Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

1.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Horoskope
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 10:51
@Irexis
Ganz schwache Leistung. Wer in einer Diksussion auf "die anderen" zurückgreift,versucht dadurch nur seinen eigenen schwachen Standpunkt zu stärken. Is das alles was du drauf hast?/ZITAT]

Du greifst selbst ständig auf mich zurück um deinen eigenen Wert zu demonstrieren, welchen du offensichtlich für höher einstufst. Arroganter geht´s nicht.

Nochmal, Astrologie ist eine Wissenschaft welche individuelle Wahrnehmungen erklärt, welche weder rein rational noch wirklich objektiv sind, wenn das auch immer wieder behauptet wird, insbesondere von den Rationalisten, welche nicht begreifen, das ihre so gepriesenen Rationalität von der eigenen subjektiven Wahrnehmung abhängt.
Diksussion
Was ist den das, ein neues Phänomen des rationalen, wissenschaftlichen Denkens ?
Irexis schrieb:die anderen
Neue Rechtschreibung ?

Du solltest also erst mal vor deiner eigenen Tür kehren, bevor du hier mit Unterstellungen um dich wirfst.


melden
Anzeige

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 10:57
@Kayla
Kayla schrieb:Astrologie ist eine Wissenschaft
Mööööp. Falsch. Astrologie ist KEINE Wissenschaft. Damit du dich orientieren kannst, hier die offizielle Definition aus wikipedia (ja, die RICHTIGE...):
Wissenschaft ist die Erweiterung des Wissens durch Forschung, dessen Weitergabe durch Lehre, der gesellschaftliche, historische und institutionelle Rahmen, in dem dies organisiert betrieben wird, sowie die Gesamtheit des so erworbenen Wissens. Forschung ist die methodische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie deren systematische Dokumentation und Veröffentlichung in Form von wissenschaftlichen Arbeiten. Lehre ist die Weitergabe der Grundlagen des wissenschaftlichen Forschens, die Vermittlung eines Überblicks über das Wissen eines Forschungsfelds und den aktuellen Stand der Forschung sowie die Unterstützung bei deren Vertiefung.
Tut Astrologie alles nicht mal ansatzweise. Also KEINE Wissenschaft.
Kayla schrieb:das ihre so gepriesenen Rationalität von der eigenen subjektiven Wahrnehmung abhängt
... also hängen logische Schlüsse von der subjektiven Wahrnehmung ab? Interessant. Wieso funktioniert dann eigentlich Logik auf der ganzen Welt gleich, egal aus welcher Kultur jemand kommt?





Astrologie ist keinerlei Wissenschaft, sie ist durch nichts gestützt, und sie kann demzufolge auch keine Aussagen machen über das Verhalten oder die Zukunft von Menschen. Genausowenig wie die Römer in den Eingeweiden von Opfertieren die Zukunft sehen konnten - obwohl das Prinzip mehr oder weniger dasselbe ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:08
@Thawra
Thawra schrieb:Astrologie ist keinerlei Wissenschaft, sie ist durch nichts gestützt, und sie kann demzufolge auch keine Aussagen machen über das Verhalten oder die Zukunft von Menschen. Genausowenig wie die Römer in den Eingeweiden von Opfertieren die Zukunft sehen konnten - obwohl das Prinzip mehr oder weniger dasselbe ist.
Astrologie bleibt eine Wissenschaft, ob es den Wissenschaftlern nun passt oder nicht, sie ist möglicherweiße mehr Weisheit und das darin enthaltene Wissen ist eben auch Wissenschaft. Bei Wikipedia kann eben auch immer nur das stehen, was gerade gesellschaftlich wünschenswert und anerkannt ist und von daher kein endgültiger Beleg dafür, das Astrologie kein Wissen enthält. Du kannst hier solange mit irgendwelchen Gegenargumenten aufwarten wie es dir beliebt, es ändert nichts daran, das Astrologie Jahrtausende altes Wissen enthält und das gültig bleibt. Und mit den Eingeweiden von römischen Opfertieren hat das nichts zu tun. Wenn du das als Vergleich oder Beleg für die Unwissenschaftlichkeit verwendest, zeigt das, dass du diesbezüglich völlig unwissend bist. Astrologie bleibt gültig, solange das Sonnensystem existiert.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:10
@Thawra
Thawra schrieb:... also hängen logische Schlüsse von der subjektiven Wahrnehmung ab? Interessant. Wieso funktioniert dann eigentlich Logik auf der ganzen Welt gleich, egal aus welcher Kultur jemand kommt?
Logische Schlüsse nicht, aber die Wahrnehmung der Realität an sich.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:13
@Kayla
Kayla schrieb:Bei Wikipedia kann eben auch immer nur das stehen, was gerade gesellschaftlich wünschenswert und anerkannt ist
Oder anders gesagt: Mimimimi....
Kayla schrieb:Du kannst hier solange mit irgendwelchen Gegenargumenten aufwarten
Ich habe bisher noch keinen einzigen Gegenbeweis gebracht. Die Astrologie muss zuerst mal belegen, dass sie etwas Wert ist. Hat sie nicht getan. Also ---> Unsinn.
Kayla schrieb:es ändert nichts daran, das Astrologie Jahrtausende altes Wissen enthält
Astrologie enthält Jahrtausende alte Fantasiekonstrukte. Aber Fantasie ist nicht wie Wein - sie wird mit dem Alter nicht besser.
Kayla schrieb:Und mit den Eingeweiden von römischen Opfertieren hat das nichts zu tun.
Doch. Beides beruht drauf, dass man gerne die Zukunft sehen würde, beide Methoden ziehen einfach irgendetwas völlig Unkorreliertes heran und ziehen ungerechtfertigte Schlüsse daraus. Ergo: genau dasselbe Prinzip.
Kayla schrieb:Astrologie bleibt gültig, solange das Sonnensystem existiert.
Womit wir wieder beim Punkt wären. Die Planeten dieses Sonnensystems haben genau zwei Sorten Einflüsse auf die Erde: eine extrem schwache Anziehungskraft und ziemlich wenig Strahlung. Beides kann das Leben von Menschen gar nicht beeinflussen, somit ist das Ganze Schwachsinn.

Solange die Astrologie keinen Wirkungsmechanismus aufzeigen kann, ist und bleibt sie Schwachsinn.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:21
@Kayla
Kayla schrieb:Ganz schwache Leistung. Wer in einer Diksussion auf "die anderen" zurückgreift,versucht dadurch nur seinen eigenen schwachen Standpunkt zu stärken. Is das alles was du drauf hast?/ZITAT]

Du greifst selbst ständig auf mich zurück um deinen eigenen Wert zu demonstrieren, welchen du offensichtlich für höher einstufst. Arroganter geht´s nicht.
Hö? Sag mal, verstehst du eigentlich was ich schreibe?
Kayla schrieb:Nochmal, Astrologie ist eine Wissenschaft welche individuelle Wahrnehmungen erklärt, welche weder rein rational noch wirklich objektiv sind, wenn das auch immer wieder behauptet wird, insbesondere von den Rationalisten, welche nicht begreifen, das ihre so gepriesenen Rationalität von der eigenen subjektiven Wahrnehmung abhängt.
Also, ich versuch dir das jetzt mal ein bisschen anders zu erklären als Thawra, vielleicht verstehst du das ja dann.

Also, Wissenschaft besteht hauptsächlich aus Thesen. Eine These bedeutet, jemand hat durch verschiedene Experimente und Beobachtungen zB festgestellt, das...sagen wir mal: Die Sonne dreht sich um die Erde. Diese These galt solange als richtig, bis jemand anders irgendwann festgestellt hat, hey, das ist ja genau umgekehrt. Die These des Geozentrisches Weltbildes wurde falsifiziert. Sie wurde widerlegt und durch die These des Heliozentrisches Weltbildes ersetzt. Wissentschaft ist beweglich, man irrt sich quasi nach oben.
Astrologie dagegen arbeitet mit Dogmen. Was ein Dogma ist weiste aber ne?

Ach und auf den Rest geh ich nicht ein. Schwacher Versuch einer Provokation die mit dem Thema nix zu tun hat.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:23
@Thawra
Thawra schrieb:Solange die Astrologie keinen Wirkungsmechanismus aufzeigen kann, ist und bleibt sie Schwachsinn.
Wenn dir dazu nur diese immer selbe dümmliche Bezeichnung einfällt, dann kann man genau so sagen das Sonnensystem ist schwachsinnig. Wirkungsmechanismen gibt es nicht ? Wir existieren also Alle unabhängig vom Sonnensystem und die Naturkonstanten haben auch nichts mit den Jahreszeiten und dem Sonnensystem zu tun ? Wir könnten also genau so gut auch in einem Spiralnebelsystem existent sein ? Also diese Logik erschließt sich Niemandem, höchstens Leuten die glauben, die Zeit würde bis in alle Ewigkeit linear weiter verlaufen und Rationalität hätte auch in anderen Dimensionen noch Gültigkeit.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:27
@Irexis
Irexis schrieb:Hö? Sag mal, verstehst du eigentlich was ich schreibe?
Was du so schreibst muss ich gar nicht erst verstehen, da es vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt. Also gib´s auf, bringt nichts. Außerdem haben deine Aussagen so gar nichts mit dem Thema zu tun.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:29
@Kayla

Na jetzt erinnert das ganze aber irgendwie dich ein wenig an Kindergarten, findest du nicht.

Versuchs mit Argumenten, nicht mit Beleidigungen. Das macht dich noch unglaubwürdiger als du eh schon bist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:38
@Irexis
Irexis schrieb:Versuchs mit Argumenten, nicht mit Beleidigungen. Das macht dich noch unglaubwürdiger als du eh schon bist.
Du beleidigst mich schon über mehrere Seiten hinweg und zeigst mit dem Finger auf mich, weil du dich für unfehlbar hältst und das ist unglaubwürdig.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:41
@Kayla
Wo hab ich dich beleidigt? Wo zeige ich mit dem Finger auf dich?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:45
@Irexis
Irexis schrieb:Wo hab ich dich beleidigt? Wo zeige ich mit dem Finger auf dich?
Selbstreflexion wäre das Zauberwort, dann muss ich dich nicht extra noch darauf hinweisen, wo du mich herab würdigst, nur um dich selbst besser fühlen zu können.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 11:52
@Kayla
Kayla schrieb:Wenn dir dazu nur diese immer selbe dümmliche Bezeichnung einfällt, dann kann man genau so sagen das Sonnensystem ist schwachsinnig.
1. Solange du dem nichts entgegenhalten kannst, bleibt es dabei, ja...

2. 'Das Sonnensystem ist schwachsinnig'...?? Ähm... was hat das damit zu tun?
Kayla schrieb:Wir existieren also Alle unabhängig vom Sonnensystem und die Naturkonstanten haben auch nichts mit den Jahreszeiten und dem Sonnensystem zu tun ?
Oha, jetzt kommen wir der Sache ja schon näher. Ok - wie hängt die Astrologie mit den Naturkonstanten zusammen?
Kayla schrieb:und Rationalität hätte auch in anderen Dimensionen noch Gültigkeit.
Jepp, hat sie.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 12:02
Oh, zum Thema Selbstreflektion hab ich was!

@Kayla schrieb:
Kayla schrieb:Es geht nicht um den Text, sondern um die Praxen und Therapueten. Was für ein Problem hast du sonst noch ? Ich kann dir auch noch andere Therapeuten raus suchen, wenn du das selbst nicht hinbekommst.
-----
Kayla schrieb:Du bist also auch von der Sorte Stänkerer. Du kannst hingehen wo du willst und glauben was du willst, aber wenn du schon keine Ahnung von dem hast, worum es geht, dann behalte deine Ansichten lieber für dich.
Ich kann dich aber auch an eine andere Fakultät verweisen bei der du besser aufgehoben bist:
-----
Aus dem Wissenschafts-Olymp erreichte uns die Meldung über den Streit zwischen den Ehegespenstern Xanthippe und Aristoplates wegen ausgedehnter Kneipentouren. Aristoplates war der Meinung, daß er etwas sinnvolles täte, indem er neue Begriffe für unbenannte Erkenntnisse zu formuliere. Obwohl es fast zu spät dafür war, wurde dieser Prozess als Philosophie bezeichnet. Jahre später entdeckte Aristo bei Streitgesprächen mit dem Wirt die Mathematik. Für Philosophie und Mathematik verwendete er fortan den Überbegriff Wissen schafft. Dem Weib wurde weilands migeteilt, man ginge in die Kneipe um Wissenschafft zu machen. Da dieses Treiben durchaus etwas hatte, er aber noch nicht genau wußte was, benannte er es kurzerhand als Methode. Fortan hatte es Methode wenn man saufen geht. Dies ist der Ursprung des methodischen Vorgehens in der orthodoxen Wissenschaft.
-----
Kayla schrieb:Das versuche ich seit mehr als zwanzig Seiten klar zu machen, aber das geht nicht in bornierte Köpfe rein. Deshalb müsst ihr noch warten, bis wir das Ganze auf eine einzige mathematische Formel gebracht haben, damit ihr es leichter habt.:)
------
Kayla schrieb:Ich habe eigentlich keine Lust mehr auf irgendwelchen ignoranten Müll. Und verabschiede mich für´s Erste hier. Glaub, denk was du willst, es ist mir egal.
gute Nacht und vera...................dich selbst
-------
Kayla schrieb:Erstens habe ich dich nicht angesprochen und Zweitens ist es mir schnuppe womit du was versüßt. Deine ganze Einstellung ist einfach nur zynisch und respektlos allem gegenüber was deinem materialistischen Denken nicht entgegenkommt. Schönen Tag noch.
------
Ihr wißt genau was ihr seid und
Andere hier wissen das auch, außerdem ich muss gar nichts, vor allem muss ich mir von euch nicht permanent Unkenntnis unterstellen lassen, weil ihr euch möglicherweise für elitär haltet, das ist zwar eine Annahme, kommt aber so rüber. Ihr definiert alles über die Materie ausschließlich euch selbst und andere Menschen demzufolge ebenfalls. Ich komme darauf, weil ihr überhaupt nicht fähig seid, einen anderen Standpunkt als diesen gelten zu lassen, das zeigen eure abwertenden Posting´s mehr als deutlich.
------
Blablub oder Blabla ist ja eher deine Spezialität, denn zum Thema selbst hast du ja bisher auch nichts Nennenswertes gebracht
------
Kayla schrieb:Und welchen Sinn ergibt das grammatikalisch ? Führst du jetzt höchst persönlich eine neue Rechtschreibung ein ?
------
Kayla schrieb:Du greifst selbst ständig auf mich zurück um deinen eigenen Wert zu demonstrieren, welchen du offensichtlich für höher einstufst. Arroganter geht´s nicht.
------
Kayla schrieb:Was du so schreibst muss ich gar nicht erst verstehen, da es vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt. Also gib´s auf, bringt nichts. Außerdem haben deine Aussagen so gar nichts mit dem Thema zu tun
Und das sind jetzt nur die Beleidigungen die du mir um die Ohren gehauen hast. Du nennst mich einen Stänkerer, borniert, arrogant, zynisch und materialistisch.

du solltest dir vielleicht mal deine eigenen Worte
Kayla schrieb:Selbstreflexion wäre das Zauberwort, dann muss ich dich nicht extra noch darauf hinweisen, wo du mich herab würdigst, nur um dich selbst besser fühlen zu können.
durch den Kopf gehen lassen.

nochn edit hinterherwerf:

Zum Thema bzw meinen Fragen, hast du mir bisher noch kein einziges mal ne brauchbare Antwort gegeben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 12:37
@Thawra
Thawra schrieb:Oha, jetzt kommen wir der Sache ja schon näher. Ok - wie hängt die Astrologie mit den Naturkonstanten zusammen?
Zunächst mal geht psycholog. Astrologie vom schwachen Anthropischen Prinzip aus und vom 2. Keplerschen Gesetz.

http://unglauben.net/german/aprinzip.htm

Die Sternzeichen mit ihren tausendfach verschiedenen Wahrnehmungstunneln spiegeln viele möglichen Welten, welche auf Grund der physikalischen Gegebenheiten hier nicht alle Wirklichkeit werden können, deswegen aber noch nicht unrichtig sein müssen. (Multiversum)

Wieso es überhaupt diese oft der Realität entgegenstehenden Wahrnehmungen gibt, kann von kompetenten Astrologen auf die Minute genau grafisch und dargestellt und gedeutet.

1. Grundlage - psycholog. Astrologie

Zweites keplersches Gesetz der ungestörten Planetenbewegung:
Die Verbindungslinie Sonne - Planet überstreicht in gleichen Zeiten gleiche Flächen.

Ist Grundlage für das individuelle Radix.

http://www.zum.de/Faecher/Materialien/gebhardt/astronomie/kepler.html

Naturkonstanten gelten als ewig und fundamental. Sie sollen an jedem Ort und zu jeder Zeit des Universums dieselben Werte aufweisen und sind im Rahmen der betreffenden Theorie durch weitere Naturgesetze nicht ableitbar. Daher gilt eine naturwissenschaftliche Theorie als umso besser, je weniger Naturkonstanten sie benötigt.




Die psycholog. Astrologie geht davon aus, das diese Naturkonstanten über das Universum hinaus
keine Gültigkeit besitzen und stellen den bewusst Beobachtende, das Wahrnehmende vor das Universum, das die Objekte als Ausdruck aber nicht als ewig gültige Wahrheit
erkennt. Das heißt sie muss einerseits die physikalische Realität akzeptieren und anderseits das über sie Hinausreichende ein zu ordnen versuchen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,696869,00.html

Wikipedia: Parallelwelt


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 13:19
@Kayla

Ich kenne die Kepler'schen Gesetze, danke. Sie haben aber nichts mit einer 'individuellen Radix' zu tun, was auch immer das genau sein mag.

Alles, was du mit dem vorhergehenden Post gezeigt hast, ist folgendes: es gibt jede Menge schöne, weise zu klingen vorgebende Worte, in die man die Sache packen kann.

ABER das Grundproblem besteht immer noch: es gibt keinerlei Verbindung zwischen den Planeten und dem Leben irgendwelcher Menschen. Gäbe es diese, müsste sie sich nachweisen lassen, gerade anhand ihrer Auswirkungen. Da die Astrologie (und du...) ganz offensichtlich nicht in der Lage ist, dies zu tun, kann man sie auch nach wie vor nur als Fantasiekonstrukt sehen.
Kayla schrieb:Wieso es überhaupt diese oft der Realität entgegenstehenden Wahrnehmungen gibt, kann von kompetenten Astrologen auf die Minute genau grafisch und dargestellt und gedeutet.
Ja... was der Qur'an bedeutet, kann auch nur von kompetenten Imamen genau gedeutet und dargelegt werden... merkst du was?

Ich verlange ein objektives Lehrbuch der Astrologie, in dem die Grundlagen, die davon ausgehenden Schlussfolgerungen, sowie die Methoden der Astrologie genau erklärt und schlüssig dargelegt werden. So, wie man das in Physik-, Chemie-, Biologie-, ... -Büchern macht.


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 13:26
Kayla schrieb:Was du so schreibst muss ich gar nicht erst verstehen, da es vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt.
Ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt für jemanden, der eine Seite vorher den Unterschied zwischen Rechtschreibung und Grammatik nicht erkannt hat...
Kayla schrieb:Und welchen Sinn ergibt das grammatikalisch ? Führst du jetzt höchst persönlich eine neue Rechtschreibung ein ?
Zum Thema.
Ich vertsehe Eure Diskussionen nicht. Astrologie hat keine Aussagekraft. Es funktioniert nicht. Jeder, und wirklich jeder, der einen Beleg erbringen wollte oder zumindest eine nachvollziebare Basis schaffen wolte, ist kläglich gescheitert.
Kayla schreibt über Astrologie, als ob es ein Wissenschftszweig wäre, der vielleicht in Nuancen noch Begriffsdefinitionen nötig hätte. Aber Astrologie hat eine Wahrheitsgehalt von genau NULL. Jede Aussage ist heiße Luft. Leer. Inhaltslos.

So, jetzt lassen wir mal Goethe sprechen:
Der Worte sind genug gewechselt, Laßt mich auch endlich Taten sehn!


melden

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 13:27
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:Kayla schreibt über Astrologie, als ob es ein Wissenschftszweig wäre, der vielleicht in Nuancen noch Begriffsdefinitionen nötig hätte. Aber Astrologie hat eine Wahrheitsgehalt von genau NULL.
WORD! Klar, deutlich, und direkt ausgedrückt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 13:29
@Thawra
Thawra schrieb:Ich verlange ein objektives Lehrbuch der Astrologie, in dem die Grundlagen, die davon ausgehenden Schlussfolgerungen, sowie die Methoden der Astrologie genau erklärt und schlüssig dargelegt werden. So, wie man das in Physik-, Chemie-, Biologie-, ... -Büchern macht.
http://www.deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3550075367&PHPSESSID=903a97687e06cb200a004bde0b36feaf


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwieweit haben Sterne, Planeten, die Sonne und Mond Einfluss auf uns?

15.02.2012 um 13:30
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:Wahrheitsgehalt von genau NULL.
Schreibst du da von dir ? Passt.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Orgongenerator129 Beiträge