weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

1.193 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Kind, Polizei, Erschossen, Spielzeugwaffe
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 05:13
@Alano
Alano schrieb:aber der Threadtitel und die Medientitel sind schon etwas suboptimal: das war keine Spielzeugwaffe, sondern eine CO2 Pistole/Airsoft, die auch Verletzungen verursachen kann.
Oje, und die Polzei hätte damit direkt am Kopf getroffen werden können. :troll:


melden
Anzeige

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 05:21
@Bone02943
Die Polizei sagt, er soll die Hände hochnehmen und er greift statt dessen zu dieser Waffe.

Wie soll da bitte die Polizei in Sekundenbruchteilen unterscheiden, zwischen einer echten Bedrohung und einer Bedrohung die "nur" echt aussieht? So nach nach dem Motto, der will doch nur spielen.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 05:30
@emz

Naja, die Polizei kann ja auch erstmal in Deckung bleiben, es sind ja auch noch keine Schüsse gefallen. Evtl. einen Warnschuss abgeben, dann weiss jeder, dass es eine ernste Lage ist.

Also ich hab da auch meine Zweifel, dass die Polizei immer rücksichtsvoll handelt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 07:05
@ThunderBird1
na wie soll sie handeln? Polizei sagt:"hände hoch" und der verdächtige greift zu seiner Waffe...


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 07:26
interrobang schrieb:na wie soll sie handeln? Polizei sagt:"hände hoch" und der verdächtige greift zu seiner Waffe...
Woher soll das Kind wissen, wie man da 'richtig' reagiert ?
Ich finde es übertrieben, voll auf den Körper zu halten, bevor er überhaupt die Waffe draußen hat. Zumindestens hätte ein Schuss ins Bein die Gefahrensituation auch gelöst ...


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:03
@interrobang

Ich bin doch schon etwas drauf eingegangen. Für Dich scheint die Sache ja irgendwie klar zu sein, für mich und einige Andere allerdings nicht.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:16
Hallo erstmal.

Ich habe mich eigentlich aus einem anderen Grund hier registriert (Flug MH370), bin dann aber über diesen Thread hier gestossen. Hab mir die Beiträge hier so recht und schlecht durchgelesen und möchte auch etwas dazu beitragen.

Zum ersten: der Junge wurde mit Sicherheit nicht dazu gezwungen, eine Spielzeugpistole zu haben. Ich nehme an, er hat sie sich gewünscht, weil er das aus Filmen, Videospielen etc. kannte. Der Wunsch wurde ihm erfüllt. Ich nehme auch weiter an, dass er mit seinen 12 Jahren aufgrund der Filme, die er mit Sicherheit gesehen hat auch weiß, was es bedeuted, wenn er dazu aufgefordert wird, die Hände zu heben. Vielleicht nur meine Annahme, aber ich denke, das könnte so sein. Ich unterstelle dem Jungen aber auch, dass er mit Sicherheit nicht davon ausgegangen ist, dass die Polizei auf ihn schießt- es sei denn, er hat vorsätzlich gehandelt und wollte, dass es passiert. Kann durchaus sein, dass auch ein 12jähriger Suizidgedanken hat.

Ich gebe jedem hier recht, wenn er behauptet, dass man eine Softair nicht von einer echten Waffe unterscheiden kann- auf den ersten Blick. Ich spiele selbst Airsoft und habe eine kleine Sammlung von Airsoftgeräten zu Hause. Sehen echt aus, fühlen sich echt an (soweit ich das beurteilen kann, echte Schusswaffen habe ich maximal beim Heer angegriffen, ansonsten bin ich Schusswaffengegner), haben ein authentisches Gewicht. Ich habe auch Airsoftpistolen daheim. Man kann sie, wenn man es weiß, auf einen Blick als Softair identifizieren: sobald man die Mündung sieht. Die Mündung einer echten Waffe hat meist einen Durchmesser zwischen 9 und knapp 12mm und sichtbare Züge bzw. ist die Mündung nicht rund, sondern hat ein z. B. leicht 6eckiges Profil. Bei einer Softair dagegen erkennt man einen sehr dünnen Lauf, 6mm, und das Material, welches meist aus Messing ist. Aber das ist auch schon der Knackpunkt: man erkennt es eben erst, wenn schon auf einen gezielt wird, und das auch nur aus geringer Entfernung. Die Polizei hätte in dem Fall, dass auf sie gezielt wird quasi keine Chance mehr gehabt, in diesen Sekundenbruchteilen zu entscheiden: echt, nicht echt, ernsthafte Bedrohung oder nicht. Sollten sie also warten, bis auf sie gezielt wird, nachdem sie den Jungen schon aufgefordert haben, die Hände zu heben?

Ich möchte hier keinesfalls die Partei der Polizei ergreifen. Jemanden zu erschießen ist in den allerwenigsten Fällen das Richtige, möglicherweise sogar in keinem einzigen Fall. Aber es ging vielleicht darum, in Sekundenbruchteilen zu entscheiden: werde ich nun gleich erschossen und kann ich etwas dagegen tun? Ich weiß nicht, welche Dienstpistolen diese Beamten haben, ich nehme an eine Glock oder, was auch sehr wahrscheinlich ist, eine 357er. Ich habe selbst noch nie mit einer 357er geschossen (ich habe noch nie mit einer echten Pistole geschossen), aber ich kenne die Berichte darüber. Ich denke, man muss echt schon ein Wildwestheld sein, um in dieser kurzen Zeit mit einer derartigen Waffe ein vergleichsweise kleines Ziel wie ein Bein zu treffen. Warnschuss fällt hier für mich übrigens weg: niemand wird in die Luft schießen, wenn sein Gegenüber bereits eine Waffe zieht- weil genau das dem Gegenüber den Vorteil verschafft, selbst einen Treffer zu landen, wenn er eine echte Waffe hätte. Das eigene Leben steht bei den meisten Menschen so ziemlich an vorderster Stelle, und ein 12jähriger (von dem wir aus den Medien wissen, dass er 12 Jahre alt war- die Polizeit wusste es wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt noch nicht) muss nicht wie ein 12jähriger aussehen- Drogenhandel, lockere Waffenpolitik und eine hohe Kriminalität machen aus der Sache einen Cocktail, der es für die Exekutive mit Sicherheit schwer macht, in so kurzer Zeit exakt den richtigen Schluss zu treffen. Und eigentlich hat der Polizist das gemacht- sein Schluss war: sein Leben oder meines. Und das kann man ihm bei nüchterner Betrachtung nur schwer anlasten.

Es gab vor ein paar Jahren bei uns in Österreich einen ähnlichen Fall, wo die Polizei als Verbrecher hingestellt wurden. Hier war die 'Waffe' keine Airsoftpistole, sondern ein Schraubenzieher. Auch hier wurde der Aufforderung nicht nachgekommen, sich quasi zu ergeben. Die Hintergründe sind waren hier zwar ein wenig anders (kann man mal googlen: Polizei erschießt Jugendlichen in Krems), aber dennoch auch so, dass man den Polizisten als viel hinstellen könnte, aber mit Sicherheit nicht als Mörder.

Mein Beileid jedenfalls den Angehörigen des Jungen- und eine Warnung an alle anderen Jugendlichen, vielleicht andere Spiele zu spielen als Räuber und Gendarm.

lg PT


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:28
Lol, was hat das Alter damit zu tun?
Theoretisch sind die Amis da Opfer ihrer eigenen Waffengesetze geworden, aufgrund derer man annehmen muss, dass auch ein zwölfjähriger eine Schusswaffe in den Händen hält.

Klare Ansage war "Pfoten hoch", wer dem nicht nachkommt, der muss damit rechnen, dass es knallt. Sicher ist das in dem Fall besonders schade, weil der Knirps evtl. gar nicht wusste, was er da macht, aber er hätte den Anweisungen des Polizisten Folge leisten können.

Sinnvoll wäre vielleicht gewesen, wenn die Leitstelle die Information, dass es sich um eine falsche Waffe handelt, weitergegeben hätte.

Aber selbst in Deutschland hätte das dazu führen können, dass geschossen wird.

In der Bundeswehr Wachausbildung/-einweisung war das relativ oft Thema.
(Vor jedem Wachdienst erfolgt eine einstündige Wacheinweisung, wo nochmal explizit auf Rechte und Pflichten der Wachsoldaten und auch mögliche (und unmögliche) Szenarien eingegangen wird.
"Was machen sie, wenn ein 11 jähriges Mädchen mit einem Gewehr auf sie zielt?"
War eigentlich eine Standardlage die praktisch jedes zweite Mal abgefragt wurde.
Und da war ganz klar gefordert, der Verhältnismäßigkeit der Mittel entsprechend zu handeln.
Nach Möglichkeit also Klein Erna nicht umzupusten, sondern ihr vielleicht die Waffe aus der Hand zu drehen, ihr mit der Schulterstütze eine zu drücken etc.
Aber in letzter Konsequenz war auch ganz klar der Schuss zur Selbstverteidigung erlaubt.


Viel anders wirds bei den Polizisten auch nicht gewesen sein.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:28
@Issomad
hm... wie soll man reagieren wen die polizei sagt:"hände hoch"...
schwere frage.... hebe ich die hände oder greife ich zu etwas was wie eine schusswaffe aussieht...

wie weit war der polizist den vom opfer entfernt?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:32
@StUffz
da spielt eben die distanz eine wichtige rolle... wen jemand aus 10 meter entfernung auf dich ziehlt kannst ihm nicht die waffe wegnehmen.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:34
Die Frage dich mich interessiert, ist, ob der Junge in irgendeiner Weise psychisch verhaltensauffällig war. Ist es die Regel, mit 12 Jahren noch auf dem Spielplatz mit einer Spielzeugwaffe zu spielen? Das kommt mir etwas alt vor.
Auch würde doch ein 12-Jähriger der halbwegs klar bei Verstand ist, ziemlichen Schiss bekommen, wenn er von zwei bewaffneten Polizisten angeschrien/aufgefordert wird, die Hände zu heben. Ich wäre wahrscheinlich erst einmal völlig paralysiert gewesen..


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:38
Passend zum Thema: http://www.handelsblatt.com/politik/international/krawalle-in-ferguson-gewalt-auf-den-strassen-eskaliert/11027120.html


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:39
@interrobang
Ja, das stimmt wohl, selbst bei drei Metern ist der Drops schon gelutscht, zumal bei Verringerung der Distanz auch die Trefferwahrscheinlichkeit eines ungeübten Schützen zunimmt.
vincent schrieb:Die Frage dich mich interessiert, ist, ob der Junge in irgendeiner Weise psychisch verhaltensauffällig war. Ist es die Regel, mit 12 Jahren noch auf dem Spielplatz mit einer Spielzeugwaffe zu spielen? Das kommt mir etwas alt vor.
Mit 12 noch auf nem Spielplatz zu spielen ist sicherlich nicht ungewöhnlich. Womit man da nun spielt, ist wohl bei jedem Kind anders, ich meine, wir haben in dem Alter auch noch mit Spielzeugwaffen hantiert, zumal Softairwaffen hierzulande ja eher was für etwas ältere Kinder sind, da sie gar nicht an unter 16 oder 18 jährige verkauft werden dürfen.
vincent schrieb:Auch würde doch ein 12-Jähriger der halbwegs klar bei Verstand ist, ziemlichen Schiss bekommen, wenn er von zwei bewaffneten Polizisten angeschrien/aufgefordert wird, die Hände zu heben.
So sollte es sein.
Ist die Frage inwieweit er evtl. in sein Spiel vertieft war und gar nicht wirklich gerafft hat, was da so um ihn herum abgeht.
Das ist etwas, was im Nachhinein nur ziemlich schwer zu rekonstruieren ist.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:44
@StUffz
Ja, das bezweifel ich gar nicht. Aber soweit ich gelesen habe, war er dort nicht mir einer Gruppe von Freunden, mit denen er spielte. Sowas würde ich noch eher verstehen. Aber alleine auf 'nem Spielplatz auf fremde Leute ballern, finde ich schon etwas seltsam.
Auch die Motivation, den "Sicherheitsring" zu entfernen, müsste man noch aufklären. Im Grunde genauso wichtig wie die Frage, ob sich das ohne weiteres bewerkstelligen lässt und falls ja, wieso. Sollte eigentlich fest in die Waffe integriert sein.. :ask:


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:46
vincent schrieb:Ja, das bezweifel ich gar nicht. Aber soweit ich gelesen habe, war er dort nicht mir einer Gruppe von Freunden, mit denen er spielte. Sowas würde ich noch eher verstehen. Aber alleine auf 'nem Spielplatz auf fremde Leute ballern, finde ich schon etwas seltsam.
Auch das finde ich nun nicht sooo befremdlich. Eventuell hat er auf seine Freunde gewartet oder es war gerade keiner da und er hat ja "nur" mit dem Ding auf vorbeifahrende Autos sowie Leute gezielt, die vorbeigegangen sind.
Auch die Motivation, den "Sicherheitsring" zu entfernen, müsste man noch aufklären. Im Grunde genauso wichtig wie die Frage, ob sich das ohne weiteren bewerkstelligen lässt und falls ja, wieso. Sollte eigentlich fest in die Waffe integriert sein..
Welchen Sicherheitsring?


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:47
Beginnt ein Satz mit
StUffz schrieb:Lol
,
mache ich mir schon Gedanken, wie ernst derjenige darüber nachdenkt.
Weder das Alter ist "lol" noch die Situation, noch der Gedanke daran, das man auch mit 12 Suizidgedanken haben kann.
Das Alter kann eine sehr große Rolle spielen, genau wie die Erziehung und die Gegend, in der man lebt/aufwächst...


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:49
@StUffz
Die Spielzeugwaffen haben wohl an der Mündung einen farblich hervorstechenden - in diesem Fall orangenen - Sicherheitsring oder irgendwas in der Art.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:53
Beginnt ein Satz mit
Lol
,
mache ich mir schon Gedanken, wie ernst derjenige darüver nachdenkt.
Weder das Alter ist "lol" noch die Situation, noch der Gedanke daran, das man auch mit 12 Suizidgedanken haben kann.
...und folgendes blabla

Möchten wir beide eine Metadiskussion führen oder was ist deine Intention hier? Nur, dass wir das gleich zu Anfang klären, dann kann ich mich auf dein Niveau da unten einstellen.
vincent schrieb:Die Spielzeugwaffen haben wohl an der Mündung einen farblich hervorstechenden - in diesem Fall orangenen - Sicherheitsring oder irgendwas in der Art.
Hmja, die haben die Platzpatronenpistolen hierzulande auch und das schon seit sicherlich 30 Jahren.
Und? Das war das erste, was wir mit nem Taschenmesser rausgepult haben, weil das einfach nur eine Art Stopfen ist, der vorne in das Rohr gesteckt wird und genau so leicht auch wieder zu entfernen ist.
Weil er einfach scheiße aussah. So war es bei uns damals jedenfalls.
Könnte mir vorstellen, dass es dort ebenfalls so war.
Abgesehen davon hab ich aus früheren Zeiten auch noch ne Softairpistole rumfliegen, die sogar ganz ohne diesen Ring geliefert wurde.


melden

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:54
@blutfeder
Meines wissens nach, hat das Kind den Aufkleber entfernt, der eine echt aussehende Waffe als Spielzeugwaffe anderen anzeigt.
Sogar ich würde dem kind die Waffe, wenn sie nicht auf mich gerichtet ist, von der Hand wegkicken. Wenn es ne echte Waffe wäre und das Kind hätte andere Kinder erschossen wäre auch die Hölle los.
Dummes Kind
noch dümmere Eltern die einem Kind sowas kaufen. Mehr sag ich nicht. Polizei hat gehandelt wie SIE es für richtig sahen.


melden
Anzeige
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kind mit Spielzeugwaffe wird von Polizist erschossen

25.11.2014 um 08:54
Paranoide Polizisten weil in den usa jeder ne Waffe hat.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden