Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Hypnose, NLP, Blitzhypnose, Induktionen
Diese Diskussion wurde von Kc geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch.

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 19:47
Hallo Allmystery - Fans,

Ich habe hier viel gelesen, was mit den oben genannten Themen zu tun haben, doch leider sind da viele falschen Ansichten und Lehrmeinungen vertreten. Will versuchen in dieser Materie ein weinig Klarheit zu schaffen, denn beide System gehen einher und bieten nahezu unglaubliche Ergebnisse.

Kurz zu meiner Person:
Bin seit über 20 Jahren in klinischer Hypnose und Hypnoseforschung tätig, des weiteren NLP Master Practitioner, kenne mich also sehr gut in diesen Gebieten aus und möchte dazu Aufrufen, mir Fragen zu stellen, so dass ich an meine Grenzen stoße :-)

Es gibt durch diverse Showhypnotiseure, die sich auf Youtube präsentieren, viele falsche Meinungen über Hypnose, ja viele haben sogar Angst davor und genau hier will ich ansätzen und die falschen Informationen zu zerrstören.

1. Was ist Hypnose eigentlich?
Man findet immer wieder verschiedene Entspannunstechniken, die alle eines gemeinsam haben, es ist Hypnose. Ob man nun Trancereisen, Autogenes Training, Mentaltraining usw. dazu sagt ändert nichts an der Tatsache, das man alle Techniken die einen veränderten Bewusstseinszustand hervorrufen unter den Begriff Hypnose zusammenfassen kann. Wenn man zum ersten mal Hypnose erfährt, so denkt man, he ich habe alles verstanden was der Hypnotiseur gesagt hat, also bin ich nicht hypnotisiert - DOCH DU BIST ES :-)

Schließe deine Augen und versuch daran zu denken, was hast du gestern abend gegessen, schaffst du es, mir dies zu erzählen, bist du in hypnose, denn sobald du dich auf eine bestimmte sache konzentrierst, ist das ein Trancezustand, wie tief dieser ist, kann man zu diesen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber dieser leichte Trancezustand reicht aus um 90% der Therapien erfolgreich zu gestallten.

2. Was ist nun ein veränderter Bewusstseinszustand?
Jeder Mensch ist mind. zwei mal am Tag sicher in einem veränderten Bewusstseinszustand, einmal kurz bevor man aufwacht (man döst so vor sich hin) und einmal bevor man einschläft, diesen Zustand nennt man Trance. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist und plötzlich merkt, huch ich bin die letzten 2km gefahren, ohne das es mir bewusst war, ob die Ampel nun tatsächlich grün waren oder vielleicht doch schon orange usw.

3. Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Wenn man so fragt, dann ein klares JA

4. Ist man willenlos?
Ein klares Nein, im Gegenteil! Viele Menschen haben Angst, das sie den Kontrollverlust an den Hypnotiseur abgeben, dies stimmt auf keinen Fall. Man hat einen erhöhten Kontrollgewinn, man kann z.B. einen Arm in einer Position halten und das über eine sehr lange Zeit ohne das dieser ermüdet, ohne Hypnose ist dies sehr schwer zu erreichen. Jeden Suggestion die man bekommt, kann man ausführen oder aber nicht, man entscheidet immer selber, nie aber der Hypnotiseur!

5. Warum befolgt man die meisten Suggestionen?
Wie schon in Punkt 4 beschrieben, hat man immer die Kontrolle über sein tun und handeln, jedoch wenn man in Hypnose ist, wird man durch den Entspannungszustand so richtig faul und will selber nicht viel entscheiden, da dieser Zustand einfach sehr angenehm ist und so kommt es das man die Suggestionen zulässt. Das Unterbewusstsein übernimmt die Arbeit, sprich man bekommt einen Zugang zum selbigen.

6. Unterbewusstsein vs. Bewusstsein!
Der eigentliche Chef ist das UB, jedoch versucht der Bewusste Verstand immer die Oberhand zu bekommen und spielt uns streiche. Wenn man durch einen schwarze Stadt fährt mit einem schwarzen Auto, die Bäume - Häuser und Wiesen sind ebenfalls schwarz und beim Auto sind die Lichter kaputt, plötzlich läuft ein schwarzer Hund über die schwarze Straße, der Fahrer des Autos kommt aber dennoch zu stehen und der Hund überlebt, wie ist das möglich? Antwort findet man ganz am Ende, aber bitte selber versuchen das zu beantworten.

Der bewusste Verstand hat eine Größe von 15mm, das UB hat eine Größe von ca. 11km oder anders ausgedrückt, das UB kann ein Video erfassen das 400 Jahre aufzeichnet und jede Sekunde ist abrufbar. Hier kann man sehen, welch Potential im UB vorhanden ist.

7. Braucht man besondere Fähigkeiten um Hypnotiseur zu werden?
Nein, jeder kann hypnotisieren und hat dies auch schon gemacht, nur eben nicht bewusst :-) Bitte sucht euch Ausbildner, die eine med. Ausbildung haben und selber Therapeuten sind und geht nicht zu Showhypnotiseure, denn wie der Name schon sagt, kommen hier viele Showeffekte zutragen, die nichts mit Hypnose zu tun haben.

8. Blitzhypnosen und Youtube Videos!
Blitzhypnosen funktionieren bin Sekunden, werden auch Schreck oder Schockhypnosen genannt, aber so wie man es auf den Videos auf Youtube sieht, läuft es nicht. Die Menschen gehen tatsächlich in Hypnose, oft sogar in tiefe Trance, setzt aber voraus, das sie es auch wollen, also nichts gegen den Willen, wie es ein bekannter Showhypnotiseur, der auch die Videos produziert hat, das ein Mord unter Hypnose möglich ist, einen vorgaukelt. Die meisten Videos sind gestellt und mit den Probanden abgesprochen.

9. Was sind Leerhypnosen?
Eine Leerhypnose beinhaltet keine speziellen, auf den Klienten bezogene Suggestion, sind also allgemein gehalten, da werden nur Entspannungs – Suggestionen gegeben.

10. Wo kann Hypnose helfen?
Überall da, wo keine körperliche oder angeborenen Schäden vorhanden sind, kann Hypnose oft sehr rasch helfen.

Wenn Du diesen Text, bis hierher gelesen hast, so hast Du deine Umwelt ein wenig ausgeblendet und vieles nicht mehr mitbekommen, Du warst soeben hypnotisiert. (der Autofahrer war tagsüber unterwegs)

Bitte seit sehr Kritisch mit dem was ich schreibe und hinterfragt alles!

Sagorian


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 20:09
Hallo Sagorian,

ein spannendes Thema.
Vorher hatte ich Fragen, doch du hast mit deinem Post eigentlich alle beantwortet.
Sagorian schrieb:Der bewusste Verstand hat eine Größe von 15mm, das UB hat eine Größe von ca. 11km oder anders ausgedrückt, das UB kann ein Video erfassen das 400 Jahre aufzeichnet und jede Sekunde ist abrufbar. Hier kann man sehen, welch Potential im UB vorhanden ist.
Na, da ist etwas, was ich noch nicht gehört habe:
wie kommt man denn auf eine Größe von 400 Jahren Aufzeichung einer jeden Sekunde/UB?
Und im Vergleich auf 15 mm beim bewußten Verstand?


Was mich persönlich betrifft und interessieren würde ist woher die Bilder/Visionen kommen.
Ein Therapeut hat mit mir einmal eine Hypnose gemacht. Das war genauso wie du es erklärst - eher eine Entspannungs-Übung/frei von Gedanken. Doch am Schluß tauchte ein wirklich "lebendiges" Bild auf, das ich vorher noch nie gesehen habe. Und ich kann es heute noch abrufen. Es war nichts aus der Erinnerung meines (irdischen/erfahrungsabhängigen) Bewußtseins oder/und Unterbewußtseins.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 20:36
@Sagorian

Was genau ist ein NLP Master Practitioner?
Neurolinguistisches Programmieren ist mir ein Begriff, aber dieser "Titel" sagt mir gar nichts.

Was bitte macht so ein NLP Master Prac?
Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?
Dauer und Inhalte der Ausbildung?

Wäre nett, wenn du mir das beantworten könntest.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 21:06
@ Elai

Der Vergleich von den 15mm zu 11km stammt von der leider bereits verstorbenen Vera F. Birkenbihl, diese hat diesen Vergleich kreiert um aufzuzeigen, das der bewusste Verstand eher winzig ist im Vergleich zu dem riesigen Potential des UB.

Ebenso verwedet der Trainer, Roman Braun diesen Vergleich mit den 400 Jahren, denke mal er hat dies abgeleitet von Manfred Spitzer, seines Zeichen Gehirnforscher, der sagte, das wir pro Sekunde Millionen Eindrücke auf uns einprasseln, aber nur 40 davon sehen wir als wichtig an.

Meine Theorie besagt, ein Autist (100%) hat diese Filter nicht, deshalb flüchtet er in eine konstruierte Welt, damit er halbwegs in Ruhe leben kann, aber das ist nur eine Idee von mir, wurde so noch nie bestätigt.

Deine Bilder stammen vom UB, um das ein wenig zu verstehen, bitte ich Dich und auch alle die mitlesen, über den Tellerand zu sehen und euer Bewusstsein für einen kurzen Augenblick enorm auszudehnen und alles für möglich zu halten. Es gibt es kollektives UB wo von allen Menschen alles gespeichert ist, die einen nennen es morphogenes Feld, die anderen Gott usw. je nach Glaubensrichtung und was man als für annehmbar ansehen will.

Nun, da wir Millionen eidrücke erfassen pro sekunde, sind natürlich auch viel Bilder vorhanden, die irgendwo im riesigen Speicher des UB rumliegen, egal ob das alles im Ajgenwinkel passiert oder wir gucken in Richtung Brunnen, darin spiegelt sich etwas das wir so nicht wahrnehmen. Auch wenn wir an Fenster usw. Vorbei gehen, sehen wir Hunderte Bilder, die wir aber nie bewusst erleben, dennoch haben wir Zugriff in Trance.

So kamen die Bilder in dein Bewusstsein :-)

@WÜC

Im NLP gibt es 2 größere Ausbildungen, die erste Stufe ist der NLP Practitioner, dort lernt man Techniken, die man an sich selber testen muss, wie z.b. Liebeskummer zu bewältigen und das in einer Geschwindigkeit das es in einer Stunde zu schaffen ist. Nach dem man diese Ausbildung durchlaufen ist, was einem sehr viel abverlangt, denn sein eigenes Weltbild wird auf den Kopf gestellt und die meisten Problem, Glaubenssätze usw. werden in peergroups aufgearbeitet, was einer Berg und Talfahrt gleich kommt. Dann erst macht man der Master Practitioner und zum Schluss noch Trainer.

Zugelassen sind alle interessierten!
Die Dauer ist von Institut zu Institut verschieden. Practitioner ca. 10 Tage und weiter 15 Tage für Master, dies ist die unterste Grenze, manche Kurse laufen über Jahre.

Sagorian


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 21:18
@Sagorian

Kannst du ein bisschen genauer auf die NLP-Ausbildung eingehen? Wie läuft die genauer ab? Eher wie Uni, also in Vorlesungen, oder eher als Seminar mit vielen praktischen Anwendungen? Gibt es einen anerkannten Standard und einen damit verbundenen geregelten Abschluss? Was kostet so eine Ausbildung ungefähr?

Danke im Vorraus.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 22:29
Von NLP hab ich das erste Mal vor etwa 10 Jahren gehört.
Ein junger Mann (naja der war etwas älter als ich) aus meinem damaligen Bekanntenkreis befasste sich sehr intensiv damit. Er besuchte wohl auch diverse Fortbildungen und hatte irgendeinen Grad oder so.

Damals überspielte er mir eine Entspannungs-CD auf der Richard Bandler spricht.
Ich bekam die Anweisung dies auf keinen Fall während der Autofahrt abzuspielen...
Tja, ich finde die Stimme toll, ich mag die Hintergrundmusik und das Gesagte selbst ist auch sehr nett... aber ich fiel nie in eine Art Trance oder so.
Die CD hab ich noch immer irgendwo herumfliegen.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 23:41
@ Statman,

Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es verschiedene Ausbilder, wer nun der bessere ist, dies ist geschmacksache, aber wenn es gestattet ist, werfe ich mal einige Namen in den Raum, die ich für sehr gut empfinde.

Der beste Trainer Europas und zugleich auch der von Preis/Leistung her beste ist für mich Chris Mulzer, kann man auf Youtube sehen, also wer mal lust hat soll dort den Namen eingeben. Dann finde ich Julian Wolf sehr intressant, vor allem wie er die Vorträge / Seminare abhaltet und zu guter letzt, für alle die der englischen Sprache mächtig sind, Richard Bandler - Der Vater der NLP!

Bei Chris Mulzer kostet der Practitioner 350 Euro für 10 Tage, das ist Geschenkt, wenn man bedenkt was man dafür als Gegenleistung bekommt, das verlangen manche pro Tag. Man muß aber auch erwähnen, das bei diesen Veranstalltungen locker 200 oder mehr Besucher sind. Auf seiner HP gibt es auch den Practitioner kostenlos zum ansehen, den Link müsst ihr euch selber suchen, denn es soll nicht den eindrzck erwecken das ich Werbung für ihn machen will.

Der Master Practitioner kostet 2.480 Euro für 15 Tage
Die Trainer Ausbildung, dauer 70 Tage ca. 20.000 Euro

NLP ist in Europa nicht so genormt wie in Amerika, wo Richard Bandler für jeden Furz Kohle haben will, deshalb würde ich keinen Trainer machen, als Master kannst überall lehren, so mein derzeitiger Wissensstand, sollte sich da etwas geändert haben, so bitte berichtigt dies hier - Danke.

Nun wie läuft so ein Practitioner ab?
Es ist ein Seminar, das irgendwo abgehalten wird, kann auch auf einer Uni sein, meist werden viele Geschichten erzählt, spätestens nach 5 Stunden dauererzählen von halbfertigen Geschichten fragen sich die meisten, was ist das für ein scheiß - zurecht sag ich da mal, denn die Ahnungslosen wissen nicht, das von der ersten Minute an, mit allen gleichzeitig gearbeitet wird, die Geschichten werden in NestedLoops erzählt, dies ist eine besondere Technik, deren man sich nicht entziehen kann, selbst wenn man 1 Minute vorher gesagt bekommt, he hör zu - gleich greift er auf den UB zu und installiert dir ein Programm - man ist machtlos, sobald die Worte deine Ohren erreichen, sind die Programme auch schon im UB installiert und das ist das mächtige am NLP.

In diesen Geschichten sind Metapher eingeflochten, die Metapher dringen ins UB und bieten dem UB eine Lösung an, jeder Mensch z.B. sollte seine Selbstliebe fördern - zack und drinnen ist das Programm und es arbeitet unaufhörlich, spätesten einen Tag nach dem beginn des Seminares merkt man, hmmm seltsames geträumt heute Nacht und obwohl ich spät schlafen gegangen bin, bin ich fitt wie nie zuvor, das wird sich aber bald ändern, denn die Geschichten gehen weiter, die vollen 10 Tage und jeden Tag, werden neue Loops aufgemacht, aber auch andere geschlossen.

An den Nachmittagen wird viel geübt, da gibt es unzählige Prozesse die man lernt. Glaubenssätze ändern ist ein großes Thema bei allen Ausbildern, denn diese behindern einen das ganze Leben. Manche sagen nun von euch, ich habe keine Glaubenssätze - irrtum Freunde, jene die sowas behaupten haben meistens unmengen davon.

Ein Glaubenssatz ist z.B. (wird von den Eltern weiter gegeben)
Kind, geh nicht mit nassen Haaren raus, sonst erkältest du dich! WUSCH - der Glaubenssatz ist verankert und das Kind wird tatsächlich krank, aber nur weil es davon überzeugt ist, denn denkt mal nach, eine Verkühlung bekommt man durch Viren, aber nicht durch nasse Haare - oder?!

Und so tümpeln wir alle mir 100erten Glaubenssätzen durchs Leben und machen uns das selbe schwer. Einen Glaubenssatz ändern dauert ca. 30 Minuten - Psychologen reden mit ihren Klienten Jahre darüber :-) So haben sie immer eine gute Einnahmequelle.

@ matschepampe,

Du warst mit sicherheit in Trance, sonst könntest nicht sagen, die Hintergrund Musik war toll und auch die Stimme, dazu mußtest du dich konzentrieren und deinen Focus danach ausrichten, was bedeutet, du warst in Trance.

@ ALL
Der größte irrtum und da haben alle Hypnotiseure zu kämpfen, da in den Medien die Blitzhypnosen gezeigt werden und alle sofort umfallen usw. gehen alle davon aus, es muß so sein - Hypnotiseur schreit SCHALF und alle gehorchen meinen Willen und blenden die Umwelt aus, das ist gott sei dank nicht so.

ABER:
Wenn Menschen es schaffen, in einen somnabulen Tranczustand zu kommen, dann wird alles wahr, was man ihnen sagt. Das bedeutet, ich gebe dir ein Glas Wasser, sage dir es ist Tequilla und du bist dannach sternhagel voll, obwohl du nur Wasser getrunken hast.

WICHTIG:
Auch im Somanabulen Trancezustand, hat man die volle Kontrolle und hört genau was um einen passiert, alles was der Hypnotiseur sagt, fühlt und hört sich genau so an, wie wenn du die Augen schließt und eine Musik CD hörst, NUR in diesem Zustand, fühlt man sich so sau wohl, das einem fast alles egal ist und das UB ist weit offen. Ich kann dir Suggerieren, das du nun 3 Wochen auf Malle Urlaub machst und wenn ich dich 1 Stunde später raus hole aus der Trance, wirst du felsenferst behaupten, das du 3 Wochen auf Malle warst, fühlt sich total echt an und du erzählst es auch echt, jeder wird es dir glauben, inklusive dir selber.

Du glaubst es nicht? Nun, erzähle mir was von deinem letzen Urlaub, was ist davon übrig? Richtig, Gefühle und Erinnerungen und so ist es bei einer Suggerierten Urlaubsreise auch.

Sagorian


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

10.02.2013 um 23:45
@Sagorian
wegen EPs wie diesem liebe ich allmy! vielen dank dafür!


mit "show-hypnotiseuren auf youtube" meinst du bestimmt vor allem derren brown, oder? das, wo er den einen "probanten" beklaut, sieht eigentlich ziemlich authentisch aus, finde ich, genauso wie seine simultanen schachpartien. aber das, wo er für den regie-studenten unsichtbar wird, das scheint mir ziemlich gestellt. was hältst du von ihm? kannst du das auch, was er macht?

was mich brennend interessiert, ist, ob du was über die makhanese weisst und was das alles umfasst.
ich bin darüber über folgendes gestoßen:
Gurdjieff gibt zu, dass er sich auch mit der Studium »übernatürlicher Wissenschaften« befasst habe, dass er es erreichte, die üblichen Tricks zu berherrschen, und er erzählte, wie er das Hypnotisieren erlernte:

»Ich fing an, alle Berichte zu sammeln, die noch bei einigen asiatischen Völkern lebendig geblieben sind und die sich auf jenen in der antike sehr entwickelten Wissenszweig beziehen, der Makhanese oder »die Entäußerung von aller Verantwortlichkeit« genannt wurde, und von dem die Zivilisation unserer Zeit nur den untersten Zweig unter dem Namem Hypnose kennt. Nachdem ich so alles, was ich konnte, zusammengetragen hatte, begab ich mich in ein Derwischkloster nach Mittelasien und widmete mich ausschließlich dem Studium des mir zugänglich gewordenen Stoffes. Nach zwei theoretischen Studienjahren hatte ich den Anspruch, mich »Heiler« für alle möglichen Gebrechen zu nennen, und wandte die Ergebnisse meiner Untersuchungen praktisch an. Vier oder fünf Jahre lang war das meine einzige Beschäftigung, und ich kam zu Ergebissen, die in dieser Zeit ohne Beispiel dastehen.«
http://www.smilenow.de/q8gurdji.htm
was hältst du von gurdijeff? hast du den film "meetings with remarkable men" gesehen?

die vorträge von birkenbihl und spitzer find ich übrigens auch große klasse, vor allen dingen "vorsicht bildschirm" von spitzer und "meme - viren des geistes" von birkenbihl.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 00:23
@ matraze106,

Derren Brown ist ein herrvoragender Mentalist und Showman, die Technik die er zeigt funktioniert tatsächlich, aber nur ein geringer Teil der Menschen spricht darauf an. Die Technik dahinter nennt man Konfussion und so wie er es macht, braucht man sehr gute Menschenkenntnisse und ein Autoritäres auftreten, man verwickelt die Person in ein Gespräch, überladet deren gehirn mit mehr als 9 Informationen, dann drückt man ihnen noch eine Flasche in die hand und in dem Augenblick machen sie alles was man ihnen sagt. Da muss man schon sehr viel üben, bis man das so fließend und vor allem überzeugend rüber bringt.

Konfussion entsteht, wenn man das Gehirn überlastet. Unser Gehirn kann 7 +/- 2 Informationen gleichzeitig verarbeiten, wenn mehr Informationen auftreffen, schützt sich das Gehirn und geht in Trance.

Kleine Rand info, in der Schule haben wir alle schon mal einen Zeit gehabt, wo uns nichts intressiert hat, sobald der Lehrer zu quatschen begann, dachten wir uns - Bullshit was der labert - und ganz nebenbei sind wir in Trance gegangen, dachten daran was wir nach der Schule machen oder wenn wir älter waren, was wir alles am Wochenende tun werden - während der Lehrer weiterquasselt und wir nichts mitbekommen haben, auch da ist unser Gehirn aus desinteresse in Trance gegangen.

So weiter in Context: lies mal folgenden Abschnit im normalen lese tempo und achte darauf, wann du aussteigst und in Trance gehst, also abschweifst, denn der folgende Text ist ein Konfussionstext.

Stell dir vor, dass du eine Zeitreise in deine eigene Vergangenheit machst. Du siehst
aus deiner Vergangenheit die Gegenwart. Und es ist wirklich seltsam, sich vorzustellen,
wie es wäre, in der Gegenwart zu sein, wie aus der Vergangenheit wahrgenommen,
während zukünftig, aus Sicht der Gegenwart die Vergangenheit sich
in der inneren Zeit derart spiegelt, dass die gedachte Zukunft als äußere Zeit sich
in der vorgestellten Gegenwart aus Sicht der phantasierten Vergangenheit ergibt.
Und die innere Gegenwart, im Bezug zur äußeren Vergangenheit als erlebte
Zukunft aus dem Blickwinkel der vergangenen Perspektive nicht zu sehen, sondern
genau umgekehrt wahrzunehmen, ist ganz anders, als wenn sich nicht die
Zukunft in dem gegenwärtigen Geschehen, sondern die vergangene Perspektive
in dem zukünftig Erwarteten der Gegenwart wieder findet.. die Zeit, .. die Zeit,
einfach vorbeiziehen lassen ... einfach so ... wie im. Märchen. 100 Jahre Schlaf ..
tie .. .ie .. .fer... Schla ... a .. .f...

