weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feminin, Maskulin und Androgyn

Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:50
@Helenus
Wie wärs, wenn du dir stattdessen mal meine Platte anhörst und was dazu sagst?


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:51
Ob und inwieweit Transsexualismus als Geisteskrankheit bezeichnet werden sollte, ist umstritten. Im ICD-10 wird sie als Geschlechtsidentitätsstörung unter Ziffer F64.0 genannt und näher bezeichnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Transsexualität#Einstufung_von_Transsexualismus_als_Krankheit

Naja, so falsch lag ich ja rückblickend doch nicht. Jedenfalls ist es eine Meinung, die durchaus zur Disposition steht.

Zumindest kann mir niemand mehr vorwerfen ich hätte das "erfunden" ob meines mangelnden Fachwissens.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:53
@Helenus

ne, du bist ja schon bei der platte nicht in der lage überhaupt halbwegs vernünftige antworten zu geben.



Du kennst dich offenabr nicht genug mit psychischen Erkrankungen aus.

Sonst gib mir doch mal eine einzige Definition einer persönlichkeitsstörung, die transpersonen automatisch mit einschließt.

Man kann ALLES wenn man will als eine psychische Störung sehen, auch Heterosexualität, aber weil man schon ein bisschen schlauer ist in der Wissenschaft beschränkt man sich zumeist bei Störungen und Krankheiten darauf, dass entsprechende Eigenschaften und Symptome zu Problemen im Privatleben führen, die inhärent sind.

Klartext: Eine transperson würde ein normale glückliches leben führen, wenn sie anerkannt werden würde als eine solche.

Wenn sie psychische Probleme aufweist die mit ihrer TS verbunden sind, dann weil sie eben nicht akzeptiert wird wie sie ist.

Transsexualität selbst hat aber inhärent keine Auswirkungen in negativer weise auf die Psyche.

Da ist borderline was ganz anderes.


Du nennst hier alles abnorm und psychisch krank was dir nicht passt.

Da ist aber eher religionsgläubigkeit ein anzeichen eine rpsychischen Krankheit als transsexualität.

Das eine ist zu seiner natürlichen, angeborenen Identität stehen, das andere ist sich selbst verleugnen auf grund von übergestülpten, nicht rational begründbaren normen.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:54
@Helenus
Naja so lange ist es auch noch nicht her, dass Homosexualität als psychische Störung definiert wurde. Und weibliche Hysterie, respektive weibliche Onanie wurde bis zur sexuellen Revolution, mindestens aber bis in die 1920er auch vielfach als psychische Krankheit gesehen....


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:54
@Shionoro
Siehe doch bitte den letzten Post. Die Kategorisierung als Geisteskrankheit ist umstritten. Aber nicht vom Tisch.

Und das entspringt nicht meinem persönlichen Gusto, sondern ist nun einmal Fakt.

Außerdem tust Du genau das, was ich oben verwerfe. Die eigenen Probleme sind keine eigenen Probleme mehr, sondern allein durch die ablehnend intolerante Gesellschaft produziert.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:55
@Helenus
Okay, keine Antwort ist auch eine Antwort. Also würdest du solchen Härtefällen wahrscheinlich die OP verweigern und in Kauf nehmen, dass sie Suizid begehen... :note:


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:57
@Zeo
Wer wegen Segelohren Suizid begeht, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:57
@Helenus
Doch, ihm wäre zu helfen. Mit einem einfachen Eingriff.

Btw. tolle Einstellung.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:59
@Zeo

Wenn ich manche Beiträge lese, frage ich mich, wie die Menschheit bis zur Erfindung von Schönheitschirurgie und Botox überleben konnte.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 20:59
@Helenus

Das ist aber nunmal nicht zu verwerfen.
Es gibt schließlich auch transsexuelle die sehr glücklich leben weil sie aktepziert sind und sich dann durch horontherapie geändert haben.

Umstritten ist das in wissenschaftlicher Hinsicht nicht.
Es gibt ein paar dogmatiker wie dich die gern eine psychische krankheit darin sehen möchten weil es ihnen nicht passt, das war's.

Wie gesagt, genausogut, oder sogar besser begründet könnte ich in religiösität eine psychische krankheit bzw persönlichkeitsstörung sehen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:00
@Helenus
Ich frage mich was Anderes. Nämlich wieviele Leute wohl in den Selbstmord getrieben wurden, weil ihnen nicht geholfen werden konnte - oder wollte.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:01
@Zeo
Das hat aber nichts mit dem Thema zu tun.

Leute begehen Suizide, weil die Frau sie verlassen hat. Weil sie Schulden haben. Aus tausend Gründen.

Was ist deine Lösung?

Frauen und Geld für alle?


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:01
@Helenus
Wenn du einen gutartigen Tumor an einer ungünstigen Stelle hättest und dieser dich dein ganzes Leben schon nervt, was würdest du machen? Ihn als "Gottes Plan" an Ort und Stelle lassen oder einfach mal zu Arzt gehen und ihn entfernen lassen?
Helenus schrieb:Wenn ich manche Beiträge lese, frage ich mich, wie die Menschheit bis zur Erfindung von Schönheitschirurgie und Botox überleben konnte.
Es gibt auch transsexuelle Menschen die gänzlich ohne Schönheitschirurgie ausgekommen sind, weil sie früh genug mit einer Hormontherapie begonnen haben und ihre Pubertät somit dem inneren Geschlecht angemessen verlaufen lassen könnten ohne eine signifikante Ausprägung der unerwünschten Merkmale.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:03
@Helenus
Wie wäre es mit besserer Hilfe für Menschen in die sich in Notsituationne befinden?
Oder präventiv vorgehen durch gute Beziehunsgberatungen und ein Wirtschaftssystem was nicht davon lebt, dass Menschen das Bedürfnis haben sich gegenseitig ausstechen und Übertrumpfen zu wollen, das aber nur können indem sie andere Menschen ausbeuten und für sich bluten lassen?
OK Kapitalismuskritik ist hier wirklich etwas OT :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:05
@Helenus
Checkst du's nicht? Natürlich hat das was mit dem Thema zu tun. In beiden Fällen geht es darum, dass diese Menschen von den gesellschaftlichen Vorstellungen abweichen, deswegen diskriminiert werden und darunter leiden. Es gäbe einen Weg, ihnen zu helfen.

Aber du stempelst solche Leute als Verrückte ab, denen man nur lange genug was einreden muss, bis es wieder passt. Und wenn das nicht klappt: drauf geschissen. Weg mit ihnen. Das ist deine Einstellung dazu.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:05
Shionoro schrieb:Es gibt ein paar dogmatiker wie dich die gern eine psychische krankheit darin sehen möchten weil es ihnen nicht passt, das war's.
Du sprichst also jedem studierten Psychotherapeuten/Psychiater, der Transsexualismus als Geisteskrankheit bezeichnet die fachliche Expertise ab?

Mir kannst Du sie gerne absprechen. Aber doch bitte nicht denen, auf die ich mich berufe.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:06
@cRAwler23
Ach komm Crawler.
Du machst alle paar Monate nen Thread über Sexualität auf der darauf raus läuft das du Unmengen an Transen Pics und Videos postest, und meistens sogar die selben.
Du hast nen Fetisch und darum gehts hier.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:07
Aber du stempelst solche Leute als Verrückte ab, denen man nur lange genug was einreden muss, bis es wieder passt. Und wenn das nicht klappt: drauf geschissen. Weg mit ihnen. Das ist deine Eintstellung dazu.
Mir geht es darum, dass niemand gehalten ist, alles, was es auf dieser Welt gibt, gut zu heißen. Machen können sie natürlich was sie wollen. Aber ich muss deshalb nicht in Euphorie ausbrechen.
Fenris schrieb:Ach komm Crawler.
Du machst alle paar Monate nen Thread über Sexualität auf der darauf raus läuft das du Unmengen an Transen Pics und Videos postest, und meistens sogar die selben.
Du hast nen Fetisch und darum gehts hier.
:D :D

Das also war des Pudels Kern.

q. e. d.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:09
@Helenus
Das ist nicht deine ehrliche Meinung, wie sie im Laufe dieser Diskussion ersichtlich wurde. Es ist eine politisch beschwichtigende Stellungnahme.


melden

Feminin, Maskulin und Androgyn

09.03.2014 um 21:10
@Helenus

na dann zeig dir Leute die das heute noch tun doch mal her.
Also die Leute, die das in deutschland so machen.

in Frankreich wurde nämlich 2009 bereits die aufassung von transsexualität als persönlichkeitsstörung offiziell verboten.

So umstritten?


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt