weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein Kollege, Alkoholfahrt

223 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:00
@DerBobo
DerBobo schrieb:Die MPU allein hat mich schon 3000 Euro gekostet...
Das müssen dann aber mehrere gewesen sein! Bist durch eine / zwei durchgefallen?
Und warum? Warum wohl?

http://www.mpukosten.org/


melden
Anzeige

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:08
@CurtisNewton

Man sieht du hast ahnung ;)

Ich hab eine MPU gehabt und die hab ich direkt bestanden ;)

Die Kosten setzen sich nicht nur aus reinen MPU Kosten zusammen.... vielleicht hab ich mich da falsch ausgedrückt

1. Strafen wegen fahren unter BTM Einfluss
2. Beratungsgespräch beim Psychologen
3. Gruppenvorbereitungskurs beim Psychologen
4. Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis
5. Die MPU selbst
6. Haaranalyse zum Nachweis der geforderteten Abstinenz


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:09
@DerBobo

So wirds verständlich & glaubhaft. ;)

Es klang halt so, weil Du explizit sagtest
DerBobo schrieb:Die MPU allein


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:13
Und als Zusatz:

Ja, ich kenn mich aus. Und deswegen steh ich zu meiner Aussage:
CurtisNewton schrieb:aus meiner Sicht sind es genau die Leute mit dieser Haltung, die in der MPU ausgesiebt werden müssen / sollten und den Führerschein erst einmal nicht wiedererlangen sollten.


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:20
@CurtisNewton

Es ist deine Meinung und die respektiere ich ;)

Die Rechtslage in Deutschland in Bezug auf Cannabis ist aber ein Witz...

Wäre ich total dicht gewesen hätte ich das alles verstanden... sogar im Polizeibericht stand "Keinerlei Ausfallerscheinungen" und ich war Fit hab auch den Polizeitest bestanden (Finger an die Nase) und auch der Arzt der mir Blut abnahm hat noch bestätigt das ich total nüchtern bin...

Aber mein THC-aktiv wert war leider über dem Grenzwert... Ein Wert der bei jedem unterschiedlich schnell abgebaut wird...

Das Problem ist das es keine aussagekräftigen Studien dazu gibt inwiefern der THC Einfluss auf das Fahrverhalten hat... bzw. ab wann jemand nicht mehr fahrtauglich ist. Deshalb wurde einfach willkürlich eine Grenze gesetzt.

Wie gesagt zwischen Konsum und Fahrt lagen mind. 16 Std ...

aber das ist hier nicht das Thema und wäre zu Offtopic :)


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:25
@DerBobo
Du schreibst mir aus der Seele ;)
Schon richtig so mit dem was du erzählst, immer schön aufpassen was man wie zu wem sagt, das wird doch nicht zugunsten des Aussagenden ausgelegt.
Immer das Sagen was die Offiziellen hören wollen, gepaart mit einem Körnchen Wahrheit.


Wieso wollten sie eigentlich ne Blutabnahme? Deine optische Erscheinung kann ja kaum der Grund gewesen sein.

Hattest andere Kurzteste ,Wischteste, Urintest verweigert?


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:27
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Hmmm...nichts gegen Dich, aber aus meiner Sicht sind es genau die Leute mit dieser Haltung, die in der MPU ausgesiebt werden müssen / sollten und den Führerschein erst einmal nicht wiedererlangen sollten.
Ich kann dir aus Erfahrungsberichten andere MPU Teilnehmer und dem Forum das , mir durch die MPU geholfen hat, sagen , wer ehrlich ist , ist meist am Arsch und fällt durch ...

@Flaky


nee verweigert nicht aber ich war so naiv dem urintest zu zustimmen , der war natürlich positiv und ich hatte noch bissl Weed dabei. Damit war für die Polizisten klar : " Wir haben hier einen Grosskriminellen" ;)


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:29
Einer der Gründe warum ich nie nen Führerschein gemacht habe


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:30
@DerBobo
DerBobo schrieb: wer ehrlich ist , ist meist am Arsch und fällt durch ...
Dann ist das halt so....wenigstens stellt DER dann im Gegensatz zu nem Lügner defintiv keine Gefahr für die Öffentlichkeit mehr dar!


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:36
@CurtisNewton
Dann ist das halt so....wenigstens stellt DER dann im Gegensatz zu nem Lügner defintiv keie Gefahr für die Öffentlichkeit mehr dar!
Nee er ist immer noch Führerscheinlos und kommt immer mehr dem finanziellen Ruin entgegen... verliert eventuell noch seine Arbeit usw... und das alles weil er Cannabis konsumiert und sogar extra drauf achtet wieder nüchtern zu sein und eine entsprechende Zeit wartet bis er wieder fährt.

Und ob ich oder jmd eine Gefahr für die Öffentlichkeit bin , bei einer Konsumpause von 16 std , kannst du sicherlich nicht beurteilen. Solche Aussagen kommen von Leuten die eigentlich gar keine Ahnung haben ...

Bei Leuten die den Joint noch im Autoaschenbecher ausmachen verhält sich die Sache natürlich ganz anders... die habens nicht anders verdient...


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:38
@DerBobo
DerBobo schrieb:Nee er ist immer noch Führerscheinlos und kommt immer mehr dem finanziellen Ruin entgegen.
Wurscht! Die Regeln / Gesetze sind vorher klar gewesen! Das Einzelschicksal hat ie Gefährdung der Öffentlichkeit bei der Tat ja auch nicht interessiert.....als warum nun Rücksicht nehmen auf das Einzelschicksal?


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:38
@DerBobo
k, gut wer Ware mitführt...Lag es wenigstens im Kofferraum oder so? Also fernab der Reichweite des Fahrers, spielt auch noch ne Rolle.

Immer verweigern :)
-Urinteste lehne ich aus Gründen der innerbetrieblichen Vorschriften ab.


Welches Bundesland eigentlich?

@Schmandy
Deswegen liegt standard-mäßig ne leere Bierdose im Auto und nach kurzem Zögern wird zugegeben, das ich 1x Bier hatte, was allerdings schon 2 Stunden her ist :) Und schon sind Sie Richtung Alkohol getriggert.

Auf em SMS und Fusion ist der Weeny Pflicht.

@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:aus meiner Sicht sind es genau die Leute mit dieser Haltung, die in der MPU ausgesiebt werden müssen / sollten und den Führerschein erst einmal nicht wiedererlangen sollten.
Gut, wer auf dem Land lebt und unter anderem beruflich auf sein Fahrzeug angewiesen ist, hat halt Pech gehabt?


Spätestens wenns um den FS geht, sollte man zum Egoisten werden.

btw: Ohne FS gibts es deutlich weniger Gründe, nicht zu konsumieren. Sieht man wirklich nicht sehr selten, das die den FS verloren haben erst richtig los legen. Frust, Langeweile kommen hinzu.


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:39
@Flaky
Flaky schrieb:Gut, wer auf dem Land lebt und unter anderem beruflich auf sein Fahrzeug angewiesen ist, hat halt Pech gehabt?
Die Person kennt die Regeln und Gesetze wie jeder andere auch.....insofern ist die Antwort auf Deine Frage "Pech gehabt?"

JA! Pech gehabt, kein Mitleid!

Wenn so viel auf dem Spiel steht, warum bricht er dann die Regeln / Gesetze die jedem bekannt sind und klar feststehen?


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:40
@Flaky

Würde bei mir nix bringen die überprüfen meine Personalien und würden danach sofort das Auto zerlegen


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:41
@Flaky

Das lag hintem auf dem Sitz ;)

Mittlerweile bin ich auch schlauer ... Urintest verweigern und Bluttest nur auf richterliche Anordnung ;)

@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Die Person kennt die Regeln und Gesetze wie jeder andere auch.....insofern ist die Antwort auf Deine Frage "Pech gehabt?"
Regeln und Gesetze die fürn Arsch sind zumindest was Cannabis betrifft , hab weiter oben schon beschrieben...
DerBobo schrieb:Das Problem ist das es keine aussagekräftigen Studien dazu gibt inwiefern der THC Einfluss auf das Fahrverhalten hat... bzw. ab wann jemand nicht mehr fahrtauglich ist. Deshalb wurde einfach willkürlich eine Grenze gesetzt.


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:44
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Wenn so viel auf dem Spiel steht, warum bricht er dann die Regeln / Gesetze die jedem bekannt sind und klar feststehen?
und mir war eben nicht bekannt ab wann der Führerschein weg ist bzw. welche Pausen der Gesetzgeber empfiehlt , damit man wieder fahrtauglich ist ... anders als bei Alkohol , lernt man sowas nicht in der Fahrschule.


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:46
@DerBobo

Tja, Pech :)

Eigenverantwortung! Schliesslich übernimmst im STV auch Verantwortung gegenbüber anderen!

Bei Medikamenten ist auch der Fahrer selbst verantwortlich, das lernt man auch nicht in der Fahrschule!


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:46
DerBobo schrieb: anders als bei Alkohol , lernt man sowas nicht in der Fahrschule.
Liegt daran das Alkohol legal erhältlich ist und Cannabis nicht


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:48
@CurtisNewton

Ich hab niemanden gefährdet ! oder willst du mir unterstellen das ich nach 16std nach dem letzten Zug immer noch bekifft bin ?

komm mir bitte nicht mit irgendwelchen imaginären Flashback die es schlicht nicht gibt...


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:48
Ich frage euch
Wer kann mit 1.6 Promille noch Rad fahren?
Fahrrad fahren verlernt man nicht :D


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:48
@CurtisNewton

Bei Medikamenten steht es aber im Beipackzettel ;)


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:49
@DerBobo
DerBobo schrieb:Ich hab niemanden gefährdet ! oder willst du mir unterstellen das ich nach 16std nach dem letzten Zug immer noch bekifft bin ?

komm mir bitte nicht mit irgendwelchen imaginären Flashback die es schlicht nicht gibt...
Spinnst Du? Wie kommst Du auf sowas? Hab ich sowas in irgendeiner Form angedeutet?

Komm mal klar!


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:50
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb: Das Einzelschicksal hat ie Gefährdung der Öffentlichkeit bei der Tat ja auch nicht interessiert.....als warum nun Rücksicht nehmen auf das Einzelschicksal?


melden

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:50
@CurtisNewton
Puuh, ist das nicht ein bisschen einfach beantwortet?
Und das allgemeingültig? Unabhängig der einzelnen Situation.

Sei es Restalkohol, oder ein Unbeteiligter der zufällig länger im Raum mit einem Pothead war?

Zudem ist mir nicht wirklich bekannt, das der dann fehlende FS zwingend vom Führen eines Kraftfahrzeuges abhält.

Wer bitte denkt sich wenn obiges Szenario passiert ist: "Ach zum Wohle der Gesellschaft sage ich die Wahrheit gleich und gebe den Führerschein freiwillig ab".

@Schmandy
@DerBobo
Nagut, eigentlich weiß man ja schon bescheid das man kriminell ist und verfolgt wird als Konsument, zeigt sich doch am Deutlichsten am FS. Da wollen Sie immer ran, auch wenn es nichts mit der Tat als solche zu tun hat.

@D4VE
1.6 ist jetzt nicht sooo übertrieben hoch, sehe ich ähnlich. Also zum Steuern eines Fahrrades.


melden
Anzeige

Mein Kollege, Alkoholfahrt

09.10.2013 um 21:51
@DerBobo

War das auf Dich persönlich bezogen?
Nein!

Wenn das hier persönlich wird....ppfffff....dann tute mich mal am Trüffel!

Schüss!


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden