Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalf├Ąlle Spiritualit├Ąt Verschw├Ârungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTr├ĄumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-├ťbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl├╝sselw├Ârter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur├╝cksetzen).

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

1.305 Beitr├Ąge Ôľ¬ Schl├╝sselw├Ârter: Mord, Sex, Rache Ôľ¬ Abonnieren: Feed E-Mail

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:01
@CosmicQueen
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Aha und Autisten d├╝rfen keine Gamer sein, sonst werden sie zu Amokl├Ąufern, oder wie soll ich das verstehen?
War ja klar, in welche Richtung das wieder geht...
Schreib was zum Thema, oder lass es.

@Zeo
Zitat von ZeoZeo schrieb:Es geh├Ârt Einsicht und Verst├Ąndnis auf beiden Seiten dazu.
Ja, das w├Ąre wohl der Idealzustand.


melden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:01
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Was f├╝r eine Hilfe w├Ąren das deiner Meinung nach?
einen vater der ihm fr├╝h gezeigt h├Ątte wie der hase l├Ąuft. sport sport sport, lesen, mit ihm reden, ihn unterst├╝tzen an ihm arbeiten usw.

letztens so als beispiel habe ich ein statement von marc anthony (war mit jlo) zusammen: das wichtigste hat mir mein vater beigebracht. er hat mir gesagt, junge du bist h├Ąsslich sowie ich. du musst ganz, ganz, ganz hart an dir arbeiten, denn f├╝r dein aussehen bekommst du nix.

so ├Ąhnlich h├Ątte der vater vom shooter ihm in den hintern treten m├╝ssen....
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wir reden aber nur ├╝ber die Inhalte, die er niedergeschrieben hat..
ja ist das was von einem einsatz des vaters zu lesen? wohl eher nicht glaube ich....


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:01
@Interested
Wo zicke ich denn? Ich frage ganz "normal" nach :)
Ich mache bestimmt keine Autisten schlecht, glaub mir das mal, es ging doch um die Gesellschaft, die Autisten wohl immer als etwas "anders" ansehen, oder siehst du das etwa nicht so?


1x zitiertmelden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:03
@CosmicQueen

Sie sind ja auch anders. Haben andere Bed├╝rfnisse. Nur wenn man nicht klarstellt, dass es sich um einen Autisten handelt, dann reagiert die Au├čenwelt so, wie sie es von allen erwartet, ohne verstehen zu k├Ânnen, dass der Autist dem nicht Folge leisten kann. Nicht, weil der Autist das nicht wollte, er kann es einfach nicht.

Die Eltern haben ihn in dem Glauben gelassen, v├Âllig 'normal' zu sein - warum auch immer. Dabei h├Ątte er besondere Aufmerksamkeit gebraucht - nicht Kohle, die ihm mehr zum Verh├Ąngnis wurde, als ihm Frieden zu geben.


1x zitiertmelden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:03
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich mache bestimmt keine Autisten schlecht, glaub mir das mal, es ging doch um die Gesellschaft, die Autisten wohl immer als etwas "anders" ansehen, oder siehst du das etwa nicht so?
by the way gab es nicht eine initiative wo nur autisten in einer firma eingestellt werden sollten, da sie bestimmte aufgaben besser erf├╝llen....es gibt immer m├Âglichkeiten scheitert eben an willen und ressourcen.


1x zitiertmelden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:04
Zitat von InterestedInterested schrieb:Die Eltern haben ihn in dem Glauben gelassen, v├Âllig 'normal' zu sein - warum auch immer. Dabei h├Ątte er besondere Aufmerksamkeit gebraucht - nicht Kohle, die ihm mehr zum Verh├Ąngnis wurde, als ihm Frieden zu geben.
Jetzt hast du es gesagt, schuld sind die eltern.


melden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:05
und damit die gesellschaft


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:06
@Billy73

Nein. Sie sind nat├╝rlich zum Teil Schuld daran. Sie steckten ihn auf normale Schulen, sie gaben seinem Temperament nach, er heulte und bekam - nur damit Ruhe ist und das eigentliche Problem, wurde nicht angegangen. Somit tragen nat├╝rlich die Eltern auch ne Schuld am Verlauf der Dinge....


2x zitiertmelden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:07
Zitat von InterestedInterested schrieb:Nein. Sie sind nat├╝rlich zum Teil Schuld daran. Sie steckten ihn auf normale Schulen, sie gaben seinem Temperament nach, er heulte und bekam - nur damit Ruhe ist und das eigentliche Problem, wurde nicht angegangen. Somit tragen nat├╝rlich die Eltern auch ne Schuld am Verlauf der Dinge....
klingt nach schuldig im sinne der anklage......


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:09
@Interested
Zitat von InterestedInterested schrieb:Nein. Sie sind nat├╝rlich zum Teil Schuld daran. Sie steckten ihn auf normale Schulen, sie gaben seinem Temperament nach, er heulte und bekam - nur damit Ruhe ist und das eigentliche Problem, wurde nicht angegangen. Somit tragen nat├╝rlich die Eltern auch ne Schuld am Verlauf der Dinge....
Es gibt sehr viele Faktoren, die da eine Rolle spielen. Ich finde es immer schwierig, da von "Schuld" zu sprechen. Abgesehen davon, dass die Suche nach Verantwortlichen in solchen F├Ąllen zwar nachvollziehbar ist, im Endeffekt aber sowieso zu nichts f├╝hrt.


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:10
@Billy73

Wer klagt hier an? Ich nicht. Es ist passiert und wir reden dar├╝ber. Soll ich hier Schuldspr├╝che verteilen? Elliot ist tot und mit ihm 6 andere!

Was meinst Du ├Ąndert sich jetzt? Werden die Waffengesetze versch├Ąrft? Wird ne Stiftung gegr├╝ndet, die ├╝ber Autismus aufkl├Ąrt? Werden BMWs verboten? Wird das American School Life ver├Ąndert?

Nada - niente!

Join us by our next shooter^^


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:10
@Billy73
Ach ja und du glaubst das alles sei mit Autisten gleicherma├čen machbar und so einfach? Hat hier jemand mit Autisten mal zu tun gehabt?

@Interested
Das Kind, der Jugendliche und Erwachsene muss sich trotzdem immer als anders sehen, sowas kann man nicht einfach ignorieren, denn man bekommt es ja t├Ąglich zu sp├╝ren, selbst wenn man wei├č man ist autistisch, hat man trotzdem immer damit zu k├Ąmpfen, als nicht "normal" angesehen zu werden.
Ich wei├č nicht wie die Eltern von E.R ihn aufgezogen haben, ich hatte mal gelesen er w├Ąre sogar in einer Einrichtung deswegen untergebracht worden.


1x zitiertmelden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:13
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ach ja und du glaubst das alles sei mit Autisten gleicherma├čen machbar und so einfach? Hat hier jemand mit Autisten mal zu tun gehabt?
ne war nur so ne idee, bin ja kein fachmann f├╝r autismus, aber einfach ist das bestimmt nicht...
Was meinst Du ├Ąndert sich jetzt? Werden die Waffengesetze versch├Ąrft? Wird ne Stiftung gegr├╝ndet, die ├╝ber Autismus aufkl├Ąrt? Werden BMWs verboten? Wir das American School Life ver├Ąndert?
wenn du mir so kommst habe ich auch keine lust die welt zu verbessern. bin ja selber nur m├Ąssig motivert und sogar teilb├Âse :)


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:13
Zitat von Billy73Billy73 schrieb:by the way gab es nicht eine initiative wo nur autisten in einer firma eingestellt werden sollten, da sie bestimmte aufgaben besser erf├╝llen....es gibt immer m├Âglichkeiten scheitert eben an willen und ressourcen.
Ja neuerdings. Aber trotzdem ist es noch viel zu wenig, es gibt Gro├čst├Ądte da haben solche Kinder Schwierigkeiten ├╝berhaupt eine gute Schulde besuchen zu k├Ânnen und das im Jahr 2014! Also erz├Ąhl mir nix von Ressourcen.


1x zitiertmelden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:13
@all
Mich w├╝rde ja interessieren, ab wann es ├╝berhaupt rauskam, dass er Asperger-Autismus hat. Bis jetzt hab ich noch kein Wort dar├╝ber in seinem Manifest gelesen. Wei├č da jemand schon mehr?


2x zitiertmelden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:15
@CosmicQueen

Sie sollen es doch auch nicht ignorieren. Ich sagte ja, sie k├Ânnen nicht anders, selbst wenn sie wollten. Frag die Leute ├╝ber Autismus und sie wissen nichts dar├╝ber. So k├Ânnen sie auch nicht anders mit dem Autisten umgehen.

@Zeo

Die Mutter gab das an die Presse, auch, dass er in Therapie w├Ąre...Ich habe auch nichts im Manifest gelesen- darum meine ich ja, er wurde im Glauben gelassen, 'normal' zu sein.

Der Autismus entschuldigt die Tat nicht und man kann einen Autisten nicht einfach in eine ganz normale Schule stecken und erwarten, dass er dort klarkommt. Dass die anderen ihn verstehen, R├╝cksicht nehmen. Das klappt einfach nicht - und genau da sehe ich den Fehler bei den Eltern.


1x zitiertmelden
Billy73 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:15
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ja neuerdings. Aber trotzdem ist es noch viel zu wenig, es gibt Gro├čst├Ądte da haben solche Kinder Schwierigkeiten ├╝berhaupt eine gute Schulde besuchen zu k├Ânnen und das im Jahr 2014! Also erz├Ąhl mir nix von Ressourcen.
sage ich doch auch. die gesellschafft ist nicht soweit. da fehlt es an allen ecken und enden wenn man bisschen genauer hinschaut. aber der mensch handelt oft nur wenn er muss in dem sinne kann es noch lange dauern. gewalfreie schulen w├Ąren ├╝brigens auch net schlecht aber ist ne andere geschichte


melden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:20
@Zeo
Zitat von ZeoZeo schrieb:Mich w├╝rde ja interessieren, ab wann es ├╝berhaupt rauskam, dass er Asperger-Autismus hat. Bis jetzt hab ich noch kein Wort dar├╝ber in seinem Manifest gelesen. Wei├č da jemand schon mehr?
Mit 21(!) Jahren haben seine Eltern ihn endlich einem Psychiater vorgestellt. Dar├╝ber, was da rauskam, hab ich bisher nichts gelesen; mir fehlen allerdings noch ein paar Seiten. Von Autismus o.├Ą. ist zumindest laut Manifest bis dahin nie die Rede gewesen.

Ich hatte den Eindruck, dass vor allem seine Mutter immer versucht hat, seine Probleme irgendwie innerhalb der Familie aufzufangen. Sie hat ja beispielsweise f├╝r ihn auch immer Verabredungen zum spielen arrangiert, weil er selbst das nicht konnte.


2x zitiertmelden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:23
@raitoningu
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Mit 21(!) Jahren haben seine Eltern ihn endlich einem Psychiater vorgestellt
Und nicht lange danach, passierte, was passierte! Also hatten die Eltern die ganze Zeit ├╝ber dieses Verhalten nicht weiter eingestuft und sich nie gefragt, was eigentlich mit ihm los ist. Das meine ich, dass er auf normalen Schulen nie eine Chance hatte. Darum klappte es nicht mit 'normalen' Freundschaften und M├Ądchen...

Eigentlich ist Elliot noch nicht mal schuldf├Ąhig!


2x zitiertmelden

Elliot Rodger - Keine wollte ihn entjungfern

29.05.2014 um 20:26
Zitat von ZeoZeo schrieb:Mich w├╝rde ja interessieren, ab wann es ├╝berhaupt rauskam, dass er Asperger-Autismus hat. Bis jetzt hab ich noch kein Wort dar├╝ber in seinem Manifest gelesen. Wei├č da jemand schon mehr?
Ja eben, das w├╝rde mich n├Ąmlich auch mal interessieren, dann ist n├Ąmlich jede Diskussion ├╝ber die Eltern, die anders mit ihm h├Ątten umgehen sollen, ├╝berfl├╝ssig, wenn man das nicht wei├č.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Frag die Leute ├╝ber Autismus und sie wissen nichts dar├╝ber. So k├Ânnen sie auch nicht anders mit dem Autisten umgehen.
Deswegen ist es ja auch extrem schwierig die Leute dar├╝ber aufzukl├Ąren. Autisten sind ja auch nicht alle gleich, jeder hat seine eigenen "Macken" so wie jeder Mensch eben. Gebe es mehr Integrationspl├Ątze und somit Schulen, die solche Kinder aufnehmen und zwar an ganz normalen Regelschulen, dann w├╝rden man schon sehr fr├╝h mit diesen Thema konfrontiert werden, aber leider werden solche Menschen ja lieber abgeschoben und ausgegrenzt, denn welche Eltern wollen schon einen autistischen Sch├╝ler in einer Klasse haben, wo sein eigenes Kind mit unterrichtet wird? Da ist ja nun sehr wohl die Gesellschaft mit Schuld dran, dass diese Menschen ausgegrenzt werden.


2x zitiertmelden