Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

St. Martin diskriminierend?

746 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Deutschland, Fest

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 13:32
@Tepes1983
Ich denke du weißt, das diese Kreuze andere Ursprünge haben, als das Christentum.

Klar haben die Christen die ganze Welt missioniert und die einheimischen Glauben verboten/zerstört/assimiliert/akkomodiert. Aber das ist hier nicht die Frage.


melden
Anzeige

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 15:55
Tepes1983 schrieb:Überall hinterlassen diese bösen und gemeinen Christen ihre Symbole und "missionieren" die Leute und die Anderen werden diskriminiert^^
Auch wenn du das wohl mit Ironie meintest, aber: in der Zeit aus der die Symbole stammen (200+x Jahre), war genau das der Fall.

Da klebt schon Blut dran.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 15:56
neurotikus schrieb:Da klebt schon Blut dran.
Wessen Blut denn?


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 15:58
Hexen, Ketzer, Christen die von Christen umgebracht wurden.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:00
Achso, Tschuldigung für die Frage.

Ungläubige haben sich natürlich nie gegenseitig abgeschlachtet und Blutbäder angerichtet. Ich bin auch immer so vergesslich :trollsanta:


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:05
Ich weiß jetzt nicht genau, wann ist denn st. Martin. Ich sehe schon in den letzten Tagen die ganze zeit diese Umzüge...


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:09
Helenus schrieb:Ungläubige haben sich natürlich nie gegenseitig abgeschlachtet und Blutbäder angerichtet. Ich bin auch immer so vergesslich
Und was haben die Ungläubigen damit zu tun?
Soll das die 'christlichen' Untaten rechtfertigen?

Wir dürfen das, weil die genau so schlimm sind?


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:12
Nein, mich nervt nur etwas dezent, dass hier die ganze Zeit mit uralten Alt68er-Argumenten - um es auf Neudeutsch zu sagen - Religions- und Kirchenbashing betrieben wird :D


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:12
@Cherymoya
am 11.11. um 11.11 Uhr ................... oder war da noch was anderes? :D auf jeden Fall am 11.11.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:15
Tja, Karneval und Religion. Diesen Spagat schafft nur die katholische Kirsche :Y: :D


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:16
@Helenus
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die christlichen Symbole in Staats-Wappen und -Fahnen zu der Zeit als sie eingeführt wurden sehr wohl Zeichen von religiöser Dominanz und Unterdrückung waren.

Das die heutigen Christen anders ticken als damals und an der Vergangenheit auch nichts ändern können, ist mir schon klar.


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:18
Tussinelda schrieb:am 11.11. um 11.11 Uhr ................... oder war da noch was anderes? :D auf jeden Fall am 11.11.
naja, fast :D :D
Da beginnt noch was ganz anderes ^^

Ps: Dieser Beitrag ist mein 1000ster :O


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:26
Gott, was bin ich noch nachträglich froh, ohne diesen ganzen christlichen Mist aufgewachsen zu sein :D !


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:30
@Thalassa
Du hättest bestimmt Spaß daran gehabt, mit einer Laterne im Dunklen rumzulatschen.....hatten/haben wir ja alle.......das "christliche" daran interessiert die Kinder sowieso nicht


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:33
@Tussinelda

Das bezweifle ich - ich mochte schon als Kind keine größeren Menschenmassen und -aufläufe :D .


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:42
@neurotikus
Ok, damit gehe ich d'accord!

Aber ich will mal eine provokante Forderung/Gedankenspiel loswerden:


Wir schaffen die Kirche ab. Allerdings mit der Konsequenz, dass alle Einrichtungen der Kirche geschlossen und abgerissen werden. Also alle Krankenhäuser, sozialen Einrichtungen, Schulen in Afrika, Waisenhäuser etc. Ersatzlos gestrichen und eingeebnet. Ebenso werden die Kirchen geschlossen. Die Kunstschätze der Kirche werden verkauft: alle Werke von Tizian, Raphael, Michel Angelo etc. Der Erlös wird in Form einer Einmalzahlung als Wiedergutmachung auf alle aktuell lebenden 7 Milliarden Menschen aufgeteilt. Das wäre ein Mal 1000 Euro für jeden Menschen. Und danach?

Das würde mich wirklich brennend interessieren. Wäre fast einen eigenen Thread wert :D


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 16:57
Helenus schrieb:Allerdings mit der Konsequenz, dass alle Einrichtungen der Kirche geschlossen und abgerissen werden.
Wieso sollte das überhaupt eine Konsequenz sein? Gibt doch auch soziale Einrichtungen in non-konfessioneller Trägerschaft. Man würde die bestehenden Einrichtungen einfach einer neuen Verwaltung unterstellen. Das Geld für diese Einrichtungen kommt eh nicht von den Kirchen.

Und die Gotteshäuser vielleicht zu Kunstaustellungen und Konzertsälen umwidmen.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 17:01
neurotikus schrieb:Das Geld für diese Einrichtungen kommt eh nicht von den Kirchen.
Für DE mag das stimmen. Aber geh mal nach Afrika. Dort baut bestimmt nicht der kongolesische "Staat" Kinderspitäler etc.

Und warum ich das Abreißen der Kircheneinrichtungen als Prämisse ansehe?

Weil es eine vollumfängliche Tilgung der Kirche sein muss ( in meinem Gedankenspiel ). Daher müssen auch all die Gebäude weg. Und dann darf der "laizistische" Staat gerne alles von vorne anfangen und nach seinen Maßgaben bauen und handeln :D


melden

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 18:37
Tepes1983 schrieb:Überall hinterlassen diese bösen und gemeinen Christen ihre Symbole und "missionieren" die Leute und die Anderen werden diskriminiert^^
DAS war die Pointe deiner anderen Bemerkung?
Helenus schrieb:Wir schaffen die Kirche ab. Allerdings mit der Konsequenz, dass alle Einrichtungen der Kirche geschlossen und abgerissen werden. Also alle Krankenhäuser, sozialen Einrichtungen, Schulen in Afrika, Waisenhäuser etc. Ersatzlos gestrichen und eingeebnet. Ebenso werden die Kirchen geschlossen. Die Kunstschätze der Kirche werden verkauft: alle Werke von Tizian, Raphael, Michel Angelo etc. Der Erlös wird in Form einer Einmalzahlung als Wiedergutmachung auf alle aktuell lebenden 7 Milliarden Menschen aufgeteilt. Das wäre ein Mal 1000 Euro für jeden Menschen. Und danach?
Mir ist nicht klar, was dieses ziemlich unsinnige Beispiel soll?

Niemand will die Kirchen schließen - es würde doch schon reichen, wenn sie kein Geld mehr vom Staat bekommt.

Und warum sollen alle sozialen oder medizinischen Einrichtungen geschlossen werden(bezahlt werden die doch weitgehend vom Staat)?


Aber wenn ich dich so reden höre, bin ich sehr froh, dass Deutschland ein weitgehen säkulares Land ist (ich weiß nicht wie du im richtigen Leben handelst, aber dein Gerede.........Taliban Hilfsausdruck)
Helenus schrieb:Ich gebe dieser Gesellschaft ein Jahr. Den atheistischen Staat interessiert es herzlich wenig, wenn Oma XY Demenz hat und mittellos ist oder Obdachloser Z unter einer Brücke krepiert.
da werden Atheisten mal eben zu gefühllosen Robotern gemacht, oder mit Alkoholikern verglichen
Helenus schrieb:Niemand kann solch eine Institution verpflichten Kreti und Pleti einzustellen. Man lässt ja auch keinen trockenen Alkoholiker im Spirituosengroßhandel arbeiten. Eine Sache der Eignung.
Wenn Christen so gute Menschen sind, warum haben sie denn dann meisten so schlechte Arbeitsbedingungen in christlichen Einrichtungen?


melden
Anzeige

St. Martin diskriminierend?

09.11.2013 um 18:52
groucho schrieb:Wenn Christen so gute Menschen sind, warum haben sie denn dann meisten so schlechte Arbeitsbedingungen in christlichen Einrichtungen?
Ja, da fällt mir dann auch noch die Geschichte mit der jungen Frau ein, die nachdem sie vergewaltigt worden war, in einem katholischen Krankenhaus nicht behandelt wurde, weil sie wohl ein Rezept für die Pille danach hatte ...


melden
457 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Cesar Millan497 Beiträge