Wenn du diesesn Absatz auswendig lernst und relativ rasch laut einen anderen vorsagst, kannst du beobachten, wie seine Augen nach einer bestimmten zeit, denke mal nach dem 5 Satz wird es soweit sein, sollten die Augen nach oben gehen, sag laut SCHLAF - aber sei gefasst, das dein gegenüber zusammensacken kann, denn wenn man blitzartig in Trance geht, erschlafft die Muskulatur augenblicklich.

Ich kenne leider nichts von Gurdjieff!

Sagorian


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 00:29
@Sagorian
Unter Trance verstehe ich etwas anderes als aufmerksames Zuhören.
Bei dieser CD versuche ich das Gesagte zu verstehen (ohne in Gedanken alles direkt zu übersetzen), ich freue mich über die Musikeinspielung im Hintergrund, mir geht der Haushalt flott von der Hand währenddessen (ich hör die CD aber eher selten in den letzten Jahren).
Abgesehen davon mag ich diese Reibeisenstimme irgendwie.

Mir fiel schon damals im Umgang mit dem jungen Mann auf:
Selbstironie wird wohl von NLPlern nicht so gern gesehen. Diese wird als negative Haltung bewertet die einen nur runterzieht.
Nun ja, wie man mag.
Ich liebe Ironie, ich mag Sarkasmuss, ich bin bodenständig und dennoch manchmal verträumt... aber um Himmels Willen, ich würde nie im Leben für Kurse / Fortbildungen / Bildungsmaterial hunderte oder tausende von Dollar bzw Euro ausgeben *shocking*.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 00:49
Für ein Edit ist die Zeit leider schon abgelaufen,... also entschuldigt bitte mein Doppelposting...

Ich bin schon seit meiner Kindheit an Entspannungsübungen á la "Die Arme werden schwer, mein Körper durchströmt eine wohlige Wärme..." gescheitert.
Ich wurde dabei nie müde oder auch nur ansatzweise entspannt. Es war nie "erholsam".
Genauso wenig funktionieren / funktionierten diverse Entspannungscd´s mit Musik und / oder Naturgeräuschen.
Sicher, man kann nun sagen "Na, kein Wunder das es nicht funktioniert wenn du dich nicht richtig darauf einlässt" - aber ich glaube fast das man diesen Satz in so ziemlich jeder Lebenslage bringen kann wenn einer Person irgendwas nicht so gelingt wie anderen Personen.

Einen tiefen Entspannungszustand habe ich, wie schon geschrieben, nie empfunden wenn ich eine entsprechende Aufnahme hörte.
Mittlerweile gibt es jedoch 2 Situationen in denen ich richtig entspannen kann (auch wenn dies sicherlich keine Art Trance ist sondern lediglich ein ruhiges Durchatmen mit gleichzeitigem Loslassen der üblichen Alltagssorgen): 1. Wenn ich mit meinem Kind kuschele und 2. Wenn mein Mann Legosteine sortiert.

Möglicherweise gehöre ich zu dem berühmten Prozentsatz der Ausnahmen.

Ich freue mich für jeden der seinen persönlichen Lebensweg findet, sei es über religiöse Philosopien, sei es über die Philosopie des NLP, oder durch bestimmte Ernährungsgewohnheiten oder bestimmte Sportarten.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 01:08
Hallo Sagorian,


ich hätte ne verhältnismäßig eher einfache Frage:

Wie schauts aus mit Selbsthypnose? Ich mein, klar, tiefe entspannung bekommt man auch mit guter chilliger Musik , aber sich selbst in Trance versetzen? Man sieht hier auch Videos über außerkörperliche Erfahrungen in dem Thema.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 01:31
@slobber,

Du gehst sehr wohl in Trance und das schönst hast Du ja wunderbar beschrieben, dein Trigger um rasch in Trance zu gehen ist dein Kind, he wenn das nicht Hypnose ist was dann??!

Du gehst von einer falschen Vorstellung aus was Trance ist und ich kann dich voll verstehen, in deinem Satz ist auch ein Glaubenssatz verankert den man auflösen sollte.

Ich habe einen Tipp für dich, entweder Du oder dein Mann, je nachdem wer besser am PC ist macht nun folgende.

Mikrofon anschließen und Audacity runterladen, oder irgendwein Programm wo man sprache aufnehmen kann. Nun sprichst Du ins Mikrofon, lauter zusammengesetze Hauptwörter wie, HolzBank,KaffeeTasse,BussHaltestelle usw. versuche so 20 oder mehr wörter zu sprechen, je mehr du hast desto besser. Dann nimmst du erneut ein File auf, wo du eine Geschichte vorliest, egal welche, versuche mehrere Geschichten aufzunehmen.

So, der Grundstein für eine sogenannte Doppelinduktion ist fast gelegt, nun mischt Du beide sagen wir MP3 auf einer Spur zusammen, auf die linke Audiospur legst du die Geschichte und auch die rechte die Hauptwörter, schau das du mindesten 30 Minuten zusammen bringst, notfalls wiederholst du die Wörter und Geschichten. So nun solltes Du eine MP3 haben wo über Lautsprecher wirres gequatsche zu hören ist, jedoch über Kopfhörer hast du auf der Linken Ohrmuschel die Geschichten laufen und auf der rechten Ohrmuschel die Hauptwörter, wenn das klappt müssen wir nochmals mischen. Nun suchst Du dir eine schöne Hintergrundmusik aus, auf Youtube findet man genug, ein Tipp von mir, Arnd Stein ist gut, die Wellnessmusik.

Nun erzeugst Du eine 2 Spurige Audio Datein, auf die eine Spur kommt dein zusammengestellte Doppelinduktion und auf die zweite Spur eben Arnd Stein, oder was Du dir halt ausgesucht hast.
Mit dieser fertig zusammengemsichten MP3 legst du dich auf die Couch oder Bett, Kopfhörer an und lausche der Musik oder der Geschichte oder der Hauptwörter, du bist in ca 10 Minuten in einer wunderbaren Trance.

@Aether,

Jede Hypnose ist gleich eine Selbsthypnose, denn der Proband muss zwagsläufig in Selbsthypnose gehen sonst funktioniert es ja nicht, nur ist hier eine geführte Selbsthypnose am werken, deshalb nehmen wir sie nicht als Selbsthypnose wahr.

Man kann auch in hypnose, aus seinem Körper treten und die tollste sachen machen.

Sagorian


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 02:17
Ich finde das Thema auch sehr interessant und finde auch , dass großes Potential in Hypnosebehandlungen stecken kann.

Was mich jedoch sehr interessiert ist , wie man mit Hypnose Ängste behandeln kann. Ich habe neulich in einer Zeitschrift gelesen , dass es z.b. einen Geschäftsmann gab , der Flugangst hatte und die Flüge nur mit Alkohol halbwegs gut durchgestanden hat. Er ging dann zur Hypnose und danach hatte er kein Problem mehr damit mit dem Flugzeug zu fliegen , was auch seine Karriere gefördert hat.

Nun Frage ich mich , wie funktioniert diese Anwendung ? Gibt es auch eine Technik , die man diesbezüglich auch auf sich selber Anwenden kann oder Bedarf es immer einer zweiten Person , die diese mit Hilfe der Hypnose durchführt ?


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 08:51
@ fellharnisch,

Ängste - Phobien
Fast Phobia Cure, hier kann man auch selber die Angst bekämpfen, jedoch schneller gehts immer wenn ein zweiter dabei ist, aber es geht auch so. Du musst wissen, die Angst entsteht aus verschiedenen Gründen und hat immer mit einem falschen Bild im Kopf zu tun, verknüpft mit einem Gefühl und ganau darin liegt auch der Erfolg von der Fast Phobia Cure.

Zu beginn, schließt du die Augen und stellst dir eine tolle Stimmung vor, wie z.B. eine bestandene Prüfung, fühle dich in diese Stimmung rein so gut es geht, fühle wo sich das Gefühl ausbreitet und lasse das Gefühl immer größer werden im Körper, wenn du der Meinung bist, es geht nicht mehr dann setzt du einen Anker bei dir am Körper, wie z.B. dein rechtes Knie, wenn das positive Gefühl am stärksten ist, drückst du für 10 sek deine Hand aufs Knie, versuche dir zu merken, wie du die Hand aufs Knie gelegt hast, diese Position brauchst du dann immer wieder.

Jetzt gehts ans eingemachte:
Bitte verankere so viele Gute Gefühle wie möglich aufs rechte Knie, sprich du stellst dir, sagen wir weitere 10 Situationen vor, an denen du Glücklich warst und verkankerst diese Gefühle immer wieder auf das rechte Knie, das nennt man Anker Stappeln. Jetzt solltest 11 oder mehr gute Gefühle aufs rechte Knie geankert haben.

Nun lenke dich für einen Augenblick ein wenig ab, höre CD oder lies ein paar Zeilen in deinem Lieblingsbuch oder gehe kurz vor die Türe, jedenfalls weg von dem Ort wo du gerade die Gefühle verankert hast. Dies machst du für 10 Minuten, dannach stell dir eine leicht unangenehme Situation vor, wie z.B. vor Menschen sprechen usw. also nichts gravierendes, wenn jetzt ein unangenehmes Gefühl in dir hoch kommt, drücke ein paar mal fester aufs rechte Knie, das Gefühl sollte sich mind. in ein Gefühl von - ist mir egal - umwandeln, wenn es funktioniert - Gratuliere, du hast soeben einen Gute Gefühle Anker an deinen Körper getriggert, denn jedes mal, wenn du mies drauf bist, drückst den Anker ein paar mal und die positiven Gefühle kommen hoch.

Sollte dieser Anker noch nicht funktionieren, einfach weiter positive Gefühle verankern, deshalb ist auch eine weitere Person von vorteil, da dieser deine Gefühlsregung im Gesicht erkennen kann, aber es geht auch ohne, wie du sehen kannst.

Gehen wir davon aus, das der Anker funktioniert:
Du stellst dir nun deine Angst vor, hier ist es egal welche Angst es ist, stelle die alles in den kleinsten Einzelheiten vor, wenn nun die Angst hoch kommt, versuche das Gefühl zum Angsthöhepunkt zu bringen, wo du glaubst, mehr Angst geht nicht - dann drücke auf den Gute Gefühle Anker so oft, bis deine Angst das Gefühl von - ist mir egal - bekommt oder sogar in ein positives umschwenkt. Gratuliere, deine Angst ist weg!

Sagorian


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 12:01
Finde ich gut, dass jemand mal mit ein paar Vorurteilen aufräumt. Viele Menschen haben einfach ne komplett falsche Vorstellung von Hypnose. Meine Mutter ist Hypnosetherapeutin und sie hat mir schon oft erzählt, dass Leute die das erste mal bei ihr sind denken sie verwandeln sich in Hypnose zu willenlosen Zombies die dann bereitwillig ihre Pinnummer herausrücken würden xD Aber das kommt wahrscheinlich wirklich einfach durch diese ganzen Shows die man so sieht, wo dann jemand gackert wie ein Huhn oder denkt er spricht ne Aliensprache.


melden
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 12:04
@Sagorian

Klasse! Endlich mal einer, der sich grundlegend mit Hypnose auseinandersetzt und dies auch mit ausdrücklichem Kritikwunsch! Bravo :) Sollte mehr von deiner Sorte geben!


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 12:25
Sagorian schrieb:Schließe deine Augen und versuch daran zu denken, was hast du gestern abend gegessen, schaffst du es, mir dies zu erzählen, bist du in hypnose, denn sobald du dich auf eine bestimmte sache konzentrierst, ist das ein Trancezustand
Sagorian schrieb:Wenn Du diesen Text, bis hierher gelesen hast, so hast Du deine Umwelt ein wenig ausgeblendet und vieles nicht mehr mitbekommen, Du warst soeben hypnotisiert.
Das sind aber eher eine eigene und sehr weite Interpretationen eines Trancezustandes, oder?

Edit. So wie ich Dich verstanden habe, benutzt Du die Begriffe "Trance" und "Konzentration" synonym.


melden

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 12:29
@Sagorian

Also ich bin mir sicher an mir würde sich jeder Hypnotiseur
die Zähne ausbeißen :D


melden
Anzeige

Hypnose & NLP - Was geht und was nicht!

11.02.2013 um 12:49
@ lala123,

So ist es, die Medien gaukeln den Menschen was vor und mit diesen Vorstellungen gehen sie dann auch zu den Therapeuten, aber das mit der Sprache ist so eine sache, bei einer Reinkarnation, kann es sehr wohl vorkommen, das man plötzlich in einer anderen Sprache spricht, dieses Phänomen nennt man Xenoglossie!

@ rudi555
Danke :-)

@ kleinundgrün,

Sobald der Mensch, sich auf etwas konzentriert (Fokus liegt auf einer bestimmten Sache), ist das bereits ein Trancezustand. Wenn Du die Worte Konzentration öfters verwendest, werde ich diese wenn möglich auch verwenden, damit Du dich in verstanden fühlst.

Wenn Du mir schreiben würdest, das Du Mentaltraining machst, werde ich so gut als möglich diese anstatt von Hypnose verwenden, das Endprodukt ist das selbe. .-)

@ MrsDizz

Das denke ich nicht, denn ich würde mir gar nicht die arbeit antun, dich vom Gegenteil überzeugen zu wollen, denn Du nimmst dir ja was vom Leben, also warum soll ich dich daran hindern? Ich habe weiter oben schon geschrieben, der Hypnotisandt muß die Hypnose zulassen, nur dann fruchtet diese.

Dennoch kann ich dir sagen, das gerade Du leichter zu hypnotisieren bist, als viele andere, denn Du sagst ja insgeheim, Hypnose funktioniert, nur ich kann euch beweißen, da ich mich nicht hypnotisieren lasse von euch. Im übrigen hast Du gegen eine Blitzhypnose keine Chance, jedoch kannst Du dich binn weniger Sekunden wieder selbst rausreißen, aber das ist ja nicht das Thema.

Sagorian


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blutmond-Rituale?18 Beiträge
Anzeigen ausblenden