Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Schwerkraft überwinden

377 Beiträge, Schlüsselwörter: Meditation, Fliegen, Schwerkraft, Konzentration, Schweben

Die Schwerkraft überwinden

19.04.2009 um 22:45
Genau das meinte ich mit "Zusammenhänge", denn das "ob" ist die Voraussetzung für das "wie". ;)


melden
Anzeige

Die Schwerkraft überwinden

19.04.2009 um 22:56
@22aztek
nö denn dann kommt wieder die frage ob es überhaupt magie usw. gibt und das dauert ewig.....
also kommt man nie auf den punkt.....
kapiert??...


melden

Die Schwerkraft überwinden

19.04.2009 um 23:07
Wenn du danach suchst ja, ...aber nicht wenn du es erklären möchtest. Darin liegt der kleine Unterschied. ;)


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 11:35
Wenn überhaupt dann höre auf es zu versuchen sondern tu es einfach ist meist die einfachste möglichkeit umabzuheben.


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 20:01
an -sasori sama-

du hast wirklich von nichts eine Ahnung was....
du tust einfach nur so hier im forum...

ich komm nochmal später auf dich zurück......


sagmal bist du hochbegabt oder was, erst dann kannst du mit meiner Frau wirklich mithalten..... jetzt ist schluss hier mit Frauchen .......
damit will ich dir sagen das wir schon wissen von was wir hier reden......

willst du auch dafür ein beweis.....

dann ruf mich an..... :))))

0190 66666666


da kriegst du villeicht deine Antworten....

da wird dir geholfen :)))))))

später Antworte ich dir mal ein bisschen ausführlicher....

übe dich in Gedult Frau Schwartz......... :)


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 20:05
an -sasori sama-

du hast wirklich von nichts eine Ahnung was....
du tust einfach nur so hier im Forum...

ich komm nochmal später auf dich zurück......


sagmal bist du hochbegabt oder was, erst dann kannst du mit meiner Frau wirklich mithalten..... jetzt ist schluss hier mit Frauchen .......
damit will ich dir sagen das wir schon wissen von was wir hier reden......

willst du auch dafür ein Beweis.....

dann ruf mich an..... :))))

0190 66666666


da kriegst du vielleicht deine Antworten....

da wird dir geholfen :)))))))

später Antworte ich dir mal ein bisschen ausführlicher....

übe dich in Gedult Frau Schwartz......... :)

p.s. habe zwei mal den selben Eintrag sorry....... ein bischen verpeilt waaaaaaa


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 21:33
@22aztek
"Mein Freund, wenn Du Phrasen dreschen möchtest, dann begebe Dich doch besser in die Rubrik "Unterhaltung", hier sollte nach Deiner Hypothese nun etwas mit Substanz kommen und da gehört der wissenschaftliche Aspekt genau so dazu, wie die Auslotung des individuellen Bewusstseins und die der Selbstwahrnehmung."
---
e=mc2

Ich hab keinen Zweifel an der Formel. Albert Einstein war ein schlauer Mensch mit Passion für seine Wissenschaft. Aber ich sehe nicht wieso e=mc2 einer möglichen Theorie von Levitation widersprechen würde. Wenn Masse und Energie das selbe sind, dann ist es doch logisch, dass Energie (Bewusstsein) Masse beeinflussen kann.
Wozu denkst, du ist das individuelle Bewusstsein fähig? Und wieso sollte es sich um Buchstaben kümmern?

Natürlich gehört der wissenschaftliche Aspekt dazu. Aber ich denke es gibt keine physischen Formeln die den Vorgang erklären können. Vermutlich würde man in dem Gehirn eines Menschens der sich so weit beherrscht ein paar Werte feststellen, die ungewöhnlich sind. Erwartest du jetzt von mir, dass ich dir die Ergebnise der Hirnforschung in 100 Jahren gebe? Wie könnte ich das?


"Wenn du danach suchst ja, ...aber nicht wenn du es erklären möchtest. Darin liegt der kleine Unterschied."
Ja klar liegt in meinen Erklärungen keine Magie. Vielleicht?
Hier liegt ein Missverständnis vor.

"Ansonsten ist Deine Meinung falsch."
"Genau das meinte ich mit "Zusammenhänge", denn das "ob" ist die Voraussetzung für das "wie"."
Warum solltest du dich um das "ob" kümmern, wenn die Magie das "wie" löst?
Punkt.


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 21:41
@adonim
adonim schrieb:Ich hab keinen Zweifel an der Formel. Albert Einstein war ein schlauer Mensch mit Passion für seine Wissenschaft. Aber ich sehe nicht wieso e=mc2 einer möglichen Theorie von Levitation widersprechen würde. Wenn Masse und Energie das selbe sind, dann ist es doch logisch, dass Energie (Bewusstsein) Masse beeinflussen kann.
Wozu denkst, du ist das individuelle Bewusstsein fähig? Und wieso sollte es sich um Buchstaben kümmern?
Dein Hirn das ja zweifelsfrei Sitz deines Bewusstseins ist hat nur etwa 20 Watt Leistung. Teil das mal durch c² da bleibt nicht mer viel m über.


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 21:53
@interpreter
wenn das ne antwort war dann ist die besser....
ccxxcv dwiwgfa<dhgasnASqgtcfasugtgtfv klhfhdghktdziu....
ich finds ziemlich anschaulich so wies adonim erklärt....


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 21:58
@adonim

"Wenn Masse und Energie das selbe sind, dann ist es doch logisch, dass Energie (Bewusstsein) Masse beeinflussen kann."

Masse und Energie sind zwar(in erster Naeherung) das gleiche.

Energie und Bewusstsein sind aber nicht das gleiche....


melden

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 22:06
@adonim
@Kamekaze
Das ist Wissenschaft. Etwas lakonisch das gebe ich zu, ich versuchs nochmal anders.

e=m*c² ist umgestell e/c²=m heißt in sehr wenig Masse steckt sehr viel Energie. Beispielsweise ist die Energie die in einer einzelnen Kernspaltung also einer direkten umsetzung von Masse in Energie freigesetzt wird ziemlich hoch.

das heiß um sehr wenig Masse direkt mit Energie zu beinflussen braucht man sehr viel Energie.

Die Energie die im Hirn steckt ist aber verhältnismäßig gering. Also kann man mit der Energie im Hirn nichts derartiges erreichen.

Ganz unabhängig davon das es keine Möglichkeit gibt durch das Hirn Energie irgendwo ausserhalb des Körpers zu bündeln.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

20.04.2009 um 23:48
@interpreter
"Dein Hirn das ja zweifelsfrei Sitz deines Bewusstseins ist"

Der Sitz des Bewusstseins ist "Überall und Jederzeit zugleich."
Ich brauche so etwas offensichtliches nicht zu erklären.

@JPhys
"Energie und Bewusstsein sind aber nicht das gleiche...."
Doch. Oder es existiert zumindest ein sehr kompliziertes Verhältnis das dem Bewusstsein erlaubt auf Energie beliebig einzuwirken, sie zu erschaffen und auf den Weg zu schicken ihren Zweck zu erfüllen.
Das kannst du ganz simpel beobachten, wenn du deine Emotionen auslebst.

@interpreter
"das heiß um sehr wenig Masse direkt mit Energie zu beinflussen braucht man sehr viel Energie.

Die Energie, die im Hirn steckt, ist aber verhältnismäßig gering. Also kann man mit der Energie im Hirn nichts derartiges erreichen.

Ganz unabhängig davon das es keine Möglichkeit gibt durch das Hirn Energie irgendwo ausserhalb des Körpers zu bündeln."
Man nutzt nicht (nur) die Energie, die im Hirn steckt. Man nutzt die Energie die allgegenwärtig und unerschöpflich ist.

Ich hab genug von dem Streit mit der Wissenschaft.


melden

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 06:39
@mr.kristall
mr.kristall schrieb:sagmal bist du hochbegabt oder was, erst dann kannst du mit meiner Frau wirklich mithalten.....
Ja, dann kann ich mithalten.



Tja, schon wieder ein Versager, der sich auf die Quantenphysik bezieht, aber selbst bei dringender Nachfrage keine Ahnung hat.
Wow.


melden

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 07:10
@adonim
adonim schrieb:Der Sitz des Bewusstseins ist "Überall und Jederzeit zugleich."
Ich brauche so etwas offensichtliches nicht zu erklären.
Ist es das? Sicher sicher, das ist völlig offensichtlich.
adonim schrieb:Man nutzt nicht (nur) die Energie, die im Hirn steckt. Man nutzt die Energie die allgegenwärtig und unerschöpflich ist.
Die Energie also die allen Wissenschaftlichen erkenntnissen widerspricht? Na wenn du die nutzt kannst du sicher alles mögliche damit tun.
adonim schrieb:Ich hab genug von dem Streit mit der Wissenschaft.
Solange du die Wissenschaft nicht hier und da, wo es dir bequem ist, dafür nutz deine Erkenntnisse zu erklären, kannst du vonmiraus erzählen was du willst, wenn du sie allerdings für deine Zwecke missbrauchst kannst du kaum erwarten das das so stehen gelassen wird.

Behaupte was du willst aber tu nicht so als wenn das wissenschaftlich fundiert wäre, vielleicht glaubt dir noch einer den Schwachsinn und dann könntest du dich immerhin damit brüsten aktiv was gegen die Bildung getan zu haben.

Die Wissenschaft stützt deine Theorien eindeutig NICHT. Nach Wissenschaftlichen Erkenntnissen ist Energie nicht "endlos und immerda" und dein Bewusstsein nicht überall.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 07:43
@interpreter
Die Mathematik handelt ausschließlich von den Beziehungen der Begriffe zueinander ohne Rücksicht auf deren Bezug zur Erfahrung.
Albert Einstein

"Wer es unternimmt, auf dem Gebiet der Wahrheit und der Erkenntnis als Autorität aufzutreten, scheitert am Gelächter der Götter."
Albert Einstein

"Kein elementares Phänomen ist ein reales Phänomen, bis es ein beobachtetes Phänomen geworden ist."
John Wheeler

"Wohin und wie weit wir also blicken mögen, zwischen Religion und Naturwissenschaft finden wir nirgends einen Widerspruch, wohl aber gerade in den entscheidenden Punkten Übereinstimmung. Religion und Naturwissenschaft - sie schließen sich nicht aus, wie manche heutzutage glauben oder fürchten, sondern sie ergänzen und bedingen einander."
Max Planck

"Um zur Lehre der Atomtheorie eine Parallele zu finden ... müßen wir uns den Problemen der schriftlichen Überlieferung zuwenden, mit denen sich bereits Denker wie Buddha und Lao-Tse auseinandersetzten, wenn wir einen Ausgleich schaffen wollen zwischen unserer Position als Zuschauer und Akteure im grossen Drama des Daseins. "
Niels Bohr

"Der Grund dafür, daß unser fühlendes wahrnehmendes und denkendes Ich in unserem naturwissenschaftlichen Weltbild nirgends auftritt, kann leicht in fünf Worten ausgedrückt werden: Es ist selbst dieses Weltbild. Es ist mit dem Ganzen identisch und kann deshalb nicht als ein Teil darin enthalten sein. ... Bewußtsein gibt es seiner Natur nach nur in der Einzahl. Ich möchte sagen: die Gesamtzahl aller "Bewußtheiten" ist immer bloß "eins".
Erwin Schrödinger

"Heute ist man sich ziemlich einig darüber, und auf der physikalischen Seite der Wissenschaft fast ganz einig, daß der Wissensstrom auf eine nichtmechanische Wirklichkeit zufließt; das Weltall sieht allmählich mehr wie ein großer Gedanke als wie eine große Maschine aus."
Sir James Jeans

"Es kann bedeuten, daß alles im Universum in einer Art totalem Rapport miteinander steht, so daß alles Geschehen zu allem anderen in Beziehung steht; es kann auch bedeuten, daß es Informationsformen gibt, die schneller als das Licht reisen können; oder es kann bedeuten, daß unsere Vorstellungen von Raum und Zeit in einer Weise geändert werden müßen, die wir noch nicht begreifen. "
David Bohm

"Ich glaube, daß unserem gegenwärtigen Bild der physikalischen Realität, vor allem hinsichtlich des Wesens der Zeit, ein gewaltiger Umsturz bevorsteht, er wird vielleicht sogar noch grösser sein, als die Umwälzung, die bereits durch Relativitätstheorie und Quantenmechanik ausgelöst worden ist."
Roger Penrose

Der Zweifel ist menschlichen Wissens Grenze, die nur der blinde Glaube überschreitet.
Adelbert von Chamisso

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

"Das ewig Unbegreifliche an der Welt ist ihre Begreiflichkeit."
Werner Karl Heisenberg


melden

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 08:39
@adonim
Sicher willst du damit irgendwas sagen oder? Kannst du dich nicht deiner Worte bedienen? Musst du dafür die Worte von Leuten verwenden die du nie persönlich kennen gelernt hast? Weißt du in welchem Kontext diese Worte geäussert wurden?
adonim schrieb:Der Zweifel ist menschlichen Wissens Grenze, die nur der blinde Glaube überschreitet.
Adelbert von Chamisso
Stimmt. Zweifel äussert man mit Argumenten, nicht mit Spekulationen und Schlagworten, aber der blinde Gläubige ist natürlich gegen jeden Zweifel immun. Er behauptet vermeintliche Wahrheiten die nur auf der Essenz seines Glaubens beruhen. Benutzt als Begründung Splitter von Theorien und Zusammenhängen die er nichtmal ansatzweise verstanden hat.

Denk mal drüber nach ;)

Das waren übrigens ingesamt die Leute die die Grundlagen der modernen Wissenschaft geschaffen haben. Die würden sich im Grabe umdrehen wenn sie sehen würden was du damit anstellst.
adonim schrieb:"Der Grund dafür, daß unser fühlendes wahrnehmendes und denkendes Ich in unserem naturwissenschaftlichen Weltbild nirgends auftritt, kann leicht in fünf Worten ausgedrückt werden: Es ist selbst dieses Weltbild. Es ist mit dem Ganzen identisch und kann deshalb nicht als ein Teil darin enthalten sein. ... Bewußtsein gibt es seiner Natur nach nur in der Einzahl. Ich möchte sagen: die Gesamtzahl aller "Bewußtheiten" ist immer bloß "eins".
Erwin Schrödinge
Das ist sicher der Grund für deine Bewusstsein überall Theorie. Da steht aber kein Wort von überall. Ausserdem ist das eine philosophische Betrachtung und kein Wissenschaftliches Argument. Es geht weiterhin nicht um das Bewusstsein einer Einzelperson sonder die Gesamtheit, es geht nichtmal um das Bewusstsein eines Menschens und deutet in keiner Weise auf die Möglichkeiten hin die du kurzerhand daraus abgleitet hast. Du KANNST da nichts beeinflussen und daraus keine Energie ableiten.
adonim schrieb:"Das ewig Unbegreifliche an der Welt ist ihre Begreiflichkeit."
Werner Karl Heisenberg
hmm Werner Heisenberg.... der hat sich damit sicher auf die Begreiflichkeit esoterischer Phänomene und Dinge wie Levitation bezogen... Hast du darüber nachgedacht was du da zitiert hast? Oder ist das ne Copy&Paste Liste die du jedem um die Ohren haust, der dir nicht glaubt?


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 08:52
@interpreter
"Stimmt. Zweifel äussert man mit Argumenten, nicht mit Spekulationen und Schlagworten, aber der blinde Gläubige ist natürlich gegen jeden Zweifel immun. Er behauptet vermeintliche Wahrheiten die nur auf der Essenz seines Glaubens beruhen. Benutzt als Begründung Splitter von Theorien und Zusammenhängen die er nichtmal ansatzweise verstanden hat.

Denk mal drüber nach"
Nein, wenn du nicht darüber nachdenkst, wieso sollte ich das tun?
Der Glaube braucht keine Worte als Begründung, ihm genügt doch die Erfahrung.
Was ja immer wieder gesagt wird, aber "ihr" akzeptiert ja nicht "Hmm, das habe ich so erfahren und so ist es *lächel*"
Tatsächlich akzeptiert "ihr" Nichts.

"Das waren übrigens ingesamt die Leute die die Grundlagen der modernen Wissenschaft geschaffen haben. Die würden sich im Grabe umdrehen wenn sie sehen würden was du damit anstellst."
Ziemlich vermessen von dir auf die Gefühle von Menschen zu schließen, die du nie kanntest. Ich glaub eher ihr kindlicher Entdeckergeist würde sagen "denken wir mal aufgeschlossen drüber nach".

"Du KANNST da nichts beeinflussen und daraus keine Energie ableiten."
Würdest du mich ernstnehmen (ok du nimmst mich eh nicht ernst), wenn ich dir sagen würden "Du KANNST deinen Arm nicht bewegen."
Ganz sicher nicht.
"Denk mal drüber nach."

Werner Heisenberg hat sich auf die Welt bezogen und diese Phänomene sind Teil der Welt.


melden

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 09:04
aha, eine "Diskussion" die mit Zitaten und großen Namen geführt wird. Ja, man sieht sehr schön das man jede Position mit irgendwelchen Zitaten untermauern kann und das man jede Person auf diese Weise für seine eigene Position missbrauchen kann.

Aber das wars dann auch schon. Das kann man auch so ausdrücken: " Wer nicht argumentieren kann, kann vielleicht immer noch zitieren".


melden
manamana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 09:04
<-- adonim
lol da fällt mir grad auf wir sind hier ja im esoterik forum.
bist du nur hier um uns zu sagen dass das nicht geht weil e ja m*c^2 ist?
Ich war schon fast verbittert, aber eigentlich ist das ja nur zu belächeln.


melden
Anzeige

Die Schwerkraft überwinden

21.04.2009 um 09:08
@adonim
Wenn du nur von deinem Glauben reden willst, dann mach es doch. Lass die wissenschaft da raus und rede von DEINEM Glauben. Du kannst dich darauf verlassen das ich nicht ein einziges Widerwort geben würde, da ich entgegen deiner Theorie durchaus bereit bin den Glauben anderer Menschen zu respektieren.

Du Allerdings hast aus Einsteins Energie-Masse Relation eine Möglichkeit der Levitation abgeleitet und versucht das als wissenschaftliche Tatsache bzw. wissenschaftlich fundiert zu verkaufen. Wer auf diesem Gebiet wildert soll es sich verdammt nochmal gefallen lassen das seine Worte bezweifelt werden. Denn Keine Wissenschaft auf der Welt die nicht dem Zweifel und dem Argument widerstehen muss.
adonim schrieb:Ziemlich vermessen von dir auf die Gefühle von Menschen zu schließen, die du nie kanntest. Ich glaub eher ihr kindlicher Entdeckergeist würde sagen "denken wir mal aufgeschlossen drüber nach
Es ist nicht unbedingt so das du der erste wärst der alles Mögliche aus diesen Theorien und Formeln ableiten zu gedenkt, das einfach nicht in ihnen steckt. Wenn du der erste wärst, ließe sich dein Argument des kindlichen Entdeckergeistes vielleicht rechtfertigen. Ausserdem hast du dir doch ebengrade die exakt selbe Vermessenheit erlaubt oder?


melden
647 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Runen57 Beiträge