Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Öffentlichkeit, Ignorieren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:00
Ich glotze immer aus dem Fenster & habe Musik an. Hab also komplett meine Umgebung ausgeblendet, da muss mich schon einer antippen. :D


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:02
@Ciela

Das würde ich nicht machen... wenn es denn stimmt, dass du gar nix wahr nimmst, dann könnte dir ja auch jemand unbemerkt die Tasche entwenden.. wäre zumindest meine Befürchtung, dass das passiert.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:05
@AthleticBilbao
Mit Tasche meinte ich Schulranzen. Ich bin jeden Tag mit dem Zug zur Schule und dann wieder zurück. Mittlerweile fahre ich Auto, da darf ich zum Glück bestimmen, wer neben mir sitzt. :Y:


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:09
@Ciela

Ich hab schon an so etwas wie einen Schulranzen gedacht.. da sind auch Sachen drin, die sich entwenden lassen (Geldbeutel etc), ist halt so meine Befürchtung..

Andererseits versteh ich nicht, was man dagegen hat, wenn sich jemand neben einen sitzt, so lang der nicht stinkt oder so...
Oder warum man sich belästigt fühlt, wenn jemand einen anspricht (und das keine Beleidigungen etc sind)...

Gibt ja sicherlich auch genug, die sich in einem Internetforum belästigt fühlen, wenn sie wer anspricht in den Threads... völlig unverständlich. :/


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:11
Also ersteinmal setzen sich die Leute nie nebeneinander, sondern lassen bei Querbänken einen Sitzplatz frei. Letztens saß so ein Idiot auf einer 3er-Querbank mittig. Musste mich neben ihn setzen. :{
Auf diesen 4er-Sitzen, bei denen zwei Sitze gegenüber liegen, setzen sich auch nur zwei Leute hin und das auch diagonal voneinander.

Normalerweise höre ich gerne Musik und schaue aus dem Fenster. Auf das Handy schaue ich, wenn der Wagen voll ist und vor mir jemand steht oder ich am Gang sitze und nicht weiß, wohin ich schauen soll, da man sonst bei jedem Blick jemanden anschaut.


Nun zu den Leuten, dessen Verhalten ich nicht verstehen kann:
-Stehen erst auf, wenn der Wagen hält und verzögern somit die Abfahrt.
-Einsteiger stehen direkt vor der Tür und behindern das Aussteigen.
-Stehende Fahrgäste stehen im Türrahmen und behindern das Ein- und Aussteigen.
-Vor dem Halt wird wie wild auf den Taster gedrückt, obwohl die Tür erst beim Halt öffnet.
-Man fragt den Fahrer, wohin der Wagen fährt, obwohl es auf der Außenanzeige steht.
-Sofort nach einem Unfall, während der Fahrer im Stress ist, wird gefragt, wann es weitergeht. Auch dann, wenn nichteinmal der Fahrer die Antwort wissen kann.


ABFAHRTSZEIT heißt "Zeit, an der das Verkehrsmittel abfährt". Die Leute halten das meist für die Zeit, zu der sie an die Haltestelle kommen sollen.
Wenn am Fahrplan "15:55" steht, dann kommt der Wagen im Idealfall um 15:44 und 30 Sekunden an. Schlägt die Uhr 15:55, sind die Türen zu und der Wagen fährt los.

Und ein Phänomen, das ich oft bei der Arbeit erlebe. Wir fahren den Wagen beschildert mit "Betriebsfahrt" und tragen so gut wie immer eine Warnweste. Das muss bei der Einfahrt in die Haltestelle auffallen. Trotzdem wollen die Fahrgäste einsteigen und schimpfen, wenn man weiterfährt. Selbiges gilt für Fahrschulfahrten, bei denen sogar zusätzlich Plastikschilder in Leuchtfarben hinter die Scheiben und an die Türen gehängt werden.


Ich verstehe die Menschen nicht...


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:19
@AthleticBilbao
Ich kann dir das nicht beantworten. Ich fühle mich dann einfach unwohl. Wie gesagt, ich mag fremde Leute nicht so.. aber wenn jemand gefragt hat, dann habe ich meine Tasche auch in den Fußraum gestellt und er/sie konnte sich setzen. Ich mache dann keine Frechheiten, beleidige die Person oder solche Spielchen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:21
Ich hör in der Regel im Bus immer Musik, allerdings achte ich darauf, dass sie vielleicht nicht zu laut ist. Wäre mir schon irgendwie peinlich :P nicht so wie anderen offenbar. Saß gestern einer gegenüber die den ganzen Bus mit ihrer Musik beehrt hat :D Aber es war nicht so schlimm. Ich fand ihre Musik gut ^_^


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:23
Öffentliche Verkehrsmittel find ich total geil, ich liebe es mit dem Bus, der Bahn oder anderen Schienenfahrzeugen unterwegs zu sein. Schon allein die vielen unterschiedlichen Leute.
Aber es wird zu einer Hass-Liebe wenn ich sehr häufig die gleiche Strecke fahren muss.

Ich selbst schaue sehr viel aus dem Fenster, guck aber auch mal andere Leute an oder spiele mit dem Handy rum.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:25
Zitat von FordFord schrieb:-Vor dem Halt wird wie wild auf den Taster gedrückt, obwohl die Tür erst beim Halt öffnet.
Solche Leuten nerven mich derart, die müssen immer mindestens 100 Mal auf den Taster drücken.
Da habe ich mal gesagt: Der Zug hält deswegen nicht schneller, höre auf mit dieser Drückerei.
Der hat mich angeschaut, ob er jeden Moment mir auf die Gurgel springen wollte. Wenn Blicke töten können.
Dann habe ich zu ihm gesagt: Es wird nicht besser mit diesem Blick.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:26
Am besten find ich die Möchtegern-Gangster, die volle Dröhnung Bushido hören...


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:28
@Dr.AllmyLogo
Haha, deine Reaktion ist ja mal echt genial. :D :D :D
Die sind total gestresst und wissen einfach nicht, dass es nichts nützt.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:31
Was ich letztens im IC beobachten konnte. Da waren in "meinem" Waggon ca. 4 Leute(alle einzelnd) die sich ab Startbahnhof auf reservierte Plätze setzten und jedesmal weggeschickt wurden. Einer davon sogar 3x innerhalb der ersten Bahnhöfe.
Dabei wurde die Reservierung sogar angezeigt, von wo bis wohin jemand fahren will.
Selbst wenn ich das erste mal mit dem Zug fahre, setz ich mich mit haufen Gepäck doch nicht noch 2x auf einen reservierten Platz bei dem ich nach mind. 10 min. eh wieder aufstehen muss.
Die wirklich freien Plätze im Zug waren in der Zeit dann warscheinlich auch schon besetzt.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:33
@bone02943
ich glaub die hoffen einfach, dass der Reservierer sich net traut zu sagen, dass es sein Platz ist.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:35
@Ocelot

Da hatten sie in dem Zug wohl falsch gehofft. xD

Aber ich verstehs halt nicht, bevor ich mich da ständig rumscheuchen lasse, da lauf ich doch lieber durch den ganzen Zug und such mir einen unreservierten Platz.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:36
@bone02943

Es gibt aber auch die Express-Reservierungen... von Leuten wie ich :D , die ihr Ticket kurz bevor der Zug fährt, kaufen und auch eine Sitzreservierung kaufen...

Und ich sag es auch immer, wenn jemand auf meinem Platz sitzt... diese Reservierungen sind so teuer, dass ich da sicherlich nicht schweigsam bleib und steh oder so.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:38
@AthleticBilbao

Ja ok das gibts natürlich auch.

Bei dem einen zb. aber stand es immer dran. Jedenfalls bei den ersten 2 Plätzen auf denen er saß. Ich mein wenn man sparen will und kaum Gepäck hat ok, aber mit nem schweren Koffer und so, wird ich das nicht machen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:40
Störfaktor no. 12765

Leute, die mit aller Gewalt als erstes aussteigen und dann sich so schnell wie n Faultier auf Valium fortbewegen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:42
@Ocelot

Oder Leute die einsteigen und dann im Türbereich stehen bleiben, anstatt mal durchzugehen, obwohl sie sehen das draußen noch ne Traube von 30 Leuten vor der Tür steht.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:42
Gehört es denn nicht zum Allgemeinwissen, dass die Türen meistens automatisch sind und eine Lichtschranke haben? Die Leute stellen sich nämlich mitten in die Lichtschranke und somit kann die Tür nicht zufallen.


In meiner Stadt gibt es bei den Türtastern ein kleines System. Blaue Taster sind für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen, weil die Tür dann länger offen bleibt bzw. die Rampe vom Fahrer ausgefahren wird. Sie sind sogar noch mit entsprechenden Symbolen beklebt. Die roten Taster sind zum Öffnen von automatischen Türen gedacht.
Dennoch drücken die Leute dauernd zum normalen Türöffnen die blauen Taster.

Dann sind noch neben den Türen so Taster, die mit einer durchsichtigen Plexiglasscheibe zum Abreißen versehen sind. Die reißt man ab und den darunterliegenden Knopf drückt man tief. Damit kann man im Notfall die Tür per Hand von Außen öffnen. Ist zum Beispiel für die Feuerwehr. Es steht sogar noch deutlich "Nothahn" unter dem Taster. Die Leute halten das für einen normalen Türtaster und drücken auf die Plastikscheibe, obwohl das nichts bewirkt. :D
Und der normale rote Türtaster mit seiner leuchtenden Birne drin liegt unbenutzt daneben...


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - Sozialverhalten

26.03.2014 um 17:45
@Ford

Personen im Nahverkehr sind oftmals bezeichnend für die Intelligenz der Menschheit. :D

Natürlich nicht alle, aber was man so erlebt wenn man öfter im ÖPNV unterwegs ist da fällt einem oftmals nix mehr dazu ein. xD


melden