weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Polizei, Staat, Gesetz
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 21:45
@emz

Nö, mache ich nicht, denn ich will hier zeigen, dass nicht ausländer die buhmänner sind, es gibt auch genug deutsche, die am zeiger drehen...


melden

Gewalt

29.11.2014 um 21:48
@Gentian
Das hast du aber mit diesem Satz nicht ausgesagt.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 21:50
@emz

Ja, sorry, ich kann es eben nicht immer alles politisch korrekt ausdrücken...;-) aber ich bin da echt sehr unparteiisch, was das angeht. Ich sehe da eine balance im gewaltgeschehen was ausländer und heimische angeht und dass er nun grade rechts ist, ist zufall...hier gibt es genug andere gruppierungen, die mist bauen...hier geht es für mich um willkür, reine willkür...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 21:50
@Gentian

das ist ein schwieriges Thema, womit ich mich auch beschäftige, aber schon seit langem. Ehrlich gesagt, kann ich dir kluge Ratschläge geben, weiß aber nicht, ob das alles so richtig ist.

Ich kann dir nur sagen, wie ich denke:

ich bin früher mal selbst gerne ausgetickt und habe mich mitunter asozial verhalten. Der Grund bei mir war, dass ich selbes umgekehrt erlebt hatte und mich somit im "vornherein wehren" wollte.

Aber mit zunehmenden Alter bin ich wieder klar gekommen. Andere hingegen waren asozial, und bleiben es auch.

Und auch ich muss mich heute mit solchen Asozialen herumplagen. Ich benutzte das Wort "Asozial" ganz bewusst, weil es die Einstellung dieser Leute am besten beschreibt.

Ich kann dir nur raten: du musst selbst kein Rambo werden. Bleib gentil, vernünftig und wachsam, schütz dich und dein Kind, und sehe ein, dass das Leben kein Ponyhof ist( so abgedroschen das klingen mag).

Manchmal ist es auch besser zu kuschen. Wenn deine Umgebung dir auf den Zeiger geht, überlege dir, ob du nicht vielleicht weichst.
Aber eins, kann ich dir sagen: das Flehen nach Gerechtigkeit und Hilfe von Außen kann man sich an den Hut schmieren.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 21:55
@Alano

Danke für deine ehrlichen worte. Ich weiss, wie ich handeln muss, ich gehe ihnen wenn irgendmöglich aus dem wege. Ist nur aufgrund gemeinsamen flur und weg zum carport, der an meiner terasse vorbeiführt nicht ganz machbar. Die beiden haben echt alles, haben beide arbeit, eltern sind selbstständig nach der wende. Ihnen gehts echt gut. Die sind jetzt mitte 20, heisst zumindest er hat in sehr frühen jahren einen gewaltorientierten weg eingeschlagen...was aus meinem wissen keinen vernünftigen grund hatte...

Die beiden ziehen demnächst auch aus, also in einem halben jahr...;-) aber könnt ihr verstehen, dass ich jetzt schon nen horror davor habe, was hier als nächstes reinzieht, getarnt unter dem mantel von arbeit und geld...;-) ich habe da echt nen knacks wegbekommen...das ist echt nah an meinen 4 wänden, die mir heilig sind...


melden

Gewalt

29.11.2014 um 21:57
Gentian schrieb:Ja, sorry, ich kann es eben nicht immer alles politisch korrekt ausdrücken...;-) aber ich bin da echt sehr unparteiisch, was das angeht.
Dann lerne es bzw. änder es so ab, das es richtig verstanden wird.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 21:59
@emz

Sorry, ich mag deinen befehlston nicht wirklich, wenn du nur rummölen willst, tue das bitte woanders. Ich bin kein schüler mehr und ich weiss, was ich für ideologien vertrete...ich bi mir also keiner schuld bewusst und sehe mal über deine ermahnungen hinweg. Mache mir bitte meinen thread mit sowas nicht kaputt!!!


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:02
@emz
sag mal, was hast du eigentlich für ein Problem? Was soll dieses Ausländergefasel schon wieder?

@Gentian
Gentian schrieb: aber könnt ihr verstehen, dass ich jetzt schon nen horror davor habe, was hier als nächstes reinzieht, getarnt unter dem mantel von arbeit und geld...
klar verstehe ich das.
Dabei ist es völlig wurst, ob die mit Arbeit und Geld getarnt sind, oder offenkundig total runtergekommen und arbeitslos und arm sind.

Asoziale kommen und gehen. Meistens bleiben sie aber eine Zeit lang.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:03
@Alano

Jo, sie bleiben so lange, bis sie andere zerstört haben...


melden

Gewalt

29.11.2014 um 22:05
@Alano
Das frage ich mich auch,
Alano schrieb: Was soll dieses Ausländergefasel schon wieder?
Genau das finde ich nämlich auch.


melden
Ctrl-C
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:06
Man kann nicht ausschließen, dass man Opfer der Gewalt wird. Aber man kann die Wahrscheinlichkeit davon minimieren.

Z.B. in der Schule wurde ich wahnsinnig gemobbt. Aber ich wurde niemals geschlagen. Kein einziges Mal, obwohl Mitschüler mich jeden Tag sonst fertig machten. Natürlich konnte ich meine Peiniger mit Fäusten bekämpfen. Aber was hätte das gebracht? Ich wäre allein gegen die ganze Klasse gestanden. Und? Sie hätten mich auf brutalste Weite zusammengeschlagen und am nächsten Tag ginge es weiter mit dem Mobbing. Also ich war schon Mobbing-Opfer, mit Fäusten wäre ich dazu noch Opfer der Gewalt.

Die Lösung war denkbar einfach: Schule wechseln. In der neuen Schule war alles in bester Ordnung. Auf diese Lösung (das Problem beseitigen, nicht bekämpfen) aus meiner Jugend bin ich bis heute noch stotz.

Ich bin allergisch gegen Senf. Aber ich bekämpfe diese Allergie nicht, das hat keinen Sinn. Ich passe nur auf, dass ich keine senfinhaltigen Produkte verzerre.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:07
@emz

habe ich deinen Post dann falsch verstanden? War dieser ironisch gemeint? Klärt mich doch auf.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:15
@emz

Genau das wollte ich vermeiden, eine endlosdiskussion um ausländer. Nochmal: es geht hier nicht um ausländer, nicht um linke nicht um rechte, es geht um willkürliche gewalt. Soweit ich weiss, haben die jungen leute um meinen nachbarn sich willkürlich leute gesucht, um ihren frust loszuwerden, sie hatten spass daran. ihm fehlte das rumgekloppe, deswegen auch der boxsack...

Vor sowas kann man sich nicht schützen.
Es sollte als beispiel zu meinem eingangspost dienen, das bin ich als diskussionsleiter meinen mitdiskutanten schuldig..es dient dem besseren verständis und ich habe antworten erhalten, die meinen erfahrungen und daraus resultierenden einschätzungen entsprechen. Ich danke euch dafür.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:23
@Ctrl-C

Dann haben deine eltern richtig gehandelt, doch ist es nicht immer möglich einfach wegzulaufen...;-) manchmal hängt viel an einem wohnort. Ich z.b. habe tiere, die daran gewöhnt sind, auch draussen zu sein, ich habe meine eltern in der gleichen strasse. Wir unterstützen uns, wo wir können. Die miete hier ist billiger als in der stadt UND gehe ich kann es auch bedeuten, ich beuge mich nicht nur, sondern mache mich erst recht zum opfer. Mit welchem recht dürfen sie andere vergraulen, nur weil sie spass am mobben haben. ich bin nicht mal die einzige, die sie sich ausgesucht haben...es ist nur dumm und sehr, sehr schade.


melden

Gewalt

29.11.2014 um 22:30
Der Satz lautet:
Gentian schrieb:Im übrigen beide kommen aus gutem elternhaus und sind keine ausländer.
Ich frage mich nur, was uns mit dem Verweis darauf, dass sie keine Ausländer sind, gesagt werden soll.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

29.11.2014 um 22:31
@emz

...lies mal meine posts im thread um tugce durch...der beweist dir, dass ich nicht ausländerfeindlich bin...

Er sollte genau das gegenteil davon bewirken, was du daraus wohl gelesen hast...vielleicht hätte ich keine fett schreiben sollen...


melden

Gewalt

30.11.2014 um 08:36
@Gentian

schon mal was von geheimdiensten gehört, geheimdienste aller arten, die im namen der sicherheit ihre tätigkeiten damit legitimieren, aber in wirklichkeit die persönlichen freiheiten immer mehr einschränken. journalisten bekommen keine einreise mehr in ein anderes land, weil sie sich über dieses land kritisch geäußert haben.

wer uns weis machen will, das sicherheit in unserem GG steht, der lügt, davon steht nichts in unserem GG.
was aber in unserem GG steht ist freiheit! freiheit der meinung, freiheit des reisen, freiheit der lebensführung etc.

gewalttatten von einigen unverbesserlichen hanseln, gehören zum ganz normalen lebensrisiko, ja es hört sich im ersten moment zynisch an, es ist aber so und von denen geht eigentlich nur eine klitze kleine gefahr aus, die größere gefahr geht von den nadelstreifen träger aus, sie üben zwar keine physische gewalt aus, nein sie haben strukturen geschaffen mit denen sie eine struktuelle gewalt ausüben. diese struktuelle gewalt ist wesentlich gefährlicher als ein durchgeknallter terrorist und auch nachhaltiger.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:11
@dasewige

Ich verstehe, was du sagen willst, bin zwar kein verschwörungstheoretiker, aber es weiss ja fast jeder, dass wir rund um die uhr manipuliert werden...in wieweit geheimdienste sich für pupse wie mich interessieren, weiss ich nicht. Aber eines ist gewiss, sie interessiert es nicht, was ICH mache...
Und bitte verschone mich mit snowden, der nsa und co. Geheimdienste waren schon immer am werkeln, heute wohl noch mehr als damals...solange, die mich nicht festnehmen, weil ich hier über meinen bösen nachbarn geschrieben habe, bin ich noch relaxed...;-)

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Dieser artikel aus dem grundgesetz, gleich der allererste...;-) wird mit füssen getreten und das nicht nur durch irre persönliche feinde. Das fängt schon auf arbeit an...manche partner verletzen die grundrechte...geheimdienste wohl auch, aber die schränken mich jetzt nicht wirklich ein, die sind mir schnuppe....

Der staat hat also dafür zu sorgen, dass wir geschützt sind in unserer würde...freiheit etc...dann soll er auch die gesetze dementsprechend anpassen, dass weniger passiert...


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:24
@Gentian

ich wäre ausgezogen -.-
würde mir so ein verhalten nicht weiter bieten lassen.
zumal du auch deinen sohn erwähnt hattest.
nicht das was passiert.


melden

Gewalt

30.11.2014 um 09:24
@Gentian
Gentian schrieb:(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
wo steht da was von sicherheit? schützen hat absolut nichts mit sicherheit zu tun, diese interpretation ist irreführen.

ja die verpflichtung des staates ist es sie zu schützen, aber nicht mit immer schärferen s.g. sicherheiten wie schärfere gesetze die nur wiederum die würde einschränken, wo sich am ende der hund in den schwanz beisst.

nur eins zu snowden, es ist nur die spitze des eisberges.


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschenhass122 Beiträge