weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:02
@Ahiru
o.O

"Conrad war auch einer der Hauptakteure des gescheiterten KRR-Projekts Fürstentum Germania"

"In einem Interview mit der Nazi Hochglanz-Zeitschrift Anos (Herausgeber war der wegen Volksverhetzung verurteilte NPD-Funktionär Christian Deichen) sagt Conrad"

usw usf

Und das hast du übersehen?
Langsam wirst du Skurril, mit deinen Posts.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:03
@Ickebindavid
Hab nur bis zum ersten Rufmord gelesen ;D


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:04
Jemand der sich für ein Fürstentum Germania engagiert ist also aufkeinenfall Antisemitisch ?!
Jemand der fröhlich rechtsradikalen Magazinen Interviews gibt hat nichts mit der rechten Szene am
Hut?!

o.O ich weiss nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:06
@Ickebindavid
Sag ich ja nicht, ich sag nur, dass das esowatch so nicht bringen kann.
Ist mir egal was der macht und ob er nun rechts ist, solangs da keine Urteile gibt kann man das nicht im Internet verbreiten.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:07
Aja , ähnlich verfährst du ja auch mit JvH , Augen zu und durch .
Klasse!
Ahiru schrieb:solangs da keine Urteile gibt kann man das nicht im Internet verbreiten.
Wieso sollte man nicht schreiben dürfen für welche Dinge sich ein Autor engagiert?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:08
"Unter Bezugnahme auf die Fälschung „Die Protokolle der Weisen von Zion“ verknüpft Conrad seine Kernthesen mit antisemitschen Klischees. So gingen die Protokolle angeblich auf „ein Treffen von jüdischen Bankern im Hause der Rothschilds in Frankfurt 1773 zurück“. Hier hätten diese „einen Plan ausgearbeitet wie sie mit denselben Methoden das Vermögen der Welt unter Kontrolle bringen können“. Dazu sehe man in diesen Protokollen „den Zustand der Welt, wie wir sie heute haben“.

Insgesamt stünden hinter dem „geistigen Chaos“ und der „geistige(n) Desorientierung“ Produkte „jüdische(r) Gedanken“, die „jede staatliche Ordnung durch die Schaffung Demokratien“ zerstören würden.

An anderer Stelle wird seitenlang aus den „Protokollen der Weisen von Zion“ zitiert, als Belegdokument für die „Eine-Welt Regierung“ unter der Herrschaft der Illuminati. Neben den eher diffusen Verschwörungstheorien findet sich in dem esoterischen Werk auch ungefilterter Antisemitismus. So ist vom negativen Einfluss „von Juden auf ihre Wirtsländer“ die Rede319 und von ihrem völkermordenden „merkwürdigen Gott Jahwe“.

In Jo Conrads Folgeband „Zusammenhänge“321 verfestigen sich die antisemitischen Attacken. Hier werden Juden als Teufelsanbeter diffamiert. Den „Gott, der im alten Testament beschrieben ist“, deklariert Conrad als „El Shaddai“, als „gefallener oder gescheiterter Engel“. Für „einige“ sei er „ein Außerirdischer, der z.B. mit einer wahren Höllenmaschine gelandet sein muss.“322

Zwar behauptet der Autor in seinem Buch ,,keinerlei Sympathien für Nazis oder Rechtsradikale“323 zu besitzen, dennoch finden sich im gesamten Buch eine Vielzahl rechtsextremer Positionen. So negiert er Deutschlands Kriegsschuld am Zweiten Weltkrieg: „Viele Bemühungen Hitlers zum Aufbau des vom Versailler Vertrag geknechteten Landes waren durchaus anerkennenswert. (...) Es erfolgte die Mobilmachung der polnischen Armee und blutige Übergriffe mit übelsten Grausamkeiten auf die Bevölkerung der ostdeutschen Gebiete. Hitler hielt angeblich die Nachrichten von den grausigen Morden vor der Öffentlichkeit zurück, da sie geeignet waren, eine Stimmung von Hass zu erzeugen. Erst mit reichlicher Verzögerung griff Hitler Polen an.“324

Auch an anderer Stelle werden Hitlers Kriegsvorbereitungen nach seiner „Machtübernahme“ 1933 ausgeblendet. Aus dem mit Waffengewalt expandierenden Deutschen Reich macht Conrad ein Opfer internationaler Kräfte – der Angriffskrieg der Nazis wird zum Notwehrakt verklärt: „Wohlgemerkt, Churchill begann mit der Bombardierung von Zivilbevölkerung in deutschen Städten 1940. Es hatte noch keine Judenvernichtung gegeben und außer dem Angriff auf Polen noch keine kriegerischen Handlungen. Hitler hatte erst 1939 begonnen, wieder zu rüsten, nachdem von allen Seiten Gefahr drohte.“325 Insgesamt ist auch die Auswahl der Quellen Jo Conrads aufschlussreich. Der Buchautor bezieht sich immer wieder auf bekannte rechtsradikale Publikationen wie Jan
van Helsing, Gerd Honsik, Gary Allen oder „C.O.D.E.“."

http://www.hamburg.de/contentblob/102176/data/brennpunkt-esoterik.pdf


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:09
Im Übrigen:
Mindestens zwei Strafverfahren gegen Conrad wurden gegen Geldauflage nach § 153a StPO eingestellt (üble Nachrede und Volksverhetzung). 2006 wurde bekannt, dass Conrad der Volksverhetzung für schuldig befunden und rechtskräftig verwarnt worden sei (521 Js 31016/04).
@Ahiru


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:10
@Ickebindavid

"Hab nur bis zum ersten Rufmord gelesen"
Das ist das Hauptproblem von Ahiru: alles ignorieren, was dem eigenen Glauben widerspricht. Kein Wunder, daß er so weltfremd ist. Es würde mich nicht wundern, wenn er selbst eine Seite auf Esowatch hat... :)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:26
Aus eigenen Aussagen distanziert sich Jo Conrad von dem Vorwurf des Antisemitismus. Das ist doch gar nicht das Anliegen, das er mit seiner Arbeit verbindet. Aber toll, das ihr Euch darauf stürzt und drüber brüskiert. Cherrypicking, hm.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:29
@Ickebindavid
Ja, das ist der Fakt.
Warum genau er verurteilt wurde, steht da allerdings nicht.
Und allerlei BlaBla ist auf esowatch.
Er macht dies und das und das und jenes, braune Esoterik und sowieso...

Außerdem:
"Esoteriker und Rechtsextremist Jan Udo Holey (
Der wurde nie verurteilt.
Seitdem ist Conrad für Bewusst.TV tätig, einem geplant-kommerziellen Video-Propagandaprojekt im Internet

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTIH30Qv
Keine Quellenangabe.
Conrad beteiligte sich auch bis zu seinem Rauswurf an dem Internetprojekt Secret-TV

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTISqLVh
"Rauswurf"?
Gegen diese Veröffentlichung in seinem Forum hatte Jo Conrad offenbar nichts einzuwenden.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTIqQPan
Total suggestiv.
Die Domain geistig-frei war in Südafrika auf einen gewissen Georg Ritschl angemeldet, der in der esoterisch-braunen Chemtrail- und Cloudbuster-Szene kommerziell tätig ist

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTJ06PmM
Laut esowatch ist eigentlich eh JEDER Antisemit... In diesem Artikel ist JEDE Person die genannt wird, Antisemit...
der anfangs auch beim gescheiterten KRR-Projekt Fürstentum Germania mitmischte.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTJCUG3i
"mitmischte"?
Voran gegangene Internetforen, die Conrad angemeldet hatte, wurden vom jeweiligen Provider 2001 und 2004 gekündigt. Dies geht offenbar darauf zurück, dass Conrad holocaustleugnende, hitlerverehrende und antisemitische Beiträge duldete.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTJK7pPR
"Offenbar" und keine Quelle.
Bei "Wirtsländer" stellt sich sofort die Assoziation: Juden als in Wirtsorganismen lebende Parasiten.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTJritA7
Genau, Assoziation, nicht Fakt.
Unter Unkenntnis des Witzes Hummel-Paradoxon: Wissenschaftlich gesehen ist es völlig unmöglich, daß eine Biene fliegen kann. Zum Glück weiß sie es nicht...[17]

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jo_Conrad#ixzz1FTKVUoI8
Total parteiisch....


Ist mir ehrlich gesagt egal, der Conrad kann von mir aus der raging Supernazi sein.
Es geht mir eher darum, dass ich mich nach Lektüre von esowatch nicht aufgeklärt, sondern aufgehetzt fühle...


Esowatch ist für mich auf einer Ebene mit der Encyclopedia Dramatica.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:32
@Ahiru
Ahiru schrieb:Esowatch ist für mich auf einer Ebene mit der Encyclopedia Dramatica.
Angesichts deiner nachgewiesenen Verlogenheit kann ich das nur als Kompliment ansehen. Danke!


@philomela
Aus eigenen Aussagen distanziert sich Jo Conrad von dem Vorwurf des Antisemitismus.
Hatte nicht auch Eichmann abgestritten, etwas mit einem Völkermord zu tun zu haben?
Das ist doch gar nicht das Anliegen, das er mit seiner Arbeit verbindet.
Du bist also informiert über sein Anliegen? Dann erläutere doch bitte mal das Anliegen, welches er als Sprecher des Fürstentums Germania vertrat.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:34
@Ahiru
Ach aufgehetzt fühlst du dich .
Spätestens nach diesem Post kann ich dich nun wirklich absolut nicht mehr ernst nehmen.


Ich beschränke mich mal auf das vll offensichtlichste :
Ahiru schrieb:"Rauswurf"?
JA Rauswurf! Hättest du den Artikel gelesen, müsstest du das nicht fragen.

Echt traurig.
geeky schrieb:Wirtsländer
Wie willst du das denn verstehen wenn jemand in Verbindung mit Juden von Wirtsländern spricht .
Erklär das bitte mal.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:36
@Ickebindavid
Du verstehst nichts, deswegen ignorier ich dich in Zukunft.
Es geht um die Formulierung.
Nicht (allein) um den Inhalt.
Hier ein Link für dich, auf esowatch Niveau ;D
http://encyclopediadramatica.com/You


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:38
@Ahiru
Du bist echt super. Selten so gelacht, willst du dich noch mehr blamieren ?
Dann mach weiter so.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:39
@Ickebindavid
Ickebindavid schrieb:JA Rauswurf! Hättest du den Artikel gelesen, müsstest du das nicht fragen.
was verlangst du denn da von ihm, hast du schon sein "Hab nur bis zum ersten Rufmord gelesen" vergessen? Ignoranz ist nun mal Voraussetzung, will man der Realität so weit entfliehen wie unser notorischer Lügner hier ;)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:40
Wo issn hier mal ein Moderator?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:41
@geeky

Das ist mir egal. Man kann auch mögliche frühere Überzeugungen revidieren, sich davon frei machen. Aus seinen neueren Tätigkeit auf bewusst.tv ist kein derartiger Ansatz erkennbar. Er hat letztens erst einen Rabbiner interviewt.
Diese subtile und für mich höchst befremdliche Verbindung zum Antisemetismus mag ja in einigen Fällen zutreffen, das merkt man jedoch recht schnell und kann dementsprechend reagieren. Derzeit hat er damit jedenfalls nichts am Hut, zumindest was seine jüngste Internetpräsenz betrifft.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:47
@philomela
philomela schrieb:Das ist mir egal.
Das ist auch eine Methode, die Widersprüche in den eigenen Aussagen zu ignorieren. Du weißt zwar nicht, was sein Anliegen ist, wenn er sich zum Sprecher rechter Spinner macht, aber du weißt ganz genau, was es nicht ist, nämlich das Naheliegendste, was er natürlich abstreitet?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:48
Die “sektenähnliche kriminelle Vereinigung Esowatch” agiert wie ein verlängerter Arm der Pharmaindustrie - und verwendet dafür offenbar auch noch einen bekannten Pödophilie-Server
Das Illegale an Esowatch ist, dass es ohne Impressum arbeitet. Dies ist nach deutschem Recht nicht erlaubt. Die Betreiber schießen also in übler Heckenschützenmanier auf alle möglichen Menschen in verleumderischer Manier. Dazu zählen nicht nur offenkundige Spinner, sondern z.B. auch der Dalai Lama oder der SPD-Politiker und Pharmakritiker Wolfgang Wodarg. Wobei viele Passagen über die verleumdeten Personen schlicht falsch sind.
http://www.spiegelblog.net/blamabel-der-spiegel-prasentiert-die-illegale-webseite-esowatch-als-glaubwurdige-quelle.html


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.03.2011 um 20:49
@philomela
Dankesehr :D


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden