Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderschänder in JVA verprügelt

2.029 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mittelalter, Kinderschänder, JVA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 00:41
Zitat von quetzalquetzal schrieb:...die da wären ?
Todesstrafe (Seite 584) (Beitrag von sodawasser)

Leider gibt es diese Statistik so nicht mehr in dem dortigen Link. Für 2016 kommt eine neue heraus, evtl. gibts das alles noch als pdf. auf der Seite. Da wird darauf eingegangen durch welche anderen Delikte bestimmte Straftäter erneut in Erscheinung traten.

Natürlich ist jeder Rückfall vermeidbar. Aber ob das Wegsperren von allen die richtige Lösung ist bezweifel ich jedenfalls.


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 00:51
@Zerox

Ich würde Dir in deinen Ausführungen weitestgehend komplett zustimmen auch wenn ich die "Messlatte" wahrscheinlich noch etwas höher hängen würde wie Du... Aber:
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Es ist kein Fehler der Justiz, wenn Menschen anderen Menschen beabsichtigt massiven Schaden zufügen - Das ist ein fehler des endsprechenden Menschen.
Aber bezogen auf die 7967 Wiederholungstäter trifft es ja nicht ganz zu, diese hätten vermieden werden können vom Staat mit den richtigen verantwortungsvollen Massnahmen.


1x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 01:00
@Bone02943

Die Statistik von dem Professor von der Charite Berlin und die aus der Bild decken sich ja schon irgendwie von der groben Masse an Vorfällen, die man sich erstmal vor Augen führen muss. Und meine Meinung ist ganz klar wenn diese Stimmen: Bei 8 Wiederholungstätern von 10 Resozialisierungsversuchen dürfte es keine Zweifel daran geben dieses Konzept über Bord zu werfen. Denn mindestens 8 Kinder zu opfern für die Freiheit von 2 resozialisierten vorbestraften Kinderschändern ist für mich jedenfalls keine Option die ich als Menschlich bezeichnen würde.


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 01:06
@quetzal

Sollten die 80% stimmen, so werde auch ich meine Meinung darüber überdenken müssen. Dennoch ist mir die Statistik vom BMJ erstmal glaubwürdiger. Dort stehen genaue Zahlen der untersuchten Straftäter und wie viele mit welchen Delikten wieder rückfällig wurden.

Denn sollten von den 80% nur 5% erneut wegen Sexualstraftaten in Erscheinung traten und die anderen 75% wegen Delikte wie Raub, Drogenhandel, Betrug,... dann ist die Zahl von 80% nicht wirklich aussagekräftig, wie oft Sexualstraftäter wirklich wieder eine Sexualstraftat verübten.

"Vergleichbares zeigt sich bei den Personen, die eine Eintragung im Bundeszentralregister aufgrund eines sexuellen Gewaltdelikts haben (2185 Personen). Insgesamt 685 Personen (31,4 Prozent) traten im Untersuchungszeitraum erneut strafrechtlich in Erscheinung, 29 Personen (1,3 Prozent) mit einer Vergewaltigung oder sexuellen Nötigung, 15 Personen (0,7 Prozent) wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und 4 Personen wegen anderer Sexualdelikte. Der Großteil der Personen (637 Personen) wurde hingegen wegen anderer Delikte erneut verurteilt....."


"Im Vergleich hierzu ist die einschlägige Rückfallquote nach Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern deutlich höher ausgeprägt. Von den 758 Personen, die erneut strafrechtlich in Erscheinung traten, wurden 68 Personen (2,3 Prozent) erneut wegen sexuellen Missbrauchs und 47 Personen (1,6 Prozent) wegen anderer Sexualdelikte verurteilt. Auch bei dieser Deliktsgruppe ist die einschlägige Rückfallquote, verglichen mit der durchschnittlichen Rückfallquote (33,7 %), eher gering....."

Todesstrafe (Seite 584) (Beitrag von sodawasser)


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 01:24
@Bone02943

Dieser Artikel aus der Bild bezieht sich immerhin auf das Bundeskriminalamt.
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Die Statistik macht wenig Hoffnung. Laut Bundeskriminalamt gab es im Vorjahr 15 935 Fälle von Kindesmissbrauch – 44 missbrauchte Kinder pro Tag! Dunkelziffer?
Und der Professor der Charite hat eine langzeitstudie vorzuweisen über 25 Jahre hinweg:
Das Rückfallrisiko für Sexualstraftäter ist extrem hoch. Ich habe hierzu eine große Studie durchgeführt und ehemals verurteilte Sexualstraftäter sehr lange nach der ersten Verurteilung noch einmal untersucht - im Durchschnitt 25 Jahre später." sagte Beier in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Dies beträfe hauptsächlich Männer mit einer "pädophilen Hauptströmung" - mit anderen Worten: Männer, deren sexuelles Verlangen sich gegen Kinder richtet.
Wem soll man da nun glauben, für mich sind diese Quellen jedenfalls sehr stichhaltig und aussagekräftig...


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 01:42
@quetzal

Im Bild-Artikel steht aber auch nicht, wie man zu der Aussage gekommen ist, das jeder zweite Straftäter der ein Kind mssbraucht ein Widerholungstäter ist. Und vorallem wie das gemeint ist.
Ein Dieb der aus dem Knast kommt und 5 Monate später wegen einer Schlägerei und Betrug, erneut straffällig wird ist doch auch ein Widerholungstäter.
In der Bild sind auch mal völlig unbekannte Täter pädophil, die Bild meinte, auf Nachfrage bei Facebook, man schreibt es so hin, weil die meißten Leute das eben so sehen/lesen wollen.

Die Zahlen des Bundeskriminalamtes stimmen da mit Sicherheit, die wird man wohl kaum fälschen.
Nur sind unter den 44 Delikten am Tag, sicher auch viele minderschwere Fälle. Darunter könnten Anzeigen fallen wo Eltern den 19 Jährigen Freund der Tochter anzeigen, weil sie meinen er hätte sie manipuliert. Oder Andere minderschwere Fälle. Für die Bild ist es egal, natürlich ist dies alles streng genommen Kindesmissbrauch, aber 44 Taten pro Tag, lesen sich nunmal "besser" als wenn man von 12 oder vielleicht noch weniger schreiben müsste.
Die Bild manipuliert eben auch mal gerne. Es ist ein Sensationsblatt.


Und der Professor befasste sich hauptsächlich mit Pädophilen. Diese Tätergruppe ist aber beim sexuellen Missbrauch von Kindern wohl eher eine Minderheit. Der weit größere Teil wird von nicht Pädophilen verübt.
Das Pädophile die größte Rückfallquote haben bestreitet aber auch keiner. Doch waren die Zahlen welche ich noch im Kopf habe bei 40-60 %.

In der Öffentlichkeit werden Pädophilie und sexueller Kindesmissbrauch oftmals völlig gedankenlos miteinander gleichgesetzt. Dabei ist es längst erwiesen, dass nicht jeder Erwachsene, der sexuellen Kontakt mit Kindern hat, automatisch auch pädophil ist. Im Gegenteil: Nur eine Minderheit aller Missbrauchstäter ist wirklich pädophil im Sinne der sexualmedizinischen Definition
http://www.schicksal-und-herausforderung.de/missbrauch-und-kinderpornographie/sind-alle-missbrauchstaeter-paedophil.html


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 01:59
@Bone02943

Naja ich hatte wo ich den Artikel das erste mal verlinkte bei geschrieben, wenn man gegen die Bild hetzen will soll man zuerst die Angaben in dem Report wiederlegen...

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/38415/umfrage/sexueller-missbrauch-von-kindern-seit-1999/

^^Spricht die gleiche Sprache. Und ich glaube doch schon das beim Bundeskriminalamt unterschieden wird ob dieser Kinderschänder wieder durch Kindesmissbrauch auffällig geworden ist oder eben z.B. Raub...


Macht es denn so einen großen Unterschied ob man diese Menschen jetzt einer besonderen erweiterten Schublade zuordnen kann ? Wenn er ein Kind missbraucht hat ist er für mich pädophil, und das sehen sicher auch die meissten anderen so. Oder ist er es nicht mehr weil er "behauptet" er steht ja eigentlich gar nicht auf Kinder sondern er hatte einfach ein leichtes Opfer gesucht zum Macht ausüben !? Ich meine na gut, wenn der das sagt...

Das schreibt die Bild z.B. zur Dunkelziffer bei den Kindesmissbräuchen:
Wahrscheinlich fünf Mal höher! Nur jeder vierte Sex-Täter muss ins Gefängnis. Laut „kidsSchutz e.V.“ schätzen Experten, dass es bis zu 200 000 Pädophile in Deutschland gibt.
Und auch bei sonstigen Statistiken sehe ich keine Unterschiede die da gemacht werden.


1x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 02:01
willkommen ich wurde auch verprügelt xD


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 02:53
@quetzal

Nun ich glaube nicht das ich gegen die Bild hetze. Nur muss man auch schauen ob die Daten nicht in einem fadenscheinigen Zusammenhang widergegeben werden.

Auch die Statistik umfasst nur die "Anzahl der Kinder in Deutschland, die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden". Ohne es zu beschönigen, aber darunter sind wohl sicherlich eben auch viele minderschwere Fälle die mit einem Kindesmissbrauch von "Kinderschändern" so nur wenig zu tun haben. Sexueller Missbrauch an sich ist da sicher etwas weit gefächert.
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Macht es denn so einen großen Unterschied ob man diese Menschen jetzt einer besonderen erweiterten Schublade zuordnen kann ? Wenn er ein Kind missbraucht hat ist er für mich pädophil, und das sehen sicher auch die meissten anderen so.
Natürlich macht es das. Pädophile beispielweise stehen auf vorpupertierende Kinder. Sie haben wohl meißtens auch ganz andere Beweggründe, für einen Missbrauch, als andere Tätergruppen.
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Oder ist er es nicht mehr weil er "behauptet" er steht ja eigentlich gar nicht auf Kinder sondern er hatte einfach ein leichtes Opfer gesucht zum Macht ausüben !? Ich meine na gut, wenn der das sagt...
Wie man solche Täter untersucht kann ich dir auch nicht sagen. Laut allgemeiner Meinung, -Raubkopierer 5 Jahre Knast, Kinderschänder 2 Jahre Bewährung-, wäre ein solcher Täter ja schön blöde seine pädophile Neigung zu verschweigen. xD
Im Zweifel muss man aber auch dem Täter das Recht einräumen, das seine Äußerungen zuminstest wahr und auch ernst genommen werden.
Das schreibt die Bild z.B. zur Dunkelziffer bei den Kindesmissbräuchen:

Wahrscheinlich fünf Mal höher! Nur jeder vierte Sex-Täter muss ins Gefängnis. Laut „kidsSchutz e.V.“ schätzen Experten, dass es bis zu 200 000 Pädophile in Deutschland gibt.
Jeder 4. Sextäter muss ins Gefängniss. Ok, was aber haben die anderen dann verbrochen? Wohl eher kein Kind vergewaltigt. Darunter fallen sicher wieder Fälle bei denen wohl die wenigsten Haftstrafen fordern würden. Aber Bild schreibt dazu ja nichts genaues. Lieber merkt man an das es ca. 200.000 Pädophile gibt. Schön das Feinbild Nr. 1 beschwören. Wobei die meißten Täter nunmal keine Pädophilen sind. Siehe die Studie in meinem letzten Post.
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Und auch bei sonstigen Statistiken sehe ich keine Unterschiede die da gemacht werden.
Weil viele eben nicht differenzieren wollen. Das muss man aber denn schon allein vor Gericht wird jede Tat einzelnd bewertet.
Man kann zwar alle Sexualstraftäter in einen Topf schmeißen, hat dann aber alle möglichen Facetten darin, vor dem übermotivierten Arbeitskollege der einer Praktikantin auf der Weihnachtsfeier an den Busen fasste, über der Typen mit einer minderjährigen Freundin, bis hin über Machtbesessene Triebtäter und Pädophile die ihre Täter mal töten, mal nicht.

Aber um das alles zu verstehen, und heraus zu finden welche Tätergruppen besondes gefährlich für Rückfälle sind, muss man da differenzieren.

Was man aber an deiner verlinkten Statistik sehen kann, ist erfreulicherweise ein nicht geringer Rückgang von Sexualstraftaten an Kindern. Nun muss man die Gründe dafür heraus finden, sind es härtere Strafen, mehr Sicherheitsverwahrte oder gehen die Zahlen wegen anderen Gründen(Prävention, höhere Aufklärungsrate,...) zurück.

:sleepy:


1x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 05:09
@quetzal

Is das dein ernst, dass du von anderen Quellen forderst und hier die Bild verlinkst mit ganz offensichtlich absichtlich falsch interpretierten zahlen?


1x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 08:02
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Alleine an diesen 3 Fällen von 15935 Im Jahr sieht man dass es nicht einfach nur eine "Straftat" ist (Juristisch trocken ausgedrückt) sondern die Hölle auf Erden !
Diese 3 Taten sind aber nicht die Mehrheit der Taten die begangen werden.
Sexueller Mißbrauch findet in erster Linie in der eigenen Familie oder im engeren Bekanntenkreis statt.
Die Vorstellung des kindesentführenden vergewaltigenden Sexualstraftäters als Hauptgruppe der Täter, wie es ja hier offensichtlich versucht werden soll darzustellen, ist einfach falsch!!


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 08:54
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und wer sagt, dass die OPfer den eltzten Penny zusammenkratzen müssen?
Du willst mir also erzählen das sich jedes Opfer die Kosten einer Therapie leisten kann? Sie werden vom diesem Schänder dazu gezwungen diese Maßnahmen zu ergreifen und der Staat blättert genüßlich die Euros dem Kinderschänder zu. Danke Staat, wir haben dich alle lieb! -.-
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Was sind Luxusheime für dich?

Heime, die die Menschenrechte wahren?
In einem Heim geht es ihn sicherlich besser als im Knast. Dort gehören sie als erstes hin und die meisten wahren auch die Menschenrechte.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie kommst du überhaupt auf die Idee, dass man zur verfügung gestelltes Geld einfach an andere Leute geben kann?
Das sind auch nicht irgendwelche Leute sondern die Opfer des Kinderschänders. Das Geld für den Kinderschänder ist doch auch da oder nicht?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ist dir nicht klar, dass resozialisierungsmaßnahmen und Therapie dafür sorgen, dass es weniger Opfer insgesamt gibt?
Sag das den Opfern wo diese ganze Resozialisierung nichts gebracht hat und der Täter wieder auf freien Fuß kam und sich am nächsten Kind vergangen hat.


2x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:05
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Nun ich glaube nicht das ich gegen die Bild hetze.Nur muss man auch schauen ob die Daten nicht in einem fadenscheinigen Zusammenhang widergegeben werden.
Doch tust Du wie andere auch >immer< wenn ihnen die Argumente ausgehen, Bild ist immerhin die größte Zeitung Deutschlands wenn da auch mal Fehler passieren halte ich das nicht für gerechtfertigt ALLE Infos die dort stehen so einfach als Quatsch abzutun !
Immerhin beruft sich der Artikel noch einmal auf: Das Bundeskriminalamt, und diese Daten kann man abgleichen wenn man will mit anderen QUellen. Oder eben wiederlegen mit stichhaltigeren und vor allem "seriöseren" Quellen.


Du lieferst ja gar keine gescheiten Quellen. Eine nicht mehr existente Statistik und irgendeine Website die behauptet dass man Pädophile in neue kleine harmlosere Schubladen aufteilen sollte (aus welchen Gründen auch immer)

Wie gesagt die Gesetze, die Richter und alle anderen Instanzen sehen es nochz anders, sogar die normalen Psychologen. Also solange die es so sehen, werde ich auch daran festhalten denn es erscheint mir auch am sinnvollsten, wer einmal ein Kind angegangen ist ist ein Pädophiler. Da ist es mir egal ob er es öfters macht oder gar nicht auf Kinder steht seiner Aussage nach...
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ohne es zu beschönigen, aber darunter sind wohl sicherlich eben auch viele minderschwere Fälle die mit einem Kindesmissbrauch von "Kinderschändern" so nur wenig zu tun haben.
Nein kann man so auch nicht stehen lassen, "Kindesmissbrauch" ist nach dem Gesetz der Übergriff auf ein Kind 13 und Jünger. Und danach werden sich die Statistiken wohl schon richten, ansonsten beweise das Gegenteil. Behaupten kann ich auch viel und einfach irgendeine Seite aus dem Netz suchen wo jemand seine Fantasie in Worte fasst und es als Allgemein gültig beschwört.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Natürlich macht es das. Pädophile beispielweise stehen auf vorpupertierende Kinder. Sie haben wohl meißtens auch ganz andere Beweggründe, für einen Missbrauch, als andere Tätergruppen.
Sieht der Gesetzgeber wohl anders, und für mich spielt der Grund des Kindesmissbrauchs eine untergeordnete Rolle sondern dass dieses Verbrechen überhaupt geschehen ist. Demnach wäre für mich klar JEDER geht bei schweren Kindesmissbrauch in die Lebenslange Sicherheitsverwahrung ohne billige Entschuldigungen und ausflüchte...
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:-Raubkopierer 5 Jahre Knast, Kinderschänder 2 Jahre Bewährung-, wäre ein solcher Täter ja schön blöde seine pädophile Neigung zu verschweigen. xD
Wenn Du das so siehst, ich habe noch keinen Mob hinter Raubkopierern herrennen sehen die diese Lynchen wollten.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Im Zweifel muss man aber auch dem Täter das Recht einräumen, das seine Äußerungen zuminstest wahr und auch ernst genommen werden.
Ja und wie man sieht bezahlen das 7000 Kinder jedes Jahr mit Ihrer Seele !
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb: Wobei die meißten Täter nunmal keine Pädophilen sind. Siehe die Studie in meinem letzten Post.
Das nennst Du Studie ? Ich bitte Dich da ist ja jede Esoterik Seite die ich bisher gesehen habe Vertrauenswürdiger und nachvollziehbarer.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Weil viele eben nicht differenzieren wollen. Das muss man aber denn schon allein vor Gericht wird jede Tat einzelnd bewertet.
Man kann zwar alle Sexualstraftäter in einen Topf schmeißen, hat dann aber alle möglichen Facetten darin, vor dem übermotivierten Arbeitskollege der einer Praktikantin auf der Weihnachtsfeier an den Busen fasste, über der Typen mit einer minderjährigen Freundin, bis hin über Machtbesessene Triebtäter und Pädophile die ihre Täter mal töten, mal nicht.
Ich denke mal der Staat differenziert da schon viel zu sehr und versucht an etwas herum zu doktoren was ja offensichtlich unheilbar ist, und deswegen haben wir solche unglaublichen Zahlen und eine 5 mal höhere Dunkelziffer oben drauf.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was man aber an deiner verlinkten Statistik sehen kann, ist erfreulicherweise ein nicht geringer Rückgang von Sexualstraftaten an Kindern.
Ja stimmt wenisgtens ein Lichtblick...

Aber auch an Dich nochmal 1-2 Fragen:

Wieso setzt Du Dich hier und im Sexpuppenthread für Pädophile so extrem für diese Verbrecher ein ?

Ab wann fängt bei Dir die Schmerzgrenze an, Du hattest geschrieben 8von10 würden Dich zum umdenken bewegen. Also wieviele Kinderleben sind dir die Freiheit von 100 resozialisierten Straftätern wert ?


@Shinoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Is das dein ernst, dass du von anderen Quellen forderst und hier die Bild verlinkst mit ganz offensichtlich absichtlich falsch interpretierten zahlen?
Ja komm schon, Beweise deine Aussage und zwar mit "seriösen" Quellen und stichhaltigen Zahlen ! Da warte ich ja immer noch drauf denn die anderen vorhandenen Statistiken decken diese aus der Bild vom Bundeskriminalamt.


2x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:26
@CthulhusPrison
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:Du willst mir also erzählen das sich jedes Opfer die Kosten einer Therapie leisten kann?
Wird von den krankenkassen übernommen. Man bezahlt da nichts.


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:29
@aseria23
Das kommt auf die Therapie an. Nicht jede Therapie wirkt auf die gleiche Weise bei Missbrauchsopfern. Oft ist mehr von nöten.


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:33
@CthulhusPrison
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:Du willst mir also erzählen das sich jedes Opfer die Kosten einer Therapie leisten kann? Sie werden vom diesem Schänder dazu gezwungen diese Maßnahmen zu ergreifen und der Staat blättert genüßlich die Euros dem Kinderschänder zu. Danke Staat, wir haben dich alle lieb! -.-
Ich will dir sagen, dass der Staat genauso Geld bezahlt für Opfer von verbrechen die Traumata davontragen, gerade bei Kindern
Und dafür sollte man den Staat liebhaben.
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:In einem Heim geht es ihn sicherlich besser als im Knast. Dort gehören sie als erstes hin und die meisten wahren auch die Menschenrechte.
Aber Leute die Kinder Missbrauchen gehen zumeist dafür in ein Gefängnis.
Es gibt andere Einrichtungen, wenn die Personen Therapien benötigen, z.b. wenn sie psychisch krank sind.

Diese Heime sind genau deswegen so gut ausgestattet, weil klar ist, dass die Aufenthalte dort sehr langwierig werden und keine Therapie möglich ist wenn man Leute sehr lange in einer absolut kargen Umgebung hält.
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:Das sind auch nicht irgendwelche Leute sondern die Opfer des Kinderschänders. Das Geld für den Kinderschänder ist doch auch da oder nicht?
Das Geld ist für beide da, in beiden fällen zweckgebunden.
Zweckgebunden heißt, du kannst nicht einfach das vom einen für's andere nehmen.
Zitat von CthulhusPrisonCthulhusPrison schrieb:Sag das den Opfern wo diese ganze Resozialisierung nichts gebracht hat und der Täter wieder auf freien Fuß kam und sich am nächsten Kind vergangen hat.
Sag ich denen, und die meisten sind da vernünftiger als du und sehen das auch selbst so.
das dein Bild von der Praxis viel zu simpel und teils falsch ist, muss ich nicht nochmal ausführen.

Aber hör doch bitte auf die Opfer von Straftaten zu instrumentalisieren.

Die kannst du selbst sprechen lassen, wenn sie das wollen, und nicht so tun als würdest du diese vertreten.

Die fühlen sich nämlich in vielen Fällen von solchen 'starken sprüchen' wie man sie hier findet eher eingeschüchtert und abgestoßen.


2x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:35
@quetzal
Zitat von quetzalquetzal schrieb:Ja komm schon, Beweise deine Aussage und zwar mit "seriösen" Quellen und stichhaltigen Zahlen ! Da warte ich ja immer noch drauf denn die anderen vorhandenen Statistiken decken diese aus der Bild vom Bundeskriminalamt.
Welche Aussage?
Bis jetzt hab ich kritisiert, dass du ein Lügenheftchen wie die Bild als Quelle ansiehst.
Denn das ist sie nicht.

Das was da drin steht deckt sich eben keinesfalls mit den richtigen Zahlen.


1x zitiertmelden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:39
@Shinoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Welche Aussage?
Bis jetzt hab ich kritisiert, dass du ein Lügenheftchen wie die Bild als Quelle ansiehst.
Denn das ist sie nicht.

Das was da drin steht deckt sich eben keinesfalls mit den richtigen Zahlen.
Ja wenn es so offensichtlich ist dass es ein Lügenheftchen ist und diese Zahlen erfunden sind wird es ja ein leichtes sein die dort angegebenen Zahlen zu wiederlegen. Man könnte ja auch mal beim Bundeskriminalamt nachfragen ob die Bild da was zugedichtet hat, wenn man sich die Suche nicht aufhalsen will. Aber einfach nur diese in den Raum gestellten vermutungen stehen lassen wollen ohne sie zu untermauern fionde ich etwas schwach.

Wenn diese Zahlen nicht stimmen würde mich das sicher auch interessieren, also her mit den seriösen aussagekräftigen unumstösslichen Statistiken und Studien. Bis dahin ist das BKA für mich hier der heilige Gral.


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:43
@Shinoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Sag ich denen, und die meisten sind da vernünftiger als du und sehen das auch selbst so.
^^Da wäre ich dann gerne dabei...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber hör doch bitte auf die Opfer von Straftaten zu instrumentalisieren.

Die kannst du selbst sprechen lassen, wenn sie das wollen, und nicht so tun als würdest du diese vertreten.
Naja die kleinen Kindern werden sich hier wohl schwer selbst verteidigen können, und die Kinderschänderlobby ist hier doch auch ausreichend vertreten, also wo ist dein Problem ?


melden

Kinderschänder in JVA verprügelt

14.03.2014 um 10:51
@quetzal

Ah, und das BKA benutzt den Begriff Kinderschänder?

Das müsstest du mir mal zeigen.

Da steht, dass dies die Anzahl der Opfer ist, an denen die Tat 'sexueller Missbrauch von Kindern' begangen worden ist.

Sexueller Missbrauch von Kindern schließt sehr vieles mit ein, das würde auch mit einschließen, mit einem Kind ein Porno zu schauen, das schließt auch Beziehungen zwischen zwei unterschiedlich alten jugendlichen mit ein, das schließt Exhibitionismus mit ein usw usf.

Das sind nicht alles das, was man im grunde unter kinderschänden versteht, eben jemanden der Kinder vergewaltigt.

Das entschuldigt die anderen Handlungen nicht, aber damit kannst du dir die zahlen ziemlich einfach selbst erklären.

Insbesondere sind die meisten Leute, die Kinder missbrauchen, in welcher Form auch immer, meist keine Pädophilen oder in anderer Hinsicht auf Kinder fixiert.
Das sind grundsätzlich Menschen, die eine kriminelle Grundeinstellung haben und deren anderweitige Rückfälligkeitsraten, z.b. bei raub, Diebstahl usw., viel höher sind.

Das macht das ganze nicht besser, dekonstruiert aber den begriff des 'Kinderschänders', ein Begriff, den du wohl vom Bild lesen übernommen hast.

Wir haben es hier nicht mit Leuten zu tun, die zwangsläufig unbedingt Kinder missbrauchen wollen, sondern Leute, die im allgemeinen kriminell sind in vielerlei hinsicht.
So zu tun, als sei ein Aspekt ihrer Kriminalität gesondert zu betrachten ist unsinnig.

Hier wird in der Bild aber so getan, als seien das alles EINSCHLÄGIGE Wiederholungstäter.
Was nicht wahr nicht.
Die meistne Leute, die Kinder Missbrauchen, waren schon einmal anderweitig straffällig auffällig.

Aber auch nur deshalb, weil der innerfamiliäre Kindesmissbrauch meist nicht bekannt wird, leider (diese fälle also aus der Statistik rausfallen) und Täter die nur einmal eine Straftat begehen und nur einmal straffällig sind, die anderen natürlich öfter.

Außerdem, wie du selbst an deiner Statistik siehst, wurde mit der liberaleren Bestrafungspolitik seit 1999 offenbar erfolgreich die verbrechensrate in diesen Bereich heruntergeschraubt.

Wie erklärst du dir das, der höhere Strafen fordert?

Und inwiefern sollen höhere strafen jetzt helfen?

Wenn wir uns klar machen, dass Leute die Kinder missbrauchen im allgemeinen kriminell sind und wir wissen, dass wir mehr solcher Leute heranzüchten wenn wir mehr Leute länger ins Gefängnis stecken?

Willst du so verbissen unbedingt mehr Opfer schaffen weil du dich auf die Täter konzentrierst um deine Rachegelüste zu erfüllen?


1x zitiertmelden