Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von Abtreibung?

5.476 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind, Baby, Schwangerschaft, Abtreibung, Nachwuchs

Was haltet ihr von Abtreibung?

15.11.2016 um 12:45
@tudirnix
tudirnix schrieb:Ich hätte aber gerne jetzt eine Antwort auf meineFrage.
Ich habe dir eine gut verständliche Antwort auf deine Frage gegeben.
tudirnix schrieb: Das ist hier im Forun auch so üblich, dass man Antworten zeitnah liefert
Sobald ich Zeit hatte, habe ich gerne geantwortet.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von Abtreibung?

15.11.2016 um 14:20
Ich habe nichts gegen Abtreibung. Wichtig ist aber auch vorher ein vernünftiger Umgang mit Sex. Das fängt schon bei der Aufklärung der Kinder und Jugendlichen an.
Wenn's aus irgendwelchen Gründen auch immer passiert, dass man ungewollt schwanger wird, finde ich es wichtig, dass die Frau entscheiden darf, wie es weiter geht, auch da gehört vernünftige Aufklärung zu. Der Arzt und Pro Familia und ähnliches leisten da meiner Meinung nach ganz gute Arbeit.

Natürlich finde ich die Pille danach wesentlich besser als eine Abtreibung, aber manche Frauen merken es halt nicht früh genug.

Schön wäre es, wenn es gar nicht zu einer Abtreibung kommen würde, doch das einzige was da wirklich hilfreich wäre, wäre es keinen Sex zu haben.
Aber das ist ja nu mal utopisch gedacht, lach


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

15.11.2016 um 23:42
Ich finde es schlimm, sehr spät abzutreiben. Im Anfangsstadium würde ich es tun, aber auch nur wegen meines doch noch recht jungen Alters. Ich befinde mich im Studium und fühle mich momentan nicht bereit für ein Kind, da würde ich, wenn ich mit Pille und Kondom verhütet hätte und trotzdem etwas passiert wäre, mit Sicherheit abtreiben.


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 00:31
IrishRose schrieb: Ich finde es schlimm, sehr spät abzutreiben.
Zum Glück gibt es hier dazu eindeutige Reglementierungen.

Zu diesem äußerst sensiblen Thema ist es ohnehin nicht möglich auf konventioneller Basis zu bestimmen ab wann eine Abtreibung wirklich "schlimm" ist. Viele machen dies erst ab der Entwicklung vom Empfindungsvermögens des Fötus fest, andere bereits schon ab der Empfängis und den frühen Anfangsstadien seiner Entwicklung.

Wirklich schlimm ist es mMn wenn diese ohnehin schon schwierige Entscheidung nicht mal bei der werdenden Mutter liegt sondern diese von staatlichen Gesetzgebungen übergangen und in ihren persönlichen Freiheitsrechten durch behördliche Nötigung enorm beschnitten werden, sei es, wie in manchen Ländern, durch ein Abtreibungsverbot, schlimmstenfalls bei selbst vorliegenden kriminologischen oder medizinischen Indikatoren gültig oder andernfalls auch durch Zwangsabtreibung wie sie u.a. aus China und Nordkorea aber auch vielfach aus der Zeit des Nationalsozialismus dokumentiert wurden.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 00:53
Verbieten, außer aus den Gründen einer Vergewaltigung oder der Gefährdung der Mutter. Das ist meine Meinung


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:04
So weit wie möglich legalisieren, alle bürokratischen Hürden und erforderlichen Nachweise ersatzlos streichen, volle Kostenübernahme durch die Kassen bis mindestens 10 pro Jahr, Schulungen für Heilpraktiker, Hebammen, Ergotherapeuten etc. nach denen sie Abtreibungen vornehmen dürfen, Liberalisierung des Marktes für frei verkäufliche Abtreibungsmedikamente, Rekordlisten und Preisgeld für die Frauen mit den häufigsten Abtreibungen pro Jahr. Jo, fürs erste.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:06
@derMurphy

Können wir noch post-natale Abtreibungen bis zum 12 Lebensjahr dazu nehmen?
:)


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:09
@CoffinNail
Muss man ja nicht übertreiben. Abtreibungen bis zur Vollendung der Geburt könnte ich jederzeit vertreten.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:10
@derMurphy
Sargnagel schrieb:Muss man ja nicht übertreiben.
Du hast doch angefangen... ;)


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:17
@CoffinNail
Naja, Rekord und Preisgeld, na gut. Fänd ich aber ganz witzig und während der ersten Jahre der vollkommenen Legalisierung und Freigabe hielte ich es auch für ein richtiges und wichtiges Signal allen Frauen gegenüber, die immer noch in einem Umfeld mit einem Klima der Angst, des Hasses, der Anfeindungen, Verurteilungen, Fremdbestimmung oder ganz einfach noch in Unsicherheit leben.


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 01:53
CoffinNail schrieb:Verbieten, außer aus den Gründen einer Vergewaltigung oder der Gefährdung der Mutter. Das ist meine Meinung
Da es sich hier nicht um eine Umfrage handelt, wäre es ganz nett, wenn du deine Meinung begründen würdest. Warum bist du dagegen, dass eine Frau das Recht in Anspruch nimmt, eine ungewünschte Schwangerschaft abzubrechen.

Bist du männlich oder weiblich?

Sorry, wenn ich das frage, aber nach den Beiträgen hier wundert es mich etwas, wenn sich gerade Männer gegen eine Schwangerschaftsunterbrechung aussprechen, wo diese ja das Kind nicht austragen müssen und dann auch mit der Frucht der „Liebe“ ggf allein da stehen und zusehen können, wie sie das Kind ernähren.

Findest du es wirklich besser, dass ein Kind ungewollt zu Welt gebracht wird?

Jetzt kommt sicher der lapidare Spruch, sie könne das Kind ja zur Adoption frei geben usw…

Ja, aber davor steht aber noch eine Schwangerschaft und eine Geburt. Und das möchte sich nicht jede Frau zumuten, wofür ich absolutes Verständnis habe.
Eine Frau, und genau das war es, warum gegen die Abschaffung des § 218 gekämpft wurde, sollte selbst über ihren Körper entscheiden dürfen. Ohne Zwang oder der Androhung von Strafe.


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:00
Sargnagel schrieb:So weit wie möglich legalisieren, alle bürokratischen Hürden und erforderlichen Nachweise ersatzlos streichen, volle Kostenübernahme durch die Kassen
Wenn wir so weit sind, dann gebe ich einen aus!

Genau das ist es, wofür schon Frauen im Alter unsere Mütter gekämpft haben.

Bis jetzt sieht es doch so aus, dass die Frauen, die ein Kind nicht austragen möchten und sich für einen Abbruch entscheiden, die Kosten allein zu tragen haben.

Was ist dann eigentlich mit den potentiellen Vätern? Die halten sich dann doch eher diskret zurück und lassen die Frauen mit dieser Entscheidung allein. Und auch den Kosten.

Und sein wir mal ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass der Großteil der Frauen einen Abbruch als Verhütung missbraucht. Den physischen Druck und das Leiden, was diese Frauen auch noch nach vielen Jahren danach durchleben überdenken einige doch nicht.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:09
@Binibona

Weil in meinen Augen auch ein Fötus ein lebendiges Menschenwesen ist. Das ist meine Grundlage


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:22
CoffinNail schrieb:Weil in meinen Augen auch ein Fötus ein lebendiges Menschenwesen ist. Das ist meine Grundlage
Ok, dann frage ich noch einmal nach.

Wie oft hast du selbst schon eine Schwangerschaft und eine Geburt durchlebt? Warst du in deinem Leben schon einmal schwanger?

Standest du je vor der Entscheidung, dich für oder gegen ein Kind zu entscheiden?


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:26
@Binibona

Nein, als Mann ist es mir verwehrt schwanger zu sein


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:37
CoffinNail schrieb:Nein, als Mann ist es mir verwehrt schwanger zu sein
Danke! Ok, jetzt weiß ich zumindest, dass du ein Mann bist.

Für mich hinkt deine sehr knappe Argumentation etwas, ich hoffe du verstehst meine Warte.

War eine deiner Partnerinnen schon einmal schwanger, schwanger von dir? Vielleicht eine Frau, mit der du dir nie Kinder gewünscht hättest oder dir die Gründung absolut nicht vorstellen könntest?

Würde eine Frau, mit der du etwas hattest zu dir kommen und dir gestehen, dass sie von dir schwanger ist und du wolltest eigentlich nichts weiter, außer Spaß, würdest du dann auch so argumentieren?

Sagst du dann auch zu ihr, sie solle das Kind bekommen, du zahlst dann für ein Kind Unterhalt, welches du nie wolltest, Hauptsache es gab keinen Schwangerschaftsabbruch


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:43
@Binibona

Ich bin Vater und damit dürfte deine Frage beantwortet sein.

Und wenn du die Unterhaltsfrage zum Anlass für einen Schwangerschaftsabbruch nimmst, dann ist das für mich nur erbärmlich! Gerade hier, wo im Notfall der Staat für alles aufkommt.


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 02:59
CoffinNail schrieb:Und wenn du die Unterhaltsfrage zum Anlass für einen Schwangerschaftsabbruch nimmst, dann ist das für mich nur erbärmlich!
Sehr richtig, erbärmlich. Der vollkommen korrekte und in jeder Hinsicht ausreichende Grund ist nämlich 'Kein Bock' und den Unterhalt vom Ex-Mann streicht Frau von heute, wenn es ihr denn zugesprochen wurde, ohne jede Rechtfertigung und ohne irgendwem dafür verpflichtet zu sein für sich selber ein. ;)


melden

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 03:05
CoffinNail schrieb:Ich bin Vater und damit dürfte deine Frage beantwortet sein.

Und wenn du die Unterhaltsfrage zum Anlass für einen Schwangerschaftsabbruch nimmst, dann ist das für mich nur erbärmlich! Gerade hier, wo im Notfall der Staat für alles aufkommt.
Wenn du Vater bist und auch diese Verantwortung übernommen hast, dann hast du meine Achtung. Dann war die Entscheidung für euer Kind dann sicher eine gemeinsame.

Aber versuche dich doch mal bitte in eine Frau hinein zu versetzten, die schwanger wurde und nachdem sie diese Nachricht dem potentiellen Vater mitteilte, hinterher allein mit dem „Problem“ da stand.

Willst du diesen Frauen wirklich die Entscheidung absprechen, selbst entscheiden zu dürfen, ob sie das Kind, das eigentlich nicht wirklich gewollt ist, austragen zu müssen?

Es ist wohl auch etwas zu viel verlangt, dass einem Man zu vermitteln, was es bedeutet, schwanger zu sein, eine Geburt zu durchleben.

Für eine gewisse Zeit kommt sicher auch der Staat auf, aber in Form des Kindesunterhalt nur bis max zum 12. Lebensjahr des Kindes. Das wäre auch zu bedenken. Wenn der Vater untertaucht oder keinen Unterhalt leistet, dann steht die Mutter allein da.

Ich bin auch Mutter. Und der Erzeuger meines Kindes hat sich auch vom Acker gemacht und hat, dank seines Arbeitgebers, nur das mindeste vom Mindestunterhalt gezahlt.
Ich habe immer 40 h die Woche gearbeitet um meinem Sohn ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen, Ausbildung, Studium (ohne Bafög) weil ich ja sooo reich war.

Wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann steht in den meisten Fällen die Mutter dann mit dem Kind allein da und wenn man sich mal die Armutsstatistiken anschaut, dann sieht man ja, wie es bei alleinerziehenden Frauen so aussieht, daher kann ich es verstehen, dass sich Frauen ganz bewusst gegen ein Kind entscheiden und sie dieses Recht auch haben sollten.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von Abtreibung?

16.11.2016 um 03:10
Sargnagel schrieb:Sehr richtig, erbärmlich. Der vollkommen korrekte und in jeder Hinsicht ausreichende Grund ist nämlich 'Kein Bock' und den Unterhalt vom Ex-Mann streicht Frau von heute, wenn es ihr denn zugesprochen wurde, ohne jede Rechtfertigung und ohne irgendwem dafür verpflichtet zu sein für sich selber ein. ;)
Genau! Wir bereichern uns natürlich daran, wie sollte es auch anders sein?
Verdammt berechnend! Dafür sind wir Frauen doch gern schwanger... :troll:

Bock zu arbeiten haben wir Frauen ja eh nicht, warum auch, wenn sich ein "Stecher" findet?


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt