weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bevormundung?

488 Beiträge, Schlüsselwörter: Vegan

Bevormundung?

06.08.2013 um 17:43
@wobel
so ist das bei mir auch, sehe ich ganz genau so


melden
Anzeige

Bevormundung?

06.08.2013 um 17:47
dann hast du glück mit deiner verwandschaft.. bei mir sind da einpaar echt intolerant,deshalb will ich mit denen auch nicht darüber diskutieren..hast recht,wenns denen dann nicht passt,sollnse zuhause bleiben..

@wobel


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:11
@fairy-tale

bezüglich bevormunden, das hatte ich ja garnicht beantwortet:
ich fühle mich auch bei befreundeten juden nicht bevormundet wenn ich da koscheres essen vorgesetzt bekomme und bei befreundeten moslems auch nicht wenn's da kein schwein gibt.
noch nicht mal wenn vor dem essen gebetet wird und ich aufgefordert werde mitzubeten (obwohl ich das echt sehr hart an der grenze finde).
ich freue mich über die gastfreundschaft und meckere dann nicht dran rum.
ich erwarte schliesslich auch nicht von den leuten dass sie saure kutteln essen nur weil ich das gerne mag oder blutwurst oder was-auch-immer...
ich schrieb oben schon,dass es wenn dann vegetarische gerichte gab, zum grillen haben wir unser zeug natürlich selbst mitgenommen. und ich musste mir schon öfters diskriminierende sprüche anhören,obwohl ich selbst nie was gesagt habe.
wenn ich dich recht verstanden habe erwartest du aber, dass dein "zeug" (wie sich das anhört, da vergeht mir schon der appetitt) vor dem fleisch auf den grill kommt. da musst du dich nicht wundern dass die anderen das nicht so toll finden, wenn du da verlangst als erste dran zu sein. genauso gut könntest du dir auch 'ne alufolie drunter legen oder zwischendurch den grill sauber machen bzw. dein eigenes gitter mitbringen.
mal ganz abgesehen davon dass du dann zwangsläufig getrennt von den anderen isst, was irgendwie auch nicht sonderlich gesellig ist...

@john-erik
Und in diesem Moment kocht ihr nämlich nicht mehr FÜR eure Gäste, sondern FÜR eure Prinzipien.
sehr guter einwand! das unterschreib ich 100%ig.

@KillingTime
... denn der Gastgeber hat schon vor mir einen Affront begangen, naemlich das ausschliessliche Anbieten vegetarischer Kost.
das ist doch quatsch - dann könnte ja immer irgendwer beleidigt sein nur weil nichts dabei war was im schmeckt. man kann nun mal nicht immer alle glücklich machen was das essen angeht. und es geht schliesslich bei dem fest nicht ums essen sondern um das, was es da zu feiern gibt.

@.lucy.
Ganz besonders ärgerlich wäre es, wenn ich beschummelt werde.
Seh eine Frikadelle, denk es wäre eine Frikadelle, esse und es ist nur ein Fleischersatz
das problem stellt sich ja nicht wenn du schon aus der einladung weisst dass es nur veganes bzw. vegetarisches essen gibt.

@fairy-tale
ich habe zum beispiel früher auch eier gegessen und da hieß es, es werden irgendwo künstliche eier hergestellt (glaube ohne tierprodukte) und einige haben sich drüber aufgeregt.das konnte ich damals schon nicht verstehen.
ich finde das ist ganz einfach zu verstehen - mir geht's nämlich auch so dass ich das komplett bescheuert finde wenn man mir "pseudo-fleisch" andrehen will. oder wenn man als vegetarier oder veganer unbedingt sowas wie "pseudo-fleisch" essen will. entweder man ist vegetarier/veganer und verzichtet drauf, dann kann man seinen tofu aber auch in tofu-form essen und muss ihn nicht in schnitzel-form pressen und entsprechend einfärben, oder eben nicht.
ich find das einfach total albern wenn man aus ethischen gründen etwas nicht essen will, sich dann aber einen gleich aussehenden ersatz bastelt. ich fühl mich da sogar schon beim zugucken verarscht. und gewissermassen ethisch beleidigt.

@fairy-tale
gute frage.. naja ich würd halt so einer diskussion schon gerne aus dem weg gehen...
mir geht's da wie meinen vorrednern - wenn du das in die einladung schreibst, würde ich mich tatsächlich bevormundet fühlen und lieber nicht auf die party kommen.
was soll überhaupt an einer diskussion übers essen so schlimm sein?
als gastgeber freu ich mich wenn das essen gelobt wird - nicht mal das dürfte man dann bei dir sagen... und du kannst sicher sein dass du mit so einem verbot erst recht für diskussionen sorgen wirst, die fallen dann aber definitiv zu deinen ungunsten aus, egal wie gut das essen ist.

@.lucy.
Es geht garnicht, Gäste zu bitten die Schuhe auszuziehen
wie stehst du dazu wenn man den gästen statt dessen überschuhe/überzieher anbietet wenn die ihre schuhe nicht ausziehen wollen?


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:22
wobel schrieb:wenn ich dich recht verstanden habe erwartest du aber, dass dein "zeug" (wie sich das anhört, da vergeht mir schon der appetitt) vor dem fleisch auf den grill kommt.
nein,das erwarte ich nicht mal und es war auch nie so,dass da auf mich rücksicht genommen wurde. ich find es trotzdem nicht toll.
wobel schrieb:entweder man ist vegetarier/veganer und verzichtet drauf, dann kann man seinen tofu aber auch in tofu-form essen und muss ihn nicht in schnitzel-form pressen und entsprechend einfärben, oder eben nicht.
ich find das einfach total albern wenn man aus ethischen gründen etwas nicht essen will, sich dann aber einen gleich aussehenden ersatz bastelt. ich fühl mich da sogar schon beim zugucken verarscht. und gewissermassen ethisch beleidigt.
deine meinung,wenns dir zu albern ist, musst du es nicht essen.mir ist es egal, ob es aussieht wie ein schnitzel, hauptsache es schmeckt und es musste kein tier für sterben.
wobel schrieb: wenn du das in die einladung schreibst,
das werde ich natürlich so nicht in die einladung schreiben. über das essen an sich kann man sich gerne unterhalten, ich möchte nur keine veganismus vs. fleischesser diskussio0n mit denen.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:23
@fairy-tale

Also, es gibt verdammt viele verdammt leckere vegane Speisen. Ich bin selbst kein Veganer, aber kenne genügend vegane Gerichte, von denen man es nicht meinen würde, dass sie vegan sind. Der dicke saftige Braten ist dann natürlich nicht drin (vllt. mit Saitan, aber das kann mir kein Veganer erzählen, dass das dasselbe sei).
Mein Vorschlag wäre einfach, den Gästen Veganes als Nicht-Veganes vorzusetzen.

In Dortmund gibt's ne vegane Catering-Firma von einer jungen Veganerin gegründet, die hat auch nen veganen Supermarkt und nen veganes Cafe, aber die kennt ihr bestimmt...

Andererseits: Es gibt viele Veganer und Vegetarier, die ihre Essensgewohnheiten mit missionarischem Eifer verbreiten wollen. So ein ehemaliger Bekannter: "Wie kannst du dir nur so totes Tier reinziehen? Das sind voll die negativen Energien, Mann. Damit vergiftest du deine Seele und wirst total aggressiv. Und du blockierst damit dein Hirn. Nur auf diese Weise kannst du die geistige Evolution vorantreiben." Halt dieses Esoterik-Hippie-Gequatsche. Anstatt einfach zu sagen: Tierische Fette sind ungesünder und erhöhen das Herzinfakt-Risiko bei übermäßigem Verzehr. Oder ich kann es mit mir nicht vereinbaren, die Ausbeutung von Lebewesen zu unterstützen...
Wäre für mich völlig legitim, und ich weiß auch, dass die meisten Vegetarier/Veganer NICHT diesen missionarischen Eifer verfolgen.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:29
Also, nochmal... Ich liebe Fleisch, finde dieses Übermaß aber scheisse. Und es gibt sehr wohl viele geile vegane Sachen.

zB veganes Zwiebelmett kann man sich total einfach aus Reiswaffeln, Gemüsebrühe, Zwiebeln, Tomatenmark und Wasser machen. Glaubt ihr nicht? Probiert's aus! Ich hab's mal meinen Freunden vorgesetzt. Die haben den Unterschied nicht gemerkt und haben mir erst nicht geglaubt, dass es kein "echtes" Mett war.

Rezept: Tomatenmark zusammen mit ein wenig Gemüsebrühe in Wasser auflösen. Zwiebeln fein hacken. Reiswaffeln zerbröseln und zusammen mit den Zwiebeln in die Brühe/Tomatenmischung geben. Umrühren. Etwa ne halbe Stunde quellen lassen. Fertig.
Vorteil: Hält sich länger und wird nicht braun. und schmeckt genauso wie echtes Mett, wenn man einmal die Mischung richtig raushat.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:30
der_khileyaner schrieb:zB veganes Zwiebelmett kann man sich total einfach aus Reiswaffeln, Gemüsebrühe, Zwiebeln, Tomatenmark und Wasser machen
ja man,das ist geil :D


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:31
Noch ein anderer Vorteil von veganem Mett ist, dass man danach keine Sehnenreste zwischen den Zähnen hat...


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:33
wobel schrieb: wie stehst du dazu wenn man den gästen statt dessen überschuhe/überzieher anbietet wenn die ihre schuhe nicht ausziehen wollen?
Du meinst diese blauen Überschuhe, wie sie am Tatort verwendet werden ?
Total lächerlich .

Wenn mir mein Putzfimmel und Teppich wichtiger ist als meine Gäste lade ich besser niemanden ein.
Ich sag auch nicht zu meinem Hund : Zieh die Schuhe aus.

Wer so auf seinen Teppich bedacht ist, darf ja auch keinen Hund oder Katze halten

Eine Frage : Wenn der schornsteinfeger kommt, muss der schuhe ausziehen ?
Wenn eine Waschmaschine geliefert wird : müssen die Träger vorher Schuhe ausziehen ?
Ein Handwerker ?
Ein Vertreter ?

Alle in meiner Familie sind pingelig.
Eine Tante besonders.
Aber noch nie mußte ich Schuhe ausziehen, vom Balkon, oder Terasse, Garten ins Haus
Wie soll das gehen, Schuhe an, Schuhe wieder aus ......


Bei Matschwetter würde ich freiwillig Schuhe ausziehen, aber selbst niemanden darum bitten


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:33
und es ist nicht so fettig @der_khileyaner


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:33
Aber auf die Threadfrage zurückzukommen. Würdet ihr in einem Nichtraucherhaushalt diskussionen drüber anfangen, warum ihr doch da raucht? Nö, oder? Ihr würdet es einfach akzeptieren. Genauso ist's mit dem Fleisch...


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:34
Warum belasst ihr es nicht einfach bei dem Satz: Mein Haus, meine Regeln?
Fertig...


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:37
@der_khileyaner
ich würde dort nicht rauchen, ich rauche nur, wenn die Gastgeber es auch tun und KEINE Kinder anwesend sind, ich wüsste es aber gerne vorher und würde fragen, ob es irgendwo eine Möglichkeit gibt, zu rauchen, sollte dies nicht der Fall sein dann kann es auch mal passieren, dass ich ein paar Mal kurzfristig die Party verlasse


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:38
@Tussinelda

Eben, warum sollte es bei dem Verzehr von Fleisch anders laufen?

Wem das vegane Essen nicht schmeckt, kann ja Zuhause essen oder sich was von McDonalds mitbringen...

Bei einer Party dreht es sich doch sowieso hauptsächtlich NICHT ums Essen...


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 18:58
@fairy-tale
... weil es niemanden was angeht, ich in diesem forum anonym bleiben möchte, ...
naja - das ist jetzt aber auch 'ne seltsame antwort. "fairy-tale" wird wohl kaum dein realname sein. und die meisten familienfeiern kommen in den meisten familien vor, du wirst damit sicherlich nicht die einzige sein. von daher bin ich auch ein bisschen irritiert wenn du dich da garnicht äussern willst.

ich bin übrigens auch sehr neugierig drauf was denn alles auf dem buffet landen wird.

wenn man das hier so liest kriegt man das gefühl die meisten leute hier wissen garnicht was "vegan" überhaupt bedeutet, lehnen es aber trotzdem gleich mal ab. mag sein verzicht ist erstmal grundsätzlich nicht sonderlich sexy, aber solange man garnicht weiss was genau dahinter steckt sollte man das nicht verurteilen.
ich hab übrigens neulich mal ein komplett veganes menü gegessen ohne zu wissen das dem so ist. war superlecker.

@fairy-tale
na warum ist man denn wohl veganer?
also ich kenn da mehrere gründe...
warum willst du die leute jetzt raten lassen?

@der-Ferengi
Viele würden es wohl auch probieren, aber schmecken würde
es wohl die wenigsten (gerade der älteren Generation).
du würdest dich wundern wieviele von der älteren generation durchaus gerne fleischlos essen - sie sind teilweise ja damit aufgewachsen. früher gab's nicht jeden tag fleisch auf dem teller, nicht mal bei den reichen leuten. es mag sein dass viele ältere aufgrund von kriegserfahrungen bei grösseren feiern den festtagsbraten für unverzichtbar halten als zeichen für wohlstand, das ist aber nicht zwangsläufig so und sicher auch nicht aufgrund von geschmacksfragen.
ich kenne 'ne menge alte leute die überhaupt kein fleisch mehr essen bzw. nur sehr wenig - und das nicht nur weil sie's nicht mehr richtig beissen können.

@.lucy.
Die soll beim Chinesen stattfinden, hat das Mädchen sich gewünscht.
Ich denke, da geh ich nicht hin.
Nicht meine Geschmacksrichtung
und an das kleine mädchen denkst du dabei garnicht? das sich so sehr auf tante lindsey freut?
find ich jetzt aber auch nicht nett von dir ehrlich gesagt...
ich durfte mir zu meiner konfi auch wünschen was es da zu essen geben soll (und das halten wir eigentlich bei allen derartigen feiern so) und kein mensch hat mir gesagt "das darfst du nicht, da könnte onkel theo beleidigt sein, der mag keinen spinat" etc...

@.lucy.
Noch nie in meinem Leben bin ich gebeten worden meine Schuhe auszuziehen.
Das gibt es nirgendwo
dann biste aber noch nicht allzu weit rumgekommen - noch nicht mal innerhalb deutschlands.
das ist nicht nur bei moslems standard sondern in vielen haushalten, die sich gedanken über keime machen. ich kenne einige fälle bei denen das eingeführt wurde als die babys anfingen zu krabbeln, aber auch haushalte in denen das einfach nur hygienischer standard ist.
ich frage im normalfall auch grundsätzlich bevor ich anderer leute wohnung betrete ob ich die schuhe ausziehen soll.

@Alari
und wenn's regnet laeufst Du sicher auch im Sommer nicht ohne Socken rum.
ähm doch, natürlich! sobald es warm genug ist zieh ich keine socken mehr an, das ganze frühjahr, den ganzen sommer und bis weit in den herbst hinein. zuhause lauf ich grundsätzlich barfuss, draussen trag ich (mittlerweile, früher auch nicht immer) schuhe, aber in der wärmeren jahreszeit selbstverständlich ohne socken. sandalen mit socken drin - is ja ätzend!

@fairy-tale
fairy-tale schrieb:und wenn jemand für sich fleisch mitbringen möchte, soll er das halt machen
na dann geht's ja noch...
juden hätten schon massive probleme damit wenn du schweinefleisch auf ihre teller packst - die müssten sie dann hinterher wegwerfen (so zumindest mein kenntnisstand aus einem befreundeten haushalt in dem es für diverse lebensmittel getrennte töpfe gibt - kommt da mal das falsche in den falschen topf muss der weggeworfen werden...).


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:01
wobel schrieb:warum willst du die leute jetzt raten lassen?
musst du nur paar beiträge weiterlesen,aus ethischen gründen, wie du dir wahrscheinlich denken kannst.was aber auch ziemlich egal ist für diesen thread.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:06
@fairy-tale
fairy-tale schrieb:dann hast du glück mit deiner verwandschaft.. bei mir sind da einpaar echt intolerant,deshalb will ich mit denen auch nicht darüber diskutieren..
ich kann das garnicht nachvollziehen - wie alt ist denn deine verwandtschaft? bei mir geht das hoch bis 96 und bisher hat noch niemand gemeckert wenn's kein fleisch gab. im gegenteil, wie gesagt die älteren verzichten eigentlich sowieso eher lieber drauf, und zwar nicht nur wegen der zähne.
am intolerantesten ist bei mir die bereits erwähnte stieftochter - aber die ist aus der hardcore-veggie-phase jetzt auch schon raus und verzichtet drauf uns wegen unseres fleischkonsums anzumeckern (das hat echt genervt). und hungern musste bei uns noch nie jemand, irgendwas ist immer dabei in dem nichts tierisches ist, z.b. gemüse oder pasta.

@fairy-tale
fairy-tale schrieb:nein,das erwarte ich nicht mal und es war auch nie so,dass da auf mich rücksicht genommen wurde. ich find es trotzdem nicht toll.
dann musst du dein zeug halt in 'ne aluschale tun und nicht direkt auf den grill oder dir eben was mitbringen was nicht auf den grill muss. dass die mehrzahl der anderen auf dich rücksicht nimmt kannst du auch nicht erwarten.

@fairy-tale
fairy-tale schrieb:deine meinung,wenns dir zu albern ist, musst du es nicht essen.mir ist es egal, ob es aussieht wie ein schnitzel, hauptsache es schmeckt und es musste kein tier für sterben.
ich esse tofu sogar sehr gerne - naja, nicht jeden, den geräucherten aber schon wenn ich ihn vorher entsprechend mariniert habe.
aber bitte nicht in schnitzel- oder wurstform oder sonstwie als "pseudo-fleisch".
ich esse tofu. punkt.
ist das nicht irgendwie auch "tofu-feindlich" ihn als fleisch zu verkleiden?
wie gesagt: ich find das total daneben. wie wenn man nicht dazu steht tofu zu essen und es deshalb verheimlichen will.

@.lucy.
.lucy. schrieb:Du meinst diese blauen Überschuhe, wie sie am Tatort verwendet werden ?
Total lächerlich .
ist ja auch nur für die leute die partout die schuhe nicht ausziehen wollen bzw. gäste-hausschuhe ablehnen. die überzieher gibt's übrigens nicht nur in blau.
und bezüglich der handwerker: die haben sowas alle immer dabei. bei uns jedenfalls. die kennen nämlich genug leute bei denen sie sowas brauchen (und zwar nicht nur aus anderen kulturen sondern auch ganz normale alteingesessene deutsche), denn sie müssen ihre sicherheitsschuhe ja anbehalten (sicherheitsvorschriften).


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:06
@Doors
Leute, die koksen oder kiffen. Muss ich da als Gastgeber auch das Zeug servieren - um nicht als schlechter Gastgeber
Ein schlechter Vergleich. Wenn du deinen Gästen Koks oder Kiff anbietest, machst du dich strafbar (Besitz, ggfls Handel).

@wobel
wobel schrieb:man kann nun mal nicht immer alle glücklich machen was das essen angeht. und es geht schliesslich bei dem fest nicht ums essen sondern um das, was es da zu feiern gibt.
Wenn ich Gäste habe, dann möchte ich meinen Gästen auch was bieten. Wenn da Vegetarier dabei sind, dann nehme ich Rücksicht. Wenn Hindus dabei sind, dann gibts nicht nur Rindfleisch. Wenn jemand getreideunverträglich ist, das beachte ich das. Ich verbiete niemandem das Rauchen (aber bitte nur draußen), und wenn da eine Oma mit Krückstock dabei ist, dann helfe ich ihr die Treppen hoch. Es ist nicht zu viel verlangt, sich auf die Gäste einzustellen. Ich empfinde es als beleidigend, wenn jemand auf mich und meine Essgewohnheiten nicht die gleiche Rücksicht nimmt. Wenn ich das kann, dann können andere das auch.

Und außerdem geht es sehr wohl auch um das Essen. Die Einnahme der Mahlzeit kann ein wichtiges Ritual sein. Geh mal zu den Franzosen, die können den ganzen Tag was essen, stundenlang, Menü um Menü. Oder zu den Arabern, wenn die im Kreis sitzen und zusammen aus einer Pfanne essen und sich immer wieder neue Chilischoten reinpfeifen. Oder wenn du dir Raclette machst. Alles das Gleiche. Die Verköstigung ist nicht nur Nahrungsaufnahme, gerade bei geselligem Beisammensein nicht.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:09
@fairy-tale

Wenn die sich Fleisch mitbringen dürfen... Wovon reden wir dann hier?
Nein, es ist keine Bevormundung...

Genausowenig würde ich auch nix anbieten, was ich selbst nicht mag... würden deine Verwandten auch nicht... Wenn die sich trotzdem drüber aufregen, haben die nicht lang genug nachgedacht oder es sich intolerante Saftsäcke...
Wenn die - obwohl die sich Fleisch mitbringen dürfen - trotzdem Mucken machen, führe den Vergleich mit dem Rauchen an. Jeder der rauchen will bringt sich ja auch seine eigenen Zigaretten mit und verlangt selbstverständlich nicht von dir, dass du zulässt einen Nichtraucher-Haushalt zu verpesten (ich bin selbst Raucher... nur so zur Info) oder ihnen sogar noch Zigaretten hinstellst...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:10
Bevormundung wäre ja quasi sie zu zwingen das zeuch zu fressen und das wird wohl schwer möglich sein..


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:13
wobel schrieb:ich kann das garnicht nachvollziehen - wie alt ist denn deine verwandtschaft? bei mir geht das hoch bis 96 und bisher hat noch niemand gemeckert wenn's kein fleisch gab.
ja,wie gesagt,sei froh.die hauen noch ganz andere sachen raus, wo sich dir sicher die nackenhaare sträuben würden. der älteste ist um die 80.
wobel schrieb:dass die mehrzahl der anderen auf dich rücksicht nimmt kannst du auch nicht erwarten.
wie oft noch,das erwarte ich nicht mal
wobel schrieb:ich find das total daneben. wie wenn man nicht dazu steht tofu zu essen und es deshalb verheimlichen will.
wie gesagt,deine meinung.als "schnitzel" ess ich das eh nur im veganen restaurant und da braucht keiner was verheimlichen ^^


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:13
@KillingTime

Tja, also du würdest dich folglich beschweren, wenn du auf einer muslimischen Feier keine Schweinenackensteaks bekommst? oder hab ich dich falsch verstanden?


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:15
der_khileyaner schrieb:also du würdest dich folglich beschweren, wenn du auf einer muslimischen Feier keine Schweinenackensteaks bekommst?
Nein, denn da gibt es Kalb, Hammel, oder Hähnchen. Das reicht mir aus.


melden

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:16
@tic
:D das haste schön erklärt


melden
Anzeige

Bevormundung?

06.08.2013 um 19:16
@KillingTime

Du willst es nicht verstehen oder?

Es regt sich keine drüber auf, wenn man auf einer privaten Party nicht rauchen darf, warum ist das mit dem Fleisch so ein Thema???

Ich betone es nochmal: ICH LIEBE FLEISCH!!!! IN JEDER FORM...
und ich kann die Veganer und Vegetarier total nachvollziehen.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden