weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woher kommt der Ausländerhass?

1.039 Beiträge, Schlüsselwörter: Hass, Ausländer, Toleranz, Integration, Unsicherheit

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 13:49
Almita schrieb:Also ab nach Gibraltar. Dort würde ich das Geld so lange in Anspruch nehmen bis ich wieder nach Hause kann. Oder auch nicht. Oder gar nicht mehr will, weil ich hier für all meine Kinder sehr viel Geld bekomme was ich für ein Wunder halte denn sowas kannte ich gar nicht.
Na ganz so ist nicht. Man muss sich auch um Arbeit und Ausbildung bemühen. 
Außerdem ist das nicht sehr viel Geld. 
Die Ausgaben werden versteuert und tragen zur Wirtschaft des Landes bei.
Sicher gibt dann auch die Flüchtlinge die für wenig Lohn 
arbeiten. So zwar die Ware billiger machen, aber vielleicht die Löhne drücken.  Mehr brauchen trotzdem mehr Ware.
Aber die Arbeitplatzanzahl die Maschinen und Roboter 
wegnehmen wird künftig viel höher sein.
Flüchtlinge die von einem Land nach Hause kommen, in dem sie gut behandelt wurden, werden vielleicht auch wirtschaftliche Beziehungen zu dem Land aufrechterhalten sind nicht lauter Blöde und Arme die flüchten
Natürlich hat die Aufnahme von Flüchtlingen auch Nachteile.
Aber in dem von dir gefertigten Schreiben ist auch Anklage und Spott, keine Lösung. 
Wann das Land kein Geld mehr hat gingst du woanders hin. Was auch mit Gefahren verbunden ist. Schon bei deinem Weg nach Gibraltar kannst du überfallen werden.
Da in der Nähe Kriegsgebiet ist. 
Da gibt's einen Friedhof in Griechenland mit Schwimmwesten. Da liegen lauter Schwimmwesten, die aussehen wie solche, sich aber vollsaugen sobald der Flüchtlinge ins Wasser fällt. 

Schrieb schon über das Thema.
Es müsste möglichst weltweit Lösungen geben für Flüchtlinge,  sowie für verarmte und alte Menschen.


melden
Anzeige

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 14:40
@Phhu...tja das sagst Du so leicht: Man muss dies und man muss das...als Flüchtling hat man keine "Arbeitspflicht". Entweder man findet etwas oder nicht, man wird nicht zur Arbeit gezwungen und wenn man eben keine hat zahlt Vater Staat.

Im Übrigen denke ich, dass diese Debatte "Woher kommt der Hass" viel zu hochstilisiert wird. Es dürften wenige sein die im Sinne des Wortes Ausländer "hassen". Hass ist ein starkes Wort.  Vielmehr denke ich, dass Fremde uns eben genau das manchmal sind :Fremd. Und dann warten wir ab wie sie sich zeigen wenn sie erstmal länger hier sind).

Und noch etwas: Leute die nie im Ausland gelebt, nie neben Ausländern gelebt und auch sonst keine Berührungspunkte zu Ausländern haben sollten sich zu dem Thema doch etwas zurückhalten. Wir sind als Kinder neben türkischen Gastarbeiterfamilien aufgewachsen. Die sind gekommen UM ZU ARBEITEN. Deshalb hat es geklappt. Ich habe selbst fast 30 Jahre als Ausländerin im Ausland gelebt und habe mich angepasst, die Sprache gelernt und gearbeitet. Ich habe niemandem auf der Tasche gelegen. Ich darf also sagen was ich von Leuten halte die das anders handhaben und nach 2 Jahren in Deutschland immer noch kein Wort Deutsch reden.

Wer möchte kann die BILD AM SONNTAG von heute aufschlagen und den Artikel über Gewalt in Flüchtlingsheimen lesen (oder ignorieren dass wir hier ein massives Problem haben)

Ist es "Hass" wenn man sagt, dass man ein Problem mit Gewalt von Ausländern hat??? Nein. Ich denke die Frage "Woher kommt der Fremdenhass" soll nur vom eigentlichen Problem ablenken. Das wird aber nicht mehr lange gut gehen.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 15:11
Almita schrieb:Wer möchte kann die BILD AM SONNTAG von heute aufschlagen und den Artikel über Gewalt in Flüchtlingsheimen lesen (oder ignorieren dass wir hier ein massives Problem haben)

Ist es "Hass" wenn man sagt, dass man ein Problem mit Gewalt von Ausländern hat??? Nein. Ich denke die Frage "Woher kommt der Fremdenhass" soll nur vom eigentlichen Problem ablenken. Das wird aber nicht mehr lange gut gehen.
Darum bin ich auch für andere Lösungen.
Sah mal eine Sendung über das Lager in Friedberg. 
Die Flüchtlinge fehlten sich da wohl. Hatten Angst als sie woandesrhin müssten.
Man kann doch das Gesetz ändern und einem Fluchtling sofort erlauben für Lohn zu arbeiten zum Zweck der Selbstversorgung.
Und auch den Bauern, Menschen  die im Umfeld wohnen eine bezahlte Arbeit anbieten. Evtl. Auch sanitäre und andere Einrichtungen verbessern.
Da müssten natürlich auch Polizisten oder Schlichter hin.
So kleine Siedlungen mit Landwirtschaft und Ausbildung
auch mittels Medien schwebt mir vor.
Zur Erhaltung des Bodens Methoden von Permaplant von Sepp Holzer.  Es gibt so viele freie Gebiete die verwüsten ohne Bebauung.
Natürlich stehen die leer wenn die Flüchtlinge fortgehen..
Man msste daran auch viel genauer arbeiten. Menschen mit wirtschaftlicher Auabildungkönnten ein humanen System entwickeln welches sich für beide Seiten rentiert. 
Die heutige Technik wird Arbeitsplätze auffressen und dann ist man vielleicht froh in so einer Siedlung  wohnen zu können.
Meinetragen auch nach Nationen getrenn,  aber mit der Überschrift Menschenrechte.
In Augsburg z.B. wohnt fast jede Nation in eineranderen Ecke.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 15:21
Phhu schrieb:Man kann doch das Gesetz ändern und einem Fluchtling sofort erlauben für Lohn zu arbeiten zum Zweck der Selbstversorgung.
http://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2016/erleichterter-arbeitsmarktzugang-fluechtlinge.html

Dies ist längst der Fall - sie dürfen arbeiten seit einem halben Jahr.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 15:34
@Corky
Wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung. 
Arbeit und Perspektive helfen Aggressionen abzubauen.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 15:39
Sie dürfen arbeiten, müssen aber nicht. Man sollte nicht nur Flüchtlinge sondern alle Menschen nach Möglichkeit beschäftigen. Es gibt Länder in Europa ohne Hartz 4. Da gehen die Leute arbeiten denn sonst müssten sie unter der Brücke schlafen. In Deutschland bleiben genügend Leute auf dem Sofa sitzen weil regelmässig Hartz 4 reinkommt. Das ist skandalös. Ich spreche hier nicht von bedürftigen, Kranken etc. sondern von denen die öffentlich im TV sagen, dass sie statt für geringen Lohn zu arbeiten lieber mit Hartz4 zuhause bleiben..... Man muss sich nur in der Gesellschaft umschauen, dann weiss man bescheid. Das kann man nur wenn man mal aus Wittlaer rausgeht un sich z.B. Duisburg Marxloh anschaut.

Im Übrigen ist der Vergleich zu den Deutschen die am Ende des Krieges selbst flohen ziemlich dämlich denn es waren eben Deutsche die flohen und keine Menschen die unsere Sprache nicht sprachen ....und dennoch sind sie auch nicht mit offenen Armen empfangen worden. Wenn sie bei einem Bauern unterkamen um vor den Russen in Sicherheit zu sein mussten sie auf dem Feld oder anderswo helfen. 

Ausserdem haben die Deutschen die geflohen sind NICHTS vom deutschen Staat geschenkt bekommen. Unsere Grossväter sind aus dem Krieg zurückbekommen und haben vom deutschen Staat ausser einer Medaille oder einem eisernen Kreuz was man nicht essen konnte NICHTS geschenkt bekommen. NICHTS! Soviel zu dem Thema.....

Es ist total kontraproduktiv Menschen mit Dingen zu überhäufen die sie nicht gewohnt sind und noch dazu ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Oder lasst uns aufhören unseren Kindern Geld für gute Noten auf dem Zeugnis zu geben und ihnen einfach alles so schenken.....damit sie wissen wie das Leben funktioniert....


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 18:01
@Corky
Auf dem Baumarkt tut sich auch was. 
Dank neuer Materialien können Wohnungen mit Fertigmodulen gebaut werden.
Deutschlands größter Vermieter Vonovia hat in dieser Siedlung aus den Sechzigern ein Zeichen gesetzt: In einer Zeit, in der vor allem teure Eigentumswohnungen gebaut werden, zieht die frühere Deutsche Annington in Windeseile den ersten Neubau ihrer Geschichte hoch. Für weniger als zehn Euro je Quadratmeter werden die Wohnungen vermietet. "Das ist zeitgemäßer, bezahlbarer Wohnraum", sagt Konzernchef Rolf Buch.
Die Zimmer wurden nicht angebaut - sie kamen angeflogen
Der Trick: Nur das Treppenhaus in der Mitte wurde hier klassisch aus Beton hochgezogen. Die Zimmer drumherum kamen via Kran angeflogen: unterschiedlich große Module, in denen das meiste schon drin war. Fenster, Steckdosen, Tapeten - alles wurde vorher in einer Fabrik zusammengebaut

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/wohnungsbau-die-plattenbauten-kehren-zurueck-1.3297802


Davon profitieren viele. Kann man bloß hoffen die Preise steigen nicht noch mehr an.

Die Hotelbesitzer sanierten ihre Hotels schon mit dem Umbau von Hotelzimmern in Wohnungen für Flüchtlinge. 
http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/das-geschaeft-mit-den-fluechtlingen-boomt-14076977.html

Das ist die andere Seite warum manche Flüchtlinge mögen.  Na ja nicht nur.
Der Neid der Anderen kommt auch auf schließlich wird das bezahlt. Aber was solls eine Pleite kostet auch viel.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 18:53
@Corky schön, dass Du hier Werbung für Vonovia machst....offenbar hast Du mit diesem Konzern noch nie eigene Erfahrungen gemacht. Wir in einer Eigentümergemeinschaft schon. Hier geht es um Geld und um sonst gar nichts.

Dir ist sicher nicht klar, dass Vonovia nicht so sehr das Schicksal der Flüchtlinge wie eine gute Bilanz interessiert. Auch das ist ein Aspekt in der Flüchtlingsfrage: Wie man sich schamlos unter dem Deckmäntelchen der Nächstenliebe bereichert.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 20:07
Die sechs größten Aufnahmeländer von Flüchtlingen

Türkei - 1,59 Millionen
Pakistan - 1,51 Millionen
Libanon - 1,15 Millionen
Iran - 982.400
Äthiopien - 659.500
Jordanien - 654.100

Länder mit den meisten Binnenvertriebenen

Syrien - 7,6 Millionen
Kolumbien - 6 Millionen
Irak - 3,6 Millionen
Demokratische Republik Kongo - 2,8 Millionen
Sudan - 2,1 Millionen
Südsudan - 1,5 Millionen
Somalia - 1,1 Millionen
Ukraine - 832.000

Alle Zahlen bis Ende 2014/www.uno-fluechtlingshilfe.de


Vor Kurzem sprach ich mit einem Jungen aus Eritrea. Er erzählte mir seine Geschichte: Sie waren fünf Brüder. In Eritrea wirst Du schon mit Abschluss der Schule, ca. mit 14, zum Militär eingezogen. Als Junge und als Mädchen. Du unterstehst lebenslänglich diesem Militärdienst und musst dem Militär zur Verfügung stehen, wenn Du nicht ohnehin in Militärcamps unter elendigen Bedingungen hausen muss. Viele Fabriken gehören hohen Militärs. Da müssen die Dienstverpflichteten arbeiten. Wer fehlt, wird als Deserteur bestraft. Krank sein ist keine Ausrede. Lohn gibt es nicht, nur den kargen Sold. Du wirst dahin befohlen, wo Dich Deine Vorgesetzten am profitabelsten einsetzen können. Folgst Du nicht, landest Du im Militärknast incl. Folter - wenn sie Dich nicht gleich als Deserteur an die Wand stellen.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch bezeichnet Eritrea als ein einziges „gigantisches Gefängnis“.

Folglich hat die Familie alles zu Geld gemacht, was sie konnte und sich zusätzlich verschuldet, um ihren Kindern die Flucht zu ermöglichen. Die Ausreise ist illegal. Erwischen sie Dich: Knast oder Erschiessen. Zurückkehren kannst Du nie wieder. Dagegen war die DDR ja noch fast "human" zu nennen.

Um es kurz zu machen: Fünf sind geflohen - einer hat überlebt. Die anderen vier: Verschollen - seit rund einem Jahr ohne Lebenszeichen. Gefasst? Getötet? Verschleppt? Im Mittelmeer ertrunken? Er weiss es nicht - wird es nie erfahren.


Ich denke, bevor man über Flüchtlinge urteilt, sollte man zunächst mal mit einigen von ihnen gesprochen haben. Seit 2014 bin ich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig. Ich habe im Laufe von sechzig Jahren schon so einiges an tragischen Schicksalen gehört und mitbekommen. Aber so manches, was ich in Gesprächen erfahre, toppt alles.

Jeder, der Unverständnis für Fluchtmotive äussert, sollte sich selbst einmal ganz ehrlich fragen, wie er sich in einer vergleichbaren Situation verhalten würde.

Und noch ein Blick zurück und in meine Heimat:

Die Bewohner Nordfrieslands mussten im Laufe der Geschichte oft ihr Land verlassen, weil es sie nicht ernähren konnte oder schlichtweg abgesoffen ist. Nach dem von Preussen gegen Dänemark gewonnen Krieg 1864 kam Nordfriesland zu Preussen. Damals sind junge Männer in Scharen - angeblich etwa 30 Prozent, aus Nordfriesland abgehauen, meist in die USA, weil Preussen, im Gegensatz zu Dänemark, für sie mehrjährige Wehrpflicht bereit hielt. Dann hätten sie ihre Familien nicht mehr unterstützen oder ernähren können. Also haben sie "rübergemacht" und, so seltsam es klingt, in Parallelgesellschaften z.B. in New York, gelebt und gearbeitet und haben mit dem verdienten Geld entweder ihre Familie daheim unterstützt oder für deren Nachzug gesorgt.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 20:28
@Almita
@Phhu
Könnt ihr das mit Vonovia untereinander ausmachen? Ich habe nichts damit zu tun, weder Werbung, noch Erfahrungen, danke.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 21:50
@Corky
Tut mir leid wahrscheinlich vertippte sich @Almita. 


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 22:10
@Almita
Da wählte ich vielleicht den falschen Ausschnitt. 
War mir bei dieser Firma sowieso unsicher weil sie eine der größten ist.
Trotz allem tut sich was auf dem Bausektor nicht nur für Fülchtlingswohnungen. 
Neuer Wohnraum soll schneller hergestellt und kostengünstiger werden.Trotzdem soll es keine Abstriche bei der Baukultur und im energetischen Bereich geben.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 23:06
ich denke mal das menschen außländer nicht mögen liegt an außländern selbst da sie halt außländer sind..?


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 23:24
@DonkeyKong
Das kann ja nicht an nem Ausländer liegen :D


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 23:28
@Venom

ich denke in jedem land sieht man halt in jemanden der nicht von da ist als außländer an deshalb sind wir im grunde überall außländer lol


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 23:51
Doors schrieb:Ich denke, bevor man über Flüchtlinge urteilt, sollte man zunächst mal mit einigen von ihnen gesprochen haben.
In den Genuss des direkten Austausches kommen halt nur die wenigsten. Die meisten sehen im Grunde nur die steigenden Flüchtlingszahlen, dazu vielleicht noch ein paar Bilder aus den Medien und bilden dann ihr Urteil was gegenüber einer Statistik mit abstrakten Werten auch viel einfacher ist ohne die jeweiligen Einzelschicksale dahinter zu sehen.

Ich war noch vor kurzem in einigen Flüchtlingsunterkünften regelmäßig zugegen, was man dort von den Bewohnern zum Teil für Geschichten zu hören bekommt ist für die Verhältnisse hierzulande unvorstellbar. Das ihnen dann von einigen hier auch noch pauschal Schmarotzertum, Feiglinge, Vaterlandsverräter, kriminell, rückständig sein ect. vorgeworfen wird setzt dem ganzen noch einmal die Krone auf.


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

12.02.2017 um 23:52
Ich bin selber Gastarbeiterkind und dürfte mich hier gar nicht wirklich zu Hause fühlen, das tue ich aber, ich glaub ich bin superober deutsch, astrein sozialisiert mit ordentlich Stacheldraht durch die Gehirnwindungen gezogen.

So war ich vor wenigen Tagen im Krankenhaus mit einer Türkin zusammen auf dem Zimmer (so mit Kopftuch und leise Gebet flüstern und so) und hatte echt üble spontane Gedanken dazu, so nach dem Motto, was will die hier überhaupt, darf die unsere Sozialkassen belasten und bla.

Mir wurde zum Glück schnell klar wie wiederlich klischeebehaftet meine Gedanken sind, als ich mit ihr ins Gespräch kam und sie mir erzählte, dass sie seit ihrem 4. Lebensjahr hier ist und wie sie hier aufwuchs und gearbeitet hat, sie war Altenpflegehelferin bis sie gekündigt hat, weil sie einfach ausgebeutet wurde, keine arbeitet so viel, für so wenig Geld, wie sie mir berichtete.
Aber wieviele Menschen arbeiten in diesem Ausbeuterschweinesystem, denn ansonsten wäre die Altenpflege schon längst zusammen gebrochen, ich hab mein Examen in der Altenpflege und weiß daher ganz genau worüber ich spreche und ich ziehe meinen Hut vor dieser Frau.

Sie hatte ganz viel Besuch von Freunden und ihren Kindern/Familie...mich hat in der Zeit keiner besucht.

Ich war sehr froh, dass grade sie auf meinemZimmer war, weil sie mir meine kranken verstockten Gedanken aufgezeigt hat, nur weil sie Muslima ist, ein Kopftuch trägt und mehrmals am Tag betet...allein die Fremde Sprache..schreckte mich schon so ab...man fragt sich dann ja, wie reden die denn eigentlich miteinander...und ha, natürlich reden sie genauso wie "wir" miteinander.

Ich will nicht rassistisch/ausländerfeindlich sein und erschrecke mich, wie gesagt selbst über meine Gedanken. Ich bin doch selbst nur hier, weil ein Ausländer 2500 Kilometer gereist ist, um meine Mutter kennenzulernen, also was maße ich mir an?

Ich will diese Gedanken nicht und trotzdem sind sie spontan in mir da, aber das ist nicht richtig und ich will das nicht und ich weiß nicht woher dieser Ausländerhass herkommt, ich kann nur sagen, dass da wohl irgendwas in uns drin ist was und dem Fremden gegenüber sehr skeptisch macht, aber das kann man erlösen, man braucht keine Angst vor dem Fremden haben.

War es ganz früher nicht eher so, das man sich sehr gefreut hat, neue Menschen kennenzulernen, weil kaum mal jemand vorbei kam...wir waren ja noch nicht immer 7,2 millarden Menschen hier ;)

Und auch ich war lange im Ausland unterwegs und weiß was gastfreundschaft bedeutet.

Nur die Frage, wo kommen diese gemeinen, ablehnenden Gedanken nur her?


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

16.02.2017 um 14:18
cucharadita schrieb am 12.02.2017:Nur die Frage, wo kommen diese gemeinen, ablehnenden Gedanken nur her?
Das ist eine berechtigte und gute Frage. Vielleicht ist es die Angst? Die Angst, dass einem was weggenommen wird? Die Angst vor was neuem? Die Angst vor Fremden?

Ich muss sagen, ich habe solche Gedanken nie, weil für mich alle Menschen gleich sind. Niemand ist mehr oder weniger wert und vor allem, gehört mir dieses Land nicht. Ich bin hier nur willkürlich geboren, habe Glück, dass ich in einem reichen Land aufwachsen durfte - ich teile dies gern mit anderen Menschen, völlig egal wo sie herkommen. 


melden

Woher kommt der Ausländerhass?

16.02.2017 um 15:38
@Black_Canary

Witzig, das Du mich grade heute darauf ansprichst.
Ich war vorhin beim Arzt und habe die Frau und ihre Tochter wieder getroffen und uns noch nett unterhalten.

Ein Freund meinte zu mir, der sein angeboren, vielleicht wurde mir aber auch absichtlich Fremden"Hass" anerzogen...hm?


melden
Anzeige
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt der Ausländerhass?

16.02.2017 um 15:56
Mein Ausländerhass richtet sich gezielt gegen Hassprediger, Straßenräuber, Sozialbetrüger, Nafris die deutsche Frauen und Mädchen sexuell belästigen und auch vergewaltigen und natürlich gegen Terroristen.

Mittlerweile ist ja die Regierung ein bisschen aufgewacht und schickt den Einen und Anderen wieder nachhause.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen - Hacks70 Beiträge
Anzeigen ausblenden