ein Traum sein könnte.
Eine andere interessante Frage könnte natürlich auch sein, ob nicht die Welt / das Universum generell durch Gedanken geschaffen wird.
Da wird es natürlich kompliziert......
Es gibt dazu auch im Buch von Buhlman den Ansatz der physikalischen Erklärung.
Beruht offensichtlich auf der String-Theorie, die von einer zunehmenden Zahl von Physikern für eine Möglichkeit gehalten wird.

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 13:29
@MystCurious
Ja deshalb unterscheidet man bei astralreisen verschiedene Ebenen.
Die Realebene z.b. ist eine objektive Ebene, nämlich unsere Realität. Hier lässt sich die Welt nicht durch Gedanken ändern, auf diese kann man auch als astralreisender landen und dazu gab es ja diverse Versuche z.b. bei Monroe.
Man selbst kann auch versuchen Beweise zusammeln, ich war mal auf dieser Ebene und bin in meiner wohnung herumgeschwebt z.b. auch durch eine wand in meinem Flur. habe Objekte auch gesehen, bei denen ich mich wunderte, dass sie dort lagen. Ich sah etwas an meinem telefon was ich nicht verstand. später stellte sich heraus, dass es mein PS3 controller war, den ich da versehentlich hingelegt und vergessen hatte.
Realistisch war auch genauso der schattenwurf und lichteinfall von der aktuellen Uhrzeit nachdem ich wieder normal herumwandern konnte. Zwar kein astreiner beweis, aber doch ziemlich nahe dran. Zumal ich sowas niemals so geträumt habe. Meine träume sind da nicht so realistisch.

Dann gibt es die ganzen anderen astralebenen, die eher einen fiktiven Eindruck gewehren. im endeffekt sind auch gewöhnliche Träume astralebenden, die für einen subjektiv generiert werden. Diese ganzen traumebenen finden sich wahrscheinlich gar nicht im gehirn sondern auf einer gesonderten Ebene statt. Deshalb gibt es z.b. nämlich auch diese Fälle von Traum Sharing , wie hier:
Diskussion: Shared Dream - Schwachsinn oder Realität?

Mit Buhlmann fing bei mir die paranormale phase an, weil ich dann mehrere Astralreisen hatte und da bekam ich auch informationen über eine Person die ich sonst nicht wissen konnte (ihren vornamen, kannte nur ihren Allmy namen) , das war einer der größten Beweise für mich. Denn das war eine eindeutige Sache. Die skeptiker hier glauben jedoch, dass wir das abgesprochen haben und das kann man natürlich so sehen, aber ich weiß ja selbst dass ich das nicht getan habe, also ist der beweis für mich schon sehr groß. Was ich da erlebt habe, war so eine art labor mit diversnen Personen, aber ich würde sagen, dass die Ebene auch eher fiktiv generiert war, jedoch habe ich da mit meinem Guide / Engel / Astralhelfer gesprochen und dementsprechend wurde es von ihr generiert diese astralreise.
Letzteres spielt bei Buhlman ja auch eine Rolle, denn er trifft ja direkt am Anfang bei seiner ersten astralreise auf diese astralhelfer.

Dieser astralhelfer hat mir auch schon mehrfach gezeigt, wie sie etwas generiert. Sie kann auch ihre gestalt wandeln und hat auf einer reise z.b. mal sich in zig verschiedene Personen verwandelt und das in Zeitraffer geschwindigkeit also in zig verschiedene Frauen innerhalb von 30 sekunden. Interessant dabei war , dass sowas ganz flüssig passierte wie eine art morphing aber sehr natürlich wirkte.
Auf jeden fall bin ich auch schon deshalb allein aus diesem Grund davon überzeugt, dass unsere welt auch eine astralwelt ist, die im Pinzip energetisch projeziert und verwaltet wird.
Letztendlich sagen ja auch die Wissenschaftler das wir alle aus den selben materialien bestehen in der Urform her, also spricht das eher dafür als dagegen.

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 15:41
@Dawnclaude

Danke für die ausführliche Antwort.
Das Thema interessiert mich sehr und es ist wirklich hilfreich mal etwas "aus erster Hand" zu erfahren.

Ich denke über Beweise kann man bei der Sache nicht diskutieren.
Die gibt es nicht.
Ich habe aber keinen Grund an Deinen Erfahrungen zu zweifeln.
Und vieles erinnert dabei sehr an die Aussagen von Menschen, die ein Nahtoderlebnis hatten und bspw. Details aus
dem Operationsaal sehr gut wiedergeben können.
Es scheint also allerhöchstwahrscheinlich ein außerkörperliches Bewusstsein zu geben.

Die Begegnung mit sog. Astralhelfern finde ich eine der interessantesten Aspekte.
Ich frage mich, ob es Fremdwesen sind (Geister? nicht-menschliche "Lichtwesen") oder eventuell eine Reflektion des eigenen Bewussten?

Es könnte praktisch eine unendliche Vielzahl von Realitäten geben, die durch unterschiedliche Schwingungen generiert wird.
Hier der Ansatz auch zur Stringtheorie - in welcher die Beschaffenheit von Materie nicht durch die Kleinstteilchen definiert wird, sondern die Kleinstteilchen durch die Schwingungen der Strings definiert werden.
Eventuell lässt das Raum für diese Feinstofflichkeit.
Aber bin nicht wirklich physikalisch versiert.

Ob ich jemals eigene Erfahrungen dieser Art machen werde - das bezweifle ich eher.
Hatte einmal aus einem Traum heraus die Möglichkeit zu bitten, aus dem Körper herauszukommen.
Das hat nicht richtig funktioniert, obwohl ich das Gefühl hatte nach oben gezogen zu werden und leicht zu werden.
Trotzdem war die Erfahrung kurz danach sehr erfreulich.
Habe so eine sphärische Musik gehört und gestochen scharfe Landschaften liefen an mir vorbei.
Waren alles Küstenlinien mit angenehmem Licht.
Meine Rolle war jedoch recht passiv - denke es war eine besondere Form eines Traumes.

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 15:50
MystCurious schrieb:
Trotzdem war die Erfahrung kurz danach sehr erfreulich.
Habe so eine sphärische Musik gehört und gestochen scharfe Landschaften liefen an mir vorbei.
Waren alles Küstenlinien mit angenehmem Licht.
Meine Rolle war jedoch recht passiv - denke es war eine besondere Form eines Traumes.

es kann vorkommen, dass man eher passiv ist, heißt aber nicht dass es nun nicht "real" ist. Bedeutet aber auch nicht, dass es nun zwangsläufig eine fernwahrnehmung war von einer tatsächlichen Parallelwelt z.b. Aus meiner Sicht würde ich sagen, dass dein Jenseitsbegleiter dir einen kleinen Einblick gezeigt hat mit Hilfe einiger besserer Qualitäten, als die normaler weise im Form der Träume dargestellt werden, für dich als möglichkeit der Unterscheidung. Aber es kann natürlich auch mehr sein, vielleicht ein Tor zur einer anderen welt. Das zu unterscheiden ist sicher schwierig.

Ich hatte bei meinen astralreisen vorher diese Übungen von Buhlman gemacht , daher war ich vielleicht etwas hartnäckiger und hab dementsprechend mehr erlebt. geduld braucht man dafür.

MystCurious schrieb:
Es könnte praktisch eine unendliche Vielzahl von Realitäten geben, die durch unterschiedliche Schwingungen generiert wird.
Hier der Ansatz auch zur Stringtheorie - in welcher die Beschaffenheit von Materie nicht durch die Kleinstteilchen definiert wird, sondern die Kleinstteilchen durch die Schwingungen der Strings definiert werden.
Eventuell lässt das Raum für diese Feinstofflichkeit.

Ja in der Theorie wäre das möglich, ich vermute es eigentlich auch ,weil es plausibel klingt. Für mich ist das auch ein Grund warum diese Welt hier komplett allein scheinbar im Nichts liegt. Meiner Meinung nach ist das Ziel dabei, dass unser Fokus auf der Erde liegt und nur sehr wenig außerhalb, hätten wir Zugriff auf mehr Welten, würde unsere Erfahrung zum Leben völlig anders aussehen. Ich sehe die Erde deshalb als Schulungsplanet (+ dem was wir optional daraus machen)
Aber das kann man natürlich auch anders sehen. Man wird dann wohl nach dem Tod hoffentlich mehr erfahren und das Spekulieren wird sich reduzieren. ^^

melden

Astralreisen

14.12.2016 um 16:22
@Dawnclaude

Das wäre natürlich sehr faszinierend, wenn meine Erfahrung ein Einblick in eine andere Welt / Dimension / gewesen wäre.
Und dazu evtl. noch aktiv von einem Begleiter generiert.

Laut dem, wie ich es fühle, muss ich es zunächst mal als Traum so stehen lassen.
Ohne etwas auszuschließen.
Es kommt mir aber doch eher wie ein solcher vor.

Die Techniken, die Buhlman beschreibt, fielen mir schwer in Zusammenhang zu bringen.
Hab nicht immer verstanden, wie er das genau meint. Es ist mir auch nicht ganz klar geworden, ob man einschlafen muss oder eben nicht.
Bei der Traumtechnik vermutlich ja - bei den anderen sogar evtl. möglichst nicht?
Welche Techniken sind denn da am effektivsten?

Ich habe mich in der letzten Zeit etwas mehr mit Träumen beschäftigt, z.B. mal ein paar Notizen gemacht.
Seitdem werde ich mir des Träumens manchmal bewusst.
Erlange aber keine große Klarheit und kann nur manchmal geringfügig ins Geschehen eingreifen und nur kurz.

Klar ist, dass wir unser Gehirn wahrscheinlich überlisten müssen.
Es hat definitiv Funktionen, die unser Bewusstsein filtern.
Es ist bewiesen, dass Halluzinogene diese bestimmte Region im Gehirn betäuben und es somit zu einer Reizüberflutung kommt / dadurch verzerrt - aber manchmal auch detaillierter wahrgenommen wird.
Das Gehirn würde ansonsten viele der Informationen als "unwichtig" herausfiltern.
Somit aber auch keine wirkliche transzendente Erfahrung, sondern dann Halluzination gemischt mit Zusatzinfos, die sonst eben verlorengehen würden.
Aber ein Beleg dafür, dass unser Gehirn uns nur eine begrenzte Wahrnehmung ermöglichen soll.

Meditation oder meditative Zustände scheinen ein guter Weg zu sein.
Das erfordert aber viel Übung - oft viele Jahre lange.
Fällt mir schwer, da ich meistens unentspannt bin.
Sehe das auch als Haupthindernis eine Astralreise etc. machen zu können.
Die Traumtechnik liegt mir da vllt. am Nächsten, da der Ausgangszustand entspannter sein kann.

melden

Astralreisen

15.12.2016 um 08:09
Man sagt jemandem mit Halluzinationen doch auch nicht das er in andere Dimensionen sehen kann, oder?

MfG

melden
Anzeige

Astralreisen

15.12.2016 um 09:27
@DichausdemForu
Man darf diese Dinge aber nicht über einen Kamm scheren. Astralreisen kann man gezielt trainieren.
Halluzinationen hat man meist mit anderen Beschwerden zusammen. (z.b. Fieber) Sind kurz und meistens ergeben sie auch keinen Sinn.

Oder würdest du sagen, dass deine Technik die du da ausführst, bei der du angeblich auch noch riechen und schmecken kannnst, Halluzinationen sind? ^^

melden


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Anzeigen ausblenden