weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

738 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Pädagogisch, Verstörend, Earthlings

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:39
Fennek schrieb:Soweit ich das weiß gehört das auch zur Einzelkämpfer Ausbildung der deutschen Truppen.
Soweit ich das in Erinnerung hab beschränkt sich das aber auf das Fangen und Zubereiten von Fisch.


melden
Anzeige

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:40
@OddThomas
das ist einfach
n stück stinkendes fleisch, n stück stacheldraht und ne schnur und man kann an nem größeren fluss nen raubfisch fangen,
n landtier zu jagen und zu fangen ist wesentlich schwieriger


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:44
@interrobang
hab grad mal nachgesehn
selbst diese hungerkünstler die angeblich NUR von lichtnahrung leben, müssen irgendwie essen oder durch flüssigkeiten kallorien zu sich nehmen
Der bekannteste „Lichtesser“ aus dem deutschen Raum ist Michael Werner,[18] der nach eigenen Aussagen seit 2001 von „Lichtnahrung“ lebt.[19] Vom Institut für Komplementärmedizin der Universität Bern wurde Michael Werner unter kontrollierten Bedingungen zehn Tage lang begleitet und untersucht. Werner nahm in dieser Zeit nur Flüssigkeit zu sich, die keine oder nahezu keine Kalorien enthielt. Die 2008 veröffentlichte Studie kommt zum Schluss, dass die Behauptung Werners, auf herkömmliche Nahrung verzichten zu können, widerlegt sei. Werner verlor durchschnittlich 0,26 kg pro Tag an Körpergewicht und auch die körperliche Leistungsfähigkeit nahm während des Selbstversuchs ab.[20]t
Wikipedia: Lichtnahrung#Medizinische_Bewertung


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:45
@MrsEvilParasit

Den Film kann man auf YouTube anschauen.
Man muss nicht einmal angemeldet sein.^^

Wer beim Schauen dieses Film irgendwie "verblüfft" ist, der hat wohl bis anhin in einer Scheinwelt gelebt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:48
@blutfeder
you don´t say?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:53
@OddThomas
Ich weiß nur noch, dass unser Zugführer (Leutnant) uns in der AGA erzählt hat, dass sie sich damals beim EK (in der Hungerwoche) im Wald Hasen gefangen und diese gegessen haben.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 18:59
@Fennek
Früher wurden glaube ich tatsächlich mal extra Hasen oder Hühner dafür gehalten (wenn man den Berichten Glauben schenken darf ;) ), aber heute ist das m.W.n. auf den Fisch beschränkt worden.

Wer weiss, wer sich da wieder beschwert hat.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:01
@interrobang
so im großen und ganzen erinnert mich die lichtnahrung an die einzige gute geschichte von kafka, die mit dem hungerkünstler


wenn man es durchzieht und überlebt sieht man am ende so aus
Cirque-Du-Freak-The-Vampire-s-Assistant-

so genug lichtnahrung
essen wir weiter tiere und pflanzen also in einem wort LEBEWESEN


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:01
@Fennek
@interrobang
@blutfeder
@OddThomas

Wer noch Großeltern aus den Kiregsjahren hat, der sollte diese mal Fragen.

Ich gehe da jetzt nicht näher drauf ein, den für unsere heutigen Verhältnisse wäre das um es Neu-Deutsch auszudrücken einfach zu Krass Althaaaaa.

Wer keine hat, der ergoggele sich das mal, vielleicht kommt dann wieder ewas vom gesunden Menschenverstand auf


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:02
@blutfeder
Um zu Leben muss etwas sterben. Der ewige kreislauf der Natur...


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:03
Dieser Film zeigt nur das Schlimmste vom Schlimmen. Wo spielt sich das ab? In den USA? Bei uns im kleinen Stach... äh, in der Schweiz meine ich, haben wir da viel härte Vorschriften. Also wenn da jemand einfach einen Hund in den Mülltransporter werfen würde, bekäme der (nicht der Hund) arge Schwierigkeiten. Auch mit dem Schlachtvieh wird nicht so umgegangen, wie es in dem Film gezeigt wird. Der Film zeigt nur die schlimmsten Szenarien.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:06
@OddThomas
Gerade weil es je nach Einsatz / Lage etc. garnicht so abwägig ist.
Fisch gibt es nicht unbedingt überall und wenn der Hunger kommt, sollte man schon grob wissen, wie man ein Tier ausnimmt.

Ein Bekannter von mir war im Kongo. Muss den mal bei Gelegenheit fragen, ob die was in die Richtung gelernt haben. Als Falli weiß man ja nie wo man landet.

@blutfeder
Und zu deiner Doku: Leute die beim Schlachten eines Tiers kotzen, haben nichts beim Militär zu suchen. Denn wenn es im Einsatz hart auf hart kommt, ist ein totes Tier das harmloseste, was man zu sehen bekommt. Da wünscht man sich das vielleicht zurück.

@Arikado
Ja, er zeigt schlimme Einzelfälle, die ich auf keinen Fall gutheißen will, aber stellt sie meiner Meinung so dar, als würde sowas tagtäglich überall auf der Welt geschehen und normal sein. Deshalb halte ich die Gesamtaussage dieses Films für sehr gefährliche Propaganda. Diese "Message" kann man auch anders rüberbringen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 19:08
@interrobang
ja
da fällt mir das intro der folge "Delikatessen" der kurzfilmserie "The Hunger"


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 22:04
@wobel

Ja... obwohl der Link da prinzipiell durchaus interessant ist.


Worüber ich immer noch staune: wieso wurde da gerade auf den Lederschuhen so rumgeritten? So viele Schuhe aus Echtleder besitzt der Durchschnittsdeutsche doch gar nicht... verglichen mit dem Fleischkonsum doch lächerlich.
Nach Angaben des "Fleischatlas 2013" verbraucht ein Deutscher in seinem Leben im Schnitt 1.094 Tiere, darunter 4 ganze Rinder, 4 Schafe, 12 Gänse, 37 Enten, 46 Schweine, 46 Puten und 945 Hühner.
... sagt Wiki dazu. Aber hallo! Das ist ja ein ganzer Bauernhof!


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 22:12
@Thawra
wie gesagt: ich kenn mich eigentlich mit leder ganz gut aus und weiss deshalb dass es eben keine einheitliche kennzeichnungspflicht gibt, schon bei der rohware nicht und erst recht nicht beim verarbeiteten leder, schon garnicht bei schuhen.
und ich hab auch lederschuhe. ich wüsste auch nicht was dagegen spricht.
aber so wie eine gewisse (wohl noch sehr junge) schülerin hier schreibt will sie ja leder komplett verbieten. und das ist in meinen augen totaler nonsens.

man könnte sich natürlich als verantwortungsbewusster mensch ein wenig gedanken darum machen wo man seine schuhe kauft - es gibt ja unternehmen die in ihrer firmenpolitik ausdrücklich dafür eintreten leder nur aus "guten" quellen zu kaufen und zu verarbeiten.
dass man dann so ein paar schuhe natürlich nicht im internet für 20 euro bestellen kann und auch nicht bei deichmann für 30 euro kriegt muss einem dann aber klar sein.
ohnehin sollte man sich gedanken machen wie das überhaupt sein kann dass ein paar schuhe weniger als 50 euro kosten soll - allein was da an arbeitszeit drinsteckt, da ist einem doch klar dass das keine ware ist die in deutschland aus hochqualitativen materialien hergestellt wird.
und dann wundern sich die leute dass sie ausschlag, schweissfüsse und krumme füsse bekommen.
tja. hirn einschalten ist auch beim schuhkauf sinnvoll - nicht nur beim lebensmittelkauf.

p.s.: solche schuhe halten dann übrigens (bei guter pflege) auch mehrere jahre - und nicht nur ein paar wochen wie der grossteil dieser ganzen billigtreter der bekannten fraglichen kreisch-marken...


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 22:42
@wobel

Da ich leider Schuhgrösse 49 - 50 habe (je nach Marke), kann ich eh nicht die 08/15-Treter kaufen. Dann besorge ich mir aber sowieso lieber Schuhe für 100 Franken aufwärts (also 80 Euro plus), die halten dann lange.

Und die Schuhe, die ich mir am Samstag kaufen werde, das sind dann so schicke Oxfords, die man zum Anzug trägt - da ich diesen eher selten tragen werde, halten die wahrscheinlich die nächsten zehn Jahre. ^^

Das lohnt sich aber alles wirklich mehr, als immer nur das billigste vom billigsten zu kaufen. Dasselbe gilt übrigens auch für Lebensmittel.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

03.09.2013 um 23:48
Klar sollte man die zeigen.

Sollte doch jeder die Wahrheit vertragen was er da aufem' Tisch hat.
Solange es weder geschönt noch übertrieben ist, sondern einfach nur die Wahrheit.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 00:01
@DamageControl
DamageControl schrieb:Sollte doch jeder die Wahrheit vertragen was er da aufem' Tisch hat.
in deutschland wird aber nicht so produziert und geschlachtet wie es dieser film darstellt.
die fraglichen szenen stammen alle nicht aus deutschland.
DamageControl schrieb:Solange es weder geschönt noch übertrieben ist, sondern einfach nur die Wahrheit.
man sollte darauf aufmerksam machen WO die sachen gedreht wurden und nicht unterstellen dass überall auf der welt die gleichen zustände herrschen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 00:10
Also über das Thema Fleisch kann man ja wohl alles kleinbrechen. So hart es klingt aber es ist mir eigentlich recht egal was mein Fleisch durchgemacht hat. Wenn ich deswegen keins mehr ess, ändert es sich auch nicht. Fleisch soll kein Luxus sein, es reicht schon, dass Wasser zum Teil mehr kostet als Cola & Co. Ich hab auch schon oft genug gesehen wie Tiere geschlachtet werden und das werden sie seit tausenden Jahren. Nur heute, wo es nicht mehr nötig ist selbst Hand anzulegen sind die meisten Menschen einfach schlicht gesagt verweichlicht. Wenn du vor 50 Jahren deine Wurst noch selbst gemacht hast, juckt dich so ein Film nicht.
Wenn du vor 2000 Jahren auf dem Schlachtfeld gestanden und mit Schwertern andere Personen getötet hast, würde es dir heute nichts ausmachen zu sehen wenn jemand gewaltsam ermordet wird.
Für mich wird es wohl nie einen moralischen Grund geben kein fleisch mehr zu essen. Ein Raubtier interessiert es nicht was seine Beute durchmacht und Menschen sind auch nur Tiere. Ich will hier keinen angreifen oder sagen dass Vegetarier dumm sind, versteht mich nicht falsch. Meine persönliche Meinung ist einfach: ich ess mein tägliches Fleisch, egal was ich für Videos sehe und es ist mir einfach egal wie es hergestellt wird.
Jeder wie er es mag.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 00:22
@wobel

Mein Post hat glaube schon deutlich gemacht, dass ich mich dafür ausspreche, was du oben nochmal geschrieben hast. Die korrekten Quellenangaben, egal in welcher Hinsicht, beziehe ich da mit ein.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 01:24
Teilweise geschaut. War vorher schon Veggie. Im Prinzip find ichs nicht schlimm, 14 Jährigen derartige Bilder zu zeigen, bloss, wenn einer raus möchte, dürfte man ihn nicht zwingen. Soweit ich den Film in Erinnerung hab, schockt er ja nicht durch hervorstechen, sondenr zeigt nur Aufnahmen von Aktivisten. KRasses Material sicher, aber halt nicht unreal oder künstlich gepushed. Aber er zielt klar auf Schocktherapie ab.

Ich würde gerne mal wissen, wieviel % des Fleisches eigentlich aus derartigen Fabriken kommt.

Gibts den auf Deutsch?

Offtopic:
Die meisten Veggies, die ich kenne, sind wegen dem Veggie und den Umwelteinflüsse. Auch dass viel Nahrung für Fleisch draufgeht etc. Keiner ist wirklich wegen dem töten an sich Veggie.

Meine Mutter wollte mir als Kind Hirn verfüttern, wurde jedoch illegal dank dem BSE: Ich hab zugeschaut wie wir Blutwürste in der Küche selbst gemacht haben und Hühner gerupft sowie mit nem Stück Holz das Genick gebrochen wurde. So am Rande.

Du stehst über dem Raubtier. Das Raubtier bringt nur das andere Tier um, bei uns resultiert der Konsum in viel mehr. ABer egal, will garkein Pro Kontra Ding starten. :P Meine Überzeugung halt.


melden
khaleesi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 07:43
@wobel
wobel schrieb:das klingt so als ob jede/r, der sich da nicht im ausland engagiert wie du forderst, ein unmensch wäre, da er seiner "humanitären pflicht" (die du zu existieren unterstellst) nicht nachkommt.
wobel schrieb:klartext: man soll deiner meinung nach in unserem land kein fleisch und kein leder verkaufen dürfen und die menschen sollen das nicht unterstützen.
Das hast du falsch verstanden. Mir geht es da ums Prinzip. Wenn man nicht verhindern kann, dass Tiere für die Produktion von Nahrung/Leder usw. im Ausland gequält werden, sollte man sich wenigstens dafür einsetzen, dass das in Deutschland niemand unterstützt.
Und ich sehe es als unsere Pflicht, nicht wegzusehen, nur weil sich sowas nicht in unserem Land abspielt.
wobel schrieb:prima - dass durch kunststoffe jährlich zigtausende von tieren sterben müssen scheint dir bisher nicht klar zu sein. ich kann dir nur raten dich da mal entsprechend zu informieren.
Hab ich vor.
wobel schrieb:ein vergleich mit was? vielleicht erklärst du ja einfach was du da mit was vergleichst dann gibt's keine solchen missverständnisse.
Habe ich doch? Vergleich zwischen Deutschland und Amerika was zB Schlachtung angeht.
wobel schrieb:unklarheiten bestehen darin, dass du ganz offensichtlich auch nicht weisst woher die szene in "earthlings" stammen, denn sonst könntest du ja einfach tacheles reden.
Unterstell mir nicht ich wüsste nicht, wovon ich rede, nur weil du so schwer von Begriff bist.
dem schliesse ich mich an - die antwort beantwortet nicht die gestellte frage
"Wie achte ich als Käufer von Lederschuhen darauf, woher das Leder stammt?"
Wie überraschend! :o
Und nochmal, für euch beide : Anhand von Herkunftsnachweisen u. Gütesiegeln.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 08:46
@xotix1
Ja so auf halbdeutsch also mit untertiteln auf yt
Kleiner tipp am rande beachte die kommentare nicht ich bin noch bei teil 1 von 9 weil ich mich da mit "Veganazis" streite


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 09:44
@khaleesi

Wie wir aber schon in einem anderem Thread festgestellt haben, sind Gütesiegel und Herkunftsangaben vollkommener Blödsinn.

Du kannst im Prinzip nur wirklich selber nachforschen was wo her kommt.

Es ist so viel hier im Laden zu Kaufen, dafür leiden nicht nur Tiere sondern auch Menschen.

@DamageControl

Ja einen vernünftigen Film, aber dieser ist nicht vernünftig. Auch wenn einige Hardcore Veggies dieses hier behaupten.


Da fällt mir jetzt der vergleich ein, den ich schon seit Tagen schreiben will.

Ich muss mindestens 6-7-8 mal am Tag den Jugendschutz Code an meinem Receiver eingeben, sogar die Original Enterprise Folge in der es um Nazis geht ist immer noch erst ab 16 Freigegeben, jede Serie die etwas mehr Blut, oder mal etwas zu viel Haut zeigt muss Freigeschaltet werden und das für ab 16 und nicht für erst ab 18.

Dieser Film würde sicherlich im TV erst ab 18 Freigegeben werden, oder es würde ziemlich viel geschnitten und unkenntlich gemacht.


melden
Anzeige

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

04.09.2013 um 14:59
@xotix1
xotix1 schrieb:Die meisten Veggies, die ich kenne, sind wegen dem Veggie ...
tut mir leid, aber diese aussage verstehe ich nicht - könntest du so lieb sein und den fehlenden satzteil ergänzen?
xotix1 schrieb:Meine Mutter wollte mir als Kind Hirn verfüttern, wurde jedoch illegal dank dem BSE
hirn ist keineswegs illegal!
die metzger haben es nur nicht mehr standardmässig vorrätig, weil sie so gut wie keine abnehmer dafür finden. wenn du hirn haben möchtest musst du es halt bestellen - wie viele andere innereien zwischenzeitlich auch.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden