weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 15:00
Ach dreht es euch doch wie ihr wollt. Die Seite ist Müll und Punkt.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 15:01
@delphi
delphi schrieb:Ach dreht es euch doch wie ihr wollt. Die Seite ist Müll und Punkt.
Theoretisch ist es möglich, dass die Seite Müll ist, aber aus deinem Beispiel wirst du das wohl kaum rausgelesen haben.

Da war nämlich nur dein Textverständnis Müll. Und jetzt troll woanders oder ich melde dich!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 15:10
@delphi

In der Wikipedia findest Du z. B. über die Kennedy-Ermordung ebenfalls einen recht großzügigen Abschnitt über die verschiedenen VTs, selbstverständlich auch über nicht belegte und deren Urheber.
Taucht ooch nix, wa?

Also, erzähl doch mal, an welches Gelump Du glaubst, das in Psiram schlecht wegkommt?

Eine Seite nur als schlecht zu bezeichnen, weil sie Dinge scheibt, die man nicht gerne lesen will, scheint inzwischen ja zum normalen Gebaren zu zählen...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 17:26
@Commonsense
In der Wikipedia...
Taucht ooch nix, wa?
Wurde doch auch schon oft genug demonstriert, da kommt dann üblicherweise die Nummer "ja bei Wikipedia kann doch jeder schreiben".

Aber halten wir fest, delphi schafft es nicht den Unterschied zwischen "Psiram behauptet" und "Psiram gibt wieder was andere behaupten" zu verstehen, da ist schon fast glaubwürdig wenn er behauptet Naziseiten nicht als solche zu erkennen...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 21:39
@Dr.Shrimp
@rambaldi
@Commonsense
@interrobang


Tut mir leid. Ich war vorhin etwas im Stress und habe unsachlich reagiert. Aber von einer Seite die aufklären will, erwarte ich persönlich keine Vermutungen.
rambaldi schrieb:Aber halten wir fest, delphi schafft es nicht den Unterschied zwischen "Psiram behauptet" und "Psiram gibt wieder was andere behaupten" zu verstehen, da ist schon fast glaubwürdig wenn er behauptet Naziseiten nicht als solche zu erkennen...
Wo habe ich geschrieben das ich Naziseiten nicht erkenne? Ich habe geschrieben das man auf manchen Seiten nicht auf den ersten Blick erkennt das sie rechtes Gedankengut verbreiten.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 21:44
@delphi
delphi schrieb:Aber von einer Seite die aufklären will, erwarte ich persönlich keine Vermutungen.
Niemand kann dir die Arbeit abnehmen, die dort zusammengetragenen Informationen selbst zu überprüfen - nicht einmal psiram. Sapere aude!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 21:58
@geeky
geeky schrieb:Sapere aude!
Das versuche ich ja.

Zum Beispiel die Aussage:
In diesem Sinne werden als "Mitglieder" oder "Thuleaner" Heinrich Himmler, Guido von List, Dietrich Eckart (Chefredakteur des „Völkischen Beobachters“), Rudolf Hess, Hans Frank (NS-Reichsleiter), Hermann Göring , Theodor Morell (Arzt von Hitler), Alfred Ernst Rosenberg oder auch Adolf Hitler genannt.
ist inhaltlich falsch. Es gibt keinen Beweis, dass Hitler Mitglied der Thule-Gesellschaft war.

Aber was mich wirklich stört sind folgende Aussagen.
Nach wenig glaubwürdigen Angaben soll auch Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, Mitglied der Thule-Gesellschaft gewesen sein. Verschwörungstheoretiker und Kopp Verlag-Autor Michael Grandt und dessen Bruder Guido Grandt behaupten dies jedoch und darüber hinaus auch eine Mitgliedschaft im Ordo Templi Orientis.[8]
Da steht auf Psiram ein Artikel über die Thule-Gesellschaft von dem ich erwarte, dass inhaltlich alles auf Fakten beruht. Nun lese ich da, dass dieser Rudolf Steiner (kenne ich nicht mal) angeblich auch Mitglied der Thule war. Wie kommen die darauf? Das hat also jemand vom Koppverlag behauptet...
Interessiert es mich was irgendjemand vom Koppverlag vermutet? Nein! Diese Aussage hat dort einfach nichts zu suchen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 22:06
@delphi
In diesem Sinne werden als "Mitglieder" oder "Thuleaner" Heinrich Himmler, Guido von List, Dietrich Eckart (Chefredakteur des „Völkischen Beobachters“), Rudolf Hess, Hans Frank (NS-Reichsleiter), Hermann Göring , Theodor Morell (Arzt von Hitler), Alfred Ernst Rosenberg oder auch Adolf Hitler genannt.

ist inhaltlich falsch. Es gibt keinen Beweis, dass Hitler Mitglied der Thule-Gesellschaft war.
Wer behauptet das denn?
delphi schrieb:Interessiert es mich was irgendjemand vom Koppverlag vermutet? Nein!
Dann interessiert dich sicher ebensowenig, was die anderen der dort vertretenen Betrüger vermuten. Was willst du dann aber auf psiram?
delphi schrieb:Diese Aussage hat dort einfach nichts zu suchen.
Es sieht eher so aus, als hättest du dort nichts zu suchen. Oder es hat andere Gründe, daß dir nicht behagt, was du dort findest...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 22:09
Es geht sich wohl um den Abschnitt
Angebliche Mitglieder
Angebliche Mitglieder

In der Literatur zur Thule-Gesellschaft ist oftmals ungenau von "Mitgliedern", "Teilnehmern" oder "Gästen" die Rede. In diesem Sinne werden als "Mitglieder" oder "Thuleaner" Heinrich Himmler, Guido von List, Dietrich Eckart (Chefredakteur des „Völkischen Beobachters“), Rudolf Hess, Hans Frank (NS-Reichsleiter), Hermann Göring , Theodor Morell (Arzt von Hitler), Alfred Ernst Rosenberg oder auch Adolf Hitler genannt. Nach Angaben von Goodrick-Clarke (1985) habe die Thule-Gesellschaft in München 250 Mitglieder und in ganz Bayern 1.000 Mitglieder gehabt.[2]

Als Mitglieder werden auch der Sportjournalist und Politiker Karl Harrer und Anton Graf von Arco auf Valley, der Mörder des sozialistischen bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner, genannt. Karl Harrer war Gründungsmitglied der "Deutschen Arbeiterpartei" (DAP), aus der die NSDAP hervorging.

Nach Angaben von Jean-Michel Angebert (1974) soll auch Hitler Mitglied gewesen sein.[3] Der französische Esoterik-Buchautor René Alleau (geb. 1917) will in Deutschland eine geheime Liste der Mitglieder der Thule-Gesellschaft entdeckt haben, die 1933 von Sebottendorf verfasst worden sein soll. Diese soll 226 Namen umfassen. Die Namen Rudolf Steiner und Adolf Hitler sollen dabei fehlen.[4] Andererseits soll Sebottendorf angegeben haben, dass Hitler häufig von der Thule-Gesellschaft als Gast geladen wurde.[5] Allerdings schreibt Johannes Hering in "Beiträge zur Geschichte der Thule-Gesellschaft" 1939, dass Hitler nie Gast der Thule-Gesellschaft gewesen sei.[6]

Der Autor Orzechowski nennt 1988 folgende Personen als Mitglieder: Wilhelm Frick, Rudolf Hess (Stellvertreter von Hitler), Julius Streicher (Herausgeber des Blattes "Der Stürmer"), Alfred Rosenberg und Hans Frank.[7]

Nach wenig glaubwürdigen Angaben soll auch Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, Mitglied der Thule-Gesellschaft gewesen sein. Verschwörungstheoretiker und Kopp Verlag-Autor Michael Grandt und dessen Bruder Guido Grandt behaupten dies jedoch und darüber hinaus auch eine Mitgliedschaft im Ordo Templi Orientis.[8]
http://psiram.com/ge/index.php/Thule-Gesellschaft#Angebliche_Mitglieder
So wie ich dass sehe gibt es mehrere widersprüchliche Angaben und die werden unter Nennung der Quelle genannt.
Finde ich jetzt absolut nachvollziehbar.
@delphi
Was wäre in deinem Sinne?
Nur die Schnittmenge aller Quellen anzugeben?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 22:22
geeky schrieb:Es sieht eher so aus, als hättest du dort nichts zu suchen. Oder es hat andere Gründe, daß dir nicht behagt, was du dort findest...
emanon schrieb:Was wäre in deinem Sinne?
Nur die Schnittmenge aller Quellen anzugeben?
Eigentlich ist es nur die Enttäuschung über eine Seite, von der ich gehofft hatte das dort, wie sie ja selber behaupten, aufklärt wird und Evidenz vorliegt. Statt dessen ist es eine Seite, wo die Artikel Fehler aufweisen und wo Fakten und Vermutungen vermischt werden.

aus den Psiram FAQ's
delphi schrieb:beschränken uns auf Aussagen, für die Evidenz vorliegt.
Evidenz: unumstößliche Tatsache, faktische Gegebenheit

Da haben keine unglaubwürdigen Quellen etwas zu suchen. Das wäre das Gegenteil von Evidenz.
Ich erwarte Informationen für die glaubwürdige Belege vorhanden sind. Eine wirkliche Aufklärung!


edit: inhaltliche Fehler können mal vorkommen. Alles richtig zu machen ist auch schwer.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 22:59
@delphi
Etliche Personen, die später in der NSDAP Bedeutung erlangten, wurden als „Gäste“ der Thule-Gesellschaft registriert, darunter Alfred Rosenberg und Rudolf Heß.[8]
Quelle:wikipedia.org

Du hast schon Schwierigkeiten etwas anspruchvollere Texte zu verstehen ?!
emanon schrieb:Angebliche Mitglieder

In der Literatur zur Thule-Gesellschaft ist oftmals ungenau von "Mitgliedern", "Teilnehmern" oder "Gästen" die Rede.
Quelle:psiram.wiki
emanon schrieb:Nach Angaben von Jean-Michel Angebert (1974) soll auch Hitler Mitglied gewesen sein.[3] Der französische Esoterik-Buchautor René Alleau (geb. 1917) will in Deutschland eine geheime Liste der Mitglieder der Thule-Gesellschaft entdeckt haben, die 1933 von Sebottendorf verfasst worden sein soll. Diese soll 226 Namen umfassen. Die Namen Rudolf Steiner und Adolf Hitler sollen dabei fehlen.[4] Andererseits soll Sebottendorf angegeben haben, dass Hitler häufig von der Thule-Gesellschaft als Gast geladen wurde.[5] Allerdings schreibt Johannes Hering in "Beiträge zur Geschichte der Thule-Gesellschaft" 1939, dass Hitler nie Gast der Thule-Gesellschaft gewesen sei.
Quelle:psiram.wiki

Was der Psiram-Autor hier gemacht hat ist, er hat einen Überblick gegeben, über die verschiedenenen
Einschätzungen von Personen die in irgendeiner Weise eine Verbindung zu derThule-Gesellschaft hatten.
delphi schrieb: Nun lese ich da, dass dieser Rudolf Steiner (kenne ich nicht mal) angeblich auch Mitglied der Thule war.
Mmmhhhh ! Das tut ja richtig weh ! Wer bei so einem Thema mit diskutieren will und weiss nicht mal wer Rudolph Steiner war ?
Aber sich mit der Kritik an Psiram soweit aus dem Fenster lehnen ?
delphi schrieb: Das hat also jemand vom Koppverlag behauptet...
Interessiert es mich was irgendjemand vom Koppverlag vermutet? Nein! Diese Aussage hat dort einfach nichts zu suchen.
Das muss dich ja auch nicht interressieren ?! Aber es gibt ja auch noch andere Menschen außer dir ?! Wenn das Michael Grandt(Autor) vom Kopp-Verlag behauptet ?
Hat das für sich alleine schon ein Aussagepotential !


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.07.2013 um 23:07
interrobang schrieb:Je eben. :D Es steht ja auch deswegen da. Um aufzuzeigen das diese Quelle nicht glaubwürdig ist weil es die einzige ist. Ist das so schwer zu verstehen? :D
Dr.Shrimp schrieb:Psiram sammelt Behauptungen aus dem Internet, die unbelegt sind, aber im Netz als Fakt angepriesen werden.
che71 schrieb:Was der Psiram-Autor hier gemacht hat ist, er hat einen Überblick gegeben, über die verschiedenenen
Einschätzungen von Personen die in irgendeiner Weise eine Verbindung zu derThule-Gesellschaft hatten.
Ach verdammt...Jetzt weiss ich wo mein Denkfehler lag... :D
Ich habe mir eure Antworten wohl doch nicht richtig durchgelesen. Aber mal ehrlich, zwischen solchen Aussagen
che71 schrieb:Du hast schon Schwierigkeiten etwas anspruchvollere Texte zu verstehen ?!
fällt es etwas schwer sich auf den Kern eurer Aussage zu konzentrieren :P:

Ich sollte lieber schlafen gehen, war heute echt stressig.


melden
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 01:38
Die Tatsache das Psiram zumeist ohne Zitate sondern nur mit Quellenangaben auskommt, wirkt alles andere als Seriös.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 05:17
@Uvrak
Uvrak schrieb:Die Tatsache das Psiram zumeist ohne Zitate sondern nur mit Quellenangaben auskommt, wirkt alles andere als Seriös.
Was soll daran unseriös sein (unabhängig davon das sie Zitate haben).


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 08:18
@Uvrak

Du findest also Eso-Seiten, die nur mit Zitaten ohne Quellenangaben auskommen, seriöser?

Nun, damit stehst Du nicht alleine, wie wir hier im Forum immer wieder feststellen dürfen. Da werden in bestimmten Themenbereichen ja die Quellen generell unter den Tisch gekehrt - besonders die Primärquellen...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 09:23
@Uvrak
Also besser Zitate, als Zitationen?

Da könnte man dann jede Veröffentlichung aus den Naturwissenschaften in die Tonne kloppen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 09:41
@Pan_narrans
@Commonsense
@interrobang

Um das offensichtliche auszuschreiben:
Mit quellenlosen, aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten kann man doch viel besser verschwörerische Beiträge schreiben...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 10:28
@delphi
Hut ab, Fehler zugegeben. Zudem hast du ja anscheinend auch eine Überarbeitung des Artikel erwirkt. Find ich gut.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 11:14
@Wlove

Ja ist aber schon etwas her. Der erste Artikel war wirklich nicht gut.
http://forum.psiram.com/index.php?topic=5951.0


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

02.07.2013 um 11:28
Die Qualität der Artikel auf Esowatch/Psiram hat sich in den letzten Jahren auch wirklich deutlich gebessert.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden