weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:08
Mutter Theresa wird hier auch für Sachen kritisiert, die nichts mit dem Nobelpreis zutun haben und dann wird gesagt, dass sie es deswegen nicht hätte bekommen sollen .
beim nicht muss noch ein s angehängt werden.

@ChamplooMK2

Warum soll die Kritik jetzt beim Pauling anders sein als bei Mutter Theresa?

Wirst schon noch sehen wie die esowatchgläubigen kommen und pauling und die Nobelpreisverleihungen kritisieren werden.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:20
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Mutter Theresa wird hier auch für Sachen kritisiert, die nicht mit dem Nobelpreis zutun haben und dann wird gesagt, dass sie es deswegen nicht hätte bekommen sollen .
Falsch, Mutter Theresa wurde 1979 für ihr Lebenswerk ausgezeichnet d.h. mit allen ihren Tätigkeiten bis dahin....und die Standen teilweise schon damals unter leiser aber vorhandener Kritik.
blueavian schrieb:Übrigens, du Held, ist es schon ein schwarz/weis Denken, wenn du andere Leute des schwarz/weis denken bezichtigst. Dann teilst du die welt in die ein, die nicht schwarz/weis denken und die in schwarz/weis denken. Aber du selbst denkst dann wieder in zwei Parteien also schwarz und weis.

Aber der Akt des logischen Denken an sich ist immer eine Unterteilung in mehrere Seiten, schwarz/weis.
Na sowas, da schein ich Nerv getroffen zu haben.

Aber bitte gern konkreter, dein Versuch ESO-watch zu diskreditieren ist hinfälig da sie eben nicht sein Wirken vor 66 als Kritikwürdig bezeichnen sonders erst sein Gebaren danach.
Ergo haben die Autoren nicht die Person Pauling als ganzes Kritisiert sondern nur ein Teil seiner Vita...und das ist eben nicht Schwarzweissdenke imho.
Anders sieht es aus bei Leuten die Versuchen trotz diesen Umstands seien Erwähnung im Wiki als billige Argumentation dagegen zu verwenden, nes pa?

Und übrigens ist logisches Denken zum grösstenteil eine Abwägung von Wahrscheinlichkeiten und somit mehr als 2 Lösungsansetzen aber danke für den Einblick in deine Gedankenwelt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:29
ChamplooMK2 schrieb:Falsch, Mutter Theresa wurde 1979 für ihr Lebenswerk ausgezeichnet d.h. mit allen ihren Tätigkeiten bis dahin....und die Standen teilweise schon damals unter leiser aber vorhandener Kritik.
Da kann ich dir nicht zustimmen. Der Friedenspreis ist lediglich für Bemühungen um den Frieden.
Wie der Chemienobelpreis nur für Leistungen in der Chemie ist.

Wenn jetzt Kritik laut wird. Sind das Sachen die mit ihren Friedensbemühungen nichts zutun haben.

Der Preis war lediglich für das was sie als Lebenswerk für den Frieden getan hat.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:33
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Wirst schon noch sehen wie die esowatchgläubigen kommen und pauling und die Nobelpreisverleihungen kritisieren werden.
Möglich aber das ist dann falsch verstandene Loyalität und nicht Sinn der Sache...und eben nicht von ESO-watch und co gefördert oder gar gefordert.

Eher das Gegenteil sollte der Fall sein.
blueavian schrieb:Warum soll die Kritik jetzt beim Pauling anders sein als bei Mutter Theresa?
Siehe oben, es kommt halt darauf an für was sie Ausgezeichnet wurde, nach meiner bescheidenen Meinung ist sie eher eine Dünkelheilige als Heilig zu betrachten.
Sie hat für die Katholische Kirche enorme PR-Arbeit durchgeführt und das nach besten Intentionen. Aber von ihren Waisenkindern mal abgesehen ( die nat nach besten Christlichen Ansichten erzogen wurden versteht sich) war ihr wirken bei weiten nicht so Aufopferungsvoll wie es von der Kirchenpresse durchgestochen wurde...und ja, das war ihr zumindest später bewusst.

Möglicherweise eher ein Fehler der Instutition Vatikan aber eben nicht grade ein leuchtendes Beispiel für einen FNP-träger.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:38
ChamplooMK2 schrieb:Ergo haben die Autoren nicht die Person Pauling als ganzes Kritisiert sondern nur ein Teil seiner Vita...und das ist eben nicht Schwarzweissdenke imho.
Nichts anderes hab ich behauptet. Aber schön, dass du es genauso siehst.
ChamplooMK2 schrieb:Siehe oben, es kommt halt darauf an für was sie Ausgezeichnet wurde, nach meiner bescheidenen Meinung ist sie eher eine Dünkelheilige als Heilig zu betrachten.
Ich hab schon gesagt, dass ich da auch nicht alles mag, was diese Frau sagt, aber den Preis hat sie nunmal verdient.
Ist mir jetzt auch egal. soll jeder glauben was er will.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:48
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Der Preis war lediglich für das was sie als Lebenswerk für den Frieden getan hat.
Gut, lassen wir es mal so stehen, auch wenn ihr Lebenswerk eben für manche Zeitgenossen teilweise eher suspekt war.

Bei Pauling liegt der Fall aber so das er für sein früheres Lebenswerk verdienterweise den FNP bekommen hat bevor er sich in den dubiosen Kreisen der Vitamintherapien verloren hat. Andersrum wäre eine spätere Auszeichnung eben nicht eine Aufwertung seiner späteren Wunderheilertätigkeit sondern nur die Auszeichnung für sein Atomwaffen-Engagement.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:56
Ich kann dir da soweit zustimmen.

Und will noch ergänzen:
Wenn man eine Person kritisieren will, findet man immer einen wunden Punkt und reitet dadrauf herum. Das ist meine Meinung.

Aber selbst, wenn die Leute denken Mutter Theresa wäre eine Heilige gewesen und sich dann danach verhalten, was sie glauben sie wäre es gewesen, ist das auch nicht so schlimm.
Schließlich haben diese dann hohe moralische Werte.

Wenn man allerdings damit seine Gläubigen bei der Stange halten will, dass sie alle schön Kirchensteuer zahlen, finde ich das auch daneben.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:56
@walter_pfeffer

Soll nat. Anti-Atomwaffen-Engagement heissen^^
blueavian schrieb:Ich hab schon gesagt, dass ich da auch nicht alles mag, was diese Frau sagt, aber den Preis hat sie nunmal verdient.
Ist mir jetzt auch egal. soll jeder glauben was er will
Kann ich auch gelten lassen, keien Angst. Ob es verdientere Personen gibt ist möglich aber von meiner Warte aus gesehen nicht übermässig wichtig.
Das erste was man als "Pseudo"-Skeptiker lernt ist nicht zu betrachtet Wer was sagt sondern Was er sagt ;) .


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

05.01.2011 um 15:59
@walter_pfeffer
na dann sind wir weitgehend einer Meinung, freut mich wirklich^^

Mann kann ja in manchen Themenbereichen geteilter Meinug sein aber doch immer wieder findet man Gemeinsamkeiten.

mfg


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.01.2011 um 03:18
@walter_pfeffer
Da muss ich denen mal in den Hintern treten.ICH bin der medizinische Nachweis,ich hatte so ein finsteres Rheuma in den Schultergelenken das ich meine Hand nichtmal mehr zur Türklinke bekam,solche Schmerzen hatte ich,vom Diclophenac hing ich regelmässig über der Reling.Dank hochdosiertem Vitamin E ist meine Bewegungsfähigkeit wieder hergestellt,ich bin schmerzfrei...sieht man mal von kurzen Schüben bei Infektionen wie Grippe oder so ab...allerdings muss man Vitamin über mehrere Wochen lang hochdosiert futtern,nach zwei Monaten hab ich dann langsam runterdosiert.
Allerdings halte ich nix von megadosierten Vitamincoctails,teilweise heben sich die Wirkungen der Substanzen auf,teilweise verstärken sich Nebenwirkungen oder neue treten auf,Vitamin B6 und B12 können hochdosiert Nervenschädigungen zur Folge haben,mit Niacin zusammen können Psychosen ausgelöst werden,A und E zusammen steigern sogar das Krebsrisiko während E alleine genommen als Superantioxidant alles abräumt und mit B12 noch besser wirkt.Immerhin,Pauling wurde über 90...bevor er an Krebs starb,ich denke mit 90 darf man das.Mit hochdosierten Vitamin C klappte meine Verdaaung zusammen und ich bekam den Rheumaschub meines Lebens,sehr interessant


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

08.01.2011 um 13:03
@Warhead
Warhead schrieb:Da muss ich denen mal in den Hintern treten
Das kannst du gern machen aber stell sicher das eine Stahlkappenschuhe härter sind als meine, bei mir sind sie nach dem erstmaligen Benutzen so voller Dreck und Speck, da haste noch Splitterwirkung dabei.
ICH bin der medizinische Nachweis,ich hatte so ein finsteres Rheuma in den Schultergelenken das ....snip
Super, mein in die Jahre gekommener Erzeuger laboriert schon einige Zeit mit Hochdosierten Brimbramborium gegen seine Alltagsleiden und yup, Rheuma und Vitamin E ist da auch dabei.
Effekt ist bis jetzt Null, Nada, Nope, Niet, Silch aber "des kost a Geld, des muss was bringen Bub" und "a Vitamin is imerr gudd". Was wirklich helfen könnte wäre wenn er, als starker Nachtschwitzer, zulassen würde das ausreichend und lang genug das Schalfzimmer gelüftet werden könnte. Kann mir nicht helfen aber 8-10 Stunden finnische Sauna sind glaub ich nicht so der Bringer für die Knochen und Gelenke und die possierlichen Tierchen die da ihr Eldorado gefunden haben könnte doch ne kleine Rolle bei seinen restlichen Ziperlein spielen, hm?
Aber das treibt doch die Heizkosten in die Höhe, lieber haut man sich für 20,30 Euronen die Woche diese Zaubermittelchen rein, jau.

So, wo stehen wir jetzt? Anekdote gegen Anekdote, tolle Wurst.

Aber mal Butter bei die Fische, ich hab kein Prob das sich Leut für ihre Klein und KLeinstkrankheiten allerei Firlefanz hinter die Binde kippen, ist ihr Geld, manches hat wirkstoffgebunden ein Effekt manches eben nicht.

Aber darüber Reden wir hier nicht, wir Reden um Pauling und die Leute in seinem Dunstkreis die mit diesen Zeugs Krebs und AIds behandeln möchten und nicht als unterstützende Zugabe zu in wie auch immer gearteten EBM-Behandlung sondern als allein Seeligmachendes Allheilmittel.
In Südafrika hatten sie damit einen durchschlagenden Erfolg wie man sieht und dank der damaligen Gesundheitsministerin wissen wir jetzt auch das wir alle unsere phösen Medis wegschmeissen können und dafür Kiloweise Afrikanische Kartoffeln essen sollen.

Und das weisst DU besser als ich, man liest sich und man kennt sich.

Aber mit dem Vitamin C haste recht, war ganz Amüsant das Wechselspiel zwischen Dünnpfiffund Verstopfung zu beobachten. War nat. die Marke schuld, was sonst.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

11.01.2011 um 21:15
@ChamplooMK2
Ich bin starker Tagschwitzer,ich brauch keine Sauna,wenn ich radel hängen mir im Winter die Eiszapfen wie Stalaktiten vom Kopf und dem Zickenbart...nervig nervig...ich hab selbst im Winter das Fenster offen,wenns nicht gerade fünfzehn grad minus ist...Kryokammern wirken übrigens lindernd auf Rheuma,so zehn Minuten bei minus Siebzig Grad wirken wahre Wunder...zahlt natürlich kaum eine Kasse,ausser Securvita,die erstatten sogar die Kosten für Zuckerkügelchen.Frag den Alten mal nach der Dosierung...Bitte

Die Leute in seinem Dunstkreis,du meinst diesen Quacksalber namens Rath der sich an ihn ranhängt,wie´s Trittbrettfahrer eben so tun die das Ticket sparen wollen.

Ich fand das Wechselspiel weniger amüsant,das Unangenehmste war überhaupt das ich aufwachte weil mir schon die Galle aus der Nase tropfte...wüüürrrrgg


melden
Esowatschn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 03:11
Esowatch oder Internet Manipulation im großen Stil

Man stelle sich folgendes Szenario vor. Drei Administratoren und knapp 100 User schaffen es mit ihrer Wikipedia ähnlichen Seite Esowatch.com, dass bei einer üblichen Google Suchanfrage im Zusammenhang mit Esowatch diese stets den Rankingplatz -1- einnehmen.

Unglaublich, aber wahr. Die Seite Esowatch.com -> http://www.eselwatch.com/index.php?title=Hauptseite gegen welche die Amtsanwaltschaft Berlin unter Aktenzeichen 3031 PLs 453/11 -> http://promedwatch.blogspot.com/ bereits ermittelt, schreibt zum Beispiel promovierten Ärzten deren Therapiekonzepte vor, und dürfte sich aber überwiegend aus EDV-Fachleuten rekrutieren, deren wissenschaftlicher Selbstanspruch in vollkommenen Gegensatz zur ihren tatsächlichen Wissenschaftlichen, insbesondere naturwissenschaftlichen Fähigkeiten steht.

So ist der Hauptverdächtige Betreiber von Esowatch ein Systemadministrator, der unter dem Pseudonym Wikisysop -> http://www.eselwatch.com/index.php?title=Dr._Ing._Klaus_Ramstoeck auftritt und dessen bürgerlicher Name im Internet zahlreich zu recherchieren ist.

Ins Fadenkreuz nimmt Esowatch -> http://knol.google.com/k/anonym/esowatch/2a7g56oowb0r2/3# vorrangig Kritiker von Esowatch selbst -> Wikipedia: Diskussion:Esowatch#Esowatch-Mobbing_wegen_Wikipedia_Mitarbeit_.3F und zigfach kann man feststellen, dass Personen mit erscheinen ihrer Kritik -> http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/05/hans-Beidenwusch-holger-meyer-usw-usw.html zeitgleich von Esowatch oder diesen nahe stehenden anonymen Seiten -> http://netzlautsprecher.blogspot.com/2010/05/hans-Beidenwusch-holger-meyer-usw-usw.html an den Internetpranger gestellt werden.

Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die dann von Esowatch über esowatchkritische Personen anonym veröffentlichen "Fakten" grob wahrheitswidrig sind. Aber im Internet erweißt sich dadurch einmal mehr, dass man mittels geschickter Manipulation der Rankingmechanismen der Suchmaschinen alles als Wahr darstellen kann, was man will, solange man diese Mechanismen beherrscht, weil Leser dazu neigen, etwas für Wahr zu halten, je öfters sie es lesen.

Dies funktioniert in etwa so, dass sich jeder der ca. 100 Esowatch User systematisch in im Internet existierende Foren als User anmeldet, so dass sich in jedem Forum dann mehrere getarnte Esowatch User als Schläfer aufhalten, die allerdings sofort tätig werden, wenn dort esowatchkritische Stimmen auftauchen. Diese werden dann sofort von mehreren Eowatchautoren mit grob wahrheitswidrigen Behauptungen übertüncht, so dass von den einen Beitrag überfliegenden User der Eindruck entsteht, die grob wahrheitswidrigen Behauptungen entsprächen der Wahrheit, nachdem sie ja stets von mehreren "Quellen" belegt scheinen.

Diese Forumsoffensive hat offensichtlich Mitte 2010 begonnen und erfolgt systematisch, denn es fällt auf, dass die meisten Proesowatchautoren in den Foren dort seit Mitte 2010 angemeldet sind, und sofort gehäuft in esowatchkritischen Themen auftauchen, sobald diese Online sind.

So ist es also tatsächlich möglich, dass 100 Personen, die zweifelsfrei an einem krankhaften Skeptizismus leiden, im Internet eine Meinungsbildung betreiben, deren Substanz allem voran aus grob wahrheitswidrigen Darstellungen besteht.

So werden wie beschrieben promovierte Ärzte an den Internetpranger gestellt, die unter anderem homöopathische Therapien -> http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Homöopathie empfehlen, obwohl davon aus zu gehen ist, dass die sich bei Esowatch keine promovierten Mediziner befinden, sondern eher Harz IV Empfänger, wie es zumindest einer der mutmaßlichen Hauptbetreiber ist -> http://www.eselwatch.com/index.php?title=Aribert_Deckers . Dies könnte auch die massive Internetpräsenz dieses Personenkreises erklären, denn 100 Personen können auch bei der bestmöglichen Arbeitsteilung nur dann in derartig vielen Foren präsent sein, wenn sie täglich 12 - 18 Stunden am Rechner sitzen, ohne dabei einer anderen Tätigkeit nach zu gehen.

Es bleibt noch die Erkenntnis, dass sich ein gesunder Geist kaum der anonymen und strafrechtlich relevanten Verleumdung bedient, wenn er seine Meinung sagen will. Daraus ergibt sich, dass sämtliche Proesowatch Beiträge im Internet von aktiven Esowatchautoren verfasst wurden.

Also mal ehrlich, wären Sie bereit, werter Leser, sich strafbar zu machen, weil sie als Nichtmediziner echten Ärzten deren Therapie vorschreiben wollen, Homöopathie mit echtem Hass verfolgen, und sich dabei eines türkischen Servers bedienen, der aufgrund seiner garantierten Anonymität allgemein auch als Pädophilie Server bekannt ist -> . http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Fra&Text=2 Es kann also nur ein Esowatchautor sein, der das tut, oder gibt es einen berechtigten Zweifel an dieser Behauptung.

Studieren sie diese Taktik anhand von vier Beispielen:

Bei Wikipedia -> Wikipedia: Diskussion:Esowatch werden dank der dortigen Esowatchautoren : RW , TorstenZ, Newheavyions, Chartinael, P.C. , sämtliche relevanten Tatsachen nicht in den Artikel geschrieben, der sich in Folge dessen so liest, als betreibe Esowatch schlimmstenfalls Kavalierdelikte, anstelle von massiver Internetkriminalität, wie es die Amtsanwaltschaft Berlin bereits festgestellt hat.

Bei Allmystery -> Diskussion: Die Geheimgesellschaften der Skeptiker Zaeld sorgen die User
Geeky, ww affenjunge, BoAlpha, Catdog dafür; dass Kritik an Esowatch sofort unterdrückt wird.

Bei Pluspedia -> http://www.pluspedia.de/index.php/Diskussion:EsoWatch verteidigen
DieIP, PaulPanter, Der einzig wahre Aragorn Elessar bis zur letzten Patrone.

Bei Overunity -> http://www.overunity.de/index.php?topic=958.0 wurden die User Burri, PaulchenPanter, Plus, P_M ausgeschlossen, nachdem sie mittels offensichtlichen Betrug versucht haben, den Sachverhalt zu verzerren. Die Autoren Plus und PaulchenPanter posten zudem in Esowatchforen -> http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:WZffVYDQeuwJ:forum.esowatch.com/index.php%3Ftopic%3D5833.20%3Bwap2+... und rühmen sich dort sogar ihrer Betrugsversuche, wobei dies nur mehr über Cache zu finden ist, weil Esowatch die Brisanz dieses Forums zwischenzeitlich wohl erkannt hat. Hier der gesamte Text -> http://www.wissenschaft-frontal.de/screen.php?Lang=Ita&Text=4

Hinsichtlich der Tatsache, dass dieser Sachverhalt bei nur oberflächlicher Recherche zu Tage tritt, dürfte dies jedoch nur die Spitze des Eisbergs sein. Es bleibt zu hoffen, dass sich im Internet Mechanismen herausbilden, die es erlauben, die Manipulation der Mehrheit durch einige Wenige zu unterbinden. Es erübrigt sich allerdings nicht darauf hin zu weisen, dass es sich bei diesen Wenigen im Falle Esowatch auch noch um nachweislich geistig anormale Zeitgenossen handelt, die ihren krankhaften Skeptizismus mittels kriminellen Methoden praktizieren.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 14:04
Tja wenn man sich ansieht, mit welchem Haß und Eifer jemand wie "esowatschn" Esowatch verfolgt, dann müssen die sehr viel richtig machen...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 14:11
Esowatschn schrieb:Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die dann von Esowatch über esowatchkritische Personen anonym veröffentlichen "Fakten" grob wahrheitswidrig sind. Aber im Internet erweißt sich dadurch einmal mehr, dass man mittels geschickter Manipulation der Rankingmechanismen der Suchmaschinen alles als Wahr darstellen kann, was man will, solange man diese Mechanismen beherrscht, weil Leser dazu neigen, etwas für Wahr zu halten, je öfters sie es lesen.

Dies funktioniert in etwa so, dass sich jeder der ca. 100 Esowatch User systematisch in im Internet existierende Foren als User anmeldet, so dass sich in jedem Forum dann mehrere getarnte Esowatch User als Schläfer aufhalten, die allerdings sofort tätig werden, wenn dort esowatchkritische Stimmen auftauchen. Diese werden dann sofort von mehreren Eowatchautoren mit grob wahrheitswidrigen Behauptungen übertüncht, so dass von den einen Beitrag überfliegenden User der Eindruck entsteht, die grob wahrheitswidrigen Behauptungen entsprächen der Wahrheit, nachdem sie ja stets von mehreren "Quellen" belegt scheinen.

Diese Forumsoffensive hat offensichtlich Mitte 2010 begonnen und erfolgt systematisch, denn es fällt auf, dass die meisten Proesowatchautoren in den Foren dort seit Mitte 2010 angemeldet sind, und sofort gehäuft in esowatchkritischen Themen auftauchen, sobald diese Online sind.

So ist es also tatsächlich möglich, dass 100 Personen, die zweifelsfrei an einem krankhaften Skeptizismus leiden, im Internet eine Meinungsbildung betreiben, deren Substanz allem voran aus grob wahrheitswidrigen Darstellungen besteht.
Bei Allmystery -> Diskussion: Die Geheimgesellschaften der Skeptiker, GWUP. ect. (Seite 27) Zaeld sorgen die User
Geeky, ww affenjunge, BoAlpha, Catdog dafür; dass Kritik an Esowatch sofort unterdrückt wird.
Ich möchte nochmal klarstellen, dass ich mit Esowatch rein gar nichts am Hut habe. Wie ich hier zu dieser "Ehrung" von Herrn Beidenwusch komme, ist mir recht rätselhaft.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 16:31
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Wie ich hier zu dieser "Ehrung" von Herrn Beidenwusch komme, ist mir recht rätselhaft.
Das schreibt er doch: "Daraus ergibt sich, dass sämtliche Proesowatch Beiträge im Internet von aktiven Esowatchautoren verfasst wurden."

Jeder, bei dem sich nicht sofort Schaum vorm Mund bildet, sobald das Wort "Esowatch" fällt, kann doch nur selbst ein Esowatch-Autor sein. !11!ELF!11!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 16:56
Also ich habe Esowatch immer als negativ wahrgenommen.
In KEINEM Artikel den ich da gelesen habe, war irgendetwas objektiv betrachtet oder baute auf Fakten auf.

Es liest sich alles wie Hetze und es wird dem Leser vorgeschrieben, wie er die Zitate zu verstehen hat.

Ich halte nichts von dieser Seite.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 16:58
@Ahiru

Dann wirst du diese Seite lieben ^^

http://www.eselwatch.com/index.php?title=Hauptseite


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 17:00
@Prof.nixblick

Hehe, mal durchlesen... Aber ehrlich gesagt geschieht das esowatch eigentlich recht... Man kann sich sowas meiner Meinung nach einfach nicht rausnehmen.


melden
Anzeige
MysteryMan5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

01.03.2011 um 17:04
Was soll ich auf Esowatch machen?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aura lesen42 Beiträge
Anzeigen ausblenden