Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

04.11.2019 um 10:39
Cyril.Sneer schrieb:Claus Fritzsche wurde durch das Cybermobbing in den Tod getrieben.
Und das kannst du belegen?
Wenn ich de mortuis nil nisi bene gelten lasse, dann kann ich über CF wohl nicht viel zu berichten. Sein Kumpel Walach (der mit Ehrung durch Das goldene Brett vor dem Kopf) ging davon aus, dass CF an seinen wirtschaftlichen Schwierigkeiten zerbrach. Den Artikel, der seine Machenschaften aufdeckte und für den Rückzug seiner Sponsoren sorgte https://www.sueddeutsche.de/wissen/homoeopathie-lobby-im-netz-schmutzige-methoden-der-sanften-medizin-1.1397617 kann man beim besten Willen nicht als Cybermobbing bezeichnen.
Zudem wurde er nicht von Psiram herausgegeben oder geschrieben. Deine Einlassung dazu hier im Thread ist also völlig daneben.
Ich gehe aber mittlerweile eh davon aus, dass es dir hier nur um dümmliche Stimmungsmache geht. Deine Beiträge sprechen zumindest dafür.
Wer sich ein Bild von CF und senem Wahn machen möchte, dem sei folgender Artikel empfohlen
http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2014/02/25/claus-fritzsche-1964-2014/


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

04.11.2019 um 10:56
Cyril.Sneer schrieb:Vielleicht geht es den Kritikern dieser Seite nicht um die Artikel an sich, sondern um die unsäglichen Methoden dieser Seite.
Da wäre es jetzt vonnöten die unsäglichen Methoden mal exakt zu benennen und mit Beispielen zu unterfüttern.
Das sollten wir unbedingt diskutieren, es sei denn, du siehst dich ausser Stande hier entsprechende Beispiele zu bringen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

04.11.2019 um 12:59
Psiram schreibt ja auch was dazu:
Harald Walach gibt Psiram und anderen Internetseiten, die kritisch über Fritzsches Praktiken berichtet hatten, und vor allem der Süddeutschen Zeitung eine Mitschuld am Tod von Fritzsche.[1]
Quelle: https://www.psiram.com/de/index.php/Claus_Fritzsche

Es geht in diesem Artikel durchaus auch ins Detail und sehe da keinerlei Verunglimpfungen, dafür hinreichende Quellenangaben usw.

Kein Vergleich etwa zum Artikel Franz Bardon, welcher mit Quellen sehr geizt. "WegeinsLicht" und Wiki, wobei erstgenannter Offline ist und sich auch nicht so vertrauenserweckend anhört.
Das Bardon Krebs geheilt haben solle, hat er in seinen Büchern jedenfalls nicht behauptet.
Sein Verhaftungsgrund ist unklar, so steht es auch in Wiki. Psiram will es in dem Falle aber besser wissen und hätte da gern mehr Infos zu gehabt.

Aber man kann ja nicht alles haben. :D


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

04.11.2019 um 14:49
Cyril.Sneer schrieb:Vielleicht geht es den Kritikern dieser Seite nicht um die Artikel an sich, sondern um die unsäglichen Methoden dieser Seite.
Da könntest du durchaus Recht haben.
Die Artikel an sich sind nicht das Problem, das Gemeine ist, dass es für all die dort gemachten Vorwürfe Links gibt, die die Behauptungen belegen und die einem die Möglichkeit geben, sich umfassend zu informieren.

Kann man eine "unsägliche Methode" nennen, mag vielen so erscheinen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

04.11.2019 um 17:18
Cyril.Sneer schrieb:Viel Spaß mit dem Kampf gegen deine Feindbilder in deinem Kopf und gegen die Windmühlen. Man in the mirror und so. Feindbilder verschwinden erst wenn man sie in seinem eigenen Kopf auflöst. Irgendwann wird dir der Groschen schon fallen. :->
Du solltest Deine küchenpsychologischen Perlen besser nicht an mich verteilen, da kriege ich nämlich ziemlich schnell echtes Interesse daran, Dich mal genauer abzuklopfen - im Gegensatz zu Dir kann ich dabei auf tatsächliches Wissen zurückgreifen!

Dass Du offensichtlich braunes Gedankengut nicht mal erkennst, wenn es Dir in den Hintern beißt, hast Du ja schon deutlich demonstriert - oder vielleicht siehst Du es auch nicht, weil so vieles Deiner Einstellung voll entspricht und weil Du ja ganz bestimmt nicht braun bist, können die Autoren es auch nicht sein...gelle?

Ich würde Dir ja gerne "Irgendwann wird dir der Groschen schon fallen." zurückschreiben, nur bin ich da nicht sehr zuversichtlich.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 08:54
Commonsense schrieb am 04.11.2019:Du solltest Deine küchenpsychologischen Perlen besser nicht an mich verteilen, da kriege ich nämlich ziemlich schnell echtes Interesse daran, Dich mal genauer abzuklopfen - im Gegensatz zu Dir kann ich dabei auf tatsächliches Wissen zurückgreifen!
Dann klopf Du mal Ab. :->
Commonsense schrieb am 04.11.2019:im Gegensatz zu Dir kann ich dabei auf tatsächliches Wissen zurückgreifen!
Ahh ja, das liebe Ego und so.^^
Commonsense schrieb am 04.11.2019:Dass Du offensichtlich braunes Gedankengut nicht mal erkennst, wenn es Dir in den Hintern beißt, hast Du ja schon deutlich demonstriert - oder vielleicht siehst Du es auch nicht, weil so vieles Deiner Einstellung voll entspricht und weil Du ja ganz bestimmt nicht braun bist, können die Autoren es auch nicht sein...gelle?
Ich teile nicht in Grün, Gelb, Braun usw. ein. Ich leide nicht unter Schubladendenken und ich trage auch keine Feindbilder in mir, das ist der Grund warum ich von diesen Feindbildern in der Aussenwelt verschont bleibe und erst gar nicht mit Ihnen in Kontakt komme. In diesem Sinne ist der Groschen bei mir längst gefallen und deshalb binb ich da vorraus. ;->


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 09:21
Cyril.Sneer schrieb:ich trage auch keine Feindbilder in mir, das ist der Grund warum ich von diesen Feindbildern in der Aussenwelt verschont bleibe und erst gar nicht mit Ihnen in Kontakt komme.
Klar, wenn ich mir erst gar nicht die Mühe mache, mir von meiner Außenwelt überhaupt ein Bild zu machen, dann können auch keine Feindbilder entstehen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 09:22
emz schrieb:Klar, wenn ich mir erst gar nicht die Mühe mache, mir von meiner Außenwelt überhaupt ein Bild zu machen, dann können auch keine Feindbilder entstehen.
Außer natürlich "das böse Psiram"...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 09:24
rambaldi schrieb:Außer natürlich "das böse Psiram"...
... das nur ein Ziel hat, einen mit Fakten zu verwirren.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 15:03
Cyril.Sneer schrieb:Ahh ja, das liebe Ego und so.^^
Nein, Du Genie! Meine Tochter ist studierte Psychologin, daher sitze ich da an der Quelle, wenn ich auf Wissen zurückgreifen will.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 15:20
Commonsense schrieb:Meine Tochter ist studierte Psychologin, daher sitze ich da an der Quelle, wenn ich auf Wissen zurückgreifen will.
Aha, du fragst also bei wem nach der sich da eventuell auskennt, selbst hast du keinen Schimmer.
Und warum sollte @Cyril.Sneer nicht auch so jemanden kennen? ;-)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 16:10
Cyril.Sneer schrieb:Ich teile nicht in Grün, Gelb, Braun usw. ein. Ich leide nicht unter Schubladendenken
Ah, dieses "wir sind weder rechts noch links" hört man aus einer bestimmten Ecke sehr häufig ;)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 18:11
@gardner
gardner schrieb:selbst hast du keinen Schimmer.
Das muss man auch nicht, dafür gibt es ja Fachkräfte, die man fragen kann. Oder hast Du etwa immer von Allem und Jeden einen Schimmer?

Etwas nicht wissen, ist keine Schande. Aber so zu tun, als wäre man ein Genie, derweil man ganz offensichtlich noch nicht einmal Basiswissen drauf hat, das ist eine.
gardner schrieb:Und warum sollte @Cyril.Sneer nicht auch so jemanden kennen?
Ja, warum nicht? Nur sehen ihre Posts nicht so aus, als würde sie so jemanden auch fragen bzw seine Antworten (korrekt) wieder geben.

Da Dir das aber nicht auffällt, erübrigt sich eine Antwort auf meine Frage an Dich.


@Cyril.Sneer
Cyril.Sneer schrieb:Ich teile nicht in Grün, Gelb, Braun usw. ein.
Ich schon. Ich erkenne Farben, und sogar deren Schattierungen, wenn ich sie sehe.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.11.2019 um 19:28
gardner schrieb:Und warum sollte @Cyril.Sneer nicht auch so jemanden kennen? ;-)
Er mag so jemanden kennen, dann hat er aber nichts verstanden, das belegen seine dubiosen "Diagnosen"... :D

Und nebenbei: Es ist ein Unterschied, ob man so jemanden kennt, oder ob es das eigene Kind ist, meinst Du nicht? Vielleicht hast Du ja auch Kinder. Dann weißt Du, dass man von dem, was das Kind lernt, arbeitet und lebt, sehr viel mitbekommt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 11:41
off-peak schrieb:Oder hast Du etwa immer von Allem und Jeden einen Schimmer?
Braucht es nicht, Hauptsache gegen die böse Mainstreamrealität...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 14:27
jimmybondy schrieb am 04.11.2019:"WegeinsLicht" und Wiki, wobei erstgenannter Offline ist
Etwas Medienkompetenz, und schon findet man den Inhalt der Seite, bevor sie offline ging:
Seine Erfolge (er konnte Krebs im zweiten Stadium voll ausheilen) zogen jedoch den Zorn der Ärztekammer auf sich
https://web.archive.org/web/20140220060231/http://www.wegeinslicht.net/magie-mystik/hermetik/franz-bardon/
jimmybondy schrieb am 04.11.2019:und sich auch nicht so vertrauenserweckend anhört.
"Vertrauenserweckend" dürfte wohl niemand sein, der in Bardons Worten mehr als entrückte Fantasy-Prosa sieht, aber darum geht es gar nicht. Die konkrete Formulierung "Krebs im zweiten Stadium" mag vom Esonazi Rüggeberg stammen, Bardons langjährigem (und inzwischen ehemaligem) Verleger, die Aussage selbst jedoch stammt vom megalomanen Bardon höchstpersönlich.
jimmybondy schrieb am 04.11.2019:Das Bardon Krebs geheilt haben solle, hat er in seinen Büchern jedenfalls nicht behauptet.
Und wie er das hat:
Auf die etwaige Frage, ob es einem wahren und hochentwickelten Magier möglich ist, jede, auch die scheinbar unheilbarste Krankheit völlig auszuheilen, kann gesagt werden, daß, falls im Körper kein Organ fehlt, der wahre Magier tatsächlich die Möglichkeit hat, jede Krankheit, auch die schwerste, auszuheilen.
"Der Weg zum wahren Adepten" S.154

Daß er sich als DEN "wahren und hochentwickelten Magier" sah wirst du wohl kaum bestreiten wollen.
Hier sein "Tumoral"-Fluid, mit dem er angeblich jeden Krebs "völlig auszuheilen" imstande war:

FB-Urtinkturen
https://archivhermetischertexte.at/ueber-wunder-und-uebernatuerliche-kraefte


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 15:12
geeky schrieb:Die konkrete Formulierung "Krebs im zweiten Stadium" mag vom Esonazi Rüggeberg stammen, Bardons langjährigem (und inzwischen ehemaligem) Verleger, die Aussage selbst jedoch stammt vom megalomanen Bardon höchstpersönlich.
Jo gibt es ein Zitat von Bardon in diesem Kontext wo er gesagt hat? Oder gibt es das nicht?

Rüggebergs Verlag wurde ansonsten immerhin überhaupt erst 10 Jahre nach dem Tod Bardons gegründet.

Bardon schrieb im Adepten jedenfalls auch: "Er wird gewiß nicht so fahrlässig sein und Krankheiten behandeln, die einen raschen
chirurgischen Eingriff erfordern"

Aus dem Gemenge da nun die Aussage Krebs im zweiten Stadium heilbar daraus abzuleiten, erscheint mir für einen strengen und seriösen Psiramartikel als bei weitem zu dünn.

Aber damit nicht genug, generiert der anonyme Psiramautor ja auch noch sogleich Bardons Verhaftungsgrund mit dem selben dünnen nicht weiter überprüfbarem Fetzen:
Seine Behauptung, Krebs bis zum zweiten Stadium vollständig heilen zu können, führte im Jahre 1958 zu seiner Verhaftung.
Wie kommt der anonyme Verfasser dieses Psiramartikels da nun also genau darauf? Das ist doch ein Unding, da kann man nur hoffen das andere Artikel gewissenhafter sind, weia!


Wiki beschreibt es bei weitem realistischer:
1958 wurde er von den Sicherheitsbehörden der Tschechoslowakei verhaftet, wobei die genauen Umstände unbekannt sind.
Quelle: Wikipedia: Franz_Bardon


Ansonsten ist dir ja sicher auch aufgefallen das dass Foto mit den Flaschen ebenso wie das in dem Kontext äußerst positive Statement einer vermeintlichen und namenlosen Patienten was du da herbei gezaubert hast und was auch für den Psiramartikel keinerlei Relevanz hat ansonsten selber auch keine weiteren Quellenangaben hat. Jemandem der sich selber viel Medienkompetez zuschreiben mag sollte das ja gewiss nicht verborgen bleiben...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 15:16
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Jo gibt es ein Zitat von Bardon in diesem Kontext wo er gesagt hat? Oder gibt es das nicht?
Was genau hast du an Bardons Formulierung "jede, auch die scheinbar unheilbarste Krankheit" nicht verstanden? Immerhin leugnest du jetzt aber nicht mehr, daß Bardon selbst diesen Nonsens verzapft hat...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 15:37
@geeky

Ich leugne diesen Satz von Bardon ebensowenig wie diesen hier aus dem selben Buch:
jimmybondy schrieb:"Er wird gewiß nicht so fahrlässig sein und Krankheiten behandeln, die einen raschen
chirurgischen Eingriff erfordern"
Oder auch diesen hier:
Deshalb behandle der Magier nur solche Kranken, die ihm entweder vom Arzt für diese Art der Behandlung direkt empfohlen
werden, oder er arbeite mit einem Arzt zusammen, will er nicht als Kurpfuscher oder
Scharlatan gelten.
Es würde sich noch mehr finden, nur etwa zB das Wort Krebs nicht... In dem Kontext wäre dann auch die Frage wann überhaupt sich in Bardons Wirkungskreis die TNM-Klassifikation durchgesetzt hat, wenn er sich auf diese bezogen haben soll.

Doch wie auch immer:

Dieser Nonsens wie er da auf Psiram steht hat Bardon offensichtlich nicht verzapft, er wird ihm offensichtlich in den Mund gelegt.

Bis der Psiram Artikel mal geändert wird und oder mal eine vernünftige Quellenangabe usw. hat ist er nichts weiter als unseriös.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.11.2019 um 15:48
jimmybondy schrieb:jimmybondy schrieb:
"Er wird gewiß nicht so fahrlässig sein und Krankheiten behandeln, die einen raschen chirurgischen Eingriff erfordern"
Erzähl doch mal, was für Krankheiten sollen das laut Bardon sein? Jedenfalls nicht solche:
Es ist eine wunderschöne und heilige Aufgabe, der leidenden Menschheit mit seinen Kräften behilflich zu sein. Der Magier vermag in der Krankenbehandlung so wie viele Heilige der Vergangenheit und Gegenwart direkte Wunder zu vollbringen. Kein Heilpraktiker, Magnetiseur und Heilmedium wird die dynamischen Kräfte den Urgesetzen gemäß so auszulösen verstehen, wie gerade der Magier. Voraussetzung dabei ist, daß der Magier die okkulte Anatomie des Körpers in bezug auf die Elemente und deren Wirkung in positiver und negativer Form kennt, da sonst eine Beeinflussung des Krankheitsherdes unmöglich wäre.
Durch das Akashaprinzip und durch seinen hellseherischen Blick vermag der Magier jede Ursache der Erkrankung sofort zu erkennen und mit der Beeinflussung direkt bei der Wurzel, also der Ursache der Erkrankung, zu beginnen.
"Der Weg zum wahren Adepten" S.152
jimmybondy schrieb:Es würde sich noch mehr finden, nur etwa zB das Wort Krebs nicht.
Für ganz besonders große Kleingeister hat er extra den Namen "Tumoral" gewählt. Das mußt du aber auch nicht verstehen, ebensowenig die Bedeutung von "jede, auch die scheinbar unheilbarste Krankheit".
jimmybondy schrieb:Dieser Nonsens wie er da auf Psiram steht hat Bardon offensichtlich nicht verzapft
Schlimmer noch, der von ihm verzapfte Nonsens zu den halluzinierten magischen Heilungen ist nur ein Bruchstück seines wahninduzierten Gesamtwerkes.


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Magische" Schriften20 Beiträge