Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

676 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehungen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:37
@lernender


Das dacht ich mir fast.

Du denkst so aufgrund deiner erlebten Enttäuschungen. Kann ich nach vollziehen.
Bin auch langsam an dem Punkt angelangt an dem ich das konventionelle Spielchen einfach nicht mehr mit spielen will. Ist doch eigentlich eh immer das gleiche.


melden
Anzeige
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:40
@jero4802
Also ich finde an einer Frau immer noch Gefallen. Neben der Sinnlichkeit habe ich dann eine freundin, die eher zu mir hält, als irgendwelche Freunde, denen ich nach dem Mund reden muss.


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:45
@lernender


War ja auch keine Rede von Gefallen.

Ich meinte damit das ewige Spielchen namens Beziehung die nach einem bestimmen gesellschaftlichen Muster abzulaufen hat oder wie eben die meisten denken das so eine ablaufen muss und gefälligst zu sein hat.


Ich für meinen Teil verstehe es nicht wie man z.B: Jahrelang fast jeden Tag miteinander verbringt, das selbe Bett teilt und dann plötzlich von einem auf den anderen Tag keinen Kontakt mehr hat weil die Beziehung ja beendet ist. Oft kommt es mir so vor, als sehen die Menschen eine Beziehung als irgendeinen geschäftlichen Vertrag.
Da wird dann plötzlich auf so etwas wie Freundschaft und zwischenmenschliches geschissen.
Alles kein Problem, nur das sich diese Menschen doch eigentlich am "nähesten" waren, ein "Wir" Gefühl entwickeln, ist halt dann völlig widersprüchlich.


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:48
@jero4802


Eigentlich sehr schön was du beschrieben hast...


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:54
@jero4802
Für das, was Du da beobachtest, sind Emotionen verantwortlich. Die sind manchmal sogar so stark, dass der Verstand nichts dagegen machen kann.
Sowas kenne ich auch in unangenehmster Weise von mir.
Ich bin jemand, der die eigene Emotionalität sehr kritisch sieht. Andere sagen dann, ich nehme mich nicht so ernst. Ich mag mich zwar sehr gerne, muss aber nicht alles an meinem Verhalten und Emotionen mögen.
Dann wird man tolerant gegen eine unvollkommene Frau und genießt an ihr, was an ihr zu genießen ist und genießt das auch mit ihr. Und das, bis es zu Ende ist. Denn die ewige Liebe gibt es nach meiner Erfahrung nicht.
Also bin ich lieber glücklich, als romantischem zu glauben.


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 07:58
@lernender


Gegen eine nüchterne Sichtweise der Dinge habe ich grundsätzlich nichts uns sehe das genau wie du.
Dein erster Post hörte sich aber viel mehr nach Gefühlskälte deinerseits an und auf Reduzierung auf das körperliche sowie auf den praktischen Nutzen.
Wo ich auch überzeugt bin das das nicht der richtige Weg sein kann, schon gar nicht der mit dem man glücklich sein wird.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 08:12
@jero4802
Was erwartest Du von einem emotionalen Mimöschen wie mir, dass dafür von allen kritisiert wird?
Mir hat man immer gesagt, ich solle mich nicht so anstellen. Und sie hatten alle Recht, weil man damit glücklich wird. Gilt sowas nur für Mimosen?


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 08:32
@lernender

Also ich hab mich jetzt mal durch alle Beiträge durch gearbeitet und kann dir da nicht zustimmen. Für mich bist du keine Mimöschen. \(^_^)/
lernender schrieb:Für das, was Du da beobachtest, sind Emotionen verantwortlich. Die sind manchmal sogar so stark, dass der Verstand nichts dagegen machen kann.
Wäre auch schlimm wenn es anderst wäre. Dann wären wir nämlich alle Roboter die jedes Problem rational durchdenken und dann die einzige mögliche und damit logische Wahl bzw. Entscheidung treffen würde. :)

@jero4802
Nun kann ich mich auch nur zu den Singels zählen die im Eingangspost vom TE beschrieben werden. Ich sehe aber das Problem eher weniger darin, das die Leute zu unfähig sind, als mehr im egositischen Verhalten des Einzelnen.

Wie du schon so schön beschrieben hast:
Jeder dritte ist Single, beinahe jede zweite Ehe wird geschieden. Es gibt kaum noch einen Zusammenhalt.
Jeder möchte seinem Idealbild einer Beziehung möglichst am nächsten kommen und krittisiert deshalb jede Kleinigkeit am andern, was natürlich im Endeffekt zur Trennung kommt. Zumindest erlebe ich das immer wieder auf diese Art und Weise.
Dieses verhalten wird aber auch von unserer Gesellschaft viel zu sehr unterstützt. Man sieht es jeden Tag, ob im Fernsehen oder im Internet. Egal wo, wird einem meist ein Idealbild eines Partners vorgespielt und die Menschen lassen sich davon sehr beeinflussen.
Das wurde in den letzten Tagen ja auch in einem anderen thread hier im Forum sehr energisch Diskuttiert.

Leider gehöre ich aber auch zu den Menschen die durch viele Erfahrungen in der Vergangenheit, eine zu verbohrte Ansicht solcher Dinge haben. Meine zukünftige Partnerin (sollte es je eine geben), muss nunmal bestimmte Eigenschaften besitzen und wenn das nicht gegebn ist, wird es für jemanden wie mich sehr schwierig mit dem Partner zusammen zu leben bzw. bestimmte Kompromisse zu finden.
Wobei das wohl situationsbezogen ist. Nur ist halt die Kernaussage wichtig. Mein eigener Egoismus, macht es mir am schwersten eine neue Partnerin zu finden. :)

Sorry für so viel Text. O_O


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 08:42
@Sixth
Du kennst den lernenden von früher nicht, das war echt extremes Psycholeid. Wenn man sich aber nicht so anstellen will, dann gelingt das irgendwann.


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 08:44
@lernender
Ja, kenn ich nicht. Hab mich auf das bezogen was ich hier gelesen habe. :)


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 10:05
@waterfalletje
Es geht eben nicht primär um Sex sondern um Liebe, die sich nun eben einmal leibhaftig ausdrückt. Nicht dem unterschiedlichen Bedürfnis sollte Rechnung getragen werden, sondern auf das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Liebe sollte man achten. Die Liebe ist nicht vollständig, wenn sie die leibhaftige Liebe verbannen muss.


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 11:07
@maretta

Wie auch immer, ich wollte nur ausdrücken das man dies vielleicht einfach die partner selbst überlassen sollte. Vielleicht sind sie auch so zufrieden, und dann würde gesagt, das kann nicht sein... irgendwass stimmt aber nicht mit euch...

Mehr nicht.
Wir müssen vielleicht nicht alle gleich lieben... keine ahnung ;-)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 20:44
jero4802 schrieb:Ich für meinen Teil verstehe es nicht wie man z.B: Jahrelang fast jeden Tag miteinander verbringt, das selbe Bett teilt und dann plötzlich von einem auf den anderen Tag keinen Kontakt mehr hat weil die Beziehung ja beendet ist.
Ich auch nicht .
Ich mein , man hat ja ne schöne Zeit miteinander verbracht bis dahin , und dann sollte man auch den Arsch in der Hose haben dem Partner zu sagen wenn die Luft raus ist oder wenn man einfach keinen Bock mehr auf die Beziehung hat .

Das wäre einfach nur fair , aber Fairniss ist nicht mehr gefragt heutzutage .


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 20:49
Kontakt halten geht nur, wenn keine Emotionen mehr im Spiel sind, und meist ist bei einer Seite immer noch "Liebe" im Spiel.
Je nachdem, welche Verletzungen stattgefunden haben, sollte man ebenfalls den Kontakt meiden.

Und man sollte irgendwann akzeptieren, dass manche Dinge einfach ein Ende haben.

Wenn man bis zum letzten Tag eine "schöne Zeit" hatte, warum soll man sich dann trennen???


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 20:51
waterfalletje schrieb:Wir müssen vielleicht nicht alle gleich lieben... keine ahnung ;-)
unter Liebe versteht jedes Ego etwas anderes...

wars gestern oder heute? Egal...

Jedenfalls traf ich eine Bekannte, Rechtsanwaltsgehilfin, voll im Stress: "viel zu tun... nur Scheidungen..."

Darüber habe ich mir mal Gedanken gemacht, woran das wohl liegt?
Kann jeder selbst mal drüber nachdenken


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 20:54
ghostrider2222 schrieb:Kontakt halten geht nur, wenn keine Emotionen mehr im Spiel sind, und meist ist bei einer Seite immer noch "Liebe" im Spiel.
Bemerkenswert finde ich immer wieder wie schnell die Emotionen abgeschaltet werden können , fast wie auf Knopfdruck .
Da frage ich mich doch ob die Zeit die man zusammen verbracht hat nicht fürn Arsch war , weil zumindest eine Seite gespielt hat .


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 20:55
@Heijopei
manche können es einfach nicht besser; wenn man in seiner Kindheit nie Emotionen vorgelebt bekam, woher soll man die nehmen?

p.s.: Nein, ich denke, keine Zeit ist umsonst und alles hat seine Zeit... man lernt daraus... manchmal sehr schmerzhaft, gebe ich zu.

"Da man uns verletzt hat, errichten wir eine Mauer um uns herum, damit man uns nie wieder verletzt; und wenn man eine Mauer um sich herum errichtet, [...] wird man nur noch mehr verletzt.
Krishnamurti, Über die Liebe"

Dieses Zitat entstand im Zusammenhang mit der Liebe, und nicht mit irgendetwas anderem!


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 21:02
ghostrider2222 schrieb:manche können es einfach nicht besser; wenn man in seiner Kindheit nie Emotionen vorgelebt bekam, woher soll man die nehmen?
Dann soll man das gefälligst auch so sagen wenn man eine Beziehung eingeht , damit der andre weiss worauf er sich einlässt .

Alles andere ist Schnickschnack , und läuft darauf hinnaus das man den Partner verletzt .


melden

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 21:02
Heijopei schrieb:Bemerkenswert finde ich immer wieder wie schnell die Emotionen abgeschaltet werden können , fast wie auf Knopfdruck .
Da frage ich mich doch ob die Zeit die man zusammen verbracht hat nicht fürn Arsch war , weil zumindest eine Seite gespielt hat .
Ich glaube, dass das Abstellen der Emotionen eher gespielt ist als die Emotionen davor ;)
Außer, wie vorher gesagt, es existierten nie welche.


melden
Anzeige

Die Gesellschaft ist krank - Beziehungen.

11.04.2014 um 21:03
@Heijopei
Heijopei schrieb:Dann soll man das gefälligst auch so sagen wenn man eine Beziehung eingeht , damit der andre weiss worauf er sich einlässt .
ob es derjenige überhaupt selbst bemerken kann?

Heute mit einem Nachbarn/Freund noch drüber gesprochen. War bei einem sehr intensiven Vorstellungstermin mit allem Schnick-Schnack, da sind auch Sachen bei herausgekommen, die er selbst nicht so bei sich wahrgenommen hat.

Einfacher Test: Kamera, dann mal so tun, als ob man auf der Bühne steht und ein Lied mitsingen. Man wundert sich... ;)


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wahre Liebe1.210 Beiträge