weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:14
Ihr verlasst euch immer auf die Pings.
Sind diese Pings zweifelsfrei belegt?
Könnte mir mittlerweile auch gut vorstellen, das diesbezüglich auch nicht die Wahrheit gesprochen wird.


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:16
@Maverick75
ein paar Posts drüber
Die könnten auch gefälscht - manipuliert worden sein


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:19
@Maverick75
Maverick75 schrieb:Ihr verlasst euch immer auf die Pings.
Sind diese Pings zweifelsfrei belegt?
Könnte mir mittlerweile auch gut vorstellen, das diesbezüglich auch nicht die Wahrheit gesprochen wird.
Was ist in dem Fall schon zweifelsfrei belegt? Zumindest ist dies ein bislang nicht dementierter Fakt. Und solange Inmarsat diese Pings nicht revidiert oder dementiert, ist dies eine belegte Tatsache, ja.


melden
joanlandor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:23
@Alvac
joanlandor schrieb:"Auf ihrer neuen Analyse aufbauend hat Inmarsat den Rückschluss gezogen, dass MH370 den südlichen Korridor geflogen ist, bis in den Indischen Ozean westlich von Perth. Das ist eine sehr abgelegene Gegend, ohne jede Möglichkeit zu landen", hatte Razak gesagt.

Bis jetzt bleibt das aber eher eine Behauptung als eine bewiesene Tatsache, vor allem in den Augen vieler Angehöriger.
http://www.tagesschau.de/ausland/verschollenesflugzeug102.html


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:27
Und zu eurer identischen Maschine in Tel Aviv:
http://www.planespotters.net/Production_List/Boeing/777/28416,N105GT-GA-Telesis.php

Das war mal die "9M-MRI", nicht die 9M-MRO:
http://www.planespotters.net/Aviation_Photos/search.php?tag=9m-mro

Erstere war offenbar von ALAFCO geleast worden und wurde dann zurückgegeben und eingelagert.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:29
@joanlandor
joanlandor schrieb:Bis jetzt bleibt das aber eher eine Behauptung als eine bewiesene Tatsache, vor allem in den Augen vieler Angehöriger.
Wäre ich Angehöriger würde ich vielleicht ähnlich denken.
Heute ist das britische Unternehmen auch stark in der Luftfahrt aktiv. Es ermöglicht unter anderem Passagieren, Telefonate an Bord zu führen, hilft Crews, Wetterdaten zu bekommen und der Betriebszentrale der Airlines, die Position der Flugzeuge der Flotte zu bestimmen, sowie Flieger automatisch zu überwachen. Man habe auf Grund «detaillierter Analysen und Modellrechnungen der Nachrichten, welche Flug MH370 und andere Flüge über das Inmarsat-Netz sandten, zusätzliche Informationen» an die Behörden übergeben können, so das Unternehmen in einer Medienmitteilung.
Quelle: http://www.aerotelegraph.com/so-kam-man-flug-mh370-von-malaysia-airlines-auf-die-spur


melden
joanlandor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:32
Solange es Menschen gibt die alles glauben was man ihnen sagt, wird es Menschen geben die denen alles mögliche erzählen können.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:35
joanlandor schrieb:Solange es Menschen gibt die alles glauben was man ihnen sagt, wird es Menschen geben die denen alles mögliche erzählen können.
In dem Zusammenhang warte ich noch auf eine Antwort von @DelgadoDaryl ;)


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:38
@clubmaster, mal ernsthaft: glaubst Du wirklich, dass ein, seit über 7 Stunden offiziell als vermisst gemeldetes Flugzeug, einfach so unbemerkt abgeschossen werden kann?
Natürlich glaube ich das, zumal es auf der Hand liegt dass die Radarverschleierung zumindest bis zu den Malediven hervorragend geklappt hat.


melden
Thour1959
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:46
Das dieses Flugzeug, das nicht mit Tarnkappentechnik ausgerüstet ist, angeblich spurlos verschwunden ist, wird als militärische Lüge betrachtet.
Wenn ein Flugzeug vergleichbarer Größe eine Grenzregion überfliegt bei einem zusätzlichen Verdachtsmoment wie dem abgeschalteten Transponder-Signal, ist es militärische Routine, unverzüglich Abfangjäger aufsteigen zu lassen. Daß dies offenbar nicht geschah, zeigt, daß sowohl das malaysische als auch das thailändische Militär Anweisung hatte, den Überflug von MH 370 zu ignorieren. So erklärte etwa Florian Holzapfel vom Lehrstuhl für Flugsystemdynamik der TU München, jeder Staat in dieser Region habe militärische Radarsysteme, "die darauf ausgerichtet sind, Sachen zu sehen, die nicht gesehen werden sollen." Eine Boeing sei über militärisches Radar leicht zu orten. Für ihn sei es "nicht nachvollziehbar, wie ein Klotz wie diese Boeing 777 spurlos verschwinden kann."
Zu dem Vorfall gibt es des weiteren folgenden false flag Plot:

MH370 sollte in China auf ein Atomkraftwerk nahe der Flugroute nach Peking abstürzen. Eingefädelt als "false flag" von der CIA mit den üblichen, fingierten Bekennervideos des Terrornetzwerks der Wahl.

Allerdings waren die Chinesen durch eigene Geheimdiensttätigkeit informiert und vorbereitet, dass Flugzeug frühzeitig abzufangen und zur Landung zu zwingen, bzw. es notfalls abzuschiessen. Daraufhin wurde die Aktion in letzter Sekunde abgebrochen und der Jet über den Autopiloten nach Diego Garcia umgelenkt. Es geht dabei um brisante Ladung an Bord, die bei Entdeckung einen für USA untragbaren Skandal verursacht hätte. Dieser Container soll die Technik enthalten, die den kontrollierten Absturz ermöglicht.

Um Zeugen und Beweise zu vernichten, wurde die Maschine über ihre sichere Flughöhe gesteuert. Dies sollte möglicherweise Besatzung und Passagiere außer Gefecht setzen, oder sogar töten. Dann hat man entweder den Absturz abgewartet, oder die Maschine automatisch landen lassen. In beiden Fällen wird man von Flugzeug und Insassen sicher nie wieder etwas sehen, oder hören.

Wenn eines Tages Trümmer gefunden werden, kann niemand mehr sagen, wo die Maschine wirklich abgestürzt ist. Dies dürfte der Grund für das Theater unter australischer Führung sein.

Diego Garcia scheint jedenfalls verwickelt zu sein, so sehr, wie man versucht, jeden Verdacht in andere Richtungen zu lenken.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:46
Und warum ich Zweizeiler schreibe? Weil ich da alles relevante reinpacken kann und weder Zeit und Lust habe bei jeder Useranfrage alles immer wieder neu zu erklären. Im übrigen sind etliche meiner Beiträge deutlich länger als 2 Zeilen. Du arbeitest übrigens selber mit unbewiesenen Behauptungen indem du zum Beispiel schreibst es wäre unmöglich für MH 370 unbemerkt bis zu den Malediven zu kommen. Überhaupt nichts an dem Fall spricht für ein frühzeitige Entdeckung durch Dritte. Selbst wenn Amerikaner etwas vom Verschwinden von MH 370 zeitnah mitbekommen hätten wären sie mit Sicherheit als letztes auf die Idee gekommen dass sich der Flug von Norden her nähert, man hätte die Aufmerksamkeit logischerweise auf die Strecke zwischen DG und Indonesien gelegt. Und genau das dürfte der Pilot eingeplant haben.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:46
Einerseits will Malaysia alles aufklären, andererseits werden Informationen verschwiegen und Halbwahrheiten verteilt.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:52
von Thour1959
Thour1959 schrieb:Allerdings waren die Chinesen durch eigene Geheimdiensttätigkeit informiert und vorbereitet, dass Flugzeug frühzeitig abzufangen und zur Landung zu zwingen, bzw. es notfalls abzuschiessen. Daraufhin wurde die Aktion in letzter Sekunde abgebrochen und der Jet über den Autopiloten nach Diego Garcia umgelenkt. Es geht dabei um brisante Ladung an Bord, die bei Entdeckung einen für USA untragbaren Skandal verursacht hätte. Dieser Container soll die Technik enthalten, die den kontrollierten Absturz ermöglicht.
Könnte hier frrescale eine Rolle übernehmen ?
Ich verweise auf
Sheela81 vom 17.03
► Die High-Tech-Spezialisten an Bord von MH370

Wie CNN berichtet, sind 20 Mitarbeiter der texanischen Firma „Freescale Semiconductor“ an Bord von Flug MH370 gegangen. Zwölf stammen aus Malaysia, acht aus China. Interessant: Freescale Semiconductor ist ein führender Hersteller von Mikroprozessoren, Computer- und digitalen Sendesystemen. Genau solche Systeme, die man braucht, um ein Flugzeug von allen Schirmen verschwinden zu lassen.

Die Freescale-Mitarbeiter waren Ingenieure und andere Experten. Sie hatten die Aufgabe die Chip-Fabriken der Firma in China und Kuala Lumpur effizienter zu machen. „Das waren Leute mit einer Menge Erfahrung und technischem Wissen. Das waren wichtige Leute”, sagte Mitch Haws, Sprecher von Freescale Semiconductor.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:56
@schelm1
Also wie man mit Mikrochips einen derart riesen Radarfleck wie eine 777 ihn hinterlässt unsichtbar machen kann, das würde mich sehr interessieren. Wie vermutlich alle Militärs dieser Welt, denn dann brauchen sie keine solch unförmigen Flugzeuge mehr zu kaufen und könnten auf Standardflugmaschinen zurückgreifen.

Außerdem schreibst Du selber, daß das Experten für die Effizienz der Fabriken waren, und nicht im Bereich der Militärtechnologie. Oder um Flugzeuge effizient verschwinden zu lassen? ;)


melden
joanlandor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 14:57
Zum Thema Abfangen von Flugzeugen die in der Luft sind. Griechenland hat das 2005 ca. 2 1/2 Stunden nach dem Start hinbekommen.
Um 10:21 Uhr Ortszeit erreichte das Flugzeug das Drehfunkfeuer des Athener Flughafens, ab 10:38 begann es Warteschleifen zu fliegen. Zwei F-16 der griechischen Luftstreitkräfte von Nea Anchialos fingen das Flugzeug nach sechs Warteschleifen um 11.24 Uhr ab. Einer der Piloten berichtete, dass der Platz des Kapitäns unbesetzt sei, auf dem Platz des Kopiloten befand sich eine Person, die über den Steuergeräten lag. Außerdem hingen die Sauerstoffmasken in der Flugzeugkabine von der Decke.
Wikipedia: Helios-Airways-Flug_522

Aber hier verschwand es vom Radar und alle fanden das total ok? Keine Abfangmanöver? Weder von Malaysia (MH370 flog über das eigene Land), Thailand oder Indonesien (müssten definitiv im Radarradius des Militärs gewesen sein)?

Vorhin wurde darüber diskutiert, dass es nachts keine Militärische Flugüberwachung gibt. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass alle schlafen gehen und niemand eingeteilt wird den Flugraum des Landes zu überwachen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 15:02
@schelm1
schelm1 schrieb:Könnte hier frrescale eine Rolle übernehmen ?
Ich verweise auf
Sheela81 vom 17.03
vielleicht kein politisches Motiv, aber ein wirtschaftliches. Wenn dies wichtige Spezialisten waren, ist dies ja ein fataler "Braindrain" für diese Firma. Profitieren könnte davon die Konkurrenzunternehmen.

Ein weiterer Gedanke.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 15:03
@Brettschreck
ich habe zitiert
und wo du das her hast ???
Brettschreck schrieb:Außerdem schreibst Du selber, daß das Experten für die Effizienz der Fabriken waren, und nicht im Bereich der Militärtechnologie. Oder um Flugzeuge effizient verschwinden zu lassen? ;)


melden
joanlandor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 15:06
Wollen wir mal überlegen wer von dem Verschwinden des Flugzeugs MH370 profitieren könnte?

alvac meint
1.) Konkurrenzunternehmen der Airline

Ich denke
2.) Satellitenfirmen (was für mich demnach ein Coup von US- und Britischer Geheimdienst wäre).

3.) politische Motivation mit Erpressung vom Piloten (wobei der offiziell ausgeschieden ist, da nichts auffälliges gefunden wurde)


Was gibts noch für ein Motiv? Oder wer könnte davon profitieren?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 15:08
Die Satelittenfirmen bekleckern sich mit den schlechten Aufnahmen nicht mit Ruhm


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

04.04.2014 um 15:08
@Brettschreck
Ist ein schmaler Grad zwischen militärischer und industrieller Technologie. Ausserdem liefert Freescale nur einzelne Komponenten in der Steuerungselektronik. Die liegen überall zwischen Automobilbranche und UAV


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden