weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man Astralreisen beweisen?

389 Beiträge, Schlüsselwörter: Experiment, Beweis, AKE, OBE, Astral

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 20:07
geeky schrieb:Nicht anders also als in einem Traum. Und?
Tja, mit dem Unterschied dass man vorher schon wach und nie eingeschlafen ist. ;)


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 20:17
Dawnclaude schrieb:er immer mit seinen gedankenreisen, son Quatsch.
Wenn er erst mal mit seinem Astralkörper aus dem Körper fliegt, wird er auch denken, was er jetzt für komische gedanken hat, die er eigentlich gar nicht gedacht hatte, weil man diese dinge nämlich gar nicht denkt sondern erlebt. Und denken tut man dann eher "auch du scheiße"
Trau Dich ruhig mich zu adden !
Ich kann per Gedanken hinfliegen wo immer ich will !
Und meine Träume führen mich dahin, worauf ich keinen Einfluss habe !
Da ist nichts paranormales dran !


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 20:32
Desmocorse schrieb:Ich kann per Gedanken hinfliegen wo immer ich will !
Ja, bei Astralreisen haste aber häufig keine Kontrolle darüber wohin du hinfliegst . Deshalb ist es auch keine gedankenreise. Das kannst du eher bei luziden Träumen machen, da hast du direkteren Einfluss. Astralreisen sind nur selten wirklcih frei.
Desmocorse schrieb:Und meine Träume führen mich dahin, worauf ich keinen Einfluss habe !
Tja das argument zu nehmen, dass astralreisen deshalb nix paranormales sind, ist nicht direkt ein Argument, weil Träume eigentlich auch noch nicht verstanden werden. Und wie gesagt bei AStralreisen ist man vorher wach bei Träumen eingeschlafen.

Ich will euch ja nicht ärgern oder so, aber Träume sind letztendlich aus meiner Sicht heraus eine Form der Telepathie, die eine Quelle erschafft, die du nach deinem derzeitigen Wissensstsand als Unterbewusstsein definierst. Was du allerdings auch noch nicht direkt beweisen kannst. GEnauso wie es nach derzeitigem Stand unmöglich ist, einen Traum zu kreieren weil man die Technik nicht versteht wie angeblich das Gehirn sie erschafft (was bei anderen Varianten wie Telepathie dann auch recht schwierig wird ;))


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 20:48
@Dawnclaude

Du bist also auch davon überzeugt, daß man diese "Astralreisen" nicht beweisen kann - ebensowenig wie den Inhalt anderer Träume.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 20:54
geeky schrieb:Du bist also auch davon überzeugt, daß man diese "Astralreisen" nicht beweisen kann - ebensowenig wie den Inhalt anderer Träume.
Man kann sich das persönlich beweisen, aber nicht objektiv beweisen weil sie ja gesteuert werden und verhindert wird, dass es diesen objektiven Beweis jemals geben wird.
Und das war schon immer so. meine Meinug dazu, dass man es deshalb über dem Umweg des persönlichen beweises machen sollte, weil ma nauf diese Weise an Informationen gelangen kann, die man nicht wissen kann.
Ich habs gemacht, manche andere auch und viele andere eben nicht. Ich bin glücklich, du bist glücklich dass es kein Beweis gibt, Desmo sowieso und deshalb hat sich Gottes Plan mal wieder glorreich durchgesetzt! Und das kann man beliebig oft wiederholen! :D


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 21:17
@Dawnclaude

Es ist mittlerweile hinlänglich bekannt, daß du den Begriff "Beweis" einfach umdefinierst, um dir nicht eingestehen zu müssen, daß du deine vollmundigen Behauptungen nicht beweisen kannst. Ein "persönlicher Beweis", der keiner Nachprüfung standhält, ist nichts anderes als Einbildung - egal wie du die auch nennen magst. Könnte man mittels dieser vielbeschworenen "Astralreisen" tatsächlich an Informationen gelangen, die verifizierbar sind, gäbe es längst einen objektiven Beweis dafür. So aber bleibt es bei Selbstbeweihräucherungen und den typischen Ausreden, die auch schon als Grund dafür herhalten mussten, warum z.B. angeblich telepathisch begabte Scharlatane sich nicht längst die Million von Randi abgeholt haben.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 21:29
geeky schrieb:Es ist mittlerweile hinlänglich bekannt, daß du den Begriff "Beweis" einfach umdefinierst, um dir nicht eingestehen zu müssen, daß du deine vollmundigen Behauptungen nicht beweisen kannst.
Nun ja, vor Gericht halten komischer Weise Zeugenaussagen auch stand. Ist nichts anderes. Es gab auch schon Astralreisen mit mehreren Zeugen.
geeky schrieb: Ein "persönlicher Beweis", der keiner Nachprüfung standhält, ist nichts anderes als Einbildung - egal wie du die auch nennen magst.
Nehmen wir an urplötzlich würde sich ein Geist vor dir materialisieren, dir kräftig in die Klöten treten und sich dann wieder dematerialisieren. Würdest du wirklich glauben, dass du dir das eingebildet hast. nur weil du niemand anderen den Beweis zeigen kannst? Wohl kaum, genauso ist das eben mit sowas.
Natürlich wirst du mit so einer ERfahrung kein Land gewinnen bei anderen Menschen, aber du selbst weißt es halt. Und das ist der springende Punkt.
Natürlich kannst du dir immer sagen, dass du dir etwas eingebildet hast. Kein Problem, aber irgendwann gibt es einfach einen Point of No Return! Es mag eine Subjektive Empfindung sein, aber dann ist der Drops einfach gelutscht.

Astralreisen können auch subtil sein, wo du dir unsicher bist, ob das nun real war oder nicht. Aber es gibt eben auch sehr viel intensivere Astralreisen, dann bist du dir sicher....


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

05.01.2015 um 22:39
@Dawnclaude
geeky schrieb:
Es ist mittlerweile hinlänglich bekannt, daß du den Begriff "Beweis" einfach umdefinierst, um dir nicht eingestehen zu müssen, daß du deine vollmundigen Behauptungen nicht beweisen kannst.

Nun ja, vor Gericht halten komischer Weise Zeugenaussagen auch stand. Ist nichts anderes.
Komischerweise werden Zeugenaussagen auch vor Gericht anhand ihrer Glauhaftigkeit beurteilt. Es ist dort also tatsächlich nicht anders als hier: Extraordinary claims require extraordinary evidence!
http://rationalwiki.org/wiki/Extraordinary_claims_require_extraordinary_evidence
Dawnclaude schrieb: Es gab auch schon Astralreisen mit mehreren Zeugen.
Es gab auch schon UFO-Entführungen oder Marienerscheinungen mit mehreren Zeugen. Und?
Dawnclaude schrieb:Nehmen wir an urplötzlich würde sich ein Geist vor dir materialisieren
Nehmen wir an, Katzen wären Pferde, dann könnten wir den Baum hochreiten! Leider verhindert der Katzenpferd-Gott jeglichen Beweis dafür. Trotzdem geht das, man muß nur gaaanz fest daran glauben!
Möglichst so fest, daß jegliche kritische Bewertung der eigenen Überzeugung ausgeschaltet ist, bis man also den Punkt erreicht hat, der "wahnhafte Gewissheit" genannt wird:
http://www.psychiater-psychotherapie.com/?p=31310&lang=de
Dawnclaude schrieb:Natürlich wirst du mit so einer ERfahrung kein Land gewinnen bei anderen Menschen, aber du selbst weißt es halt. Und das ist der springende Punkt.
Der springende Punkt ist, daß Glaube auch dadurch nicht realer wird, daß man ihn "Wissen" nennt.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 07:36
Dawnclaude schrieb:Ja, bei Astralreisen haste aber häufig keine Kontrolle darüber wohin du hinfliegst . Deshalb ist es auch keine gedankenreise. Das kannst du eher bei luziden Träumen machen, da hast du direkteren Einfluss. Astralreisen sind nur selten wirklcih frei.
Ich kann in Gedanken in einer Sekunde auf den Seychellen sein, und in der nächsten in St. Moritz.....
Alles willkürliche Gedanken.....
Dawnclaude schrieb:Tja das argument zu nehmen, dass astralreisen deshalb nix paranormales sind, ist nicht direkt ein Argument, weil Träume eigentlich auch noch nicht verstanden werden. Und wie gesagt bei AStralreisen ist man vorher wach bei Träumen eingeschlafen.
Ach so, weil man noch nicht genau sagen kann, welchen Sinn das Träumen hat,
gibt es Astralreisen, und die sind dann paranormal.... :D
Du hast eine blühende Phantasie !

Deine Astralreisen sind und bleiben Gedankenreisen !
Da kannst Du dich auf den Kopf stellen... :D
Dawnclaude schrieb:Ich will euch ja nicht ärgern oder so, aber Träume sind letztendlich aus meiner Sicht heraus eine Form der Telepathie, die eine Quelle erschafft, die du nach deinem derzeitigen Wissensstsand als Unterbewusstsein definierst.
Wie kommst Du darauf, mich ärgern zu können ?
Von mir aus kannst Du dir sonst was zusammen phantasieren......
Mit der Realität hat das allerdings nichts zu tun !
Dawnclaude schrieb: Was du allerdings auch noch nicht direkt beweisen kannst. GEnauso wie es nach derzeitigem Stand unmöglich ist, einen Traum zu kreieren weil man die Technik nicht versteht wie angeblich das Gehirn sie erschafft (was bei anderen Varianten wie Telepathie dann auch recht schwierig wird ;))
Du kannst deine "Astralreisen" gerne unter Beweis stellen.
Aber das hatten wir ja schon mehrfach, dass Thema.... :D
Wenn Du deinen Körper verlassen kannst, könntest Du das mit Leichtigkeit beweisen !


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 08:36
Desmocorse schrieb:Deine Astralreisen sind und bleiben Gedankenreisen !
Da kannst Du dich auf den Kopf stellen... :D
Ich hab dir jetzt zig argumentationen genannt, warum es keine Gednakenreisen sein können. Wenn du immer noch sein Mist erzählen willst, tu es halt. Dadurch wirds aber auch nicht besser eher schlimmer....
Desmocorse schrieb:Du kannst deine "Astralreisen" gerne unter Beweis stellen.
Aber das hatten wir ja schon mehrfach, dass Thema.... :D
Wenn Du deinen Körper verlassen kannst, könntest Du das mit Leichtigkeit beweisen !
Hatten wir ja auch schon xmal. Und du hörst dabei doch sowieso nie zu. Was bringt es also überhaupt mit dir zu argumentieren. Ich hab schon Xmal erwähnt, dass man astralreisen nicht einfach mal so eben machen kann. Denn dazu braucht man ne lange meditation plus den Einsatz der Guides. Deshalb passieren Astralreisen auch häufig unfreiwillig, geschweige denn dass man gute Kontrolle hat über den ort wo man landet.
Und das lustige ist, das ist schon wieder ein Argument gegen deiner Gedankenreisen, denn da kannst du es natürlich jederzeit machen.
Gähn, du bist echt erstaunlich...


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 08:55
Aufgrund dieses komplizierteren Verfahrens sind Experimente deshalb auch schwierig. Gerade mit mehreren Personen. Es gibt manche Personen, die meinen dass sie häufig astralreisen haben und mehr Möglichkeiten das zu kontrollieren, aber auch die kriegen das nicht mal so eben hin.
Bei vielen ist das viel seltener, vielleicht 3-5 mal im Jahr.
Es gibt doch gar keine wissenschaftlichen Forschungen dazu bzw. gab es vor kurzem eine. Aber die hat sich nicht darauf konzentriert herauszufinden, ob die OBEs, die diese Person hatte echt sind. Weil sie nicht die Motivation dazu hatten.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/03/einzelfallstudie-beschreibt-fahigkeit.html
"(Die Studentin beschreibt, dass sie) in der Lage war, sich selbst in der Luft über ihr drehen zu sehen, während ihr Körper weiterhin im Bett lag. Sie berichtete auch, dass sie sich selbst manchmal von oben herab bewegen sah, obwohl sie sich ihres reglosen wirklichen Körpers 'bewusst' war. Während dieser Erfahrungen, habe sie keinerlei besondere mit diesem Vorgang verbundene Emotionen erlebt."

Das ist eh schon dämlich genug, das nicht versucht zu haben...

Es ist tatsächlich immer noch der effektivere Weg als Nahtoderlebnisse zu kontrolieren, die noch viel seltener vorkommen. Nur raffen es die Mediziner und Forscher nicht wirklich, dass Nahtoderlebnisse eben nicht viel anders sind als Astralreisen. Einige tun das schon, auch die Nahtodnetzwerke sprechen davon. Solange das aber nicht der Allgemeinheit klar ist, wirds noch lange dauern bis solche Experimente überhaupt offen und professioneller gemacht werden.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 09:06
Dawnclaude schrieb:Ich hab dir jetzt zig argumentationen genannt, warum es keine Gednakenreisen sein können. Wenn du immer noch sein Mist erzählen willst, tu es halt. Dadurch wirds aber auch nicht besser eher schlimmer....
Nein, Du hast kein einziges Argument !
Woher auch....
Deine blühende Phantasie ist und bleibt, Phantasie !
Dawnclaude schrieb:Hatten wir ja auch schon xmal. Und du hörst dabei doch sowieso nie zu. Was bringt es also überhaupt mit dir zu argumentieren.
Es zwingt Dich niemand.
Nichtsdestotrotz werde ich deine Beiträge nach Lust und Laune kommentieren....
Dawnclaude schrieb: Ich hab schon Xmal erwähnt, dass man astralreisen nicht einfach mal so eben machen kann.
Und ?
Kein Grund sich nicht unter Beweis zu stellen !
Dawnclaude schrieb:Denn dazu braucht man ne lange meditation plus den Einsatz der Guides.
Auch kein Grund, seine "Fähigkeiten" nicht unter Beweis stellen zu können !
Dawnclaude schrieb:Deshalb passieren Astralreisen auch häufig unfreiwillig, geschweige denn dass man gute Kontrolle hat über den ort wo man landet.
Wie jetzt ?
Wenn es unfreiwillig passiert, wo hast Du dann deinen "Guides" ?
Immer einen dabei ? :D
Junge junge, was erzählst Du hier einen Schmonsens....
Dawnclaude schrieb:Und das lustige ist, das ist schon wieder ein Argument gegen deiner Gedankenreisen, denn da kannst du es natürlich jederzeit machen.
Du kannst Dich doch jederzeit hinlegen, und deinen Gedanken nachgehen....
Und dann einschlafen und träumen.
Dann hast Du deine "Astralreise" !

Du kannst Dir noch so einen Schmarrn zusammenphantasieren.
Fakt ist, das Du nur in Gedanken reist.
Ob wach oder im Traum !


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 09:18
Desmocorse schrieb:Nein, Du hast kein einziges Argument !
Woher auch....
Deine blühende Phantasie ist und bleibt, Phantasie !
Was du niemals in deinem Leben gelernt hast, ist Argumente gegen zu argumentieren. Du sagst dann einfach nur, du hast keine Argumente. Ich hab x genannt, du ignorierst sie und sagst dann ich hab keine Argumente. ist nicht so der Knüller.
Desmocorse schrieb:Du kannst Dich doch jederzeit hinlegen, und deinen Gedanken nachgehen....
Und dann einschlafen und träumen.
Dann hast Du deine "Astralreise" !
Und wie auch schon xmal gesagt, ist es so dass man eben nicht einschläft und träumt. Halt das jetzt mal fest. damit du das wenigstens verstehst.
Desmocorse schrieb:Wie jetzt ?
Wenn es unfreiwillig passiert, wo hast Du dann deinen "Guides" ?
Immer einen dabei ? :D
Junge junge, was erzählst Du hier einen Schmonsens....
Unfrewillig passiertr es ja, weil es von außen iniziiert wird durch die Guides.
Ich kann ständig mit dem Guide kommunizieren 24 Stunden rund um die Uhr. Sie schläft nie, die brauchen nicht schlafen.
Aber natürlich hast du Recht, dass man ähnlich wie bei Außerirdischen ein sehr großen Gegenwind hat andere Lebewesen zu beweisen, die ihr bestes tun unentdeckt zu bleiben. und sich nur manchen leuten zu zeigen, weil es nur darauf ankommt, dass die Masse der Bevölkerung keine Erlebnisse dieser Art haben, um zu glauben dass sowas nicht existiert. Das ist die einzige Strategie dabei und sie funktioniert.
Du bist das beste Beispiel und könntest dir sowas niemals vorstellen. Und das eben nur, weil du glaubst, das Aliens/Engel was auch immer alle ganz brav sind und sich jedem zeigen würden, wenn sie existieren.
Ein wunder, dass du an Agenten glaubst. Oder an Soldaten in Tarnkleidung oder Tarnkappenbomber, wenn sie auf dem Radar nicht zu sehen sind, sind sie nicht für dich existent. ^^
Desmocorse schrieb:Auch kein Grund, seine "Fähigkeiten" nicht unter Beweis stellen zu können !
Ein Problem daran ist, dass die Guides dann einfach nix machen und dann kann es passieren, dass es zuhause wunderbar klappt aber im Labor gar nicht. Dann ist der , der die Fähigkeiten unter Beweis stellen will der Dumme.
Deshalb ist es schwierig und man kann deshalb nicht davon ausgehen, dass es so klappt wie zuhause. Natürlich wird dann anders argumentiert (fremder ort, aufgeregt) Aber im endeffekt, gehts um Initiierungen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 09:44
Dawnclaude schrieb:Was du niemals in deinem Leben gelernt hast, ist Argumente gegen zu argumentieren. Du sagst dann einfach nur, du hast keine Argumente. Ich hab x genannt, du ignorierst sie und sagst dann ich hab keine Argumente. ist nicht so der Knüller.
Nein, Du gibst hier nur deine Phantasie preis !
Wie kannst Du auch pro argumentieren, wenn Du keine Astralreisen beweisen kannst ?
Von deinem Engels-Wahn ganz zu schweigen....
Derjenige der Argumente ignoriert, bist Du !
Dawnclaude schrieb:Und wie auch schon xmal gesagt, ist es so dass man eben nicht einschläft und träumt. Halt das jetzt mal fest. damit du das wenigstens verstehst.
Doch, genau das tut man !
Auch wenn man sich selber willentlich in einen Trancezustand versetzen kann, bleibt dein Bewusstsein im Körper !
Es sind und bleiben Gedankenreisen....
Dawnclaude schrieb:Unfrewillig passiertr es ja, weil es von außen iniziiert wird durch die Guides.
Blödsinn !
Du versetzt Dich doch selber in den Zustand !
Hast Du auch schon selbst hier mehrfach erwähnt :
Jo mit Hilfe des Buches und den Übungen hab ich meine ersten beeindruckenden Astralreisen erlebt. kanns nur sehr empfehlen.
Das was Du machst, ist nichts anderes, als Dich in einen Trancezustand zu versetzen.
Und wenn ich deine ganzen Beiträge hier mal rekapituliere, komme ich nicht umhin,
Dir auch einen gehörigen Drogenkonsum zu unterstellen.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 09:47
@Desmocorse
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/03/einzelfallstudie-beschreibt-fahigkeit.html

Und diese Forschungen zeigen doch schon, dass es nicht einfach nur ne bloße Gedankenreise ist. @Desmocorse
Allein aufgrund dieser Forschung musst du das doch schon zugeben.

Nichtsdestotrotz ist diese Studio ja eher was für die Skeptiker. interessant auch für @geeky

Aber ihr wundert euch, dass ich mich Lustig mache über WIssenschaftler und Ärzte?
Wenn sie schon sowas machen, warum versuchen sie dann nicht zu testen, ob ihre Umgebung real ist. Mit den Zettel Tests etc.
Das was sie aber gmacht haben, ist das:


"Nachdem eine erste Untersuchung zeigte, dass die Frau an keinerlei Hirnanomalien oder Hirnschäden litt, untersuchten die Forscher die Studentin während der von ihr willentlich herbeigeführten ECE mittels MRT-Scans.

Hierbei stellten die Forscher eine zu einen eine starke Deaktivierung des visuellen Cortex fest, während zum anderen verschiedene Hirnregionen der linken Hirnhälfte, wie sie für die kinästhetischer (bewegungsempfinsamer) Bildgebung – wie etwa der mentalen Abbildung von Körperbewegungen - verantwortlich sind, aktiviert wurden. Offenbar handelt es sich also zumindest bei den Erfahrungen der Studentin um eine neurologisch induzierte Illusion bzw. Halluzination und nicht um das Erleben eines tatsächlichen Ereignisses."

Anstatt also zu checken, ob die Umgebung um sie herum Illusion ist, das beste versuchsobjekt hatten sie ja jetzt, testeten sie nur ob das Gehirn irgendwelche besonderheiten aufweist und fanden dann bestimmte Bereiche.
Die Erkenntnis dass es sich um eine indizuierte Illusion handelt, ist dann nur ein Fazit, der nur diesen Punkt berücksicht, den Rest nicht und mal wieder schrecklich einseitig ist.

DAS machcen Wissenschaftler nur allzugerne und deshalb hab ich da auch kein Vertrauen dran.
Das gilt übrigens auch für die andere Seite der Parawissenschaftler, das gebe ich gerne zu.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 10:18
Dawnclaude schrieb:Und diese Forschungen zeigen doch schon, dass es nicht einfach nur ne bloße Gedankenreise ist.
Auch das tut sie nur in deiner Phantasie.
Mal abgesehen davon, dass ich die Quelle sowieso nicht ernst nehme.....
Fakt ist und bleibt, deine Astralreisen finden nur bei Dir im Kopf statt !
Du hast vielleicht durch den Trancezustand, dass Du deinen Körper verlässt,
aber tatsächlich tust Du das natürlich nicht !
Das ist doch vollkommener Unsinn.
Dawnclaude schrieb:Und diese Forschungen zeigen doch schon, dass es nicht einfach nur ne bloße Gedankenreise ist
Du hast es doch gerade selber verlinkt.... :D
Dawnclaude schrieb:Nachdem eine erste Untersuchung zeigte, dass die Frau an keinerlei Hirnanomalien oder Hirnschäden litt, untersuchten die Forscher die Studentin während der von ihr willentlich herbeigeführten ECE mittels MRT-Scans.

Hierbei stellten die Forscher eine zu einen eine starke Deaktivierung des visuellen Cortex fest, während zum anderen verschiedene Hirnregionen der linken Hirnhälfte, wie sie für die kinästhetischer (bewegungsempfinsamer) Bildgebung – wie etwa der mentalen Abbildung von Körperbewegungen - verantwortlich sind, aktiviert wurden. Offenbar handelt es sich also zumindest bei den Erfahrungen der Studentin um eine neurologisch induzierte Illusion bzw. Halluzination und nicht um das Erleben eines tatsächlichen Ereignisses.
Dawnclaude schrieb:Aber ihr wundert euch, dass ich mich Lustig mache über WIssenschaftler und Ärzte?
Bei Dir ?
Ne, nicht wirklich...
Dawnclaude schrieb:Anstatt also zu checken, ob die Umgebung um sie herum Illusion ist, das beste versuchsobjekt hatten sie ja jetzt, testeten sie nur ob das Gehirn irgendwelche besonderheiten aufweist und fanden dann bestimmte Bereiche.
Die Erkenntnis dass es sich um eine indizuierte Illusion handelt, ist dann nur ein Fazit, der nur diesen Punkt berücksicht, den Rest nicht und mal wieder schrecklich einseitig ist.
Woher willst Du wissen, ob dort nicht auch mit Piktogrammen getestet wurde ?
Vielleicht war das ein Rohrkrepierer, den man nicht publizieren wollte.
Die junge Dame könnte sich ja sofort die Randi-Millionen abholen, wenn sie wollte....
Sie könnte natürlich auch ihre Fähigkeiten umsonst belegen !


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 11:11
Desmocorse schrieb:Du hast es doch gerade selber verlinkt.... :D
Wenn du oberes als reine Gedankenreise ansiehst, und das vergleichst mit deinen Reisen, dann hast du absolut nichts begriffen! Wie willst du beides als identisch ansehen? Selbst wenn du davon ausgehst, das beides im Gehirn statt findest, sind es 2 paar Schuhe.
Dann kannst du auch sagen, das alles Gemüse ist und kein Obst. Bisschen Unterscheidungskraft trau ich dir schon zu.
Desmocorse schrieb:Woher willst Du wissen, ob dort nicht auch mit Piktogrammen getestet wurde ?
Weil es neurologen sind, denen es nicht darum ging. Jeder Wissenschaftler hat eine bestimmte Motivation etwas zu beweisen. Und sie haben halt ne andere, als Parnia. Es gab auch keine Ankündigung dazu im Gegensatz zu Parnia.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 11:21
Dawnclaude schrieb:Wenn du oberes als reine Gedankenreise ansiehst, und das vergleichst mit deinen Reisen, dann hast du absolut nichts begriffen! Wie willst du beides als identisch ansehen? Selbst wenn du davon ausgehst, das beides im Gehirn statt findest, sind es 2 paar Schuhe.
Was ist daran nicht zu verstehen ?
Dawnclaude schrieb:Offenbar handelt es sich also zumindest bei den Erfahrungen der Studentin um eine neurologisch induzierte Illusion bzw. Halluzination und nicht um das Erleben eines tatsächlichen Ereignisses.
Sie hat ihre "Reise" nur in Gedanken gemacht....
Dawnclaude schrieb:Weil es neurologen sind, denen es nicht darum ging. Jeder Wissenschaftler hat eine bestimmte Motivation etwas zu beweisen. Und sie haben halt ne andere, als Parnia. Es gab auch keine Ankündigung dazu im Gegensatz zu Parnia.
Bitte ? :D
Ich bin ziemlich sicher das sowas oder ähnliches stattgefunden hat !
Warum sollten das Neurologen nicht machen ?
Jeder Müllwerker würde so ein Test einfallen, bei der Behauptung der Protagonisten,
sich schwebed in einem Raum bewegen zu können !

Und wie schon geschrieben, diese Studentin, könnte ihre "Fähigkeiten" ja auch anderweitig
unter Beweis stellen.


melden

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 11:26
Desmocorse schrieb:Was ist daran nicht zu verstehen ?
Weil du dich nicht willentlich und realistisch wirkend aus deinem Körper bewegen kannst.
Desmocorse schrieb:Sie hat ihre "Reise" nur in Gedanken gemacht....
Dass du nur glaubst, weil du es selbst nie gemacht hast, aber laut deiner Argumentation könntest du das ja jederzeit. Kannste aber nicht und deshalb ist es Käse...
Und wenn du jetzt wieder meinst es ist das gleiche, dann versuch es doch selbst!
Desmocorse schrieb:Bitte ? :D
Ich bin ziemlich sicher das sowas oder ähnliches stattgefunden hat !
Warum sollten das Neurologen nicht machen ?
Jeder Müllwerker würde so ein Test einfallen, bei der Behauptung der Protagonisten,
sich schwebed in einem Raum bewegen zu können !
Tja aber es war in keinster weise davon die Rede. Und dann bist du halt wieder der einzige, der glaubt, dass Wissenschaftler alle super sind und natürlich sowas machen würden.
Denn allein der Grund, dass sie ganz nadere Motive haben, reicht schon, um gar nicht erst die Absicht dazu zu haben.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Astralreisen beweisen?

06.01.2015 um 11:45
Dawnclaude schrieb:Weil du dich nicht willentlich und realistisch wirkend aus deinem Körper bewegen kannst.
Die Studentin behauptet doch jederzeit und willentlich ihren Körper verlassen zu können :
In einer Fallstudie haben kanadische Neurologen eine 24-jährige Studentin untersucht, die von sich behauptet, bewusst und jederzeit ihren Körper verlassen und sich dabei betrachten zu können.
Das nächste Eigentor von Dir...
Dawnclaude schrieb:Dass du nur glaubst, weil du es selbst nie gemacht hast, aber laut deiner Argumentation könntest du das ja jederzeit. Kannste aber nicht und deshalb ist es Käse...
Und wenn du jetzt wieder meinst es ist das gleiche, dann versuch es doch selbst!
Doch natürlich bin ich schon astral gereist....
Entweder im Wachzustand oder im Traum !
Ich mache da nur wie milliarden anderer Menschen keinen paranormalen Unsinn daraus wie Du !
Dawnclaude schrieb:Tja aber es war in keinster weise davon die Rede.
Und ?
Vielleicht wollten sie die Studentin nicht allzu sehr brüskieren, und wählten dementsprechend
eine etwas diplomatischere Form, ihre angeblichen "Fähigkeiten" in Abrede zu stellen...
Dawnclaude schrieb:Und dann bist du halt wieder der einzige, der glaubt, dass Wissenschaftler alle super sind und natürlich sowas machen würden.
Das denke ich nicht !
Dawnclaude schrieb:Denn allein der Grund, dass sie ganz nadere Motive haben, reicht schon, um gar nicht erst die Absicht dazu zu haben.
Ich erinnere Dich gerade nochmal daran, dass Du mit dieser Einzelfallstudie um die Ecke gebogen
kamst, nicht.... :D

Vielleicht gehst Du mal auf meinen Einwand ein, warum diese Studentin, wenn denn tatsächlich
keine Testversuche mit Piktogrammen stattgefunden hatten, ihre angeblichen Fähigkeiten
nicht schon längst anderweitig belegt hat !

Oder hast Du von einer Weltsensation diesbezüglich gehört ?
Also ich nicht...... :D


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden