weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Polizei, Staat, Gesetz

Gewalt

01.12.2014 um 14:29
@waterfalletje
Raufereien sind nur dann gut, wenn sie in einem geregelten Rahmen stattfinden, mit Spielregeln.
Ansonsten sind sie höchstens kurzfristiges Ventil.
Freunde von uns mussten ihren Jungs einen Boxring aufstellen, weil die sich immer so übel geprügelt haben. Mit Boxunterricht und allen Schikanen haben sie es dann einigermaßen in den Griff bekommen.
Einfach nur zu sagen: "Dann rauft euch halt", genügt nicht. Einige (schwächere, langsamere) werden dabei immer den Kürzeren ziehen, und man darf die Gefahren auch nicht leugnen.

Im anderen Thread schrieb ich auch schon, dass ein Bekannter wegen seiner Wut, die er irgendwann nicht mehr im Griff zu haben fürchtete, seit Jahren intensiv Kampfsport macht. Jetzt weiß er genau, wie er sich prügeln kann, ohne jemanden zu verletzen, und hat seine Aggressionen besser unter Kontrolle durch den körperlichen Ausgleich.

Meine Schwester, die eine Kita leitet, hat einem Jungen eine Matratze an die Wand geschraubt und dort darf er sich nach Herzenslust austoben ... aber NIEMALS an anderen Kindern. Das funktioniert auch gut. Er möchte ja nicht, dass andere ihn nicht mehr mögen, sondern nur den Impuls loswerden.
Die Eltern waren ganz verblüfft: Sie hatten immer nur versucht, ihn dann alleine in sein Zimmer zu schicken, bis er sich beruhigt.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 14:36
@Gentian
Gentian schrieb:gott sei dank kam ich gerade erst raus und er konnte so nicht auch noch meine eltern belästigen...sowas ist peinlich..
Ja, dir.
Warum eigentlich, er ist doch der Täter?
Öffenltich herstellen, ist ein wichtiger Punkt.
Gentian schrieb:dann finge er an mir mit einem anwalt zu drohen, ...
Du redest aber nicht wirklich mit dem, oder?
Das geht nämlich gar nicht! Never ever!
Wenn du da je rauskommen willst, ist strickte Ignoranz deine beste Waffe.
Strickt heißt immer, ohne jede Ausnahme.
Keine Reaktion, lass ihn zwei Jahre da stehen.
Gentian schrieb:Ich kann ihn auch nicht ignorieren, dann wird der fuchteufelswild und zieht andere mit rein, passanten...ich habs echt durch mit dem.
Ist doch super, wenn er sich zum Trottel macht, lass die Passanten doch die Polizei rufen.
Du bist der irrigen Auffassung, dass es so einen extremen, krassen Typen wie den kein zweites Mal auf der Welt gibt und niemand sich vorstellen kann, wie der tickt und das er zur Not die Welt aus den Angeln hebt und allen überlegen ist.
Genau da liegt seine Macht über dich.
Und jeder denkt von seinem Stalker so.

Der erste Schritt ist, dass du da raus kommst, aus dieser Art zu denken.
Was sagt die Polizei, Abteilung Vorsorge, was sagt der sozialpschiatrische Dienst, was sagt dein Anwalt, dein Psychotherapeut?

Du kannst ihn auf der einen Seite vollkommen ignorieren und andere das ganze Programm fahren lassen. Du musst den nicht im Armdrücken besiegen, sondern einfach kein Opfer für 37 Cent mehr sein. Wenn du als Opfer immer teurer wirst, verliert er den Spaß.
Nicht Morgen, vielleicht erst in 2 Jahren, vielleicht schneller.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 14:43
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Du redest aber nicht wirklich mit dem, oder?
Das geht nämlich gar nicht! Never ever!
Nunja, wenn ich ihn ignoriere, droht er mit gewalt. Soviel dazu. Ich habe auf dem weg zu meinem auto nur erwiedert: " Dann musst du es tun.." also zum anwalt laufen, ich weiss ja, dass es irrsinn ist..., dass es nicht stimmt.

UND ja, mir und meinen eltern ist sowas unangenehm, vor leuten in der strasse blöde angemacht zu werden, wir leben hier auf dem dorf!!!
Ich wurde von der polizei zum frauenhaus geschickt...lachnummer: dann müssen wir den halt mal verdröschen...er hat vorstrafen ist ein hühne und nimmt sich was er will...
Und obwohl die polizei ihn aus früheren drogendelikten kennt, tut sich NICHTS!!!
Mein psychotherapeut und die polizei sagen: aussitzen!!!


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 15:02
@Gentian
Gentian schrieb:Nunja, wenn ich ihn ignoriere, droht er mit gewalt.
Wie viele Jahre möchtest du das Spiel noch weiter machen?
Gentian schrieb:Ich habe auf dem weg zu meinem auto nur erwiedert: " Dann musst du es tun.."
... und ihm wieder einen Orgasmus beschehrt.
Du weißt was er will?
1) Aufmerksamkeit, 2) Aufmerksamkeit, ... 11) Aufmerksamkeit.
Deine Karte im Spiel. Beachte ihn nicht.
Du musst verstehen, wie er tickt, er weiß nämlich ziemlich gut, wie du tickst. 1:0 für ihn.
Du hast Beißhemmungen, der nicht, 2:0.
Der will dich verklagen? Nun, viel Spaß, such dir nen Anwalt, der sich da auskennt, die Nummer verliert der. Vielleicht musst du vor Gericht gar nicht anwesend sein.
Gentian schrieb:UND ja, mir und meinen eltern ist sowas unangenehm, vor leuten in der strasse blöde angemacht zu werden, wir leben hier auf dem dorf!!!
Und Stalking zu erleiden ist das kleinere Übel?
Na dann kann es ja so schlimm nicht sein.
Gentian schrieb:Ich wurde von der polizei zum frauenhaus geschickt...lachnummer: dann müssen wir den halt mal verdröschen...er hat vorstrafen ist ein hühne und nimmt sich was er will...
Was zudem nichts bringt, da auf die Fresse auch eine Form von Aufmerksamkeit ist.
1) Aufmerksamkeit, 2) Aufmerksamkeit, ... 11) Aufmerksamkeit.
Gentian schrieb:Und obwohl die polizei ihn aus früheren drogendelikten kennt, tut sich NICHTS!!!
Frag nach Begründungen, geh denen auf die Nerven. Frag, an wen du dich noch wenden kannst.
Gentian schrieb:Mein psychotherapeut und die polizei sagen: aussitzen!!!
Mach dich klug, durchschau ihn, vor allem die Schwachstellen.
Wer stalkt ist vielleicht besessen, aber schwach.
Spiel mal 100 Möglichkeiten durch, du kennst ihn, also auch einige seiner schwachen Punkte, sei kreativ, aggressiv, schau, zu was du bereit bist im Rahmen von Umzug, Klinik ... die wissen, wie man sowas löst, wenn der dort auftaucht und die fackeln auch nicht.

Was müsste passieren, damit du das Gefühl hast, dass du wieder die Kontrolle über dein Leben hast?

PS: Nicht den Typen im Affekt für drei Tage ignorieren und dann einknicken, leg dir ne Strategie zurecht, wie du das machen kannst. Lass dir Zeit und zieh die Daumenschrauben immer etwas fester.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 15:16
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:... und ihm wieder einen Orgasmus beschehrt.
Nee, nee, der is wutentbrannt weggefahren, ich weiss, dass er von anderen frauen auf profieln gestalkt wird, das war schon früher so...sein fremdgehen war ja auch ein grund für die trennung...der wollte mir nicht nur was anhängen...der hat gehofft, dass ich das bin. Bin ich aber nicht und war ich auch noch nie. Wir hatten da schon mal einen streit deswegen. Nicht mein problem, nur wenn man mich zu unrecht beschuldigt. Der hat probleme mit anderen faruen, ich bin "nur" fussabtreter. das weiss ich. Doch die radkappengeschichte war reiner hass, weil ich eben in jder situation im gegenüber COOL sein konnte, was danach war, hat er ja nie mitbekommen...

Dass er immer mal wieder aufmerksamkeit durch mich braucht, hat nichts mit verschmäter liebe zu tun, sondern damit, dass ich bisher gerade dagestanden habe...
Ich denke, du nimmst dir hier in deiner beurteilung, wie etwas wirkt und wie ich angeblich ticke etwas zu viel raus. Ich bin opfer, weil er es mit mir so macht...ich habe nicht danach geschrien und habe mich bei allen angriffen entsprechend verhalten...du machst es dir zu einfach. Ich kann nix dafür, dass der iwann wieder auf der matte steht...es ist sein krankes HIRN nicht meines.

UND ich werde nicht in denselben schuhe gehen, wie er. Ich werde mich nicht mit gewalt revengieren und auch nicht meine eltern mit reinzeihen, wenn die das tun würden, was ihnen unter den nägeln brennt, würde er genau das erhalten, was er will, ausgetickte eltern, die sich offensichtlich über ihn aufregen...nö...also darf es mir peinlich sein, dass sie sowas miterleben müssen, anstatt mit einzugreifen...

Ich wurde vom frauenhaus auf eine unterlassungsklage aufmerksam gemacht. Also ab zum amtgericht, ich war gleich die erste und auch die erste, die wieder weggeschickt wurde an diesem tag.Um alles richtig zu machen, wäre es doch besser, ich würde zum anwalt. Ich zum anwalt: der hat mich ausgelacht...was wollen sie??? Lassen sie den typen auflaufen und er hört auf, die freuen sich über unterlassungsklagen, da haben sie auch erreicht, was sie wollen...

Ich will es nochmal sagen...so cool sein, wie der es braucht, dass er nicht mehr kommt UND er kommt nur, wenn ich mal wieder in seinem kleinen mickrigen hirn rumspuke, weil er hat ja ne freundin!!! kann man nicht sein...es ist eine farce. Hier will ich an der stelle einfach nur noch hilfe durch eine änderung des stalkinggesetzes....


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 15:25
@Gentian
Gentian schrieb:Ich denke, du nimmst dir hier in deiner beurteilung, wie etwas wirkt und wie ich angeblich ticke etwas zu viel raus.
Kein Problem.
Ich entschuldige mich für etwaige Übergriffe und ziehe mich aus dem Thread zurück.
Wenn du eine Strategie gefunden hast, mit der du gut klar kommst, ist das schön und ich drücke dir die Daumen.


melden

Gewalt

01.12.2014 um 16:18
@FF
@Gentian

Ich nenne ein beispiel.

Jemand ärgert ein ununterbrochen, diese person ist geschickt,, mehr beherrscht, hat angst im nacken zuhause ärger zu bekommen auf grund schläge und entwickelt eine andere art von 'gewalt'

Geschickt, oh das können kiddies durchaus sein., Ich mag es sogar wenn sie nicht ganz ohne sind.

Nur der andere kann ich nicht so gut wehren, ist einfacher gestrickt, hat sich irgendwann nicht mehr unter kontrolle, und tritt gegen das schienbein.

Ab da schon kann heutzutage eine riese welle losgetreten werden.

Kostet ein kapital sage ich dir :D

Eltern gehen zu Polizei, weil der junge ist schon mal aufgefällig geworden. Hinter den rücken der eltern desen junge getreten hat, geht ein Elternrundschreiben los.

Ein treffen soll statt finden mit ein wütende voller voruteil behaftete papa.

Lehrer versuchen diesen papa zu bremsen, weil sie wissen der andere ist auch nicht ohne. Nur davon will der verblendete papa über seine oh liebreizende tochter so gar nicht hören.

So einig, der junge soll ausgeschlossen werden. Also bis da überhaupt was passiert ist dieser junge schon fast monaten von der schule.

So, kurz und knapp, der junge macht so eltiches mit, obwohl er gemobbt würde, geht in eine klinik, macht agression theraphie, wird immer besser, lehrer machen sich nach wievor stark.

So er kommt wieder voller gute mutes, und wird weiter geärgert, gemobbt. Und dann machen sie peinliche dinge mit ihm.

Er haut wieder zu. Oh der junge ein schwerverbrecher. Oh das ist ein böser, die sollte man einsperren mit seine mitterweile 12 jahre.

Jetzt wird er untersucht, es gab ein riesen treffen, von zig leute nur über diesen jungen.

Er wird jetzt überprüft ob er autist ist.

hahaha da kann ich so herzlich lachen, er ist herrlich, witzig neugierig vielseitig intersiert.
Und ja leicht hitzköpfig. Und auch traurig er besucht dies die schule dies jahr m grunde gar nicht.
So er geht jetzt mit sein hohen IQ zu sonderschule.

Fühlt sich pudelwohl, wird nicht gemobbt kein vorkommnisse.

Nur da fand de mama seine alte handykarte. Was so manches angeblich unschuldig kind ihm geschrieben hat war eine frechheit. Klare fall von Mobbing.

Die Eltern können nicht mehr. beide berufstätig, der junge fast ein jahr zuhause. Haus fast weg. was da alles so dran hängt.

Nur was ist passiert, sie haben nur reagiert auf den junge der geschlagen hat, er war ja aufällig.

Klar war er dies, er haute zu egal ob lehrer dabei oder nicht. Nur er war ehrlich in seine entrüstung.

Die andere machten dies heimlich. Hinter den rücken.

Acuh lehrer reagierten hierauf. Nur würden auch nich tgehört. Der papa ist im recht.

tja, immer vorsichtig sein mit vorurteile. Er wollte nur auf seine art sie in die schränke verweisen.
Manchmal frage ich mich, was wäre wenn sie ihm gelassen hätten. Klar haute er zu, nur nicht so das er durchdrehte.

ein wunder eigentlich das dies nicht passierte.


melden

Gewalt

01.12.2014 um 16:25
@Gentian
@FF

Kurz noch diesen kommentar trifft es in wirklichkeit !
Aggressionen spielen bei Kindern eine entscheidende Rolle. Viele Kinder hauen, beißen, kratzen - besonders, wenn sie noch nicht in der Lage sind, ihre - oft auch positiven - Gefühle, auch Freude, Übermut, natürlich aber auch Müdigkeit, Überforderung, Ärger oder Enttäuschung in sozialverträglicher Form zum Ausdruck zu bringen. Das Kopfschütteln der Umgebung setzt Kinder und Eltern gleichermaßen unter Druck und trägt in keiner Weise zur Entschärfung der Situation bei. Hinzu kommt, dass Kinder in unserer Gesellschaft unter ständiger Beobachtung durch Erwachsene stehen und ihnen untereinander eine kindgerechte Konfliktbewältigung oft gar nicht mehr ermöglicht wird. Der Umgang mit natürlich vorhandenen Aggressionen wird verlernt.


melden

Gewalt

01.12.2014 um 16:57
@waterfalletje
Es gibt wohl zahlreiche solche Beispiele. Trotzdem kann man ein aggressives Kind nicht einfach gewähren lassen, und nicht nur die Lehrer verantwortlich machen, wenn es in der Schule schief läuft.

Eltern kapieren oft auch erst viel zu spät, welches Problem da wächst.
Wir hatten früher auch die Rüpel und Zappelphillippe, und ehrlich gesagt: Es war nicht besser, wie damit umgegangen wurde. Die meisten sind auch früher oder später auf der Hauptschule gelandet.
Bis dahin haben sie schwächere Schüler drangsaliert und Außenseitern wie mir den Schulweg zur Hölle gemacht. (Zum Glück sind wir regelmäßig umgezogen ...)

Richtig wäre, soziale Medien sehr viel genauer zu kontrollieren, damit Internet- oder Telefon-Mobbing nicht ausufert. Und alle zusammen (Lehrer und Eltern) müssten einen Plan haben.


@RoseHunter
Sicher stimmt das, was Du schreibst ... aber es ist von den Opfern von Stalking ganz schön viel verlangt, nebenher Profi im Umgang mit Stalkern zu werden, wärend sie selbst davon bedroht werden. Wäre es so einfach, wie es scheint (ignorieren und aussitzen), dann gäbe es wohl das Problem damit nicht, und bräuchte man auch kein spezielles Gesetz dagegen.
"Du musst" ist eben nicht leicht umzusetzen, wenn die Nerven sowieso schon blank liegen.
Eine Freundin konnte nach zwei Jahren das Problem auch nur durch Wegzug lösen, trotz aller Strategien. Alleine die Energie und Aufmerksamkeit, die man ständig aufbringen muss, um Begegnungen aus dem Weg zu gehen, cool zu bleiben, nicht zu reagieren, haben sie zermürbt.


melden

Gewalt

01.12.2014 um 17:07
@FF


Die lehrer in diesen fall habe sich stark gemacht vor diesen jungen.

Ich denke jeder ist mal gemobbt worden, oder viele. In gewisse lebensphasen.

denke die meiste kommen mal dran im leben ;-)

fieses mobbing finde ich allerdings schlimm.
habe mal jemand kennen gelernt, arbeiten gesehen, ihr thema, Mobbing.
Haha ich muss lachen, habe das ganze konzept nicht verstanden. Weil sie war dauerend am mobben!

Dabei schrieb sie dies nicht mal sondern erzählte :D

woran es liegt das ich es nicht verstanden habe, keine ahnung also ;-)


melden

Gewalt

01.12.2014 um 17:16
@waterfalletje
Im schlimmsten Fall kann das aber eben auch dazu führen, dass ein eigentlich guter Schüler Angst vor der Schule bekommt und seine Zukunft versaut wird, wenn niemand ihn schützt.
Wenn man stark genug ist und Freunde hat, ist das ja ok. Aber wenn nicht ...


melden

Gewalt

01.12.2014 um 17:23
@FF

Keine frage, es tut weh , nur was ich schreiben wollte, ich habe temperament und kenn das gefühl jemand gerne mal mit eine zahnlücke verpassen zu wollen :D

Allerdings dies heut noch sehr selten.

Oh das habe ich mir durchaus schonmal vorgestellt. Nicht jeder schafft es sich zurück zu ziehen, und ich denke gerade davon lernen wiederum die, die mobben. Die, die sich nicht zurück ziehen, sondern austeilen, zeigen andere wiederum ihre grenzen!

Also ein kleiner kreislauf zum beispiel ;-)


melden

Gewalt

01.12.2014 um 17:29
@Gentian
Gentian schrieb:UND ja, mir und meinen eltern ist sowas unangenehm, vor leuten in der strasse blöde angemacht zu werden, wir leben hier auf dem dorf!!!
Das ist euer Schwachpunkt, den kennt er und den nutzt er gnadenlos für sich aus.
Ihr müsst eure Strategie ändern.
Redet mit den Nachbarn, erklärt ihnen die Situation, ich glaube, das Verständnis wird größer sein, als ihr denkt.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 18:24
@RoseHunter

Ich will nicht, dass sich jemand zurückzieht, doch es werden unmöglichkeiten gefordert und das selbst, wenn man schon ziemlich alles probiert hat. Es soll nicht persönlich werden, das ist nicht das ziel. Es soll gezeigt werden, dass es menschen gibt, gegen die ist kein kraut gewachsen...Die antwort von psychologen UND der polizei:

Es gibt kranke menschen, man kann ihnen nur aus dem, weg gehen und wenn nicht mal mehr das oder coolness hilft, was dann noch. Deswegen auch mein anliegen. Als ich von mary scherpe las, lief es mir kalt den rücken runter...sicher kennt auch mein ex meine schwächen...ich bin ein korrekter mensch, dem anstand und abstand, also privatsphäre sehr wichtig sind, ich kann mich gut zurückziehen, sogar vor mir... und auch wahnsinnig neutral sein...ich bin ein anstandsmensch, mich treffen scheinbare banalitäten schneller als andere, trotzdem bin ich deshalb nicht doof oder so...;-) ich bin tatsächlich sehr ehrlich schnell empört über dinge, wo andere drüber lachen UND das nutzt er aus, ja...;-)


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 18:31
@waterfalletje

Hi,

das thema der gewalt beginnt tatsächlich im kindesalter. Es ist wichtig, dass wut und negative emotionen nicht unterdrückt werden, das ist klar...es macht nämlich krank und es gibt auch immer einen grund dafür, sei er im aussen zu finden oder im inneren...

Andere sollen dabei nicht verletzt werden, klar...doch es ist gerade im kindesalter so, dass man sich austestet und seine grenzen setzt. Mein sohn war die ersten jahre im kindergarten wahnsinnig "loyal" gegenüber seinen "freunden". Die durften ihn hauen..etc...es hat mir angst gemacht, ich dachte, was is nun, wenn das so bleibt. Das ist doch kein normales verhalten...er war dabei auch nicht ängstlich. Er sagte zu mir: "mama, ich haue doch keine kinder..ganz entsetzt" heute ist er in der schule und ist kein raufbolt, sondern einer dem schnell mal, wenn der terror zu lange dauert eine austeilt und das so, dass derjeinge auch mit bekommt, dass er das nicht noch einmal zu machen hat. ich werde sehen, wie sich das weiter entwickelt, weil ich weiss, dass er so wahnsinng loyal sein kann, freunde sind ihm über alles wichtig...;-)


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 19:35
@Gentian

Wollte mich eigentlich nicht einmischen, nur kurz dazu:
Gentian schrieb: Ich denke, du nimmst dir hier in deiner beurteilung, wie etwas wirkt und wie ich angeblich ticke etwas zu viel raus. Ich bin opfer, weil er es mit mir so macht..
@RoseHunter hat dir genau die Strategie aufgezeigt, die es braucht um mit solchen Typen fertig zu werden. Nämlich sie zu IGNORIEREN. Das Einzige was er will ist AUFMERKSAMKEIT. Wenn du sein Spiel nicht mehr mitspielen willst, entziehe ihm diese DROGE AUFMERKSAMKEIT.

Du machst auf mich aber eher den Eindruck, das du nicht wirklich Rat suchst und überhaupt nicht merkst das dir @RoseHunter etwas sehr, sehr kluges gesagt hat. Du entscheidest, ob du in dieser Opferrolle bleiben willst oder nicht. Nicht dieser Typ. Mehr möchte ich dazu auch nicht mehr sagen.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 19:42
@nodoc

Sorry, das ist mir zu dumm, ich bin raus. Ignorieren, wenn einem nachgestellt wird schliesst sich wohl aus.

Ich wünsche allen einen gewaltfreien abend...;-)


melden

Gewalt

01.12.2014 um 19:44
@Gentian
Gentian schrieb:Sorry, das ist mir zu dumm, ich bin raus. Ignorieren, wenn einem nachgestellt wird schliesst sich wohl aus.
Warum schließt sich das aus? Es ist eher für DICH ausgeschlossen und daran könntest Du arbeiten. Das wollte man Dir, glaub ich, sagen. ;)


melden

Gewalt

01.12.2014 um 20:31
@Gentian
Gentian schrieb:Das sind echt ziemlich viele mit ner schusswaffe, sollten ja dann alles polizisten, jäger oder sportschützen sein...wüsste nicht, dass otto-normal-bürger eine führen darf.
Auch Polizisten, Jäger und Sportschützen sind Otto-Normal-Bürger. :)
Und von den 25 Mio. sind schätzungsweise 17 Mio. illegale Waffen. und 7,2 Mio. registrierte Waffen.
Und es gibt 2 Mio. Menschen die als Waffenbesitzer registriert sind.

Ich wolte damit ja auch nur darauf hinaus, das nur die Anzahl der Waffen in einem Land nicht unbedingt mit der Höhe der mit diesen Waffen verübten Straftaten zusammenhängt.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 20:35
@Lorea

Dazu müsste die Bereitschaft vorhanden sein, das eigene Verhalten mal zu hinterfragen und nicht die beleidigte Leberwurst zu spielen.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt