Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:05
Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

Das hätte sicherlich weitreichende Konsequenzen für unser Leben. Allerdings wohl nicht nur positive.
Viele Menschen würden wahrscheinlich ihr komplettes Leben nur noch darauf beschränken den Übergang ins Jenseits vorzubereiten und dabei das Leben im hier und jetzt völlig vernachlässigen ja vielleicht auch jeglichen Antrieb im Leben weiter zu kommen auch sich als Mensch und Persönlichkeit weiter zu entwickeln verlieren und nur noch in einer Art statischen Warteposition verharren. Daher ist es für uns alle vielleicht auch besser nicht zu wissen was und ob überhaupt nach dem Leben noch etwas kommt.


melden
Anzeige

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:07
@Libertin
Genauso wie es kontraproduktiv wäre, den Tag (und die Art) seines Ablebens im voraus zu kennen! ;)

mfg
Eye


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:10
@PrivateEye
Wenn man den genauen Zeitpunkt seines Todes und sogar die Todesart schon im Vorfeld wüsste könnte dieser ja in manchen Fällen auch verhindert werden. Ich denke aber ein solches Wissen würde den Menschen auch so psychisch ziemlich belasten und besonders labile sogar fertig machen.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:17
@Libertin
Das denke ich auch. Egal was man tut usw, man hätte wohl irgendwie immer den Tag X im Hinterkopf.

mfg
Eye


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:18
Hey, da würde sich der Stielz gleich einen Strick häkeln! :)


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 20:20
Ne, Scherz beiseite.
Aber Fallschirmspringen oder auf einem Talibankamel durch Ameristan reiten und sokche Sachen.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

16.11.2015 um 22:34
@Libertin
Angenommen ich hätte schon genügend Belege dafür. Nun das denke nun wirklich und ich denke tatsächlich ich werde es sehr gut haben. Trotzdem habe noch nicht den Exodus gemacht... ich kümmere mich trotzdem noch um meine alltäglichen Dinge und um meine Mitmenschen... mich als Mensch und Persönlichkeit weiter zu entwickeln hat sich sogar noch zum Positiveren weiterentwickelt.

Und ich habe durch einen 5 Jahre alten Traum meinen frühzeitigen Tode an der Wesermündung, die in dem Fluß an einer Fährnanlagestelle geendet hätte, dank fehlgeleiteten Navi (und rasenden Fahrer), verhindert.
Ich hatte, als wir in die Straße zur Fähranlegestelle abbogen (die Nachts in den Fluß geführt hätte), eine innerliche Eingebung und Erinnerung an einen Traum, dass diese Straße in den Tod führt. Nur durch zweimaliges Zurufen zum Fahrer konnte ich meinen und seinen sehr wahrscheinlichen Tod verhindern. Und er fuhr sehr schnell. Auf den Autobahnen waren wir mitunder mit 220 unterwegs.

Dass ich dieses Wissen damals und in der Nachbetrachtung der Ereignisse hatte, war eher sehr förderlich und hat mich gestärkt. Es hat mich weder psychisch belastet noch fertig gemacht.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 00:20
@yingaz
yingaz schrieb:Dass ich dieses Wissen damals und in der Nachbetrachtung der Ereignisse hatte, war eher sehr förderlich und hat mich gestärkt. Es hat mich weder psychisch belastet noch fertig gemacht.
In dem Fall war es aber kein echtes Wissen sondern höchstens eine Vorahnung durch deinen Traum an den du dich durch die Situation am Fluss wieder erinnert hast.

Ich habe auch schon einige Träume gehabt in denen ich gestorben bin durch die unterschiedlichsten Todesarten und trotzdem lebe ich noch. Träume sind letztlich nur Verarbeitungen von Gedanken die sich in unserem (Unter)bewusstsein abgespeichert haben. Das wir im alltäglichen Leben dann schon mal ganz ähnliche Situationen wie im Traum erleben (Deja vus) ist daher kein besonderer Zufall aber auch keine übernatürliche Offenbarung sondern letztlich etwas ganz natürliches das uns nur so außergewöhnlich erscheinen mag.

Aber es freut mich das euch nichts passiert ist.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 13:24
@PrivateEye
Ne deshalb muss nicht alles gleich sein, eher so das vielleicht jede Seele eine Art Entwicklung durchmacht ähnlich der Evolution. vielleicht ist unser Planet da dann ja auch nur eine "Vorstufe" und die anderen Planeten schauen auf unsere "Entwicklungsstufe" genau so herab wie wir auf hm sagen wir mal Spinnen.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 13:29
Wenn wir Beweise für ein "Leben" nach dem Tod hätten würden viele Todkranke sich leichter und auch früher verabschieden. Sterbehilfe wäre wohl auch kein so brisantes Thema mehr aber es würden auch viel mehr Menschen ihren geliebten Verstorbenen folgen wollen und es wohl auch tun.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 16:21
Libertin schrieb:Das hätte sicherlich weitreichende Konsequenzen für unser Leben. Allerdings wohl nicht nur positive.
Viele Menschen würden wahrscheinlich ihr komplettes Leben nur noch darauf beschränken den Übergang ins Jenseits vorzubereiten und dabei das Leben im hier und jetzt völlig vernachlässigen ja vielleicht auch jeglichen Antrieb im Leben weiter zu kommen auch sich als Mensch und Persönlichkeit weiter zu entwickeln verlieren und nur noch in einer Art statischen Warteposition verharren. Daher ist es für uns alle vielleicht auch besser nicht zu wissen was und ob überhaupt nach dem Leben noch etwas kommt.
Das denke ich auch und von daher hätte dieses Wissen eher negative Auswirkungen auf das Leben.
Und wenn wir jetzt davon ausgehen, dass dieses Leben danach existiert, dann hat es einen Grund (Lernprozess) warum wir es nicht wissen sollten.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 16:26
Sybel schrieb:Wenn wir Beweise für ein "Leben" nach dem Tod hätten würden viele Todkranke sich leichter und auch früher verabschieden. Sterbehilfe wäre wohl auch kein so brisantes Thema mehr aber es würden auch viel mehr Menschen ihren geliebten Verstorbenen folgen wollen und es wohl auch tun.
Das wäre dann der positive Aspekt von der Sache her.

Aber wie schon geschrieben, gäbe es diese Existenz hätte auch der Sterbeprozess oder besser geschrieben, die Sterbezeit ihre Aufgabe.


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 16:33
@Sybel
Eine Art galaktischer Kreis dann? Mit Anfang und Ende? Ein interessanter Gedanke. ;)

mfg
Eye


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 17:01
Nun ein Kreis hat ja bekanntlich weder Anfang noch Ende, wenn es ein Ende gäbe würden sich aber auch die Existenzen am Ende fragen ob es ein "Danach" gibt. Und vielleicht ist das Wissen um ein Leben danach ja auch von Stufe zu Stufe mehr vorhanden...


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 18:22
@Sybel
Das wäre dann schon nahezu ein Paradoxon, oder nicht?

mfg
Eye


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 18:47
@PrivateEye
Irgendwie ist das Leben ja auch immer wieder ein Paradoxon ;-)


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 18:54
@Sybel

Bisweilen schon. ;)

Trotzdem finde ich, muss es zu allem irgendwie einen Anfang als auch ein Ende geben, auch im kosmischen Sinne.

mfg
Eye


melden

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 18:57
Dann hat die Existenz auch mal irgendwann ein Ende, nur ist dann die Frage ob wir schon am Ende der Existenzen angekommen sind.


melden
Nathanael08
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 19:03
Hallo, also noch auf der Suche. Es existieren weit höhere Mächte, als sich ein jeder vorstellen kann. Einige sind nicht glücklich darüber wie sich die "Menschheit" entwickelt. Andere fördern dies. Meistens sind Mächtigsten dieses Planeten für Unglücke zuständig. Wie sie sich beeinflussen lassen oder andere manipulieren ist oftmals ja sichtbar, dennoch sind selbst auf dieser Erde wandelnde höhere Wesen (einst reinster Form) in Körperform bestraft und werden verdrängt, nur weil sie anders sind. Wobei ja jeder etwas anders ist.

Wie viele der "höheren Wesen in Körperhülle" denkst Du, müssten auf einmal kommen und sich Ihres Potenzialles natürlicherweise voll bewusst sein und fähig sein, dass der Unsinn der noch nicht vernünftigen Menschen, die den ganzen Planeten zerstören, um Euch klar zu machen, ob ihr eine Seele und wenn ja eine eher schützenswerte oder nicht haben?

Oder werden Sie, (die Retter nach Ihrem Tode so kommen, dass nichts und niemand und schon gar nicht die Antiseelen mehr überleben werden)

Oder brauchen sie nur abzuwarten, bis dieser Planet ausgebeutet genug ist?

Vielleicht werden sie differenzieren können?

Die Menschheit ist leider sehr krank und braucht eine höhere Führung!

Freiheit bedeutet auch eine hohe Verantwortung. Wer von Euch ist denn wirklich frei.

Wichtig scheint mir, dass Ihr Euch entscheidet! Klingt schräg? Mag sein. Doch Ihr könnt suchen, das ist mal nicht automatisch schlecht.

Grüsse Nathanael08


melden
Anzeige

Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...

17.11.2015 um 19:15
@Sybel
Das denke ich nicht. Wie das Universum begann, so wird es sicher auch irgendwann enden. Doch auch da muss alles von irgendwo hergekommen sein. Und wieder hingehen.

Ich stelle mir das wie eine Sinuskurve vor. Mal ist die Spitze im Plus, dann wieder im Minus. Interessanterweise beschreibt das so ziemliche alle Abläufe überall. Angefangen von Wirtschaftsprognosen, Konjunkturen, den Gezeiten bis zum Herzschlag/Puls selbst. ;)

Wenn man davon ausgeht, müsste es noch anderes geben, auf einer anderen Seite, wenn unsere nicht mehr ist oder war.

mfg
Eye


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt