weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Polizei, Staat, Gesetz

Gewalt

01.12.2014 um 20:45
@nodoc
Jaaa. So isses. Immer wieder. :)


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

01.12.2014 um 21:37
Gentian schrieb:wüsste nicht, dass otto-normal-bürger eine führen darf.
der Ottonormalo darf auch keine Schusswaffe führen.


melden

Gewalt

02.12.2014 um 01:04
nodoc schrieb:Du entscheidest, ob du in dieser Opferrolle bleiben willst oder nicht. Nicht dieser Typ.
@nodoc
@Lorea
Das ist leider zu einfach gedacht. Stalker haben einen wesentlich längeren Atem, und man kann jemanden, der einen bedrängt, bedroht, verfolgt, verleumdet, ... nicht auf Dauer ignorieren.
Ich habe von einem Fall gehört, in dem ein Job verloren ging aufgrund von Verleumdung eines Stalkers. Meine Schwester konnte kaum noch das Licht in der Wohnung anmachen und musste dichte Vorhänge aufhängen. Eine Bekannte musste, wie gesagt, umziehen, weil der Stalker direkt unter ihr wohnte. Ich selbst musste monatelang das Telefon ausstöpseln (prä-Handy-Ära) und mich überall in der Öffentlichkeit vergewissern, dass der Stalker nicht in der Nähe war.

Man macht sich keine Vorstellung davon, was "ignorieren" bedeutet, wie viel Energie es kostet. Und man muss doch auch weiter leben und kann sich nicht den ganzen Tag auf die Kontrolle seiner Gefühle konzentrieren.

Es gibt übrigens eine andere Strategie: Den Stalker konfrontieren und einschüchtern.
Hilft bei Telefon-Terror, und hat auch meiner Schwester geholfen. Dazu braucht es aber eines guten Planes, mehrerer Freunde und einiger Chuzpe.

@Gentian : Gerne erkläre ich das per PN. Hatte auch schonmal davon geschrieben und ist nichts illegales, aber gehört vielleicht nicht direkt hierher.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

02.12.2014 um 07:49
@ all,

ich lasse mich als opfer nicht weiter diskreminieren, nicht hier und nirgens sonst. Euer selbstgefälliges gebla geht mir nun seit seiten auf den sender. Ich war höflich und freundlich, habe oft schon zuvor geschriebenes wiederholt...für jeden, der mal meinte, so zwischenrein zuplatzen. Ich bin kein böser mensch, aber es gibt grenzen. Ich denke, es gibt ein paar weniger, die nicht nur verstanden haben, worum es mir geht, sondern es sich auch eingestehen, dass man viel zu oft machtlos ist.

Ich bin keine 20 mehr und lasse mir in meiner situation nix vorschreiben, was nicht eh schon längst passiert ist. Mein fall dauert ja nicht erst 3 tage. UND ihr wisst auch nicht alles, denn meine geschichte ist eigentlich sehr privat...

Ein ex ist kein null-acht-15-stalker, jeder ist anders gepolt, jeder hat eine andere persönlichkeit. Euer hausmannswissen in allen ehren, ich habe mit qualifizierten leuten gesprochen...;-) ihr seid meine zuhörer, ja, aber um hilfe habe ich euch nur indirekt gebeten, als es darum ging, einfach zu hinzuschauen, dass es eben psychisch kranke menschen gibt, die man nicht einfach mal so mit ignorieren oder mit nem coolen spruch los wird... wer das glaubt, hat die realität noch nicht erlebt...sorry...;-)

So und nun möchte ich mich noch bei allen anderen bedanken, die viel geduld mit mir hatten...;-) es war mir wichtig, etwas zu dem thema zu sagen, denn es ist ein fingerzeig, dass in unseren rechtssystem überhaupt nicht alles so toll läuft, wie es scheint...

Stalker und mobber sind kranke leute, ich wünsche niemanden, einem zu begegnen. Aber auf jeden fall ist es wichtig zu wissen, dass man KEINE verantwortung für das verhalten eines anderen trägt. Dieser satz hat mich in diesem zusammenhang ja sozusagen erlöst...er kam aus dem mund der frauen im frauenhaus UND meinem lieblingskriminalpolizisten, den ich bis dato noch so hasste...;-)

Dass es natürlich ist, dass menschen mit einander interagieren, im normalen fall, ist klar, aber kranke ticken anders, und das scheint ihr noch nicht begriffen zu haben...

Ich werde mich jetzt hier verabschieden und werde den thread auch schliessen lassen. Ich hatte eine persönliche botschaft und die ist gesagt...;-)

Alles gute!


melden

Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt